Lesezeit ca. 22 Min.
arrow_back

Poncho Atlantic


Logo von The Knitter
The Knitter - epaper ⋅ Ausgabe 60/2022 vom 06.09.2022

ERIKA KNIGHT

Artikelbild für den Artikel "Poncho Atlantic" aus der Ausgabe 60/2022 von The Knitter. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: The Knitter, Ausgabe 60/2022

Poncho Atlantic

GRÖSSE

GARN

NADELN UND ZUBEHÖR

Stricknadeln 4 mm und 4,5 mm Rundstricknadel 4 mm, maximal 40 cm lang Zopfnadel Maschenmarkierer Maschenraffer

MASCHENPROBE

20 M und 28 R mit Nd 4,5 mm glatt li gestrickt = 10 cm x 10 cm 19 M und 27 R mit Nd 4,5 mm im doppelten Perlmuster gestrickt = 10 cm x 10 cm

26 M und 27 R mit Nd 4,5 mm im gestapelten Knospenmuster gestrickt = 10 cm x 10 cm Der Zopfstreifen A über 21 M ist 8 cm breit. Der Zopfstreifen D über 30 M ist 9,5 cm breit.

SONDER-ABKÜRZUNGEN

2 Mlvkr: Die 2. M auf der linken Nd re verschr str, aber auf der linken Nd lassen, dann die 1. M re str und beide M zus von der linken Nd gleiten lassen.

2 Mrvkr: Die 2. M auf der linken Nd re str, aber auf der linken Nd lassen, dann die 1. M re str und beide M zus von der linken Nd gleiten lassen.

4 Mrvkr: 2 Mauf einer Zopfnd hinter die Arbeit legen, 2 Mre str, dann die 2 Mder Zopfnd re str. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von The Knitter. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 60/2022 von The Knitter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
The Knitter
Titelbild der Ausgabe 60/2022 von Herbstknäuel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herbstknäuel
Titelbild der Ausgabe 60/2022 von ERFOLGREICHE DESIGNS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ERFOLGREICHE DESIGNS
Titelbild der Ausgabe 60/2022 von Update: VIVA VITTORIA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Update: VIVA VITTORIA
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Wohlfühl-Urlaub mit Strick-Kick
Vorheriger Artikel
Wohlfühl-Urlaub mit Strick-Kick
Socken Kaspar
Nächster Artikel
Socken Kaspar
Mehr Lesetipps

...

4 Mlvkr: 2 Mauf einer Zopfnd vor die Arbeit legen, 2 Mre str, dann die 2 Mder Zopfnd re str.

11 M rdr: 6 Mauf einer Zopfnd hinter die Arbeit legen, 1 Mre verschr, 2 x[1 M li, 1 Mre verschr] str, dann die M der Zopfnd 3 x[1 M li, 1 Mre verschr] str.

12 M rvkr: 6 Mauf einer Zopfnd hinter die Arbeit legen, 6 Mre str, dann die 6 Mder Zopfnd re str.

12 M lvkr: 6 Mauf einer Zopfnd vor die Arbeit legen, 6 Mre str, dann die 6 Mder Zopfnd re str.

2 Mldr: Die 2. M auf der linken Nd li verschr str, jedoch auf der linken Nd lassen, dann die 1. M re str und beide M zus von der linken Nd gleiten lassen.

2 Mrdr: Die 2. M auf der linken Nd re str, jedoch auf der linken Nd lassen, dann die 1. M li str und beide M zus von der linken Nd gleiten lassen.

6 Mldr: 5 Mauf einer Zopfnd vor die Arbeit legen, 1 Mli str, dann die M der Zopfnd 1 Mre verschr, 2 x[1 M li, 1 Mre verschr] str.

6 Mrdr: 1 Mauf einer Zopfnd hinter die Arbeit legen, 1 Mre verschr, 2 x[1 M li, 1 Mre verschr] str, dann die M der Zopfnd li str.

w&w (wickeln & wenden; bei verkürzten R): Die nächste M wie zum Linksstr auf die rechte Nd abh, den Faden zwischen den Nd auf die andere Seite der Arbeit legen, dieselbe M zurück auf die linke Nd heben und die Arbeit wenden. Beim späteren Abstricken den Wickelfaden mit der entsprechenden M zusstr.

Bezugsquellen und Abkürzungen Seite 64

ERIKA KNIGHT hat für diesen warmen, kuschelweichen Poncho eine ganze Reihe von Zopf- und Strukturmustern verwendet, die eine patchworkartige Optik ergeben. Vorder- und Rückenteil werden durch Abketten in einer außen sichtbaren Drei-Nadel-Technik verbunden, und eingeknüpfte Fransen dienen als zusätzliches dekoratives Element.

