Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

PASTA VINO


So isst Italien - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 05.11.2019

Freuen Sie sich auf herrliche Pastagerichte mitunterschiedlichen Kohlsorten! Mit einem Glas Wein wird der Genuss noch getoppt


Nudelgerichte mit passender Weinempfehlung

FOTOS & STYLING | FRAUKE ANTHOLZ

PAPPARDELLE mit Rotkohl-Rinderragout

Artikelbild für den Artikel "PASTA VINO" aus der Ausgabe 1/2020 von So isst Italien. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: So isst Italien, Ausgabe 1/2020

Pappardelle con spezzatino di manzo e cavolo rosso

FÜR 4 PERSONEN

800 g Rindfleisch (Schulter)
4 EL natives Olivenöl extra je 2 Zwiebeln und Knoblauchzehen, geschält, fein gewürfelt
1/2 Rotkohl in Streifen
200 g Knollensellerie, geschält, gewürfelt
2 säuerliche Äpfel, geschält, entkernt, gewürfelt
200 ml trockener Rotwein
1 Bund gemischte Kräuter, gehackt
2 ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von So isst Italien. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von CETTINAS WELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CETTINAS WELT
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Lieblingsrezepte für Weihnachten: Feine Menüs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lieblingsrezepte für Weihnachten: Feine Menüs
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von DIE BESTEN WEINE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE BESTEN WEINE
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Entspanntes Fest: RATGEBER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entspanntes Fest: RATGEBER
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Feines Adventsgebäck: Sternenzauber. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Feines Adventsgebäck: Sternenzauber
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Adventsverlosung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Adventsverlosung
Vorheriger Artikel
Mit Liebe schenken
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gutes aus dem Wald
aus dieser Ausgabe

... Lorbeerblätter
800 g geschälte Tomaten (Dose)
400 g Pappardelle etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Das Rindfleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden und in einem Bräter im Olivenöl bei großer Hitze scharf anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Rotkohl, Sellerie und Äpfel dazugeben und kurz mitbraten. Alles mit dem Rotwein ablöschen, diesen kurz einkochen lassen. Kräuter, Lorbeer und Tomaten dazugeben und alles zugedeckt ca. 90 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.

2 Die Pappardelle nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Die Lorbeerblätter aus dem Ragout entfernen und das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pappardelle abgießen und mit dem Ragout auf Teller verteilen. Das Gericht sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT2 Stunden

Passende Weinempfehlung

Mit intensivem Aroma

Mit granatroter, wunderbar intensiver Farbe präsentiert sich der zehn Monate im Holzfass gereifte Barbaresco. Intensiv auch die Nase, die mit komplexen Noten mit Anklängen von Lakritze verwöhnt wird. Abgerundet wird er durch einen vollen, samtigen Geschmack und ein langes Finale.

WIR EMPFEHLEN: „Barbaresco DOCG 2016“, 13,5 % Vol., Rebsorte: 100 % Nebbiolo, ca. 31,99 Euro, Bezugsquellen unterwww.abayan.de

PENNE mit Spitzkohl und Pancettaröllchen

Penne con cavolo cappuccio a punta e rotolini di pancetta

FÜR 4 PERSONEN

1 Zwiebel
1 roter Peperoncino
500 g Spitzkohl
400 g Penne
2 EL natives Olivenöl extra
100 ml trockener Weißwein
150 g Sahne
150 ml heiße Gemüsebrühe
200 g Pancetta in Scheiben
60 g Pecorino etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Peperoncino waschen, halbieren und fein schneiden. Spitzkohl vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden, dann waschen und trocken schleudern. Die Penne nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen.

2 Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Peperoncino darin andünsten. Spitzkohl dazugeben und kurz braten. Mit Weißwein ablöschen, Sahne und Brühe dazugießen und alles aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Pancettascheiben zu Röllchen aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen in ca. 10 Minuten kross backen.

4 Den Pecorino fein reiben und unter die Spitzkohlsoße rühren. Penne abgießen, kurz abtropfen lassen und ebenfalls in die Pfanne geben. Alles vermengen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spitzkohl-Pasta auf Teller verteilen und mit den kross gebackenen Pancetta-Röllchen garnieren, dann sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT50 Minuten

Passende Weinempfehlung

Reif und ausgeglichen

Vom historischen Weinberg Poggio dei Gelsi sowie von Weinbergen rund um den Bolsena-See stammen die Trauben für diesen brillant strohgelben Wein, der sich am Gaumen mit ausgewogener Eleganz präsentiert.

