Lesezeit ca. 6 Min.

PANCAKES& CRÊPES


Wohnen & Garten - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 16.01.2019

Das kulinarische Glück kommt im Februar aus der Pfanne, aus einem


Teig entstehen unzählige leckere

Mehlspeisen

Artikelbild für den Artikel "PANCAKES& CRÊPES" aus der Ausgabe 2/2019 von Wohnen & Garten. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Wohnen & Garten, Ausgabe 2/2019

Pfannkuchen mit Sauerrahm und Honig


Ein Stapel GlückIn allen Variationen wird der Eierkuchen aus den gleichen Grundzutaten gemacht – doch jeder Kenner wird bestätigen, dass Crêpes und Pfannkuchen keinesfalls vergleichbar sind

Eifrige KüchengardeTraditionell werden in Frankreich Anfang Februar Crêpes gebacken, auch die Kinder helfen mit. Dieses hübsche Ritual schult ganz nebenbei im Eieraufschlagen und Teigrühren

Wie würden Sie einen offiziellen Feiertag finden, an dem alle Familien im Land ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Wohnen & Garten. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Hab Sonne im Herzen … Liebe Leserinnen, liebe Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hab Sonne im Herzen … Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Schönes für drinnen und draußen im Februar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schönes für drinnen und draußen im Februar
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von KLEINE TEESTUNDE IM Februar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KLEINE TEESTUNDE IM Februar
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von HENNIES BUNTE Insel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HENNIES BUNTE Insel
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Das passt zu diesem Stil. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das passt zu diesem Stil
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von CHARME-OFFENSIVE MIT Schneeglöckchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CHARME-OFFENSIVE MIT Schneeglöckchen
Vorheriger Artikel
Wohlfühlküchen in Natur- und Erdtönen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Magazin Lebensart im Februar
aus dieser Ausgabe

Wie würden Sie einen offiziellen Feiertag finden, an dem alle Familien im Land Pfannkuchen backen?
In unserem Nachbarland Frankreich gibt es diese wunderbare Tradition, denn am 2. Februar wird hier „La Chandeleur“ begangen, ein Fest, das jedes Kind kennt und liebt. Genau 40 Tage nach Heiligabend ist Mariä Lichtmess, das Fest der Kerzen. An diesem Tag werden nach einem alten französischen Brauch Crêpes gegessen. Die aufgrund ihrer runden Form und der goldgelben Farbe ein Symbol für die Sonne sind, die nun nach einem langen Winter hoffentlich bald wieder Licht und Wärme spendet. Die Grundzutaten für dieses köstliche Symbol hat eigentlich jeder im Haus: Eier, Mehl, Milch, Butter, Salz und einen Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure, die den Teig schön locker macht. In der Heimat der hauchdünnen Pfannkuchen wird dem Teig als geheimes Treibmittel auch gerne ein Schuss Bier beigefügt, doch keine Sorge, der Alkohol verfliegt beim Backen. Profis bereiten die Teigfladen auf einer gusseisernen Platte zu, aber auch eine schwere beschichtete Pfanne leistet gute Dienste in der Pfannkuchen-Küche. Die fertigen Crêpes kommen zum Fest gerne gerollt oder gefaltet auf den Tisch. Traditionell stehen die verschiedensten Füllungen bereit. Puderzucker begleitet fast alle süßen Pfannkuchen, dazu Schokoladensoße, hausgemachtes Birnenkompott oder vielleicht eine Kugel Vanille-Eis? Selbst den großen Auftritt beherrscht der hauchzarte Eierkuchen, wenn einer auf dem anderen zu einer originellen kleinen Torte gestapelt und mit feiner Orangencreme gefüllt wird.

KLEINER TRICK

Sollen die Pfannkuchen nach dem Backen mit einer süßen oder herzhaften Füllung versehen werden, empfiehlt es sich, die goldgelben Fladen nach dem Backen aufzurollen oder übereinanderzustapeln. Im Backofen bei etwa 80 Grad Ober-/Unterhitze bleiben die Teiglinge warm, bis der ganze Teig verbraucht ist. Pfanne links: Le Creuset


Der „Tag der Crêpes“ ist ein schöner Anlass, sich an süßen oder herzhaften Rezepten zu versuchen


HÜBSCHER ANSCHNITT

Am besten lassen Sie die Pfannkuchenrolle mit Räucherlachs und Dillcreme vor dem Aufschneiden einige Zeit im Kühlschrank ruhen. Der Teig nimmt in der Kälte „Form“ an. Füllung und Creme können schön durchziehen. Kurz vor dem Servieren die Rolle in breite Scheiben teilen und anrichten

