Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Overwatch 2


PC Games MMORE - epaper ⋅ Ausgabe 12/2019 vom 20.11.2019

Es ist soweit, in Overwatch 2 gibt’s endlich Storymissionen und die lassen sich auch kooperativ spielen. Wir fassen die Neuigkeiten zum Sequel des Teamshooters zusammen.


Artikelbild für den Artikel "Overwatch 2" aus der Ausgabe 12/2019 von PC Games MMORE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PC Games MMORE, Ausgabe 12/2019

Während der Eröffnungszeremonie der BlizzCon 2019 haben die Verantwortlichen von Blizzard offiziell Overwatch 2 angekündigt und Game Director Jeff Kaplan nutzte die Gelegenheit, um die zuvor im Internet veröffentlichten Leaks auf seine ihm eigene charmante Art und Weise zu kommentieren. Wir haben hier die wichtigsten Informationen zum Sequel zum Teamshooter Overwatch für euch!

Endlich eine Story
In den kooperativ spielbaren ...
In den ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PC Games MMORE. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Einmal mit Profis …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einmal mit Profis …
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Events in WoW. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Events in WoW
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Kochen ohne Nomi!: Keks-Kataklysmus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kochen ohne Nomi!: Keks-Kataklysmus
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von BlizzCon 2019 – ein Fest für Rollenspieler. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BlizzCon 2019 – ein Fest für Rollenspieler
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von WoW: Shadowlands. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WoW: Shadowlands
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Shadowlands: Die Traileranalyse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Shadowlands: Die Traileranalyse
Vorheriger Artikel
Hearthstone: Erbe der Drachen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Neue Essenzen in Patch 8.3
aus dieser Ausgabe

Endlich eine Story
In den kooperativ spielbaren Story-Missionen erlebt ihr den Anbruch einer neuen Ära von Overwatch. Winston, Tracer und andere bekannte Mitglieder von Overwatch schließen sich mit einer neuen Generation von Helden zusammen und ihr werdet aktiv in die Overwatch-Saga eingreifen, während in einer Reihe von Missionen für vier Spieler eine neue weltweite Krise ausbricht. Im Verlauf der Handlung schlüpft ihr dann in die Rollen verschiedener Helden und verteidigt gemeinsam die Welt gegen die Omnic-Streitkräfte von Null Sector, deckt die Hintergründe der Roboterangriffe auf und stellt euch auf dem ganzen Planeten neuen Bedrohungen entgegen. Übrigens bestimmen die Entwickler, welche Helden euch in den Missionen zur Auswahl stehen, damit euch die ganze Story auch in einem tollen cineastischen Rahmen präsentiert werden kann. In der Mission in Rio stehen euch etwa Mei, Reinhardt, Tracer und Lucio zur Verfügung.
In den PvE-Herausforderungen wird es zudem ein neues Item-System geben, das an ähnliche Systeme aus Battle-Royale-Spielen wie Apex Legends erinnert: Die Items, die ihr auswählt, stehen euch zeitlich begrenzt für die jeweilige Mission zur Verfügung. Ihr findet die Items zu verschiedenen Zeitpunkten während einer Mission, zudem besitzen sie unterschiedliche Qualitätsstufen und ihr müsst ihr entscheiden, ob ihr beispielsweise ein Heilpaket, eine schützende Barriere oder eine Granate mitnehmen wollt.

Helden-Missionen
Der Kampf gegen Null Sector geht in Heldenmissionen weiter, in denen das Team vonOverwatch bei Aufträgen in der ganzen Welt Städte gegen Angriffe der Roboter verteidigt, Elite-Agenten von Talon ausschaltet und die bösartigen Mächte bekämpft, die die Welt bedrohen. In diesem Modus könnt ihr mit euren Lieblingshelden Stufen aufsteigen und mächtige Anpassungsoptionen freischalten, um im Koop-Modus die Fähigkeiten eurer Lieblingshelden zu verstärken. Zum Beispiel kann Reinhardts Feuerschlag Gegner in der Nähe in Brand setzen oder Tracer mit ihrer Impulsbombe vernichtende Kettenreaktionen auslösen und so gegen scheinbar übermächtige Gegner bestehen.
Im Gegensatz zu den Story-Missionen sollen die Helden-Missionen einen hohen Wiederspielwert besitzen, und zwar über einen langen Zeitraum. Zum einen wollen die Entwickler das über mehrere Locations schaffen, die über die ganze Welt verteilt sind. Zum anderen verändern sich ständig die Ziele der von euch spielbaren Missionen. In einer sollt ihr vielleicht einen Behemoth umhauen, in einer anderen müsst ihr euch in einem Labor verteidigen. Zum Dritten stehen euch für diesen Modus alle spielbaren Helden zur Verfügung, und die Entwickler sind sich sicher, dass das die perfekte Möglichkeit ist, Helden auszuprobieren und zu leveln, die man im PvP bisher eher ignoriert hat.