WIR EMPFEHLEN: „Poggio dei Gelsi Est!Est!!Est!!! di Montefiascone DOP 2018“, 12,5 % Vol., Rebsorten: 40 % Roscetto, 30 % Malvasia, 30 % Trebbiano, ca. 7,99 Euro, Bezugsquellen unterwww.abayan.de

FUSILLI mit Tomaten- Wirsinggemüse und Lachs

Fusilli con verza, pomodori e salmone

FÜR 4 PERSONEN

1 Zwiebel
1 kleiner Wirsing
300 g Lachsfilet
200 g Kirschtomaten
2 EL natives Olivenöl extra
200 ml trockener Weißwein
300 ml heiße Gemüsebrühe
300 g Fusilli
150 g Mascarpone
1/2 Bio-Zitrone (abgeriebene Schale und Saft) etwas frisch geriebener Parmesan etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die äußeren Blätter des Wirsingkopfs entfernen. Den Kohlkopf vierteln, vom Strunk befreien und in Streifen schneiden. Das Lachsfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kirschtomaten waschen, abtropfen lassen und halbieren.

2 Das Olivenöl in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Wirsing dazugeben und ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten. Mit Weißwein ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wein fast vollständig verkochen lassen, dann die heiße Brühe und den Lachs dazugeben. Alles bei geschlossenem Deckel ca. 12 Minuten dünsten.

3 Inzwischen die Fusilli nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Die Kirschtomaten in die Pfanne geben.

4 Mascarpone unter das Wirsinggemüse rühren, das Gemüse dann mit Zitronenschale und -saft sowie Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Die Fusilli abgießen und tropfnass in die Pfanne geben. Alles vorsichtig vermengen. Die Pasta auf Teller verteilen und mit Parmesan bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT45 Minuten

Passende Weinempfehlung

Mit feinen Zitrusnoten

Strohgelb und mit leicht grünlichen Reflexen präsentiert sich der Vermentino von Grillesino im Glas. Er zeigt delikate Aromen, die an kandierte Früchte und Zitrus erinnern. Am Gaumen punktet der Wein mit einer schönen Frische und Mineralität sowie einem saftigen und nachhaltigen Finale.

WIR EMPFEHLEN: „Vermentino Toscana IGT 2018“, 12 % Vol., Rebsorte: 100 % Vermentino, ca. 11,99 Euro, Bezugsquellen unterwww.abayan.de

CANNELLONI mit Rosenkohl- Hackf leisch-Füllung

Cannelloni con carne macinata e cavoletti di Bruxelles

FÜR 4 PERSONEN

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
450 g Rosenkohl
100 g getrocknete Tomaten in Öl (Glas)
2 EL natives Olivenöl extra
400 g Lammhack
2 EL Tomatenmark
2 EL Butter
2 EL Mehl
300 ml Milch
300 ml Gemüsebrühe etwas frisch geriebene Muskatnuss
250 g Cannelloniröllchen
50 g frisch geriebener Parmesan etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Rosenkohl putzen und waschen, dann vierteln. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch darin 5 Minuten bei großer Hitze anbraten, dann Zwiebel, Knoblauch, Rosenkohl und getrocknete Tomaten dazugeben und unter Rühren mitdünsten. Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Alles salzen und pfeffern und bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten garen.

2 Für die Béchamelsoße Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl darin kurz anschwitzen. Nach und nach unter Rühren Milch und Brühe dazugießen. Die Soße aufkochen und ca. 5 Minuten unter Rühren sanft köcheln lassen, dann kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Etwas Béchamelsoße in eine Auflaufform geben. Die Hackfleisch- Rosenkohl-Mischung in die Cannelloniröllchen füllen und die Röllchen in die Soße legen. Übrige Soße darübergießen, alles mit Parmesan bestreuen. Cannelloni 35–40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

ZUBEREITUNGSZEIT75 Minuten

Passende Weinempfehlung

Vollmundig mit lang anhaltendem Abgang

12 Monate reift der Teuto im großen Fass und verwöhnt alsdann mit einer Reihe von eleganten und vielfältigen Aromen wie Kirsch-, Pflaumen- und Brombeernoten, gepaart mit Anklängen von Veilchen und Gewürzen. Er besticht durch einen reichen Geschmack und elegantes Tannin.

