Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

PASTA VINO: Nudelgerichte mit passender Weinempfehlung


So isst Italien - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 07.01.2020

Freuen Sie sich auf herrliche Pastagerichte mit aromatischen Pesto-Varianten! Mit einem Glas Wein wird der Genuss noch getoppt


PASTA-GRATIN mit Erbsenpesto, Brokkoli und Pancetta

Artikelbild für den Artikel "PASTA VINO: Nudelgerichte mit passender Weinempfehlung" aus der Ausgabe 2/2020 von So isst Italien. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: So isst Italien, Ausgabe 2/2020

Pasta al forno con pesto di piselli, broccoli e pancetta

FÜR 4 PERSONEN

400 g Rigatoni

1 kleiner Brokkoli

200 g gepalte (oder TK-)Erbsen

1 Bund Basilikum

1 Knoblauchzehe

1 Handvoll Pinienkerne, geröstet

5 EL natives Olivenöl extra

150 g Pancetta in Streifen

200 g Mozzarella in Scheiben etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Pasta nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser al dente garen. Dann abgießen und abtropfen lassen, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von So isst Italien. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von CETTINAS WELT: Unterwegs in der Toskana. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CETTINAS WELT: Unterwegs in der Toskana
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Rezepte für eine ausgewogene Ernährung: Leicht & so lecker. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte für eine ausgewogene Ernährung: Leicht & so lecker
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Macht satt, ohne zu beschweren: Pasta mit Gemüse & Zitrus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Macht satt, ohne zu beschweren: Pasta mit Gemüse & Zitrus
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Herzhaftes mit: Zitrusfrüchten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herzhaftes mit: Zitrusfrüchten
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Zitrusfrüchte: RATGEBER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zitrusfrüchte: RATGEBER
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von PRONTO, BITTE!: Eine Mahlzeit in Minuten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PRONTO, BITTE!: Eine Mahlzeit in Minuten
Vorheriger Artikel
DIE BESTEN WEINE: Begleitung zu unseren Fleischklassikern
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel LASAGNE: Ein Genuss für die ganze Familie
aus dieser Ausgabe

... dabei 300 ml Kochwasser auffangen. Brokkoli in Röschen teilen und waschen, in den letzten 5 Minuten zur Pasta geben und mitgaren. Erbsen 8 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, dann abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen. Erbsen, Pinienkerne, Basilikum, Knoblauch und Olivenöl mit dem Stabmixer pürieren. Salzen und pfeffern.

2 Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Pasta und Brokkoli mit Pesto und aufgefangenem Kochwasser vermengen und in eine Auflaufform geben. Pancetta und Mozzarella auf der Pasta verteilen. Die Pasta im vorgeheizten Ofen in ca. 20 Minuten goldbraun überbacken.

ZUBEREITUNGSZEIT 60 Minuten

Passende Weinempfehlung


Gut strukturiert, mit sanften Tanninen

Auf sandigen Böden gedeihen die Barbera-Trauben für den Fiulot, der sich mit tollen Aromen von Pflaumen und Kirschen präsentiert. Mit seinem aromatischen, weinigen Charakter ist er jung getrunken ein unglaublicher Genuss und ein idealer Begleiter zu diesem Pastagericht aus dem Ofen.

WIR EMPFEHLEN: „Fiulot Barbera d’Asti DOCG 2018“, 13,5 % Vol., Rebsorte: 100 % Barbera, ca. 11,99 Euro, Bezugsquellen unter www.abayan.de

FARFALLE mit Spinat- Walnuss-Pesto, Garnelen und Champignons

Farfalle con pesto di spinaci e noci, gamberi, peperoncino e champignon

FÜR 4 PERSONEN

400 g Farfalle

50 g Walnusskerne

150 g Babyspinat

2 Knoblauchzehen

70 g Pecorino zzgl. etwas mehr zum Servieren

9 EL natives Olivenöl extra

250 g Champignons

1 roter Peperoncino

400 g Garnelen, küchenfertig etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1Die Farfalle nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Die Walnüsse ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne goldbraun rösten. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Babyspinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Knoblauch schälen und grob hacken. Den Pecorino in Stücke schneiden.

2 Für das Pesto die abgekühlten Walnüsse mit Spinat, Knoblauch, Pecorino sowie 6 EL Olivenöl in ein hohes, schmales Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Pesto mit etwas Salz abschmecken.

3 Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Peperoncino waschen und in Ringe schneiden. Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen, Champignons und Peperoncino darin andünsten. Die Garnelen waschen und trocken tupfen, dann mit in die Pfanne geben und 2–3 Minuten von jeder Seite anbraten. Alles salzen und pfeffern.