HINWEIS

Die Muster dieses Modells haben unterschiedliche Maschenproben. Das Vorderteil des Ponchos wird in vertikalen Streifen gestrickt und zusammengenäht, um den unterschiedlichen Reihen-Maschenproben gerecht zu werden. Die R- und M-Zahlen sind bei Vorder- und Rückenteil unterschiedlich, aber die Höhen sollten übereinstimmen.

RÜCKENTEIL

Mit Nd 4 mm 150/162/174/186/198/210/222/ 234/250 M anschl.

1. Reihe (Hinr): 2 Mre, * 2 Mli, 2 Mre; ab * fortlfd wdh bis R-Ende.

2. Reihe: 2 Mli, * 2 Mre, 2 Mli; ab * fortlfd wdh bis R-Ende. Diese 2 Rteilen das Rippenmuster ein. Im Rippenmuster weiterstr bis zu einer Höhe von 7 cm; mit einer Hinr enden. **

Nur Größe S, M, L, 3XL und 4XL Nächste Reihe (Rückr): –/0/1/2/–/–/0/1/– M im Rippenmuster, 2 Mmustergemäß zusstr, –/32/34/ 36/–/–/44/46/– x [3 M im Rippenmuster, 2 Mmustergemäß zusstr], im Rippenmuster weiterstr bis R-Ende (= –/ 129/139/149/–/–/177/187/– M).

Nur Größe XS, XL, 2XL und 5XL Nächste Reihe (Rückr): 2 Mmustergemäß zusstr, 1/–/–/–/2/1/–/–/6 x [2 M im Rippenmuster, 2 M mustergemäß zusstr, 3 M im Rippenmuster, 2 Mmustergemäß zusstr], 26/–/ –/–/32/38/–/–/28 x [3 M im Rippenmuster, 2 Mmustergemäß zusstr], 1/–/–/–/2/1/–/–/6 x [3 M im Rippenmuster, 2 Mmustergemäß zusstr, 2 Mim Rippenmuster, 2 Mmustergemäß zusstr] (= 119/–/–/–/157/167/–/–/197 M).

Alle Größen Zu Nd 4,5 mm wechseln. 1. Reihe (Hinr): 1 Mre, * 1 Mli, 1 Mre; ab * fortlfd wdh bis R-Ende.

2. Reihe: 1 Mli, * 1 Mre, 1 Mli; ab * fortlfd wdh bis R-Ende.

3. Reihe: Wie die 2. R str.

4. Reihe: Wie die 1. R str. Diese 4 Rteilen das doppelte Perlmuster ein. Im doppelten Perlmuster weiterstr bis zu einer Gesamthöhe von 34/35/35,5/36/36,5/ 37/37/38/38 cm; mit einer Rückr enden.

ZUNAHMEN FÜR DIE ÄRMEL

Mustergemäß weiterstr, dabei in den nächsten 5 Rund danach in der 2. folg R beids 1 Mzun und die zugenommenen M ins Muster integrieren (= 131/141/151/161/169/179/189/ 199/209 M). 1 Rückr mustergemäß str. Beginn und Ende der letzten R mit MM kennzeichnen (= unteres Ende der Armausschnitte). Mustergemäß gerade hoch weiterstr bis zu einer Armausschnitthöhe von 11 cm; mit einer Hinr enden.

Nächste Reihe (Rückr): 20/18/19/21/21/17/ 18/18/16 M mustergemäß str, 1 Mzun, 5/7/7/ 7/7/9/9/9/11 x [18/15/16/17/18/16/17/18/16 M mustergemäß str, 1 Mzun], 21/18/20/21/22/

18/18/19/17 M mustergemäß str (= 137/149/ 159/169/177/189/199/209/221 M).

Nächste Reihe: Li M str.

Nächste Reihe: 7/11/9/8/7/13/11/11/13 M re, 1 Mzun, 41/42/47/51/54/54/59/62/65 x [3 M re, 1 Mzun], 7/12/9/8/8/14/11/12/13 M re (= 179/192/207/221/232/244/259/272/287 M).

Nun in folg Mustereinteilung weiterstr:

1. Reihe (Hinr): 3/2/2/4/2/3/3/2/2 M li, * 3 Mre, 2 Mli; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 1/0/0/2/0/1/1/0/0 M, 1/0/0/2/0/1/1/0/0 M li.

2. Reihe: 3/2/2/4/2/3/3/2/2 M re, * 3 Mli, 2 Mre; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 1/0/0/ 2/0/1/1/0/0 M, 1/0/0/2/0/1/1/0/0 M re.

3. Reihe: 3/2/2/4/2/3/3/2/2 M li, * 1 Mli abh (Fh), 1 Mre, 1 U, 1 Mre, die abgehobene M über die soeben gestrickte Dreiergruppe aus [1 M re, 1 U, 1 Mre] ziehen, 2 Mli; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 1/0/0/2/0/1/ 1/0/0 M, 1/0/0/2/0/1/1/0/0 M li.

