Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

PFLEGE FÜR DIE EMPFINDLICHE HAUT: Bitte ganz sanft!


Ratgeber Frau und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 27.12.2019

Ist Ihre Haut ein Sensibelchen? Dann lesen Sie hier, was diesem Hauttyp zu einem gesunden Strahlen verhilft


Artikelbild für den Artikel "PFLEGE FÜR DIE EMPFINDLICHE HAUT: Bitte ganz sanft!" aus der Ausgabe 1/2020 von Ratgeber Frau und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Ratgeber Frau und Familie, Ausgabe 1/2020

Neigt Ihre Haut zu trockenen Stellen, Rötungen und Entzündungen? Kommt es vor, dass sie spannt, juckt und schuppt – zum Beispiel, wenn Sie im Stress sind, eine neue Creme benutzt oder scharf gegessen haben? Und leiden Sie zu allem Überfluss auch noch unter Allergien?
Wenn Sie alle Fragen mit „ja“ beantwortet haben, gehören Sie mit größter Wahrscheinlichkeit zu den circa 30 Prozent aller Deutschen, deren Hauttyp als „sensibel“ oder „empfindlich“ bezeichnet wird.
Das ist zwar nicht dramatisch, aber ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Ratgeber Frau und Familie. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Unser Liebling im Januar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unser Liebling im Januar
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von LEICHT GEMACHT: Mit Eiern Abnehmen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LEICHT GEMACHT: Mit Eiern Abnehmen
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Marktbummel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Marktbummel
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von KÖSTLICHE INSELKÜCHE: Aloha Hawaii. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KÖSTLICHE INSELKÜCHE: Aloha Hawaii
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Lieblings-Rezepte unserer Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lieblings-Rezepte unserer Leser
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von GEHOBELT ODER GESCHNITTEN: Schmackhafte Krautsalate. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GEHOBELT ODER GESCHNITTEN: Schmackhafte Krautsalate
Vorheriger Artikel
REINGESPICKT IN DEUTSCHE KÜCHEN: Fischers Fritze fischt in H…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel NATÜRLICH SCHÖN: Schnelle Pflege für sprödes …
aus dieser Ausgabe

... belastend und langwierig. Häufig ist dieser Hauttyp nämlich angeboren. Die Grenzen zum trockenen Hauttyp sind dabei oftmals fließend. „Während eine empfindliche Haut eher eine Veranlagung ist, gehört die trockene Haut in der Regel zu den Folgen des Älterwerdens“, erklärt Prof. Christoph Schempp, Dermatologe und Venerologe am Universitätsklinikum Freiburg.„Vor allem Frauen nach der Menopause sind häufig von trockener Haut betroffen.“ Aber egal ob trocken oder sensibel – beiden Hauttypen fehlen Feuchtigkeit und natürliche, schützende Fettsäuren. Die sensible Haut reagiert jedoch noch schneller mit entzündlichen oder allergischen Reaktionen auf äußere Faktoren.

Weniger ist mehr

Wenn Betroffene ein paar Dinge berücksichtigen, ist es möglich, die Widerstandsfähigkeit ihres größten Organs zu erhöhen.

Bei der Hautpflege gilt als oberstes Gebot: Verwenden Sie Produkte, die für sensible Haut gekennzeichnet sind. Diese enthalten in der Regel weniger, dafür aber besonders hautfreundliche Wirkstoffe.
„Naturkosmetische Produkte sind für Menschen mit empfindlicher Haut sinnvoll“, so Dr. Schempp, „weil sie keine synthetischen Duftund Konservierungsstoffe enthalten. Statt erdölbasierender Fette, die genau wie die künstlichen Zusatzstoffe Hautreizungen auslösen können, sind hier reichhaltige Öle aus der Natur enthalten.“

Als besonders pflegende Basis von Cremes und Lotions, stuft der Freiburger Hautarzt Granatapfel-, Jojoba- und Mandelöl sowie Sheabutter ein. Je nach Anbieter sind diesen Ölen Wirkstoffe beigefügt, die pflegende und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Dies können Pflanzenextrakte – zum Beispiel aus Calendula, Aloe Vera, Lavendel oder Mittagsblume sein, Spurenelemente wie Zink oder Mineralien aus dem Toten Meer oder sekundäre Pflanzenstoffe, also bioaktive Substanzen, die die Abwehrkräfte stärken. Viele dieser Stoffe bauen Lipide auf, das sind Fette und fettähnliche Verbindungen, die einen Teil des Schutzmantels der Haut darstellen. „In der Naturkosmetik werden Wirkstoffe besonders vorsichtig dosiert“, sagt der Hautexperte. „Das erklärt auch, warum Naturkosmetikprodukte generell besonders hautverträglich sind“.