4 Die Farfalle abgießen und tropfnass mit dem Pesto vermengen. Den Garnelen- Champignon-Mix dazugeben und die Pasta auf Teller verteilen. Das Gericht mit frisch geriebenem Pecorino bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten

Passende Weinempfehlung


Ideal zu Meeresfrüchten

Dieser Lugana vereint eine prestigeträchtige Mischung: den einzigartigen Boden, das milde Mikroklima der Lombardei und die Rebsorte Trebbiano di Lugana. So entsteht ein Weißwein mit klarer Identität, der sich mit Noten von grünen Äpfeln, Limetten und wildem Thymian präsentiert.

WIR EMPFEHLEN: „Prestige Lugana DOP 2018“, 13 % Vol., Rebsorte: 100 % Trebbiano di Lugana, ca. 13,99 Euro, Bezugsquellen unter www.abayan.de

FARFALLE in Zitronenbutter mit Lachsfilet mit Pestokruste

Farfalle burro e limone con salmone in crosta di pesto

FÜR 4 PERSONEN

1 Bund Basilikum

1 Bio-Zitrone

2 Knoblauchzehen

60 g Mandelkerne

60 g Grana Padano

5 EL natives Olivenöl extra

4 Stücke Lachsfilet (à ca. 150 g)

200 g grüne Bohnen

400 g Farfalle

2 EL Butter etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Basilikum waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen. Die Zitrone heiß abwaschen und trocken reiben, dann die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Knoblauch schälen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Basilikum mit der Hälfte der Zitronenschale, Knoblauch, Mandeln, Grana Padano und Olivenöl in ein hohes, schmales Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Das Pesto salzen und pfeffern.

2 Den Lachs waschen und trocken tupfen, salzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Pesto auf den Fischstücken verteilen, diese im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten garen. Inzwischen die Bohnen putzen und waschen. Pasta nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser al dente garen. Ca. 6 Minuten vor Ende der Garzeit die Bohnen dazugeben und mitgaren. Beides abgießen und abtropfen lassen.

3 Butter in einer Pfanne zerlassen, die restliche Zitronenschale darin kurz andünsten. Pasta und Bohnen dazugeben und in der Zitronenbutter schwenken. Die Pasta mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit dem gratinierten Lachs servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten

Passende Weinempfehlung


Der Geschmack Apuliens

Weiße Pfirsiche, Zitrusfrüchte, zarte Kräuternoten und blumige Anklänge von Jasmin lässt dieser reinsortige Fiano der zum Tormaresca-Weingut gehörigen Tenuta Maìme erkennen. Anfangs sanft, zeigt er doch die sortentypische angenehme Säure sowie einen nachhaltigen Geschmack.

WIR EMPFEHLEN: „Roycello Fiano Salento IGT 2018“, 13 % Vol., Rebsorte: 100 % Fiano, ca. 14,95 Euro, Bezugsquellen unter www.abayan.de

PENNE mit Rucola- Pistazien-Pesto & Burrata

Penne al pesto di rucola e pistacchi con burrata

FÜR 4 PERSONEN

1 kleine Aubergine

8 EL natives Olivenöl extra

400 g Penne

1 Bund Rucola

1 Knoblauchzehe

60 g Parmesan

40 g Pistazienkerne

150 g Kirschtomaten

4 Kugeln Burrata (à 125 g) etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Aubergine waschen, von den Enden befreien und in kleine Stücke schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Aubergine darin unter Wenden anbraten. Penne nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen.

2 Für das Pesto Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern, dabei einige Blätter zum Garnieren beiseitelegen. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Parmesan in Stücke schneiden. Rucola, Knoblauch, Parmesan, Pistazien, übriges Olivenöl und etwas Salz in ein hohes, schmales Gefäß geben und mit dem Stabmixer bis zur gewünschten Konsistenz fein pürieren.

3 Tomaten waschen und vierteln. Aubergine mit Salz und Pfeffer würzen. Den übrigen Rucola fein hacken. Burrata abtropfen lassen. Penne abgießen und abtropfen lassen, dann mit dem Pesto, der gebratenen Aubergine und den Tomaten vermengen. Die Pasta auf Teller verteilen, je 1 Burrata auf die Pasta setzen und leicht zerzupfen. Die Pasta mit Rucola garniert servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten

Passende Weinempfehlung


Mit reichem, frischem Geschmack

Sein ausgeprägtes und nachhaltiges Aromenspektrum reicht vom zarten Duft weißer Früchte bis hin zu Noten von Vanille, Farnkraut und Minze. Am Gaumen überzeugt dieser Wein durch seine beeindruckend ausgewogene und mineralische Struktur – ein großartiger Genuss!

