Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Partnerschaft: Inseln der Liebe


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 1/2013 vom 28.12.2012

Was Paaren im Winter guttut – und auch sonst nicht verloren gehen sollte.


Artikelbild für den Artikel "Partnerschaft: Inseln der Liebe" aus der Ausgabe 1/2013 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: georgemuresan/Fotolia.com

Julia und Daniel haben es einfach mal wieder getan. Ein Wellnesshotel für ein ganzes Wochenende gebucht und Freunde überredet, solange ihre beiden Kinder zu hüten. Mehr als ein Jahr war es her, dass sie so was zum letzten Mal gemacht hatten. Über ein Jahr im Hamsterrad von Kita und Küche, Schule und Job, ein ganzes Jahr lang zu wenig Zeit für ausgiebige Zweisamkeit. Nun also endlich wieder ein wenig Zeit nur für sich. Und als sie wiederkamen, leuchteten sie regelrecht von innen. Denn, ja, sie merkten rasch: Die Beziehung funktioniert noch. Das Reden, das Kuscheln, das Lachen, der Sex. Alles noch da, wie damals, bevor die Kinder in ihr Leben einzogen. „Im Sommer radeln wir oft mit den Kindern an den See. Aber im Herbst und Winter versinkt man in der Arbeit und wir sehen uns kaum“, erzählt Daniel.

Die Eltern sind ein Paradebeispiel für kritische Phasen, die wohl die meisten Beziehungen kennen. Gerade jetzt, in den grauen, eiskalten Wintermonaten, wo auch die Liebe droht, auf Eis zu liegen, ist es also Zeit, etwas für die Gemeinsamkeit zu tun. Wünsche und Ideen gibt es viele, wenn man sich im Freundeskreis umhört: zusammen in die Sauna gehen. Im Kino eine Schnulze gucken und Händchen halten. Mal wieder zu zweit ins Restaurant gehen oder gemeinsam kochen – und nicht nur Penne mit Tomatensoße. Einen Probetanzkurs testen, shoppen und Museumsbesuche in Berlin, Hamburg, München oder sonstwo. Die Einrichtung aufmöbeln. Sich gegenseitig massieren und ein Buch vorlesen.

„Ich empfehle Eheleuten gern, gemeinsam zu träumen“, sagt Psychologe Horst Eiselt, der sich auf Paarberatung spezialisiert hat. Der Trick: „Wenn sich beide abends auf dem Sofa ausstrecken, schließen sie einfach ihre Augen und erzählen sich, wo sie jetzt gern wären. Was sie dort sehen, hören, riechen und was sie dort gern täten – allein oder mit dem Partner. Das kann wie ein Kurzurlaub wirken und beflügelt die Fantasie für gemeinsame Unternehmungen.“

In der täglichen Tretmühle strengten sich Eltern fortwährend an, zu funktionieren, stark zu sein, alles richtig und es allen recht zu machen. „Wir haben die Tendenz, den Alltag unkomfortabel zu gestalten, Pflichten und Freiräume voneinander zu trennen“, weiß Eiselt aus therapeutischer Erfahrung. Dadurch fehle jedem Partner der Mut, seine schwache Seite zu zeigen, Wünsche und Gefühle zu äußern, von sich selbst zu reden. Deshalb ist es dem Gestalttherapeuten auch wichtig, mehr Gemeinsamkeit in den Alltag zu integrieren, statt Nähe nur noch ausnahmsweise und außerhalb des Alltags zu suchen.

Dazu gehöre zum Beispiel, einen Abend in der Woche für die Partnerschaft zu reservieren und einen Babysitter zu engagieren. „Gerade wenn draußen alles grau ist, geht die Stimmung manchmal in den Keller. Da kann man nicht darauf warten, dass sich die Liebe von selbst ergibt“, sagt Eiselt. Er bietet auch mehrstündige Paarberatungen als Wochenendkurzurlaub in seiner Heimat Franken an. „Die Erfahrung zeigt, dass ein paar Stunden schon eine Wende für die Beziehung anstoßen können.“

Julia und Daniel haben auch ohne Berater ein wunderbares Wochenende verbracht. „Wir haben die Augen wieder füreinander geöffnet und uns gespürt“, sagt Julia. „Hoffentlich hält dieses Gefühl noch eine lange Weile an.“

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2013 von Richtig Gut Leben: Artenschutz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Richtig Gut Leben: Artenschutz
Titelbild der Ausgabe 1/2013 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Titelbild der Ausgabe 1/2013 von Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen
Titelbild der Ausgabe 1/2013 von Neue Produkte: im Test: Tops und Flops. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte: im Test: Tops und Flops
Titelbild der Ausgabe 1/2013 von Kohle: Ein schwarzes Kapitel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kohle: Ein schwarzes Kapitel
Titelbild der Ausgabe 1/2013 von Meldungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meldungen
Vorheriger Artikel
Das sind wir: Ein Rausschmiss aus Liebe
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Alltag mit Kind: Sei stark, sonst ist schlecht
aus dieser Ausgabe