Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

On-Time-Delivery um 15 Prozent erhöht


Digital Manufacturing - epaper ⋅ Ausgabe 5/2021 vom 07.09.2021

Die Schwerindustrie fasziniert: Die martialische Atmosphäre der glühenden Stahlblöcke und deren kräftezehrender Bearbeitung lässt einen beim Betreten der Werkhallen der Saarschmiede GmbH in Völklingen kurz den Atem stocken. Glühende, tonnenschwere Stahlblöcke werden mit haushohen Anlagen in Form gebracht. Aber auch schweißtreibende Muskelkraft unter extremen Arbeitsbedingungen ist in der Produktion von Freiformschmiedeteilen selbst im Automatisierungs-Zeitalter von Industrie 4.0 nicht wegzudenken. Der Tradition der Montanunion verpflichtet, wird, wie in kaum einer anderen Branche, die Verantwortung gegenüber dem einzelnen Mitarbeiter großgeschrieben.

Effizienz in der Produktion und Wettbewerbsfähigkeit weiter steigern

Um den Herausforderungen der globalen Energiewende und dem international zunehmenden Wettbewerb zu begegnen, hat die Saarschmiede bereits im Jahr 2012 den Weg einer umfassenden ...

Artikelbild für den Artikel "On-Time-Delivery um 15 Prozent erhöht" aus der Ausgabe 5/2021 von Digital Manufacturing. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Digital Manufacturing, Ausgabe 5/2021

Mit dem Leitstand von Proxia hat der Fertigungsplaner den Überblick über rund 50 Maschinen. Gant-Diagramme im Leitstand dienen als Datenbasis für Kapazitätsgrade und Maschinenbelegungen.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 13,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Digital Manufacturing. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Weniger Hemmnisse bei der Digitalisierung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weniger Hemmnisse bei der Digitalisierung
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Autonome Roboter im Visier. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Autonome Roboter im Visier
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Fertigungs-Simulation mit Konfiguration kombiniert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fertigungs-Simulation mit Konfiguration kombiniert
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Cobots für die High-Mix-Low-Volume-Produktion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Cobots für die High-Mix-Low-Volume-Produktion
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Schluss mit der Zettelwirtschaft im Lager. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schluss mit der Zettelwirtschaft im Lager
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Plattform für die gesamte Wertschöpfungskette. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Plattform für die gesamte Wertschöpfungskette
Vorheriger Artikel
Plattform für die gesamte Wertschöpfungskette
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Industrie 4.0 beim Nudelhersteller
aus dieser Ausgabe

... Business-Transformation eingeschlagen. Erklärtes Ziel: Die Effizienz in der Produktion und damit die Wettbewerbsfähigkeit in Kernmärkten weiter zu steigern und zugleich neue Geschäftsfelder zu erschließen. Im Zuge des weiteren Ausbaus digitaler Lösungen zur Shopfloor- Optimierung setzt die Saarschmiede dabei auf einen MES-Leitstand der Proxia Software AG, um mit einer verbesserten Feinplanung bestehende Fertigungskapazitäten effizienter zu nutzen – ganz im Sinne der Liefertermintreue, einer der wichtigsten kritischen Erfolgsfaktoren des Unternehmens.

Höhere Performance für die Simulation

„WO ANDERE LEITSTAND SYSTEME STUNDEN FÜR DIE SIMULATION BRAUCHTEN, IST DIE SACHE MIT DEM LEITSTAND VON PROXIA IN SEKUNDEN ERLEDIGT.“

„Wir konnten Proxia in unsere bestehende IT-Infrastruktur tief integrieren, ohne sie in Frage stellen zu müssen“, bemerkt Patrick Müller zufrieden. Bereits bei den ersten Probeläufen hat der Leitstand durch die enorme Performance und Schnelligkeit der Simulation überzeugt. Björn Schank erinnert sich an die Zeit der System-Evaluation: „Uns war vor allem die Frage wichtig, wie schnell eine Planung simuliert werden könnte, zum Beispiel wenn es darum geht, schnell und flexibel umplanen zu müssen. Wo andere Softwarelösungen Stunden für die Simulation brauchten, war die Sache mit dem Leitstand von Proxia in Sekunden erledigt.“