4. Reihe: Wie die 2. R str. Diese 4 Rteilen das gestapelte Knospenmuster ein. Mustergemäß weiterstr bis zu einer Armausschnitthöhe von 26/27/28,5/30/31,5/33/ 34/35/36 cm ab MM; mit einer Rückr enden.

SCHULTERSCHRÄGEN

Die gegebene Mustereinteilung beibehalten und die Schultern mit verkürzten R abschrägen wie folgt:

Nächste 2 Reihen: Mustergemäß str bis zu den letzten 8/9/10/10/11/12/13/14/15 M; w&w.

Nächste 2 Reihen: Mustergemäß str bis zu den letzten 16/18/20/21/22/24/26/28/30 M; w&w.

Nächste 2 Reihen: Mustergemäß str bis zu den letzten 24/27/30/32/33/36/39/42/45 M; w&w.

Nächste 2 Reihen: Mustergemäß str bis zu den letzten 32/36/40/43/45/48/52/56/60 M; w&w.

Nächste 2 Reihen: Mustergemäß str bis zu den letzten 40/45/50/54/57/61/66/71/76 M; w&w.

HALSAUSSCHNITT

Nächste Reihe (Hinr): 19/20/22/23/25/27/29/ 31/33 M mustergemäß str; die Arbeit wenden und die übrigen M auf einem Maschenraffer stilllegen. Nun liegen 59/65/72/77/82/88/95/102/109 M auf der Nd. Beide Seiten des Halsausschnitts getrennt beenden.

Nächste Reihe: 2 Mmustergemäß zusstr, mustergemäß str bis zu den letzten 49/54/60/ 65/69/74/80/86/92 M; w&w (= 58/64/71/76/ 81/87/94/101/108 M).

Nächste Reihe: Re M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: In dieser R jeweils die Wickelfäden aufnehmen und mit der umwickelten M zusstr. 4/3/2/5/5/4/4/3/5 M li,

2 Mli zusstr, 12/14/16/16/17/19/21/23/24 x [2 M li, 2 Mli zusstr], 4/3/3/5/6/5/4/4/5 M li (= 45/49/54/59/63/67/72/77/83 M). Den Faden abschneiden und diese 45/49/54/ 59/63/67/72/77/83 M für die rechte hintere Schulter auf einem Maschenraffer stilllegen.

Von der rechten Seite der Arbeit aus die mittleren 61/62/63/67/68/68/69/68/69 M für die Halsausschnittblende auf einem weiteren Maschenraffer stilllegen, den Faden an den restlichen 59/65/72/77/82/88/95/102/ 109 M anschlingen und weiterstr wie folgt:

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 49/54/60/65/69/74/80/86/92 M; w&w.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 2 M, 2 Mli verschr zusstr (= 58/64/71/ 76/81/87/94/101/108 M).

Nächste Reihe: Re M str bis R-Ende, dabei die Wickelfäden aufnehmen und jeweils mit der umwickelten M zusstr.

Nächste Reihe: 4/3/3/5/6/5/4/4/5 M li, 2 Mli zusstr, 12/14/16/16/17/19/21/23/24 x [2 M li,

2 Mli zusstr], 4/3/2/5/5/4/4/3/5 M li. Den Faden abschneiden und diese 45/49/54/ 59/63/67/72/77/83 M für die linke hintere Schulter auf einem Maschenraffer stilllegen.

VORDERTEIL

Wie das Rückenteil str bis **.

Nächste Reihe (Rückr): 4/1/5/2/5/2/6/3/4 M im Rippenmuster, 1 Mzun, 19/24/24/29/30/ 35/35/40/43 x [2 M im Rippenmuster, 1 Mzun], 11/8/12/9/12/9/13/10/11 M im Rippenmuster, 1 Mzun, 7 x[9 M im Rippenmuster, 1 Mzun], im Rippenmuster weiterstr bis R-Ende (= 178/195/207/224/237/254/266/283/ 302 M).

LINKER VORDERER MUSTERSTREIFEN 1. TEIL

Zu Nd 4,5 mm wechseln.

Nächste Reihe (Hinr): 26/34/38/46/50/58/ 62/70/78 M im Rippenmuster str; die Arbeit wenden und die restl 152/161/169/178/187/ 196/204/213/224 M auf einem Maschenraffer stilllegen.

STRICKSCHRIFTEN

Nächste Reihe: 1 Manschl und re str (= Rdm zum Zusammennähen), im Rippenmuster weiterstr bis R-Ende (= 27/35/39/47/51/59/ 63/71/79 M).

Nächste Reihe: Im Rippenmuster str bis zur letzten M, 1 Mre.

Nächste Reihe: 1 Mre, im Rippenmuster str bis R-Ende. Die letzten 2 Rteilen die M ins Rippenmuster wie zuvor mit 1 Mkraus re an der Kante ein. In dieser Einteilung mustergemäß weiterstr bis zu einer Gesamthöhe von 25/26/26,5/27/ 27,5/28/28/29/29 cm; mit einer Hinr enden.

