Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

OHNE FLEISCH: Kross aus der Pfanne


LandIDEE - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 12.02.2020
Artikelbild für den Artikel "OHNE FLEISCH: Kross aus der Pfanne" aus der Ausgabe 2/2020 von LandIDEE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandIDEE, Ausgabe 2/2020

Quinoa-Bananen-Bratlinge mit Gurkensalat Seite 49


Wenn frische Frikadellen zischend in der Pfanne braten, bleibt für die Vegetarier in der Runde nur der Kartoffelsalat. Doch das muss nicht sein: Aus einfachen Zutaten werden ganz schnell fleischlose Bratlinge, die alle am Tisch neugierig machen.


Maisbratlinge mit Chili und Koriander Seite 48


Schritt für Schritt zum vegetarischen Genuss

► Sie schmecken mit Salat, als Burger und auch ganz ohne Beilagen: Fleischlose Bratlinge sind nicht nur für Vegetarier ein Hochgenuss. Sie bestehen grob aus drei Zutaten, und wer das Grundrezept kennt, kann immer neue ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandIDEE. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Willkommen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von HEIMAT IN ZAHLEN: Mandelblüte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEIMAT IN ZAHLEN: Mandelblüte
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von GUT & SCHÖN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT & SCHÖN
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Geliebte Narzissen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geliebte Narzissen
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ZUM SELBERMACHEN: Deko in Gelb. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZUM SELBERMACHEN: Deko in Gelb
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von GEMEINSAM FEIERN: Osterbrunch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GEMEINSAM FEIERN: Osterbrunch
Vorheriger Artikel
Küchenideen VOMLAND
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GRÜNER GENUSS IN DER: Karwoche
aus dieser Ausgabe

... Kreationen zaubern.

► Der richtige „Kleber“: Vegetarier können auf Eier, Joghurt oder Quark zurückgreifen, damit die Bratlinge in der Pfanne nicht zerfallen. Ganz ohne tierische Produkte klappt es mit Kleie, feinen Haferflocken, geschroteten Leinsamen oder Chia-Samen, die vorher in etwas Wasser quellen müssen.

► Gekonnt verfeinern: Mit aromatischen Zutaten wie frischem Gemüse, Kräutern und Gewürzen bekommen die Bratlinge nun den letzten Schliff. Ganz wichtig: immer kräftig mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

FRISCH GEBACKEN

Für 12 Burgerbrötchen aus 500 g Mehl, 42 g Hefe, 2 EL Zucker, 1 EL Salz, 70 g weicher Butter und 200 ml lauwarmem Wasser einen Hefeteig anrühren und 30 Minuten gehen lassen. Zu 12 Brötchen formen, auf dem Blech nochmals 30 Minuten gehen lassen. Mit verquirltem Ei bepinseln, mit Sesam bestreuen, im Ofen (200 Grad) 20 Minuten backen.

Zucchinibratlinge mit Feta und Rote-Bete-Dip

vegetarisch

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

Für den Dip: 100 g Rote Bete (gegart), 50 g saure Sahne, 200 g Naturjoghurt,

Zitronensaft, Salz, Pfeffer aus der Mühle Für die Bratlinge: 2 kleine Zucchini, Salz,

100 g Bulgur, 2 junge Knoblauchzehen, 80 g Feta, 2 Eier, 4 EL Semmelbrösel, 1 EL fein gehackte Petersilie, Pfeffer aus der Mühle,

2 EL Rapsöl zum Braten, 1 Handvoll Rucola

1 Für den Dip die Rote Bete würfeln und mit der Sahne pürieren. Die Mischung unter den Joghurt rühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Den Dip in ein Schälchen füllen.
Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
3 Für die Bratlinge die Zucchini waschen, putzen und fein reiben. In ein Sieb geben, salzen und kurz Wasser ziehen lassen, anschließend gut ausdrücken. Den Bulgur mit heißem Wasser übergießen und circa 5 Minuten quellen lassen. Den Knoblauch schälen und halbieren.
4 Zucchini mit dem Bulgur in eine Schüssel geben, den Knoblauch durch die Presse dazudrücken und den Feta fein darüberbröseln. Die Eier, die Brösel und die Petersilie untermengen und die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.
5 In einer Pfanne das Öl erhitzen. Aus der Masse Bällchen formen und im heißen Öl ringsum goldgelb braten. Die Bällchen aus der Pfanne nehmen, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, auf das vorbereitete Blech setzen und im Ofen noch circa 5 Minuten garen. Herausnehmen und die Bratlinge mit Rucola und Rote-Bete-Dip servieren.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Garzeit: circa 15 Minuten

vegetarisch

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

3 Frühlingszwiebeln, 1 rote Chilischote, 1 grüne Paprikaschote, 150 g Maiskörner (aus der Dose), 75 g Maismehl, 75 g Mehl,

Salz, Pfeffer aus der Mühle, Chilipulver, 4-5 EL Pflanzenöl, 1 EL Korianderblättchen

1 Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Zwei fein hacken, eine in feine Ringe schneiden. Chilischote waschen, trocken tupfen und in dünne Ringe schneiden, dabei die Kerne und die weißen Trennhäute entfernen. Dafür eventuell Einweghandschuhe tragen. Paprikaschote waschen, putzen und fein würfeln.

>2 Mais abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen. Maismehl mit Mehl, Backpulver, Quark und Mineralwasser zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Den Mais mit den gehackten Frühlingszwiebeln und den Paprikawürfeln untermischen. Alles mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Chilipulver würzen.