WIR EMPFEHLEN: „Teuto Toscana IGT 2015“, 14,5 % Vol., Rebsorten: 95 % Sangiovese, 5 % Merlot, ca. 19,99 Euro. Bezugsquellen unterwww.abayan.de

WEISSKOHLSPAGHETTI- PFANNE mit Rosinen und Pinienkernen

Spaghetti e cavolo cappuccio in padella con uvetta e pinoli

FÜR 4 PERSONEN

1 Zwiebel
1 kleiner Weißkohl
3 EL natives Olivenöl extra
400 g grüne Spaghetti
1 Handvoll Pinienkerne
80 g Rosinen
100 ml Apfelsaft
2 EL heller Balsamicoessig
300 ml heiße Gemüsebrühe
200 g Ricotta etwas frisch geriebene Muskatnuss etwas Salz und frisch gemahlener schwarzen Pfeffer

1 Zwiebel schälen und fein würfeln. Weißkohl waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten, dann den Weißkohl dazugeben und ca. 5 Minuten unter Wenden anbraten. Die Spaghetti nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Pinienkerne ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne anrösten, dann herausnehmen und abkühlen lassen.

2 Die Rosinen zum Kohl geben, alles mit Apfelsaft und Essig ablöschen und die Flüssigkeit fast verkochen lassen. Dann die Brühe dazugeben und den Ricotta unterrühren. Aufkochen, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 5–6 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3 Spaghetti abgießen und zum Gemüse geben. Alles vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pasta auf Teller verteilen, mit Pinienkernen garniert servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT45 Minuten

Passende Weinempfehlung

Hell und frisch

Das intensive und aromatische Bouquet dieses Weins enthüllt den Duft weißer Früchte. Der ausgewogene Geschmack beeindruckt durch Intensität und Frische, und durch sein klares, aromenreiches Finish.

WIR EMPFEHLEN: „Falanghina del Sannio DOC 2018“, 13 % Vol., Rebsorte: 100 % Falanghina, ca. 11,49 Euro, Bezugsquellen unterwww.abayan.de

LAUWARMER GRÜNKOHL- PASTASALAT mit Salsicce

Insalata di pasta tiepida con cavolo riccio e salsicce

FÜR 4 PERSONEN

400 g Farfalle
400 g Grünkohl
120 g getrocknete Tomaten in Öl (Glas)
70 g schwarze Oliven, entsteint
250 g Mini-Mozzarellakugeln
4 Salsicce
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
5 EL natives Olivenöl extra
4 EL Bio-Orangensaft
3 TL körniger Senf
2 TL Honig etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Die Farfalle nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen, dann abgießen, abschrecken und kurz abkühlen lassen. Den Grünkohl gründlich waschen. Die Blätter vom Stiel befreien und in große Stücke schneiden. Diese in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten blanchieren, dann in ein Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2 Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Die Oliven halbieren. Die Mozzarellakugeln abtropfen lassen und ebenfalls halbieren. Die Salsicce in Scheiben schneiden und ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze rundherum 5–7 Minuten anbraten.

3 Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer großen Schüssel Schalotten, Knoblauch, Olivenöl, Orangensaft, Senf und Honig verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Farfalle, Grünkohl, getrocknete Tomaten, Oliven, Mozzarella und Salsicce dazugeben und alles gut vermengen. Den Pastasalat mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT40 Minuten

Passende Weinempfehlung

Ausgewogene Reife

Dieser intensiv rubinrote Wein steht dem Bocca di Lupo als kleiner Bruder zur Seite und reift zehn Monate im Barrique und dann neun Monate in der Flasche, ehe er sein wunderbares Aroma von roten Früchten, gepaart mit würzigen Noten, zeigt. Samtiges Tannin rundet das Geschmackserlebnis ab.

WIR EMPFEHLEN: „Trentangeli Castel del Monte DOC 2016“, 14 % Vol., Rebsorten: 70 % Aglianico, 20 % Cabernet Sauvignon, 10 % Syrah, ca. 15,99 Euro, Bezugsquellen unterwww.abayan.de