Nächste Reihe (Rückr): 2 Mli zusstr, 4/3/4/ 4/6/5/6/6/5 M im Rippenmuster str, 2 Mmustergemäß zusstr, 2/5/4/7/6/9/8/11/13 x [6/3/5/3/4/3/4/3/3 M im Rippenmuster, 2 Mmustergemäß zusstr], 3/3/3/4/5/5/5/6/5 M im Rippenmuster str (= 23/28/33/38/43/48/ 53/58/64 M). Den Faden nicht abschneiden, sondern hängen lassen und diese M für den 1. Musterstreifen auf einem Maschenraffer stilllegen.

2. TEIL

Von der rechten Seite der Arbeit aus einen neuen Garnknäuel an den verbliebenen M anschlingen, dann mit Nd 4,5 mm im Brombeermuster weiterstr und das Muster gemäß Strickschrift platzieren wie folgt:

1. Reihe (Hinr): 1 Manschl und re str (= Rdm), 66 M li, über die nächsten 21 M die 1. R der Strickschrift A arb; wenden und die restlichen 65/74/82/91/100/109/117/126/137 M für den rechten vorderen Musterstreifen auf einem Maschenraffer stilllegen (= 88 M).

2. Reihe: 1 Manschl und re str (= Rdm), über die nächsten 21 M die 2. R der Strickschrift A arb, 1 Mre, * [1 M re, 1 Mli, 1 Mre] in die nächste M str, 3 Mli zusstr; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 2 M, 2 Mre (= 89 M).

3. Reihe: 1 Mre, li M str bis zu den letzten 22 M, über die nächsten 21 M die 3. R der Strickschrift A arb, 1 Mre.

4. Reihe: 1 Mre, über die nächsten 21 M die 4. R der Strickschrift A arb, 1 Mre, * 3 Mli zusstr, [1 M re, 1 Mli, 1 Mre] in die nächste M; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 2 M, 2 Mre.

5. Reihe: 1 Mre, li M str bis zu den letzten 22 M, über die nächsten 21 M die 5. R der Strickschrift A arb, 1 Mre. Die 2.–5. R teilen das Brombeermuster

(Rapport = 4 R) und die 21 M im Zopfmuster nach Strickschrift A (Rapport = 32 R) mit je 1 kraus re Rdm an beiden Kanten ein. Mustergemäß weiterstr bis zu einer Gesamthöhe von 25/26/26,5/27/27,5/28/28/29/ 29 cm; mit einer Hinr enden.

Nächste Reihe (Rückr): 1 Mre, 21 M mustergemäß str, 2 Mli zusstr, * 2 Mli, 2 Mli zusstr, ab * fortlfd wdh bis zur letzten M, 1 Mre (= 72 M). Den Faden abschneiden und die M auf einem Maschenraffer stilllegen.

TEILE VERBINDEN

Die 23/28/33/38/43/48/53/58/64 M vom Maschenraffer für den 1. Teil von der rechten Seite der Arbeit aus mit Nd 4,5 mm und dem hängen gelassenen Faden li str, dann ebenfalls von der rechten Seite der Arbeit aus die ersten 50 M vom Maschenraffer für den 2. Teil li str, die nächsten 21 M mustergemäß nach Strickschrift A str, 1 Mre (= 95/100/ 105/110/115/120/125/130/136 M).

Nächste Reihe (Rückr): 22 M mustergemäß str, 1/0/3/2/1/0/2/1/1 M re, 1 Mzun, 10/11/11/ 12/13/14/14/15/16 x [7 M re, 1 Mzun], 2/1/3/2/

1/0/3/2/1 M re (= 106/112/117/123/129/135/ 140/146/153 M). Nun den Zopfstreifen nach Strickschrift A in der gegebenen Einteilung weiterstr und das Rhombenmuster nach Strickschrift B platzieren wie folgt, dabei die R wie angegeben beginnen und beenden und den Rapport von 8 M10/10/11/12/13/13/14/15/ 16 x innerhalb jeder R arb:

Nächste Reihe (Hinr): Über die ersten 84/90/ 95/101/107/113/118/124/131 M die 1. R der Strickschrift B arb, 22 M mustergemäß str.

Nächste Reihe: 22 M mustergemäß str, über die nächsten 84/90/95/101/107/113/118/124/ 131 M die 2. R der Strickschrift B arb. Diese 2 Rteilen die M in die 22 M für Rdm und Zopfstreifen wie zuvor und die übrigen M im Rhombenmuster nach Strickschrift B ein. In dieser Einteilung weitere 19 R arb; mit einer Hinr enden. Das Vorderteil sollte nun eine Höhe von ca. 34/35/35,5/36/36,5/37/37/38/38 cm haben.

