Lesezeit ca. 9 Min.

PERSONALIEN


Logo von sanitär + heizung news
sanitär + heizung news - epaper ⋅ Ausgabe 14/2022 vom 12.08.2022

R F: Neue Verantwortlichkeiten in der Geschäftsführung Mit der teilweise neuen Ressortverteilung in der KG-Geschäftsführung forciert Richter Frenzel die Einheitlichkeit der Vertriebsprozesse und der Vermarktung sowie deren Umsetzung im Markt, teilt der Großhandel mit. Robert Oberberger, seit 2013 Mitglied der KG-Geschäftsführung, wird ab dem 1.10.2022 für die unternehmensweit einheitliche Gestaltung der Vertriebsprozesse verantwortlich sein. Weiterhin wird Oberberger die Verantwortung tragen für E-Commerce, Marketing sowie die Sortimentsgestaltung. Sven Kutzki, seit 2013 Mitglied der KG-Geschäftsführung, wird für die einheitliche Umsetzung der Sortiments- und Lieferantenpolitik am Markt sorgen. Er wird in der Geschäftsführung zum Herbst die Steuerung aller Vertriebs-GmbHs und Niederlassungen übernehmen. Damit werden die bisherigen Regionen Süd und Mitte vereint. Das Ressort von Guido Kreitz, ...

Artikelbild für den Artikel "PERSONALIEN" aus der Ausgabe 14/2022 von sanitär   heizung news. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: sanitär heizung news, Ausgabe 14/2022

Die R F-Geschäftsführung ordnet die Zuständigkeiten neu (v.re.): Wilhelm Schuster, Robert Oberberger, Sven Kutzki und Guido Kreitz
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von sanitär + heizung news. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 14/2022 von Keine Zeit für Schuldzuweisungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Keine Zeit für Schuldzuweisungen
Titelbild der Ausgabe 14/2022 von Wärmepumpen-Boom mit Hindernissen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wärmepumpen-Boom mit Hindernissen
Titelbild der Ausgabe 14/2022 von kurz und bündig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
kurz und bündig
Titelbild der Ausgabe 14/2022 von Starke Umsatzsteigerungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Starke Umsatzsteigerungen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Starke Umsatzsteigerungen
Vorheriger Artikel
Starke Umsatzsteigerungen
Mehr Lesetipps