WIR EMPFEHLEN: „Greco di Tufo DOCG 2018“, 12,5 % Vol., Rebsorte: 100 % Greco, ca. 13,49 Euro, Bezugsquellen unter www.abayan.de

TAGLIATELLE mit Ofengemüse-Pesto und Polenta-Hähnchen

Tagliatelle al pesto di verdure e pollo impanato con la polenta

FÜR 4 PERSONEN

1 Zucchini

1 Aubergine

1 rote Paprikaschote

3 Zweige Rosmarin

11 EL natives Olivenöl extra

400 g Tagliatelle

2 Knoblauchzehen

60 g Pecorino in Stücken

1 Handvoll Sonnenblumenkerne, geröstet

1 Handvoll Kürbiskerne, geröstet

300 g Hähnchenbrustfilet

8 EL Polentagrieß

1/2 Bund Rucola etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gemüse putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit 3 EL Olivenöl beträufeln. Rosmarinzweige waschen, trocken schütteln und zum Gemüse geben. Das Gemüse im vorgeheizten Ofen in 30 Minuten goldbraun backen.

2 Die Tagliatelle nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser al dente garen. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Rosmarinzweige entfernen. Knoblauch schälen. Gemüse, Knoblauch, Pecorino, Kerne (bis auf 2 EL) und 5 EL Olivenöl in ein hohes, schmales Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Das Pesto mit Salz und Pfeffer würzen.

3 Hähnchenbrustfilet trocken tupfen, ca. 2 cm groß würfeln, salzen und im Grieß wälzen. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum goldbraun braten. Rucola waschen und trocken schleudern. Tagliatelle abgießen und mit dem Pesto vermengen. Die Pasta auf Teller verteilen und das Polenta-Hähnchen daraufgeben. Alles mit Rucola und Kernen bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 75 Minuten

Passende Weinempfehlung


Toskana pur!

Mit Einweihung der neuen „Chianti Classico“-Keller entstand bei Antinori der Wunsch, ein historisches Label wieder aufleben zu lassen. Ergebnis ist dieser Chianti Classico, der wunderbare Noten von roten Früchten, von Eichenholz und Gewürzen zeigt.

WIR EMPFEHLEN: „Villa Antinori Chianti Classico DOCG Riserva 2015“, 13,5 % Vol., Rebsorten: 90 % Sangiovese, 10 % andere ergänzende Rebsorten, ca. 22,99 Euro, Bezugsquellen unter www.abayan.de

LAUWARMER PASTASALAT mit Olivenpesto und San-Daniele-Schinken

Insalata di pasta tiepida con pesto di olive e prosciutto San Daniele

FÜR 4 PERSONEN

250 g Kirschtomaten

7 EL natives Olivenöl extra

400 g Fusilli

40 g Pinienkerne

1 Bund Basilikum

1 Knoblauchzehe

150 g grüne Oliven, entsteint

5 Sardellenfilets in Öl (Dose)

70 g Parmesan in Stücken

150 g Mini-Mozzarellakugeln

80 g schwarze Oliven, entsteint

80 g San-Daniele-Schinken etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Tomaten waschen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln, salzen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. Dann etwas abkühlen lassen.

2 Fusilli nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Die Pinienkerne ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne goldbraun rösten. Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen.

3 Für das Pesto grüne Oliven, die Hälfte des Basilikums, Knoblauch, Pinienkerne, übriges Olivenöl, Sardellen und Parmesan in ein hohes, schmales Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Ggf. leicht salzen.

4 Die Mozzarellakugeln abgießen und halbieren. Oliven in Ringe schneiden. Den Schinken grob zerzupfen. Die Fusilli abgießen, dabei 100 ml Kochwasser auffangen. Pasta mit Pesto und aufgefangenem Kochwasser in einer großen Schüssel vermengen. Gebackene Tomaten, Mozzarella, Oliven und Schinken untermengen. Den Pastasalat auf Teller verteilen und mit Basilikum garnieren, mit etwas Pfeffer bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 60 Minuten

Passende Weinempfehlung


Mit einem vollen Körper

Dieser wunderschön strohgelbe Sauvignon Blanc fasziniert durch seine jugendliche Frische und seine komplexe Mineralität. Er spielt mit den Aromen von weißem Pfirsich, grünem Pfeffer und Noten von Salbei. Am Gaumen präsentiert er sich trocken und geschliffen mit einer angenehmen Säure.

WIR EMPFEHLEN: „Vette di San Leonardo IGT Trentino 2018“, 12,5 % Vol., Rebsorte: 100 % Sauvignon Blanc, ca. 13,49 Euro, Bezugsquellen unter www.abayan.de