ZUNAHMEN FÜR DEN ÄRMEL

Mustergemäß weiterstr, dabei am Ende der nächsten R (= Armausschnittkante) und in den folg 6 Ran derselben Kante jeweils 1 Mzun und die zugenommenen M in das Muster gemäß Strickschrift B integrieren; mit einer Rückr enden (= 113/119/124/130/136/142/147/ 153/160 M). Am Ende der letzten R 1 MM platzieren (= unteres Ende des Armausschnitts).

Weitere3Rmustergemäßstr;mitder15.Muster-R der Strickschrift B (= Hinr) enden.

Nächste Reihe (Rückr): 28/28/30/30/29/29/ 31/31/31 M mustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr, 11/12/12/13/14/15/15/16/17 x [5 M mustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr], 6/5/8/7/7/6/9/8/8 M mustergemäß str (= 101/106/111/116/121/126/131/136/142 M).

Nächste Reihe: Li M str bis zu den letzten 22 M, mustergemäß weiterstr bis R-Ende.

Nächste Reihe (Rückr): 22 M mustergemäß str, 1 Mre, 1 Mzun, 2 Mre, 1 Mzun, 15/16/17/ 18/19/20/21/22/23 x [3 M re, 1 Mzun, 2 Mre, 1 Mzun], 1/1/1/1/1/1/1/1/2 M re (= 133/140/ 147/154/161/168/175/182/190 M).

Nun den Zopfstreifen nach Strickschrift A weiterstr wie eingeteilt und das Zopfmuster nach Strickschrift C platzieren wie folgt, dabei den Rapport von 9 M12/13/13/14/15/16/ 16/17/18 x in jeder R arb:

Nächste Reihe (Hinr): Über die ersten 111/118/ 125/132/139/146/153/160/168 M die 1. R der Strickschrift C arb, 22 M mustergemäß str.

Nächste Reihe: 22 M mustergemäß str, über die nächsten 111/118/125/132/139/146/153/ 160/168 M die 2. R der Strickschrift C arb.

Diese 2 Rteilen die M in 22 M für Rdm und Zopfstreifen nach Strickschrift A wie zuvor und die übrigen M im Zopfmuster nach Strickschrift C ein. In dieser Einteilung weiterstr bis zu einer Armausschnitthöhe von 17,5/17,5/19/20/ 21,5/22,5/23,5/24,5/24,5 cm ab MM; mit einer Rückr enden.

VORDERER HALSAUSSCHNITT

Nächste Reihe (Hinr): 95/102/109/116/123/ 130/137/144/152 M mustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr; die Arbeit wenden und die restl 36 M auf einem Maschenraffer stilllegen (= 96/103/110/117/124/131/138/145/ 153 M). Beide Seiten des Halsausschnitts getrennt beenden.

Die gegebene Mustereinteilung beibehalten und in den nächsten 6 Ran der Halsausschnittkante jeweils 1 Mabn; mit einer Hinr enden (= 90/97/104/111/118/125/132/ 139/147 M).

Nächste Reihe (Rückr): 7/7/7/3/7/7/7/7/6 x [2 M mustergemäß zusstr, 1 Mmustergemäß str]), 7/8/9/13/11/12/13/14/16 x [2 M mustergemäß zusstr, 2 Mmustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr, 1 Mmustergemäß str], 2 M mustergemäßzusstr,6/6/6/3/6/6/6/6/ 5 x[1 M mustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr] (= 62/67/72/78/82/87/92/97/103 M).

Nun im Krausrippenmuster mit weiteren Abn für den Halsausschnitt weiterstr wie folgt:

1. Reihe (Hinr): Li M str bis zu den letzten 2 M, 2 Mli zusstr (= 61/66/71/77/81/86/91/96/ 102 M.)

2. Reihe: 2 Mre zusstr, re M str bis R-Ende (= 60/65/70/76/80/85/90/95/101 M).

3. Reihe: Re M str bis zu den letzten 2 M, 2 Mre zusstr (= 59/64/69/75/79/84/89/94/100 M).

4. Reihe: 2 Mli zusstr, li M str bis R-Ende (= 58/63/68/74/78/83/88/93/99 M). Diese 4 Rteilen das Krausrippenmuster mit den Abn für den Halsausschnitt ein.

Mustergemäß weiterstr, dabei in den nächsten 7/7/7/7/7/7/7/7/5 R und anschließend 3/4/4/5/5/6/6/6/8 x in jeder 2. folg R an der Halsausschnittkante 1 Mabn; mit einer Hinr enden (= 48/52/57/62/66/70/75/80/86 M).

SCHULTERSCHRÄGE

Nächste Reihe (Rückr): Mustergemäß str bis zu den letzten 6/7/7/8/9/9/10/11/11 M; w&w.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 2 M, 2 Mmustergemäß zusstr (= 47/ 51/56/61/65/69/74/79/85 M).

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 12/14/14/16/18/18/20/22/23 M; w&w.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 2 M, 2 Mmustergemäß zusstr (= 46/ 50/55/60/64/68/73/78/84 M).