MehlspeisenIst ein Pfannkuchen mal nicht ganz so perfekt geraten, kann immer noch ein Kaiserschmarren daraus werden. Der Hütten-Klassiker kommt mit Puderzucker und Kompott auf den Tisch

PancakesOben rechts: In Nordamerika werden sie mit Ahornsirup und Speck zum Frühstück serviert. Unsere Variante mit Buttermilch und Birnenkompott schmeckt auch zum Dessert

Buttermilch-Pancakes mit Birnenkompott


Fotos: Dr. Oetker, StockFood (6)/Bauer Syndication/Eising Studio (3)/Gareth Morgans/Mondadori Portfolio

Hungrige Männer, die sich etwas Handfestes wünschen, mögen den ungesüßten Eierkuchen dagegen gefüllt mit Schinken und Käse, der in der Wärme wunderbar schmilzt. Selbstverständlich hat jede Region ihre eigenen Pfannkuchen-Kreationen hervorgebracht. Von der Vorspeise über den Hauptgang bis zum Dessert ist alles dabei, doch wer diese wunderbare Mehlspeise eigentlich erfunden hat, lässt sich kaum mehr ermitteln. In Österreich jedenfalls liebt man den zerrupften und mit Puderzucker bestreuten „Kaiserschmarren“, mit oder ohne Rosinen. Die Pfannkuchen-Rolle mit Räucherlachs und Dillcreme ist auch fein genug,


Crêpe-Torte mit Lachs und Robiola


SO WIRD’S GEMACHT

1. Die Vorbereitung: Aus Mehl, Milch, Eiern, etwas Zucker und Salz wird der Teig gemacht. Am besten legen Sie sich die Zutaten vor der Zubereitung zurecht. Wichtig ist, dass alle in etwa Zimmertemperatur haben. 2. Der Teig: Sind alle Zutaten mit dem Schneebesen verquirlt, muss der Teig noch mindestens 30 Min. ausquellen, bevor er einsatzbereit ist. 3. Die Vollendung: Ist das Butterschmalz heiß genug, wird eine Kelle voll Teig in die Pfanne gegeben. Geschickte Köche können nach einigen Minuten versuchen, den Pfannkuchen mit Schwung in der Luft zu wenden. Weniger Wagemutige nehmen einen Pfannenwender.


SCHICHT FÜR SCHICHT EIN GENUSS


1


2


3


Wie gemaltBananen-Pancakes mit Schokoladenglasur und Himbeeren, die mit etwas Zuckerguss gefrostet aus dem Winterwunderland zu kommen scheinen

Runde SacheUnten: Jedes Pfannkuchen-Rezept lässt sich jahreszeitlich abwandeln, in den Winter passen die Crêpe-Taler mit Orangenscheiben

FEIN GEMACHT Die Crepe Suzette ist ein Klassiker, der mit Orangenlikor in der Pfanne flambiert wird, was ihm ein feines Aroma verleiht. Wir haben ihn als festliche Torte mit Orangencreme und ‑filets abgewandelt

DAS PFANNKUCHEN-BUFFET IST ERÖFFNET

Wer sie nach echt französischer Art backen möchte, sollte sich am besten Zeit nehmen. Der Teig benötigt ein bis zwei Stunden Ruhe, um ausreichend zu quellen. Dabei macht es kaum etwas, wenn sich die Zubereitung in die Länge zieht, denn die fertigen Pfannkuchen hält der Backofen warm. Und wenn die ganze Familie in der Küche an verschiedenen Posten werkelt, macht so ein Pfannkuchen-Fest erst richtig Spaß. Werden dazu noch ein paar Kerzen entzündet, wird es zu später Stunde noch richtig gemütlich!

Fotos: StockFood/Bauer Syndication/Irina Meliukh/Mondadori Porfolio/The Picture Pantry/Martina Urban ( 2)/Michael Wissinger

Rezepte

Buttermilch-Pancakes mit Birnenkompott

Zutaten für 4 Personen: Fur das Kompott: 2–3 Birnen, Saft von 1 Zitrone, 50 g Butter, 50 g brauner Zucker. Fur die Pancakes: 250 g Mehl, 1 TL Backpulver, Salz, 1 EL Zucker, 250 ml Buttermilch, 3 Eier, Pflanzenol fur die Pfanne.

