Lesezeit ca. 4 Min.

PERSONALIEN


Logo von KüchenNews
KüchenNews - epaper ⋅ Ausgabe 13/2022 vom 29.07.2022
Artikelbild für den Artikel "PERSONALIEN" aus der Ausgabe 13/2022 von KüchenNews. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: KüchenNews, Ausgabe 13/2022

Severin: Christian Strebl geht

Christian Strebl, langjähriger Geschäftsführer der Severin Elektrogeräte GmbH, verlässt das Unternehmen im Juli 2022 auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Strebl war als Mitglied der dreiköpfigen Geschäftsführung u. a. für das Category Management, die Entwicklung von innovativen Produkten, das Customer Service Center, die Erschließung neuer Geschäftsfelder sowie das internationale Lieferantenmanagement zuständig.

Die bisherige Chief Commercial Officer (CCO), Dr. Joyce Gesing, wird CEO und Vorsitzende der Geschäftsführung. Sie übernimmt neben ihren bestehenden Aufgaben den Bereich Category Management und Innovationen, das Customer Service Center sowie das Projektmanagement. Ulrich Cramer übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Chief Financial Officer (CFO) den Einkauf und das internationale Lieferantenmanagement. ■ ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von KüchenNews. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 13/2022 von Zeitenwende im Messegeschäft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zeitenwende im Messegeschäft
Titelbild der Ausgabe 13/2022 von O+F Systems GmbH geht erneut in die Insolvenz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
O+F Systems GmbH geht erneut in die Insolvenz
Titelbild der Ausgabe 13/2022 von IFA Briefings in Berlin – Branche unter Dampf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IFA Briefings in Berlin – Branche unter Dampf
Titelbild der Ausgabe 13/2022 von V-ZUG Gruppe: Herausforderungen belasten Ergebnis und Marge. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
V-ZUG Gruppe: Herausforderungen belasten Ergebnis und Marge
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
kurz und bündig
Vorheriger Artikel
kurz und bündig
Mehr Lesetipps

...

Andreas Beyerle übernimmt Küppersbusch-Geschäftsführung

Küppersbusch-Geschäftsführer Hannes Kolb verlässt die Unternehmensgruppe zum 31. August 2022. Hannes Kolb hat die Geschicke der deutschsprachigen Gesellschaften der Unternehmensgruppe als Leiter der Region Zentraleuropa – inklusive deren Exportmärkte – seit 2017 geführt. Es heißt, Kolb möchte sich nun anderen beruflichen Herausforderungen stellen. Andreas Beyerle, ebenfalls Geschäftsführer und CFO der Gesellschaft, wird in den kommenden Wochen schrittweise die Aufgaben von Hannes Kolb übernehmen: „Ich freue mich sehr, dass ich von meinem langjährigen Kollegen nun die Gesamtleitung von Küppersbusch übernehmen werde.

Ich bedanke mich ebenfalls sehr herzlich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.“ Andreas Beyerle (52) verfügt über Branchen- und Unternehmenserfahrung. Er war vor seiner Tätigkeit für Küppersbusch zehn Jahre in der Geschäftsleitung der MEDA Küchenfachmarkt GmbH & Co. KG und davor viele Jahre bei Roller GmbH & Co KG in verschiedenen Funktionen tätig. „Wir sind sehr froh, dass wir mit Andreas Beyerle einen so erfahrenen und kundenorientierten Profi als Nachfolger im Haus haben, der die ausgesprochen positive Entwicklung der Gesellschaft zusammen mit seinem hochmotivierten Team fortsetzen wird“, so Dr. Stefan Hoetzl, CEO der Teka-Gruppe. „Für Kunden, die sich mit ihrem Angebot differenzieren und ausreichend Mehrwert schaffen wollen, ist Küppersbusch eine echte Alternative. Als langjähriger Manager im Handel wird Andreas Beyerle hier weiterhin die richtigen Akzente setzen.“ Hannes Kolb habe das Unternehmen im besten Einvernehmen und auf eigenen Wunsch verlassen, heißt es in der Pressemitteilung aus Gelsenkirchen. ■

Generationswechsel im Kesseböhmer-Marketing

Die Kesseböhmer GmbH, Bad Essen, hat damit begonnen, ihr Marketing neu aufzustellen. Die Leitung hat am 1. Mai 2022 Thore Brors (51) übernommen. Der Marketing- und Kommunikationsexperte folgt auf Holger Schmitz, der auf eigenen Wunsch in die Altersteilzeit wechselt. Neu geschaffen hat Kesseböhmer die Position „Leitung Digital Marketing“.