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 18/21/22/24/27/27/30/33/35 M; w&w.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 2 M, 2 Mmustergemäß zusstr (= 45/ 49/54/59/63/67/72/77/83 M).

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 24/28/30/32/36/37/40/44/47 M; w&w.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis R-Ende.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 31/35/38/41/45/47/50/55/59 M; w&w.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis R-Ende.

Nächste Reihe: Mustergemäß str bis zu den letzten 38/42/46/50/54/57/61/66/71 M; w&w.

Nächste Reihe: Re M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: Li M str bis R-Ende, dabei die Wickelfäden aufnehmen und jeweils mit der umwickelten M zusstr. Den Faden bis auf ein ausreichend langes Fadenende zum Abk dieser M abschneiden. Diese 45/49/54/59/63/67/72/77/83 M für die linke vordere Schulter auf einem Maschenraffer stilllegen.

Von der rechten Seite der Arbeit aus den Faden an den verbleibenden 36 M (des linken vorderen Musterstreifens) anschlingen, 2 Mmustergemäß zusstr und mustergemäß weiterstr bis R-Ende (= 35 M). In der gegebenen Mustereinteilung weiterstr, dabei in den nächsten 6 Ran der Halsausschnittkante jeweils 1 Mabn; mit einer Hinr enden (= 29 M).

Nächste Reihe (Rückr): 21 M mustergemäß str, 4 x2 Mmustergemäß zusstr (= 25 M).

Nächste Reihe: 2 Mli zusstr, 1 Mli, 22 M mustergemäß str (= 24 M).

Nächste Reihe: 22 M mustergemäß str, 2 Mre zusstr (= 23 M).

Mustergemäß weiterstr, dabei in den nächsten 13/13/13/13/13/13/13/13/11 R und anschließend 0/1/1/2/2/3/3/3/5 x in jeder 2. folg R an der Halsausschnittkante 1 Mabn (= 10/9/9/8/8/7/7/7/7 M).

Nächste Reihe (Rückr): 0/0/0/0/0/1/1/1/1 x 3 Mmustergemäß zusstr, 1/1/1/1/0/0/0/0/0 M mustergemäß str, 4/4/4/3/4/2/2/2/2 x 2 Mmustergemäß zusstr, 1/0/0/1/0/0/0/0/0 M mustergemäß str (= 6/5/5/5/4/3/3/3/3 M).

Den Faden nicht abschneiden, sondern zur späteren Verwendung hängen lassen und diese M für die rechte vordere Schulter auf einem Maschenraffer stilllegen.

RECHTER VORDERER MUSTERSTREIFEN

Von der rechten Seite der Arbeit aus die stillgelegten65/74/82/91/100/109/117/126/ 137 M für den rechten vorderen Musterstreifen wieder auf die Nd nehmen, einen neuen Garnknäuel anschlingen und mit Nd 4,5 mm in folg Mustereinteilung weiterstr:

1. Reihe (Hinr): 1 Manschl und re str (= Rdm), * 4 Mrvkr, 4 Mlvkr; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 1/2/2/3/4/5/5/6/1 M, 0/0/0/0/1/ 1/1/1/0 x 4 Mrvkr, re M str bis R-Ende (= 66/ 75/83/92/101/110/118/127/138 M).

2. Reihe: Li M str bis zur letzten M, 1 Mre.

3. Reihe: Re M str.

4. Reihe: Li M str bis zur letzten M, 1 Mre.

5. Reihe: 1 Mre, * 4 Mlvkr, 4 Mrvkr; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 1/2/2/3/4/5/5/ 6/1 M, 0/0/0/0/1/1/1/1/0 x 4 Mlvkr, re M str bis R-Ende.

6. Reihe: Li M str bis zur letzten M, 1 Mre.

7. Reihe: Re M str.

8. Reihe: Li M str bis zur letzten M, 1 Mre.

9. Reihe: 1 Mre, * 4 Mrvkr, 4 Mlvkr; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 1/2/2/3/4/5/5/ 6/1 M, 0/0/0/0/1/1/1/1/0 x 4 Mrvkr, re M str bis R-Ende. Die 2.–9. R teilen das Wabenmuster ein.

Mustergemäß weiterstr bis zu einer Gesamthöhe von 34/35/35,5/36/36,5/37/37/38/ 38 cm; mit einer Rückr enden.

ZUNAHMEN FÜR DEN ÄRMEL

Mustergemäß weiterstr, dabei am Ende der nächsten R (= Armausschnitt) und in den folg 4 Ran derselben Kante jeweils 1 Mzun und die zugenommenen M ins Wabenmuster integrieren; mit einer Hinr enden (= 71/80/88/97/106/115/123/132/143 M). Mustergemäß weiterstr wie folgt und alle zugenommenen M ins Muster integrieren: Am Beginn der nächsten R 2 Mneu anschl

(= 73/82/90/99/108/117/125/134/145 M). Am Ende der folg R 1 Mzun (= 74/83/91/100/ 109/118/126/135/146 M). Am Beginn der nächsten R 2 Mneu anschl (= 76/85/93/102/111/120/128/137/148 M). Am Beginn der letzten R 1 MM platzieren (= unteres Ende des Armausschnitts).