Ein weiteres Thema war die reibungslose Anbindung an das ERP-System Infor. „Die offene Systemarchitektur von Proxia hat uns wirklich überzeugt. Wir konnten das System komplett mit unserer bestehenden IT-Landschaft vernetzen“, so Björn Schank zur Integrationsfähigkeit der Software. Mit Infor führt die Saarschmiede die komplette Auftragsabwicklung durch. Die Daten werden anschließend an das MES für die Feinplanung im Shopfloor übergeben. Dabei wird versucht, die Liegezeiten zwischen den einzelnen Prozessschritten so kurz wie möglich zu halten, um die Durchlaufzeit insgesamt zu minimieren. Auch die optimierte Reihenfolgeplanung ist Bestandteil des Feinplanungsalgorithmus.

Komplexe Prozesse optimal geplant

„An den einzelnen Prozessschritten kann wenig verändert werden, soll es zu keinen Qualitätseinbußen kommen. Die Durchlaufzeiten lassen sich nur reduzieren, indem Engpässe, beispielsweise verursacht durch Wartezeiten vor der Schmiede, vermieden werden. Im ersten Schritt muss festgelegt werden, zu welchem spätestmöglichen Zeitpunkt ein Auftrag in die Fertigung eingelastet werden kann, ohne den vereinbarten Liefertermin oder gar die Produktqualität zu gefährden“, erklärt Björn Schank.

In der Redensart der Kumpel kommt ein Block im Stahlwerk „auf die Welt“. Ist dies geschehen, wird über das ERP-System Infor der Auftrag zur weiteren Bearbeitung angestoßen. Hierzu wird ein Werkarbeitsplan erstellt. Dieser enthält alle qualitätsrelevanten Meilensteine, wie Schmelzen, Schmieden und Wärmebehandlung, Erprobung oder Ultraschallprüfung. Zu diesen Prozessschritten werden die verschiedenen Feinarbeitsgänge geplant, zum Beispiel die einzelnen Abschnitte während des Schmiedens.

Verbesserung der OTD um zu 95 Prozent

Der Leitstand von Proxia half, die On-Time- Delivery (OTD) der Saarschmiede signifikant zu steigern. 2018 konnten 80 Prozent erreicht werden, der beste Wert in der Unternehmensgeschichte. In den vergangenen Jahren verbesserte sich die OTD um 15 Prozent. Im ersten Halbjahr 2019 bewegten sich die Werte sogar zwischen 90 und 96 Prozent, was eine wirklich erstaunliche Leistung ist bei dieser Art von Fertigung. „Immerhin haben die Teile teilweise Bearbeitungszeiten von sechs Monaten und dennoch kommt es zur tagesgenauen Auslieferung“, fasst Patrick Müller den zahlenmäßigen Erfolg zusammen.

Mit der Einführung des Software-Leitstandes von Proxia erfolgte auch eine Optimierung in der Fertigungs-Administration und Arbeitsvorbereitung, die bis dato manuell unter Zuhilfenahme relativ statischer Excel-Tabellen erfolgte. Björn Schank bringt es auf den Punkt: „Die CPU-Leistung in Kombination mit intelligenter Software schlägt die Leistung des menschlichen Gehirns, vor allem bei derart langen und verschachtelten Prozessen, wie sie bei uns im Hause vorherrschen. Mit der Proxia-Software in Kombination mit dem Know-how unserer Fertigungsplaner konnten wir den gesamten Planungsprozess wesentlich effizienter gestalten.“

SG

DR. BERNHARD VALNION ist freier Fachjournalist in München.