Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Paare, die es krachen ließen: War es wahre Freundschaft?


Super TV Unsere Legenden und Idole - epaper ⋅ Ausgabe 1/2019 vom 11.09.2019

Herricht & Preil – das lustigste TV-Duo der DDR


So gut verstanden sie sich privat wirklich

Artikelbild für den Artikel "Paare, die es krachen ließen: War es wahre Freundschaft?" aus der Ausgabe 1/2019 von Super TV Unsere Legenden und Idole. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV Unsere Legenden und Idole, Ausgabe 1/2019

Ob im Fernsehen oder auf der Bühne: als Sketchpartner prägten Hans- Joachim Preil und Rolf Herricht den Humor in der DDR über 20 Jahre


Herricht und Preil gehörten fast schon zum Inventar der Samstagabendshow „Ein Kessel Buntes“. Hier witzeln sie mit Sängerin Aurora Lacasa


Zwei, die die DDR zum Lachen brachten – über 20 Jahre waren Herricht und Preil das mit Abstand beliebteste Komiker-Duo. Ihre Sketche waren legendär, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,29€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Super TV Unsere Legenden und Idole. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Erfolg in Serie: Unvergessene Fernsehstunden mit ” Aber Vati!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Erfolg in Serie: Unvergessene Fernsehstunden mit ” Aber Vati!“
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Titelstory: „Zur See“ – für immer auf Erfol gskurs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Titelstory: „Zur See“ – für immer auf Erfol gskurs
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Unsere starken Frauen: Agnes Kraus: Das Geheimnis um den einzigen Mann in ihrem Leben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unsere starken Frauen: Agnes Kraus: Das Geheimnis um den einzigen Mann in ihrem Leben
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Musik-Legenden: „Karat“: Mehr als eine Rockband. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Musik-Legenden: „Karat“: Mehr als eine Rockband
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Polizeiruf-Geschichten: Der Mann im Baum: Dises VERBRECHEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Polizeiruf-Geschichten: Der Mann im Baum: Dises VERBRECHEN
Vorheriger Artikel
Aus dem Leben von Helga Piur: Mit 80 hat „Häppchen&ldq…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Made in GDR: Der Trabant machte uns mobil
aus dieser Ausgabe

... Wort-Erfindungen wie „Mückentötolin“ gingen wie selbstverständlich in unseren alltäglichen Sprachschatz über. Jeder der beiden hatte seine eigene Künstlerkarriere. Unschlagbar genial waren Rolf Herricht (1927- 1981) und Hans-Joachim Preil (1923-1999) aber erst im Doppelpack…


Im Doppelpack waren sie unschlagbar


Alles begann 1951 am Theater Bernburg, wo Preil Oberspielleiter war: Herricht sollte für ein Engagement vorsprechen. Da ein Bühnenpartner fehlte, sprang Preil kurzerhand selbst ein. Herricht und Preil improvisierten sich durch die Situa- tion. Das Publikum amüsierte sich wie Bolle. Das war die Geburtsstunde einer Komiker- Legende und der Beginn einer großen Kollegen-Freundschaft. 1956 trafen sie sich am Magdeburger Theater wieder. Preil hatte schnell ein paar Sketche geschrieben und begeisterte Herricht dafür, gemeinsam auf damals beliebten „bunten Abenden“ durch Kulturhäuser in der ganzen DDR zu tingeln. Waren es die ausgeklügelten Rollen-Profile: Herricht als begriffsstutzige Nervensäge, Preil als betulicher Oberlehrer, dem jedesmal verlässlich der Kragen platzte? Oder waren es die vordergründig naiven Dialoge, bei denen zwischen den Zeilen aber immer auch schelmische Alltagskritik mitschwang?

„Herricht & Preil“ wurde zum Riesenerfolg. Das schweißte sie zusammen, auch privat. Da kloppten sie mit Kollegen in der Magdeburger Theaterkantine Karten oder machten mit dem späteren Polizeiruf-Ermittler Peter Borgelt Kneipen und die Pferderennbahn unsicher.


Der Erfolg schweißte sie fest zusammen


Zu immer mehr gemeinsamen Tournee-Auftritten kamen zahllose Live-TV-Termine beim „Kessel Buntes”. Mitte der 70er Jahre deutete sich an, dass die Komiker eine Auszeit voneinander brauchen würden. 1977, es war wieder „Ein Kessel Buntes”, traten beide noch einmal live zusammen auf. Niemand ahnte da, dass es das letzte Mal sein würde.

1981 starb Rolf Herricht mit nur 53 Jahren überraschend an einem Herzinfarkt. Hans-Joachim Preil nahm der Tod des Kollegen-Freundes so mit, dass er selbst nie wieder eine Bühne betrat. Was bleibt, sind ihre unvergessenen Sketche. Und die Erinnerung an ein einzigartiges Komiker-Duo, das ein ganzes Land zum Lachen brachte.

Zwei Humor-Profis mit Herz: Auf der Bühne und auch privat verstanden sich Herricht und Preil fast blind


Jeder von beiden wusste immer, was er dem anderen zu verdanken hatte


Herricht und Preil waren das perfekte Team , das machte sie unschlagbar

Hätten Sie das gewusst: Sie sind ein Youtube-Hit

Das Schachspiel“: 207.000 Aufrufe, „Die Briefmarke“: 550.000, „Der Gartenfreund“: 760.000 – ja, auch auf der Video-Plattform „Youtube“ sind die Sketche von Herricht & Preil heute echte Hits. Dort sind auch ältere Mitschnitte aus den Anfangszeiten ihrer gemeinsamen Abeit zu hören und zu sehen. Die Nutzer freuen sich und kommentieren: „Legendär! Viel besser als die heutige Comedy …“


Fotos: picture alliance (5), rbb/DRA/Bildschirmrepro