Mustergemäß gerade hoch weiterstr bis zu einer Armausschnitthöhe von 7 cm ab MM; mit einer Hinr enden.

Nächste Reihe (Rückr): 5/6/5/6/7/8/8/9/10 x 2 Mmustergemäß zusstr, 12/13/15/16/17/18/ 20/21/22 x [1 M mustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr, 2 Mmustergemäß zusstr], 3/ 4/4/5/6/7/6/7/9 x 2 Mmustergemäß zusstr (= 44/49/54/59/64/69/74/79/85 M).

Nächste Reihe: Li M str.

Nächste Reihe: 2/2/3/2/4/3/5/4/4 M re, 1 Mzun, 8/9/8/9/8/7/8/7/7 x [5/5/6/6/7/9/8/10/ 11 M re, 1 Mzun], 2/2/3/3/4/3/5/5/4 M re (= 53/59/63/69/73/77/83/87/93 M). Nun im doppelten Perlmuster und nach Strickschrift D in folg Einteilung weiterstr:

1. Reihe (Hinr): 2 Mre, 5 x[1 M li, 1 Mre], über die nächsten 30 M die 1. R der Strickschrift D arb, 1 Mre, * 1 Mli, 1 Mre; ab * fortlfd wdh bis R-Ende.

2. Reihe: 1 Mli, * 1 Mre, 1 Mli; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 42 M, über die nächsten 30 M die 2. R der Strickschrift D arb, 6 x[1 M li, 1 Mre].

3. Reihe: 6 x[1 M re, 1 Mli], über die nächsten 30 M die 3. R der Strickschrift D arb, 1 Mli, * 1 Mre, 1 Mli; ab * fortlfd wdh bis R-Ende.

4. Reihe: 1 Mre, * 1 Mli, 1 Mre; ab * fortlfd wdh bis zu den letzten 42 M, über die nächsten 30 M die 4. R der Strickschrift D arb, 5 x[1 M re, 1 Mli], 2 Mre. Diese 4 R teilen die M für das Zopfmuster nach Strickschrift D mit dem großen Perlmuster zu beiden Seiten und 1 kraus re Rdm an der inneren Kante ein. In dieser Mustereinteilung weiterstr bis zu einer Armausschnitthöhe von 25/26/27,5/ 29/30,5/32/33/34/35 cm ab MM; mit einer Hinr enden.

Nächste Reihe (Rückr): 3/3/3/3/4/1/0/2/1 M mustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr, 9/10/9/10/9/8/9/8/8 x [3/3/4/4/5/7/7/8/9 M mustergemäß str, 2 Mmustergemäß zusstr], 3/4/4/4/4/2/0/3/2 M mustergemäß str (= 43/ 48/53/58/63/68/73/78/84 M). Den Faden abschneiden und die M auf einem Maschenraffer stilllegen.

LINKEN UND RECHTEN MUSTERSTREIFEN VERBINDEN

Die M vom Maschenraffer für die rechte vordere Schulter wieder in Arbeit nehmen; von der rechten Seite der Arbeit aus mit dem hängen gelassenen Faden diese 6/5/5/5/4/3/3/ 3/3 M li str, dann die 43/48/53/58/63/68/73/ 78/84 M vom Maschenraffer am rechten vorderen Musterstreifen ebenfalls li str (= 49/ 53/58/63/67/71/76/81/87 M). Nächste Reihe: Re M str.

SCHULTERSCHRÄGE

Im Krausrippenmuster weiterstr wie folgt:

Nächste Reihe (Hinr): 2 Mre übz zusstr, re M str bis zu den letzten 6/7/7/8/9/9/10/11/11 M; w&w (= 48/52/57/62/66/70/75/80/86 M).

Nächste Reihe: Li M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: 2 Mli übz zusstr, li M str bis zu den letzten 12/14/14/16/18/18/20/22/23 M; w&w (= 47/51/56/61/65/69/74/79/85 M).

Nächste Reihe: Re M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: 2 Mre übz zusstr, re M str bis zu den letzten 18/21/22/24/27/27/30/33/35 M; w&w (= 46/50/55/60/64/68/73/78/84 M).

Nächste Reihe: Li M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: 2 Mli übz zusstr, li M str bis zu den letzten 24/28/30/32/36/37/40/44/47 M; w&w (= 45/49/54/59/63/67/72/77/83 M).

Nächste Reihe: Re M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: Re M str bis zu den letzten 31/35/38/41/45/47/50/55/59 M; w&w.