„Welche der beruhigenden und nährenden Wirkstoffe der Haut besonders gut tun, ist allerdings individuell sehr unterschiedlich. Hier muss man sich einfach durchprobieren.“ Das gilt auch für Anti-Aging-Produkte. Frauen mit dünner, empfindlicher Haut neigen eher und verstärkt zu Fältchen. Um diese abzumildern, setzen die Hersteller der Naturkosmetik-Branche auf ganz unterschiedliche Wirkstoffkombinationen. Das sind zum Beispiel Algen, Rotklee oder Eichenrinde-Extrakte, häufig auch kombiniert mit Vitaminen oder Bio-Hyaluronsäure.

Beim Sonnenschutz sind Produkte mit mineralischem Filter ideal, da sie weniger Allergien auslösen als chemische Lichtschutzfilter

Vorsichtig reinigen

Auch die Reinigung von Haut und Haar sollte mit Bedacht vorgenommen werden. Von herkömmlichen Shampoos, Duschgels und Seifen rät Prof. Schempp ab. Sie beinhalten häufig eine zu hohe Konzentration an Tensiden, also reinigenden Substanzen, die die Haut austrocknen und zu Spannungen führen können. Peelings sind in der Regel zu aggressiv und sollten nicht verwendet werden. Das gleiche gilt für klärende, mit Alkohol versehene Gesichtswässer.

Schempp selbst schwört auf die gute alte Kernseife – vor allem für die Hände – und rät außerdem zu Reinigungsprodukten mit rückfettenden Substanzen wie zum Beispiel Olivenöl oder Glycerin.

Auch tägliches Duschen muss nicht sein. Waschen Sie sich lieber häufiger mit einem Waschlappen gezielt an Stellen, an denen Sie schnell schwitzen. Für das Gesicht reicht morgens eine Ladung Wasser aus. „Abends kann man den Feinstaub, das Make-up und die Sauerstoffradikale der UV-Strahlung mit einer sanften Reinigungslotion entfernen“, empfiehlt der Experte.

Achtsam leben

Neben der milden Reinigung und Pflege der Haut stabilisiert auch eine vitaminreiche Ernährung den Schutzmantel der Haut. Eine Kost mit wenig tierischem Fett, aber ausreichend Eiweiß wird empfohlen. Weitere unterstützende Faktoren: Viel Wasser, aber wenig Alkohol trinken. Nicht Rauchen. Stress vermeiden. Regelmäßige leichte Bewegung an der frischen Luft – egal bei welchem Wetter.

Wenn die Haut nach etwa zwei Wochen Eigenbehandlung noch immer schuppt, juckt, spannt oder brennt, rät Christoph Schempp, einen Hautarzt aufzusuchen. Dieser klärt dann ab, ob es sich tatsächlich „nur” um eine empfindliche Haut oder um die Hautkrankheit Neurodermitis handelt. Mit Hilfe des „Erlanger Atopie Score“, kann der Hautarzt verschiedene Symptome abfragen und den manchmal feinen Unterschied sicher diagnostizieren.

Hausmittel aus der Küche

Schwarzer Tee wirkt dank seiner Gerbstoffe hautberuhigend. Für eine Kompresse einen halben Liter Wasser aufkochen. Zwei Teebeutel damit übergießen, fünf Minuten ziehen lassen. Den Tee etwas abkühlen lassen, einen Baumwoll-Lappen damit tränken und auf das Gesicht oder andere Hautpartien legen. Die Teebeutel bei Bedarf zum Abschwellen auf die Augen geben.

Naturjoghurt kühlt, beruhigt und spendet der Haut Feuchtigkeit. Geben Sie ihn einfach direkt aus dem Kühlschrank auf die Haut. Wenn Sie mögen, noch mit einem Teelöffel Honig vermengen.

Karottensaft – am besten natürlich frisch – entspannt und beruhigt die Haut durch viele enthaltende Antioxidantien. Einfach vorsichtig einreiben.

Produkte

Perfekt für die hypersensible haut: Sheabutter cream von martina gebhardt 50 ml 14,90 €

Sanfte Pflanzenöle lindern rötungen: milde reinigungscreme von Primavera 100 ml 19 €

Bildet einen natürlichen Schutzschild: Bio: Végane Skinfood Bio grüntee Serum 30 ml 14,99 €

für die natürliche Balance der Kopfhaut: luvos Shampoo mit ultrafeiner heilerde 200 ml 7,99 €

Bringt irritierte und gestresste haut zurück ins gleichgewicht: dr.hauschka Beruhigende maske 30 ml 26,50 €

Beruhigende handpflege mit hautfreundlichem ph-Wert: cosnature med handcreme natursole & Kamille 75 ml 3,50 €