Hierfür trat Irina Gerhard (39) ins Unternehmen ein. Thore Brors bringt fundierte Kenntnisse im Management von Marken und Kundenbeziehungen mit sowie langjährige Führungserfahrungen. Er kommt von der Wiethe Group, Georgsmarienhütte, einer Full Service-Agentur für Markenkommunikation. Hier verantwortete er zuletzt als Geschäftsführer die Entwicklung und Umsetzung von Go-to-Market-Ansätzen und zielgruppenspezifischen, crossmedialen Marketingkampagnen für Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Thore Brors blickt auf mehr als 20 Jahre erfolgreiche Marketingarbeit zurück. In dieser Zeit leitete er Planung und Umsetzung von Markenstrategien sowie die Positionierung mittelständischer und international agierender Unternehmen. Um auch im Marketing die digitale Transformation des Unternehmens zu optimieren und auszubauen, schuf Kesseböhmer die Position „Leitung Digital Marketing“.

Hierfür trat schon am 1. März 2022 Irina Gerhard ins Unternehmen ein.

Die Kommunikationswirtin zeichnet für Performance-Marketing verantwortlich und stärkt das Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung der digitalen Strategien. Im Fokus stehen dabei Online-Sichtbarkeit und Reichweite, Positionierung in den sozialen Medien sowie die Optimierung von E-Commerce-Prozessen und der digitalen Infrastruktur.

Zu ihren Aufgabenbereichen gehören SEO, SEA, Display Advertising, Newsletter-Marketing, Social Media-Marketing und Kooperationen. Die neuen Personalien sind Ausdruck einer neuen Marketingstrategie bei Kesseböhmer. Ziel sei es, Marketingkompetenzen zu bündeln, um ähnlich einer Inhouse-Agentur noch schneller und flexibler kundenorientierte Maßnahmen umsetzen zu können. Neben der Industrie und dem Handel liegt ein besonderer Fokus auf dem Endkunden. Holger Schmitz, der 2008 zu Kesseböhmer kam, startete auf eigenen Wunsch in die Altersteilzeit. In knapp 15 Jahren hatte er das Marketing im Unternehmen aufgebaut. ■

Grischa Zimmermann wechselt vom Dienstleister Netformic zu Der Kreis

Grischa Zimmermann (47) ist seit Anfang Juli als Leiter Digitalisierung bei der Leonberger Einkaufsgesellschaft für Küche und Wohnen mbH an Bord. Der studierte Geistes- und Sozialwissenschaftler soll zukünftig bei Der Kreis digitale Businessmodelle entwickeln und umsetzen. Zimmermann war bis dato beim Digital-Dienstleister Netformic über 6 Jahre u. a. als Head of Projectmanagement und zuletzt als Director Account Unit auch für Der Kreis tätig. Er kommt aus dem Bereich Produkt- und Projektmanagement und ist seit 10 Jahren in der E-Commerce- und Digitalwelt unterwegs. Ab sofort wird er das Team um Der Kreis-Geschäftsführer Frank Platzer (u. a. kaufmännischer Leiter und verantwortlich für Digitalisierung) unterstützen. „Ich freue mich sehr, dass Grischa Zimmermann unser Team kompetent verstärkt, und bedanke mich bei Netformic für die bisherige tolle Zusammenarbeit. Gemeinsam werden wir Der Kreis konsequent weiter für die digitale Zukunft optimal aufstellen“, so Frank Platzer mit Blick auf den erfahrenen Neuzugang und das bisherige Teamwork. ■

Ralf Olmesdahl verabschiedet sich bei Midea

Nur kurz währte das Gastspiel von Ralf Olmesdahl bei der Midea Europe GmbH. Olmesdahl heuerte erst im Oktober 2021 bei Midea an, um zusammen mit Bogdan Budimski, Head of Built-in für die DACH-Region, das Einbaugeschäft auszubauen. Jetzt informierte er seine Kunden über den Ausstieg. Der Branche werde er indes erhalten bleiben, zum 1. Oktober stehe der Wechsel zu einer „anderen Firma in der Küchen-Einbaugeräte-Branche“ an. Vor seiner Tätigkeit für Midea war Olmesdahl mit der Unternehmen Adler-Dunsthauben selbstständig, ebenfalls war er schon tätig für Falmec und Jan Kolbe. Midea hat Olmesdahl freigestellt, das Beschäftigungsverhältnis endet offiziell zum 30. September. ■