Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

PRAXIS: ÜBUNGSTAUCHGANG: „Wie ein Korken zur Oberfläche“


TAUCHEN - epaper ⋅ Ausgabe 10/2019 vom 07.12.2018

TAUCHEN-Fehleranalyse: Der Umgang mit derSignalboje ist nicht ganz einfach. Bei falscher Anwendung kann es zu ernsthaften Problemen und Unfällen kommen.


Für einen Strömungstauchgang brauchen Franziska und ihr Buddy eine Strömungsboje. Um den Umgang mit dem neuen Ausrüstungsteil zu erlernen, planen sie einen Tauchgang in zwölf Meter Tiefe.

Die beiden betauchen das Riff und wollen beim Sicherheit-topp die Signalboje zu Übungszwecken setzen. Franzika ...

Artikelbild für den Artikel "PRAXIS: ÜBUNGSTAUCHGANG: „Wie ein Korken zur Oberfläche“" aus der Ausgabe 10/2019 von TAUCHEN. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TAUCHEN, Ausgabe 10/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TAUCHEN. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2019 von WAS WIR IM JANUAR SPANNEND FINDEN: RUSSLAND: WALFANGVERBOT!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WAS WIR IM JANUAR SPANNEND FINDEN: RUSSLAND: WALFANGVERBOT!
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von TOP-SHOT: EINGEKUSCHELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TOP-SHOT: EINGEKUSCHELT
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von TAUCHEN: INTERN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TAUCHEN: INTERN
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von TAUCHEN LESER-TESTREISE NORWEGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TAUCHEN LESER-TESTREISE NORWEGEN
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von LERNEN SIE DIE LESER UND EINIGE TESTPRODUKTE KENNEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LERNEN SIE DIE LESER UND EINIGE TESTPRODUKTE KENNEN!
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von REPORT: DER GROSSE THRILL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORT: DER GROSSE THRILL
Vorheriger Artikel
PRAXIS: Vorsicht vor Wärme!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FORUM: Ihre Lieblingsfotos im November
aus dieser Ausgabe

... versäumt es, sich über den Umgang zu informieren und probiert die „Wurst“ einfach unter Wasser aus.

1Franziska hat sich eine Boje gekauft, ohne sich über das Handling zu informieren (Fehler 1) und möchte den Umgang im See proben.


2Im Freiwasser zieht sie in etwa fünf Metern Tiefe die Boje aus der Tasche, um sie aufsteigen zu lassen.


3Franziska rollt nur ein Stück des Seils ab (Fehler 2) und hält den Oktopus unter die Öffnung der Boje.


4Die viel zu stramm aufgepustete Boje (Fehler 3) schießt mit dem Taucher nach oben.


5Kurz vor der Oberfläche lässt sie die Boje los und sackt genauso schnell wieder zu ihrem Buddy in die Tiefe.


6Der Computer signalisiert eine zu hohe Aufstiegsgeschwindigkeit. Sie hat nur Ohrenschmerzen vom Absinken. Glück gehabt!


Lag es an der geringen Tiefe? Gerade der Bereich bis zu zehn Meter Tiefe ist gefährlich, weil eine Verdopplung des Drucks von einem auf zwei bar stattfindet. Den Umgang mit der Boje hätte sich Franziska einfacher vorgestellt. Beim nächsten Mal sind sie besser vorbereitet und werden vorsichtiger agieren.
Fehler 1 : Das Setzen der Signalboje macht häufig Probleme. Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Größen – einige haben auch Ventile. Am besten im Tauchshop über den Umgang und die Modelle informieren. Ein Spool oder Reel hilft, den „Leinensalat“ zu vermeiden.
Fehler 2 : Das Wichtigste beim Setzen der Boje: Niemals am Jacket befestigen und immer komplett abrollen oder mit der Spule frei laufen lassen.
Fehler 3 : Zwei bis drei kurze Luftstöße reichen. Die „Wurst“ an der Oberfläche strammziehen, damit sie gut sichtbar ist.