Passend zur neuen Heldin Sojourn (nicht im Bild) gibt’s auch die Karte Toronto.


Die Omnic-Einheiten von Null Sector setzen den Helden in den Story-Missionen zu.


Mehr Schmackes im PvP
Im Mehrspielerbereich werden Spieler von Overwatch und Overwatch 2 zusammenspielen können. Damit das auch funktioniert und fair bleibt, haben Besitzer von Overwatch hier Zugriff auf die neuen Karten, Kartentypen und Helden von Overwatch 2. Das bedeutet, dass ihr auch auf den neuen Kartentyp Zugriff haben werdet, egal ob ihr nun Overwatch 1 oder 2 spielt: Schub (Push im Original). Dabei handelt es sich um den ersten neuen Modus seit Overwatch-Release, der dann in allen wichtigen Bereichen des Spiels verfügbar sein wird, also auch im Quickplay-Modus, im kompetitiven Bereich und natürlich in der Overwatch Liga.
Bei diesem Kartentyp kämpfen zwei Teams darum, einen Roboter über die Karte zu eskortieren. Das Team, das den Roboter am weitesten bringt, gewinnt die Partie. Der Roboter bewegt sich dabei erst, wenn ihr in der Nähe des Roboters steht. Dabei bewegt er sich zu einer Barriere, die er dann vor sich herschiebt. Erreicht er dabei mit der Barriere einen der Checkpoints, erhält euer Team einen neuen Spawnpunkt. Wenn der Roboter die Barriere schiebt, bewegt er sich nur sehr langsam. Muss er jedoch erst zur Barriere des gerade dominanten Teams laufen, ist er sehr viel schneller unterwegs. Sollte ein Team den Roboter samt Barriere zum letzten Checkpoint eskortieren, gewinnt es sofort. Die verschiedenen Karten von Schub sind symmetrisch aufgebaut, sodass beide Teams dieselbe Strecke zurücklegen müssen und alles fair bleibt.

Neue Helden?
Welche neuen Helden ins Spiel kommen werden, wollte Entwickler-Teamchef Jeff Kaplan nicht verraten. Klar ist nur, dass die bereits im Leak angekündigte Echo im Ankündigungstrailer eine prominente Rolle gespielt hat. Dazu ließ Kaplan den Namen Sojourn fallen, und dabei handelt es sich um die erste kanadische Heldin – passend zur neuen Karte Toronto, die sehr multikulturell inspiriert anmutet. Dort befinden sich etwa eine Curling-Arena, Eishockey-Elemente und vieles mehr, das sofort an die kanadische Stadt erinnert.
In Overwatch dreht sich alles um die Helden. Umso wichtiger war es den Entwicklern, den alten Champions im Sequel einen neuen Look zu verpassen und ihr Aussehen noch einmal auf eine neue, grafische Qualitätsstufe zu bringen. Entsprechend achten die Entwickler auch darauf, dass man die Helden häufiger aus der Nähe sieht.
Visuell passen die Entwickler auch das HUD sowie die Menüführung an. Die Entwicklung dieser Elemente befindet sich noch in einer frühen Phase. Das Feedback der Spieler wird hier sicherlich mit einfließen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Dazu versprechen die Entwickler eine verbesserte Engine, größere Koop-Karten fürs PvE, neue Gegner und Fraktionen sowie grafische Anpassungen. Klingt super!