R+F: Neue Verantwortlichkeiten in der Geschäftsführung Mit der teilweise neuen Ressortverteilung in der KG-Geschäftsführung forciert Richter+Frenzel die Einheitlichkeit der Vertriebsprozesse und der Vermarktung sowie deren Umsetzung im Markt, teilt der Großhandel mit. Robert Oberberger, seit 2013 Mitglied der KG-Geschäftsführung, wird ab dem 1.10.2022 für die unternehmensweit einheitliche Gestaltung der Vertriebsprozesse verantwortlich sein. Weiterhin wird Oberberger die Verantwortung tragen für E-Commerce, Marketing sowie die Sortimentsgestaltung. Sven Kutzki, seit 2013 Mitglied der KG-Geschäftsführung, wird für die einheitliche Umsetzung der Sortiments- und Lieferantenpolitik am Markt sorgen. Er wird in der Geschäftsführung zum Herbst die Steuerung aller Vertriebs-GmbHs und Niederlassungen übernehmen. Damit werden die bisherigen Regionen Süd und Mitte vereint. Das Ressort von Guido Kreitz, seit 2020 Mitglied der Geschäftsführung und Chief Financial Officer, bleibt weitgehend unverändert und umfasst Finanzen, IT, Controlling, Personal, Interne Dienste sowie Recht und Compliance. Die Bereiche Einkauf und Logistik liegen wie bisher in der Verantwortung von Wilhelm Schuster, seit 2007 Vorsitzender der Geschäftsführung. Richter+Frenzel stellt seit dem vergangenen Herbst im Rahmen der Einführung von SAP S4/HANA alle Kernprozesse um. Die erste Etappe des Projektes wurde mit der Einführung des Finance Moduls Anfang Juli 2022 erfolgreich abgeschlossen. In der kommenden Phase werden nun unter anderem die Vertriebsprozesse optimiert. Einhergehend dazu wurden die Verantwortungen in der obersten Geschäftsführung neu geordnet. ■ Die R+F-Geschäftsführung ordnet die Zuständigkeiten neu (v.re.): Wilhelm Schuster, Robert Oberberger, Sven Kutzki und Guido Kreitz Möhlenhoff: Marner folgt auf Cramme Eckhard Cramme (64) übergibt nach 29 erfolgreichen Jahren die Vertriebsleitung des OEM-Herstellers Möhlenhoff, Salzgitter, an seinen Nachfolger Tobias Marner (34). Der Generationswechsel verläuft nach Plan. Cramme hatte die weltweite Vertriebsleitung 1993 übernommen. In dieser Zeit ist das Unternehmen stetig gewachsen. Mittlerweile liefert der Mittelständler neben kompletten Regelsystemen für die Flächen- und Radiatorenheizung sowie Klima- und Gebäudeleittechnik alleine rund 7,5 Millionen Stellantriebe jährlich in über 60 Länder. Aus einem Unternehmen mit 15 Mitarbeitern im Jahr 1993 ist heute der Marktführer mit knapp 200 Mitarbeitern geworden. Cramme bleibt dem Unternehmen als Berater erhalten. Der studierte Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftswissenschaftler Marner ist seit 2011 in verschiedenen Stationen als Gebietsleiter, Key Account Manager und Vertriebsleiter in der Branche aktiv. 2021 kam er zu Möhlenhoff und leitet seitdem das Globale Key Account Management. Seit Juli 2022 ergänzen der Innendienst und der Technische Service seinen Verantwortungsbereich zur Gesamtleitung Vertrieb. Wie auch sein Vorgänger berichtet er direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsführung Frank Geburek. ■ Eckhard Cramme (li.) übergibt nach 29 erfolgreichen Jahren die weltweite Vertriebsleitung von Möhlenhoff an Tobias Marner Bissen und Milich folgen auf Hübner Auf Lutz Hübner als Geschäftsführer der BWT Wassertechnik GmbH folgen zwei neue Geschäftsführer. Beide sind dem Unternehmen bestens bekannt. Dr. Monique Bissen wird mit Wirkung 1. November 2022 zur Geschäftsführerin für den Bereich Technik bestellt. Die ausgewiesene Wasserexpertin ist bei BWT keine Unbekannte – sie war bereits von 2003 bis 2015 für das Unternehmen als Geschäftsführerin der BWT water+more GmbH und als Leiterin der Abteilung Forschung & Entwicklung am Standort Mondsee/ Österreich tätig. In den vergangenen Jahren war sie Gründerin und Geschäftsführerin der ICon GmbH & Co. KG. Andreas Milich übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung für Vertrieb und Marketing. Als langjähriger Prokurist und Vertriebsverantwortlicher bei BWT verfügt er über hervorragende Branchenkenntnisse, die er jetzt in die Leitung der BWT Wassertechnik GmbH einbringt. Ralf Weber zeichnet weiterhin verantwortlich für die Bereiche Personal und Finanzen. Lutz Hübner wird Vorsitzender des Beirates der BWT Wassertechnik GmbH und bleibt in dieser sowie in seiner Funktion als CMO der BWT Gruppe dem Unternehmen weiterhin eng verbunden. ■ Dr. Monique Bissen kehrt zu BWT zurück Andreas Milich steigt zum Geschäftsführer auf Heiko Callies verantwortet bei Reisser das Supply Chain Management Callies verstärkt den Reisser-Vorstand Heiko Callies (49) ist in den Vorstand der Reisser AG eingetreten. Er verantwortet das neue Ressort Supply Chain Management, das den Einkauf, das Produktmanagement und die Logistik umfasst. Der Vorstand besteht nun aus Guntram Wildermuth-Reißer, Patricia Montalti und Heiko Callies. Callies verfügt über viel Erfahrung in der Modernisierung mittelständischer Unternehmen. Er absolvierte zwischen 1994 und 2000 zwei Ingenieur-Studiengänge. Callies arbeitete für Unternehmen unterschiedlichen Zuschnitts – vom Konzern bis zum Familienunternehmen, so etwa bei der Festo AG & Co. oHG in Esslingen mit einem Einkaufsvolumen in Höhe von 1,6 Mrd. US-Dollar. Zuletzt war er Senior Vice President Global Purchasing bei der SCM Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG in Velbert. ■ Duravit: Reddemann leitet Produktentwicklung Matthias Reddemann (45) ist ab dem 1. August 2022 als Head of Group Product Development verantwortlich für die Produktentwicklung der Duravit AG, Hornberg. Der studierte Betriebswirt und ausgebildete Zim- mermann ist seit über einem Jahr als verantwortlicher Produktmanager für den Bereich Möbel zurück bei Duravit. Damit baut er auf sein langjähriges Unternehmenswissen auf, welches er zwischen 2008 und 2017 in seinen Funktionen als Einkäufer und Produktmanager bei Duravit sammelte. Zwischenzeitlich war er bei der Hansa Armaturen GmbH und Häfele Engineering. Die Ernennung ist nach Angaben von Duravit ein weiterer wichtiger Schritt in der konsequenten Neuausrichtung der Bereiche Marketing und Produkt-/ Portfoliomanagement. ■ Matthias Reddemann wurde zum Head of Group Product Development befördert Fuhr wechselt zu Uponor Der ehemalige Co-CEO von Grohe, Thomas Fuhr, heuert bei Uponor an. Bei den Finnen wird er zum 1. Oktober 2022 Chief Technology Officer (CTO) und Mitglied der Konzernleitung. Fuhr wird eine neu gegründete Technology Organisation leiten. Sie zielt darauf ab, Innovationen zu beschleunigen sowie die Fertigungseffizienz und die Resilienz der Supply Chain zu steigern, so Uponor. Die neue Technology Organisation wird den Bereich Building Solutions – Europe operativ unterstützen, sich weltweit auf die Themen Innovation und Nachhaltigkeit konzentrieren und gleichzeitig die bereichsübergreifende Zusammenarbeit der Fertigungs- und Supply-Chain-Funktionen vorantreiben. Fuhr wird von Deutschland aus arbeiten und berichtet an Michael Rauterkus, President und CEO der Uponor Gruppe. Beide sind ehemalige Grohe-Manager. Die operativen Funktionen des Bereichs Building Solutions – Europe, einschließlich Fertigung und Supply Chain, werden in die neue Technology Organisation des Unternehmens unter der Leitung von Fuhr integriert. Uponor wird zudem einen Senior Vice President Building Solutions – Europe mit der Leitung der kommerziellen Funktionen des Bereichs beauftragen. Er wird an Rauterkus berichten. Die neue Führungsstruktur ersetzt die Rolle von Karsten Hoppe als President Building Solutions – Europe, der zuvor Mitglied des Executive Committee war. Hoppe verlässt Uponor – wie berichtet – Mitte Oktober. ■ Thomas Fuhr soll Uponor technisch voranbringen Grohe Österreich: Schmid übernimmt Mit Wirkung zum 1. August 2022 wird Peter Schmid zum neuen Geschäftsführer der Grohe Gesellschaft m.b.H. Österreich ernannt. Er übernimmt damit, zusätzlich zu seiner Funktion als Geschäftsführer der Grohe Switzerland S.A., die Position von Barbara Kasses. Diese verabschiedet sich in die Elternzeit. Schmid ist bereits seit mehr als 35 Jahren in der Sanitärbranche tätig und hat umfassende Erfahrung über alle drei Vertriebsstufen hinweg. Er arbeitet seit 16 Jahren bei GROHE in verschiedenen Vertriebsfunktionen, davon seit sieben Jahren als Geschäftsführer in der Schweiz. Kasses ist seit mehr als neun Jahren für die Grohe Gesellschaft m.b.H. tätig, davon drei Jahre als Geschäftsführerin. Zuvor hatte die gelernte Betriebswirtin mehrere Jahre die kaufmännische Leitung des Sanitärunternehmens in Österreich inne. Alexander Zeeh, Leader Central Europe, LIXIL EMENA, dankte Barbara Kasses für ihre sehr erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren. ■ Peter Schmid tritt die Nachfolge von Barbara Kasses an

