Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

PREMIERE: Königsalm


Kirmes & Park Revue - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 16.12.2019
Artikelbild für den Artikel "PREMIERE: Königsalm" aus der Ausgabe 1/2020 von Kirmes & Park Revue. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Kirmes & Park Revue, Ausgabe 1/2020

Herzl-Bar auf der Galerie


Am 18. Oktober 2019 feierte die „Königsalm“ von Nina Renoldi auf dem größten Volksfest des Nordens, dem Bremer Freimarkt, ihre festliche Premiere. Nina Renoldi und mit ihr ihre ganze Familie freuten sich sehr, die neue Attraktion endlich in ihrer Heimatstadt Bremen erstmals der Öffentlichkeit vorstellen zu können: „Die Königsalm ist ein prachtvolles Bauwerk, nachhaltig gebaut aus echtem Holz mit einem wunderbaren, authentischen rustikalen Ambiente. Wir haben viel Herzblut in dieses Projekt investiert und gehen mit großem Stolz und viel Elan in diese Freimarkt-Saison. Die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Kirmes & Park Revue. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von PREMIERE: WRAP IT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PREMIERE: WRAP IT
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von NEUHEIT: CRAZY VEGAS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUHEIT: CRAZY VEGAS
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von NEUHEIT: FUN FACTORY. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUHEIT: FUN FACTORY
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von XXL Lach Haus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
XXL Lach Haus
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von PREMIERE: FIRMENPORTRAIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PREMIERE: FIRMENPORTRAIT
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Internationale Expertenrunde berät UNESCO-Antrag. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Internationale Expertenrunde berät UNESCO-Antrag
Vorheriger Artikel
XXL Lach Haus
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel PREMIERE: FIRMENPORTRAIT
aus dieser Ausgabe

... ‚Königsalm‘ wird den Freimarkt einmal mehr zu einem Magneten für Menschen aus dem ganzen Umland machen. Und noch mehr für manche Überraschung gut sein.“

Mit der „Königsalm“ öffnet sich für die großen Volksfeste im Land das neue Kapitel einer Themengastronomie mit Erlebnischarakter. Architektur, Inneneinrichtung und das gastronomische Konzept mit köstlichen Schmankerln haben beim ersten Gastspiel dazu beigetragen, die Bremer Bürgerweide zum Freimarkt noch attraktiver zu machen. Das Gebäude, zum Teil aus recyceltem Altholz von aufgegebenen Tiroler Bauernhöfen, benötigt eine Grundfläche von 40 mal 40 Metern und bietet mit seiner freitragenden und nahezu ohne Säulen auskommenden Konstruktion ein grandioses Raumerlebnis. Gekrönt wird das transportable Gebäude, das gleich an drei Seiten beeindruckende Fronten mit vielen Fenstern besitzt, von einem schindelgedeckten Glockenturm und präsentiert sich wie ein großes, freistehendes Chalet aus den Alpen. Unzählige Holzverzierungen, 20 handgeschnitzte überlebensgroße Figuren aus der Welt der Tiroler Berge, rund 40.000 energieeffiziente LED Leuchten, Schallisolierung und Klimatisierung des großen Gastraumes schaffen Wohlfühlatmosphäre und der komplett verglaste Vordergiebel sorgt für freie Sicht.

Gut 15 Jahre lang hatte Nina Renoldi schon viele tausend Gäste in ihrer „Almhütte“ auf dem Freimarkt unterhalten und bewirtet, aber diese gemütliche Reisegastronomie platzte oft aus allen Nähten. Die neue „Königsalm“ hat ein anderes Format und bietet rund 2000 Gästen ein hohes Maß an Behaglichkeit und Komfort. Nina Renoldi hat noch einmal darauf hingewiesen, dass für den Zugang zur „Königsalm“ kein Eintritt bezahlt werden muss, sondern dass in der „Königsalm“ alle Gäste willkommen sind und das Speisenund Getränkeangebot für jeden Geldbeutel etwas bereithält. Das 80-köpfige Team der „Königsalm“ stellt im hochmodernen Küchenbereich die Speisen frisch her und serviert auf zwei Etagen von der deftigen Bratwurst, Haxen, Hendl bis zum Wiener Schnitzel, und auch vegetarische sowie vegane Angebote sowie ein reichhaltiges Dessert und Kaffee/Kuchen-Angebot sind in der umfangreichen Karte zu finden.

Natürlich geht in der „Königsalm“ für das Party-Publikum die Post ab: auf einer großen Bühne wird täglich ein Programm mit zumeist alpenländischer Live-Musik angeboten und wenn die Partybands am Abend aufspielen „brennt die Hütte“. Wer es etwas ruhiger möchte, kann das Geschehen aber auch aus den gemütlichen Sitznischen in den Seitenbereichen oder von der Galerie im Obergeschoss, in der einige hundert Gäste Platz finden, genießen. Die urig-moderne „Herzl-Bar“ und auch eine „Wiese“, auf der große hölzerne Tiere mit Tischflächen bereitstehen, bieten ebenfalls im ersten Stock Gelegenheit zum gemütlichen Treffen in fröhlicher Runde. Ein ganz besonderes Highlight ist ein großer und beleuchteter Schlitten, der an einer Schiene befestigt den großen Mittelraum der „Königsalm“ über die Köpfe der Gäste hinweg überquert und bei besonderen Anlässen von mehreren Personen zur „Überfahrt“ benutzt werden kann. Bei der Premiere der „Königsalm“ konnte König Ludwig zusammen mit der aktuellen Miss Freimarkt und Gefolge die luftige Schlittenfahrt genießen und „dem Volk huldigen“ - ein großer Spaß.

Miss Freimarkt und König Ludwig


Stimmung in der Königsalm


Eines der zahlreichen edlen wie auch rustikalen Dekorationselemente


Außergewöhnliche Sitzgelegenheiten: Tisch als Kuh oder Esel


Gemütliche Nischen laden zum Verweilen ein


Entworfen wurde die „Königsalm“ von Nina Renoldis Vater Klaus, der einige Jahre für dieses Projekt geplant hatte und dann den Bau der Festhalle und des gesamten Mobiliars, massive Tische aus Fichtenholz und gemütliche Bänke mit komfortablen Rückenlehnen, in den eigenen Werkstätten in Bremen realisierte. Die „Königsalm“ ist ein massives und festes Haus, aber dennoch aufgrund der Container- und Modulbauweise transportabel und nach größten Windlast- und Brandsicherheits- Normen ausgestattet. Die Holz-Skulpturen in und an der „Königsalm“ wurden von Künstlern aus der Werkstatt des Tiroler Holzbildhauers Paul Gartner gefertigt und jedes der beiden großen Holzpferde an den Seiten des Frontgiebels, die mächtige Noriker- Pferde darstellen, bringen rund eine Tonne Gewicht auf die Waage. Zwanzig lebensgroßen Holzfiguren aus Zirbelkiefer ergänzen den alpinen Look der „Königsalm“, der von zahlreichen Kutschen, Schlitten und Accessoires aus den Bergen und einer liebevollen Dekoration des Innenbereiches geprägt wird.


Photos: Uwe Holzmann, Familie Renoldi