3 In einer Pfanne 2-3 EL Öl erhitzen. Von der Masse mit einem Esslöffel jeweils eine Portion abnehmen und ins heiße Öl setzen. Mit einem Pfannenwender leicht flach drücken und die Bratlinge von jeder Seite in circa 4 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen bei niedriger Temperatur warm halten.

4 Auf diese Weise die übrige Masse ausbacken. Die Bratlinge auf eine Platte setzen, mit den Korianderblättchen, Frühlingszwiebel- und Chiliringen bestreuen und servieren. Zubereitungszeit: 25 Minuten Garzeit: circa 15 Minuten

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Garzeit: circa 15 Minuten

Hirsebratlinge mit Kräutern

vegetarisch

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 4-5 EL Olivenöl, circa 600 ml Gemüsebrühe,

250 g Hirse, 2 Eier, 2-3 EL Semmelbrösel,

1 Handvoll Kräuter (z. B. Basilikum, Kerbel, Thymian), Salz, Pfeffer aus der Mühle,

frisch geriebener Muskat

1 Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. In 1 EL heißem Olivenöl kurz anschwitzen und mit circa 500 ml Brühe ablöschen. Hirse in einem Sieb waschen und in die Brühe geben. Zugedeckt circa 15 Minuten leise köcheln lassen. Vom Herd nehmen und weitere 15-20 Minuten zugedeckt ausquellen lassen. Falls nötig, noch ein wenig Brühe zufügen. Die Hirse sollte am Ende die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt haben.

2 Anschließend die Hirse offen etwas abkühlen lassen, Eier, Brösel sowie die abgezupften und fein gehackten Kräuter zufügen und zu einer formbaren Masse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit angefeuchteten Händen zu Buletten formen.

3 Buletten im restlichen heißen Öl portionsweise auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Zubereitungszeit: 20 Minuten Garzeit: circa 15 Minuten Quellzeit: circa 25 Minuten

Kartoffelpuffer mit Grünkohl und Lauch

vegetarisch

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

500 g mehligkochende Kartoffeln, 2 Stangen Frühlingszwiebeln, 200 g Grünkohl, Salz, 2 Eier, circa 100 g Mehl,

1½-2 TL Backpulver, 2 EL frischer Dill, circa 120 ml Buttermilch, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Butter, 2 EL Pflanzenöl

1 Zwei Drittel der Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser circa 30 Minuten garen. Abgießen, abschrecken, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die übrigen Kartoffeln schälen, waschen, fein raspeln und in einem Küchentuch ausdrücken.

2 Lauch waschen, putzen und fein hacken. Kohlblätter vom Stiel brechen, dicke Stiele abschneiden und die Blattrippen in der Mitte flach schneiden. Blätter gut waschen und in kochendem Salzwasser circa 2 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken, gut abtropfen lassen und fein hacken.

3 Eier mit Mehl, Backpulver, den durchgedrückten Kartoffeln und den Kartoffelraspeln, Lauch, Grünkohl, Dill und der Buttermilch verrühren. Nach Bedarf die Milch- oder Mehlmenge etwas variieren. Mit Masse mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

4 In einer heißen, beschichteten Pfanne die Butter mit dem Pflanzenöl zerlassen und mit einem Esslöffel Teigkleckse in die Pfanne geben. Circa 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten, wenden und weitere 5 Minuten goldbraun braten. Auf diese Weise alle Puffer ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und zum Beispiel mit einem Kräuterdip servieren. Zubereitungszeit: 20 Minuten Garzeit: circa 50 Minuten

Quinoa-Bananen-Bratlinge mit Gurkensalat

vegetarisch

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

150 g Quinoa, 300 ml Gemüsebrühe, 2 Möhren, 1 Banane, 200 g geriebener Käse (z. B. Cheddar oder Gouda), 4 Eier, 40 g Haferkleie, 40 g Mandelmehl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2-3 TL Currypulver, 1 TL Kurkumapulver, Pflanzenöl zum Braten Für den Salat: 1 Salatgurke, 4-5 Stängel

frischer Dill, 2 EL weißer Balsamico, Salz,

weißer Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker, 2 EL Pflanzenöl

1 Quinoa in einem Sieb abbrausen, mit Brühe aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze circa 15 Minuten garen, dann beiseitestellen und noch circa 5 Minuten offen quellen lassen.
2 Für den Salat die Gurke schälen und in feine Scheiben hobeln. Dill abbrausen, trocken schütteln und zur Hälfte fein hacken. Den Essig mit Salz, Pfeffer, Zucker, gehacktem Dill und Öl verquirlen und mit den Gurken mischen.
3 Möhren schälen und fein raspeln. Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Möhren, Banane, Käse, Eier, Haferkleie und Mandelmehl vermischen. Quinoa eventuell abgießen, abtropfen lassen und untermischen. Alles mit Salz, Pfeffer, Curry und Kurkuma würzen und 10 Minuten ruhen lassen. Zu einer formbaren Masse verkneten, bei Bedarf noch etwas Haferkleie einarbeiten.

4 In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 12 Bratlinge formen und im heißen Öl portionsweise von jeder Seite in 3 Minuten goldbraun braten. Bratlinge mit Gurkensalat und Dill servieren. Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Garzeit: circa 25 Minuten

TIPP: Die Bratlinge kann man in einer Pfanne mit Öl oder Butter braten oder mit etwas Öl bepinseln und im Ofen bei 200 Grad je nach Größe 15-25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Garzeit wenden.