Möhlenhoff: Marner folgt auf Cramme

Eckhard Cramme (64) übergibt nach 29 erfolgreichen Jahren die Vertriebsleitung des OEM-Herstellers Möhlenhoff, Salzgitter, an seinen Nachfolger Tobias Marner (34). Der Generationswechsel verläuft nach Plan. Cramme hatte die weltweite Vertriebsleitung 1993 übernommen. In dieser Zeit ist das Unternehmen stetig gewachsen. Mittlerweile liefert der Mittelständler neben kompletten Regelsystemen für die Flächen- und Radiatorenheizung sowie Klima- und Gebäudeleittechnik alleine rund 7,5 Millionen Stellantriebe jährlich in über 60 Länder. Aus einem Unternehmen mit 15 Mitarbeitern im Jahr 1993 ist heute der Marktführer mit knapp 200 Mitarbeitern geworden. Cramme bleibt dem Unternehmen als Berater erhalten. Der studierte Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftswissenschaftler Marner ist seit 2011 in verschiedenen Stationen als Gebietsleiter, Key Account Manager und Vertriebsleiter in der Branche aktiv. 2021 kam er zu Möhlenhoff und leitet seitdem das Globale Key Account Management. Seit Juli 2022 ergänzen der Innendienst und der Technische Service seinen Verantwortungsbereich zur

Gesamtleitung Vertrieb. Wie auch sein Vorgänger berichtet er direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsführung Frank Geburek. ■

Bissen und Milich folgen auf Hübner

Auf Lutz Hübner als Geschäftsführer der BWT Wassertechnik GmbH folgen zwei neue Geschäftsführer. Beide sind dem Unternehmen bestens bekannt. Dr. Monique Bissen wird mit Wirkung 1. November 2022 zur Geschäftsführerin für den Bereich Technik bestellt. Die ausgewiesene Wasserexpertin ist bei BWT keine Unbekannte – sie war bereits von 2003 bis 2015 für das Unternehmen als Geschäftsführerin der BWT water+more GmbH und als Leiterin der Abteilung Forschung & Entwicklung am Standort Mondsee/ Österreich tätig. In den vergangenen Jahren war sie Gründerin und Geschäftsführerin der ICon GmbH & Co. KG. Andreas Milich übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung für Vertrieb und Marketing. Als langjähriger Prokurist und Vertriebsverantwortlicher bei BWT verfügt er über hervorragende Branchenkenntnisse, die er jetzt in die Leitung der BWT Wassertechnik GmbH einbringt. Ralf Weber zeichnet weiterhin verantwortlich für die Bereiche Personal und Finanzen. Lutz Hübner wird Vorsitzender des Beirates der BWT Wassertechnik GmbH und bleibt in dieser sowie in seiner Funktion als CMO der BWT Gruppe dem Unternehmen weiterhin eng verbunden. ■

Callies verstärkt den Reisser-Vorstand

Heiko Callies (49) ist in den Vorstand der Reisser AG eingetreten. Er verantwortet das neue Ressort Supply Chain Management, das den Einkauf, das Produktmanagement und die Logistik umfasst. Der Vorstand besteht nun aus Guntram Wildermuth-Reißer, Patricia Montalti und Heiko Callies. Callies verfügt über viel Erfahrung in der Modernisierung mittelständischer Unternehmen. Er absolvierte zwischen 1994 und 2000 zwei Ingenieur-Studiengänge. Callies arbeitete für Unternehmen unterschiedlichen Zuschnitts – vom Konzern bis zum Familienunternehmen, so etwa bei der Festo AG & Co. oHG in Esslingen mit einem Einkaufsvolumen in Höhe von 1,6 Mrd. US-Dollar. Zuletzt war er Senior Vice President Global Purchasing bei der SCM Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG in Velbert. ■