Nächste Reihe: Li M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: Li M str bis zu den letzten 38/42/46/50/54/57/61/66/71 M; w&w.

Nächste Reihe: Re M str bis R-Ende.

Nächste Reihe: Re M str bis R-Ende, dabei die Wickelfäden aufnehmen und jeweils mit der umwickelten M zusstr.

Nächste Reihe: Li M str bis R-Ende. Den Faden bis auf ein ausreichend langes Fadenende zum Abk dieser M abschneiden. Diese 45/49/54/59/63/67/72/77/ 83 M für die rechte vordere Schulter auf einem Maschenraffer stilllegen.

FERTIGSTELLUNG

Die Strickteile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Vorder- und Rückenteil links auf links aufeinanderlegen und die Schulter-M beider Teile in 3-Nd-Technik zus abk (die Abkettkante liegt auf der Außenseite des Ponchos). Die linke Schulternaht ebenso schließen, dabei den Faden verwenden, der noch an der linken vorderen Schulter hängt.

HALSAUSSCHNITTBLENDE

Von der rechten Seite der Arbeit aus mit der Rundstricknd 4 mm an der linken Schulternaht beginnend 38/38/38/42/42/42/42/42/ 46 M aus der linken Kante des vorderen Halsausschnitt nach unten re herausstr, 1 Maus der unteren Spitze des V-Ausschnitts re herausstr und mit einem kontrastfarbenen

Fädchen markieren, dann 38/38/38/42/42/42/42/42/46 M aus der rechten Kante des vorderen Halsausschnitts nach oben und 2Maus der rechten Kante des hinteren Halsausschnitts nach unten re herausstr, die 61/62/63/67/68/68/69/68/69 M vom Maschenraffer am hinteren Halsausschnitt str wie folgt: 1/2/0/0/0/0/5/0/5 M re, 2 Mre zusstr, 14/11/12/16/13/13/14/13/ 14 x [2/3/3/2/3/3/2/3/2 M re, 2 Mre zusstr], 2/3/1/1/1/1/6/1/6 M re, dann noch 2 Maus der linken Kante des hinteren Halsausschnitts re herausstr (= 127/131/131/139/143/143/143/143/151 M). Nach der letzten M 1 MM platzieren (= Rd-Beginn) und in Rd weiterstr wie folgt:

1. Runde: * 2 Mre, 2 Mli; ab * fortlfd wdh bis 2 Mvor der markierten M, 2 Mre verschr zusstr, die markierte M re str, 2 Mre zusstr, 2 Mli, ** 2 Mre, 2 Mli; ab ** fortlfd wdh bis Rd-Ende. Diese Rd teilt die M für das Rippenmuster und die Abn zu beiden Seiten der markierten M ein.

Im eingeteilten Rippenmuster weiterstr wie folgt:

2. Runde: Im Rippenmuster str bis 2 Mvor der markierten M, 2 Mre verschr zusstr, die markierte M re str, 2 Mre zusstr, im Rippenmuster weiterstr bis Rd-Ende. Die letzte Rd noch 19 x wdh (= 85/89/89/97/101/101/101/101/ 109 M) Alle M mustergemäß abk und dabei vor und nach der markierten M wie zu vor je 1 Mabn.

ARMAUSSCHNITTBLENDEN

(2 x arbeiten) Von der rechten Seite der Arbeit mit Nd 4 mm aus der Armausschnittkante zwischen den MM gleichmäßig verteilt 106/110/ 114/122/126/134/138/142/146 M re herausstr.

1. Reihe (Rückr): 2 Mli, * 2 Mre, 2 Mli; ab * fortlfd wdh bis R-Ende.

2. Reihe: 2 Mre, * 2 Mli, 2 Mre; ab * fortlfd wdh bis R-Ende. Diese 2 Rteilen das Rippenmuster ein. Weitere 15 R im Rippenmuster str; mit einer Rückr enden. Alle M mustergemäß abk.

Die vertikalen Nähte zwischen den Musterstreifen des Vorderteils schließen. Die Seitennähte schließen, dabei unten einen 34/35/35,5/36/36,5/37/37/38/38 cm hohen Schlitz offen lassen. Den Poncho spannen, anfeuchten und trocknen lassen.

FRANSEN

12 cm lange Fadenstücke zuschneiden und diese Fransen in die R-Enden oberhalb der gerippten Armausschnittblenden undentlangdesLi-M-StreifensoberhalbdesFeldesimBrombeermuster einknüpfen (1 Franse in jede R bzw. M), dabei das Foto zur Orientierung verwenden.

ERIKA KNIGHT

ist eine bekannte britische Strickdesignerin, die schon mit vielen Designfirmen in Italien und im Vereinigten Königreich zusammengearbeitet hat. Sie betreibt ein Handstricklabel, veröffentlicht Strickbücher und hat eine eigene Garnkollektion auf den Markt gebracht.