Zubereitung: Ofen auf 180 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen. Birnen schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und in eine gebutterte Backform füllen. Übrige Butter in Flöckchen darüber verteilen und mit dem Zucker bestreuen. Im Ofen 25–30 Min. garen und golden bräunen lassen. Für die Pancakes das Mehl in einer Schüssel mit dem Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel vermengen. Mit der Buttermilch und den Eiern glatt rühren. Etwa 10 Min. ruhen lassen. Zum Ausbacken eine beschichtete Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen und mit Öl auspinseln. Mit einem Esslöffel oder kleinem Schöpflöffel Teigkleckse hineingeben und jeweils 1–2 Min. auf einer Seite goldbraun backen. Wenden und auch auf der anderen Seite 1–2 Min. goldbraun fertig backen. Aus der Pfanne nehmen. Auf diese Weise alle Pancakes ausbacken und nach Belieben warm halten (im Ofen 80 Grad), bis der Teig aufgebraucht ist. Mit dem Birnenkompott (noch warm oder abgekühlt) servieren.

Crêpe-Torte mit Lachs und Robiola

Zutaten für 1 Torte (20 cm Ø): 2 EL weiche Butter, 2 Eier, ca. 350 ml Milch, 145 g Mehl, Salz, Butterschmalz zum Ausbacken, 400 g Robiola, 100 g Mascarpone, 2–3 Stangel Dill, Abrieb und Saft von 1 Bio‑Zitrone, 350 g Raucherlachs in dunnen Scheiben.

Zubereitung: Butter, Eier, Milch, Mehl mit 1 TL Salz zu einem flüssigen Teig verrühren. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, nach und nach dünne Crêpes ausbacken. Crêpes auf einem Teller auskühlen lassen. Robiola mit Mascarpone in einer Küchenmaschine cremig rühren. Dill waschen, von 2 Stängeln die Spitzen abzupfen, hacken und zur Creme geben. Gut verrühren, mit Salz, Abrieb und Zitronensaft abschmecken. Einen Crêpe auf eine Tortenplatte legen, etwas Creme daraufstreichen, mit Räucherlachs belegen, den nächsten Crêpe auflegen. Weiter so verfahren, bis alles aufgebraucht ist, dabei ein paar Scheiben Lachs zur Dekoration auf die Seite legen, mit einem Crêpe abschließen. Mit restlichem Räucherlachs und Dill garniert servieren und aufschneiden.

Crêpe-Taler mit Orangen

Zutaten für 4 Personen: Fur die Sose: 4 Bio‑Orangen, 200 ml Orangensaft, 2 EL Zucker, etwas Speisestarke. Fur den Teig: 3 Eier, 300 ml Milch, 160 g Mehl, 2 EL flussige Butter, 1 EL Zucker, Butterschmalz zum Backen. Auserdem: einige Minzblatter als Dekoration, Puderzucker.

Zubereitung: Für die Soße die Orangen waschen, die Schale von 2 Orangen in Zesten abziehen. Alle Orangen mit dem Messer schälen. 2 Orangen in Scheiben schneiden. Von den anderen beiden die Filets aus den Trennhäuten schneiden und klein würfeln. Dabei sämtlichen Saft in einem Topf auffangen und die Filetstücke hinzufügen. Mit dem extra Orangensaft auffüllen, den Zucker hinzufügen und etwa 5 Min. einkochen lassen. Mit etwas in kaltem Wasser angerührter Stärke binden. Soße zur Seite stellen. Für den Teig die Eier mit der Milch, dem Mehl, der Butter und dem Zucker in einer Schüssel verrühren. In einer beschichteten Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen, nach und nach 16 kleine, dünne Crêpes ausbacken (ca. 10 cm Ø). Je 4 Crêpes auf einem rechteckigen, länglichen Dessertteller auslegen, dabei nach Belieben je 2 Stück einklappen. Je 2–3 Orangenscheiben dazwischenlegen und mit der Soße beträufeln. Mit den Minzblättern garnieren, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Delikate Päckchen

Was für eine Überraschung, wenn man ihr Geheimnis enthüllt! Die herzhafte Füllung wird schon durch die Schnittlauchhalme als „Paketschnur deutlich, vielleicht verrät sie auch ihr Duft, denn die Crêpe-Säckchen sind mit Hering und Kräuterbutter gefüllt


Fotos: BergHoff, Le Creuset, Fotolia (2), StockFood/Irina Meliuk (3)