Duravit: Reddemann leitet Produktentwicklung

Matthias Reddemann (45) ist ab dem 1. August 2022 als Head of Group Product Development verantwortlich für die Produktentwicklung der Duravit AG, Hornberg. Der studierte Betriebswirt und ausgebildete Zim- mermann ist seit über einem Jahr als verantwortlicher Produktmanager für den Bereich Möbel zurück bei Duravit. Damit baut er auf sein langjähriges Unternehmenswissen auf, welches er zwischen 2008 und 2017 in seinen Funktionen als Einkäufer und Produktmanager bei Duravit sammelte. Zwischenzeitlich war er bei der Hansa Armaturen GmbH und Häfele Engineering. Die Ernennung ist nach Angaben von Duravit ein weiterer wichtiger Schritt in der konsequenten Neuausrichtung der Bereiche Marketing und Produkt-/ Portfoliomanagement. ■

Fuhr wechselt zu Uponor

Der ehemalige Co-CEO von Grohe, Thomas Fuhr, heuert bei Uponor an. Bei den Finnen wird er zum 1. Oktober 2022 Chief Technology Officer (CTO) und Mitglied der Konzernleitung. Fuhr wird eine neu gegründete Technology Organisation leiten. Sie zielt darauf ab, Innovationen zu beschleunigen sowie die Fertigungseffizienz und die Resilienz der Supply Chain zu steigern, so Uponor. Die neue Technology Organisation wird den Bereich Building Solutions – Europe operativ unterstützen, sich weltweit auf die Themen Innovation und Nachhaltigkeit konzentrieren und gleichzeitig die bereichsübergreifende Zusammenarbeit der Fertigungs- und Supply-Chain-Funktionen vorantreiben. Fuhr wird von Deutschland aus arbeiten und berichtet an Michael Rauterkus, President und CEO der Uponor Gruppe. Beide sind ehemalige Grohe-Manager. Die operativen Funktionen des Bereichs Building Solutions – Europe, einschließlich Fertigung und

Supply Chain, werden in die neue Technology Organisation des Unternehmens unter der Leitung von Fuhr integriert. Uponor wird zudem einen Senior Vice President Building Solutions – Europe mit der Leitung der kommerziellen Funktionen des Bereichs beauftragen. Er wird an Rauterkus berichten. Die neue Führungsstruktur ersetzt die Rolle von Karsten Hoppe als President Building Solutions – Europe, der zuvor Mitglied des Executive Committee war. Hoppe verlässt Uponor – wie berichtet – Mitte Oktober. ■

Grohe Österreich: Schmid übernimmt

Mit Wirkung zum 1. August 2022 wird Peter Schmid zum neuen Geschäftsführer der Grohe Gesellschaft m.b.H. Österreich ernannt. Er übernimmt damit, zusätzlich zu seiner Funktion als Geschäftsführer der Grohe Switzerland S.A., die Position von Barbara Kasses. Diese verabschiedet sich in die Elternzeit. Schmid ist bereits seit mehr als 35 Jahren in der Sanitärbranche tätig und hat umfassende Erfahrung über alle drei Vertriebsstufen hinweg. Er arbeitet seit 16 Jahren bei GROHE in verschiedenen Vertriebsfunktionen, davon seit sieben Jahren als Geschäftsführer in der Schweiz. Kasses ist seit mehr als neun Jahren für die Grohe Gesellschaft m.b.H. tätig, davon drei Jahre als Geschäftsführerin. Zuvor hatte die gelernte Betriebswirtin mehrere Jahre die kaufmännische Leitung des Sanitärunternehmens in Österreich inne. Alexander Zeeh, Leader Central Europe, LIXIL EMENA, dankte Barbara Kasses für ihre sehr erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren. ■