Lesezeit ca. 8 Min.

Premieren auf hoher See


Logo von Clever reisen!
Clever reisen! - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 04.01.2022

KREUZFAHRT SCHIFFE

Artikelbild für den Artikel "Premieren auf hoher See" aus der Ausgabe 1/2022 von Clever reisen!. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Clever reisen!, Ausgabe 1/2022

Mit Zuversicht starten die Kreuzfahrtunternehmen in das Jahr 2022. Nachdem viele Länder ihre Grenzen wieder öffneten und das Fortschreiten der Impfkampagnen seine Erfolge zeigt, können die Kreuzfahrtschiffe auch wieder von der Leine gelassen werden. Dennoch gehören umfängliche Hygieneschutzvorkehrungen zum neuen Repertoire der Branche (siehe Artikel hierzu im Heft).

Nicht nur Corona hatte vielen Reedereien mächtig zugesetzt, auch die Debatte über die Umweltverschmutzung der riesigen Schiffe ging an den Reedereien in den letzten Jahren nicht spurlos vorbei. Viele Manager haben darauf reagiert und setzen daher verstärkt auf Flüssiggas als Antriebsstoff. Mit Flüssiggas lassen sich die Emissionen der Schiffe deutlich reduzieren. Mit der AIDACosma, Costa Toskana und der MSC World Europa nutzen gleich drei Schiffe der hier vorgestellten Kreuzfahrtschiffe diese Antriebsform. AIDA Cruises ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Clever reisen!. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von NEW YORK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEW YORK
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von ÄRGER MIT LUFTHANSA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ÄRGER MIT LUFTHANSA
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von REISERECHT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REISERECHT
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Umsteigeflüge mit dem Billigflieger
Vorheriger Artikel
Umsteigeflüge mit dem Billigflieger
Wer wird denn gleich in die Luft gehen?
Nächster Artikel
Wer wird denn gleich in die Luft gehen?
Mehr Lesetipps

... und Costa Crociere sind in diesem Punkt vorbildlich, denn es sind nach der AIDAnova bzw. der Costa Smeralda bereits die jeweils zweiten mit Flüssiggas betriebenen Schiffe in ihren Flotten. Weitere Reedereien haben ebenfalls Schiffsneubauten angekündigt, die Flüssiggas nutzen werden. Doch von der Planung neuer Schiffe bis hin zur Aufnahme in die Flotte vergehen viele Jahre, weshalb sich der Wandel nur langsam fortsetzen wird.

Viele Reedereien werden dieses Jahr zwar neue Schiffe in ihre Flotte aufnehmen, doch so mancher Neuzugang hat sich mächtig verspätet. Bei der Costa Toskana, der Wonder of the Seas und der Celebrity Beyond musste der Startschuss verschoben werden. Man darf also gespannt sein, inwieweit alle Pläne der Reedereien auch wirklich so umgesetzt werden.

Wir stellen in unserer Liste sowohl kleine und große Neubauten vor und haben Preisbeispiele für Innen- und Balkonkabinen recherchiert. Kunden haben zudem ein größeres Bedürfnis nach Sicherheit und Planbarkeit entwickelt, was über ein Hygienekonzept hinaus geht. Reedereien stellen etwa eine starke Zunahme bei den buchbaren Komplettpaketen fest. Damit sind Kreuzfahrten gemeint, die auch die An- und Abreise beinhalten. Reedereien, wie beispielsweise Oceania Cruises, haben reagiert und Pauschalpakete wieder im Portfolio. Bei unseren Preisbeispielen haben wir daher auch einige Kreuzfahrtpakete berücksichtigt.

Tipp: Da erfahrungsgemäß neue Schiffe immer wieder großen Zuspruch erfahren, sollten Reisepläne frühzeitig realisiert wer- den. Bevor Kreuzfahrtfans jedoch eine Reise buchen, sollten sie sich vorab über die Corona-Bestimmungen und Regeln auf dem Schiff und den Häfen informieren, die angelaufen werden sollen. Eine adäquate Reise- Krankenversicherung, die zudem die Folgen einer Covid-Erkrankung abdeckt, ist immer noch sehr ratsam. Welche Versicherungen unter anderem empfehlenswert sind, haben wir in der Ausgabe 4/2021 thematisiert (Artikel „Das neue Reisen. Der perfekte Corona-Schutz“, ab Seite 32).

AIDAcosma (AIDA Cruises)

AIDA Cruises ist eines der vielen Tochterunternehmen der Carnival Corporation. AIDAcosma ist das neuste Schiff in der sogenannten Kussmund-Flotte. Sie nutzt als Antrieb Flüssiggas, der als umweltfreundlicherer Antrieb eingestuft wird. Das 337 Meter lange Schiff hat 20 Kabinendecks und bietet Platz für 2732 Gästekabinen. Insgesamt werden an Bord 21 Kabinenvarianten angeboten. Zudem bewirbt AIDA das neue Schiff damit, dass es über ein traumhaftes Ocean Deck mit großem Infinity Pool verfügt. Zunächst soll die AIDAcosma bis April 2022 Kanaren-Kreuzfahrten anbieten. In der Sommersaison sind dann Mittelmeerfahrten ab Barcelona oder Mallorca im Angebot.

Preise: 1 Woche ab dem 23. April 2022 ab/an Mallorca inklusive Fluganreise ab 1235 Euro p.P./Innenkabine (13 - 16 m²). Eine Pauschalreise inklusive Balkonkabine gibt es ab 1555 Euro pro Person (17 - 21 m²). Buchbar bei E-Hoi.

Route: Palma - La Spezia - Civitavecchia/ Rom - Ajaccio (Korsika) - Barcelona - Palma.

Carnival Celebration (Carnival Cruise Line)

Die Reederei wurde 1972 gegründet und ist mittlerweile eine Tochtergesellschaft des weltweit größten Kreuzfahrtunternehmens, der Carnival Corporation. Das neue 340 Meter lange Schiff soll ab November 2022 seine Kreuzfahrten ab Miami anbieten. Genau wie ihr Schwesterschiff, die Mardi Gras, wird die Carnival Celebration über sechs unterschiedliche Bereiche mit verschiedenen Unterhaltungs- und Erholungsmöglichkeiten verfügen. Außerdem wird sie als zweites Schiff weltweit mit der Achterbahn BOLT™ ausgestattet sein. An Bord soll es Platz für 5.374 Passagiere geben, die sich auf 15 Passagierdecks verteilen. Zudem hat das Schiff Platz für maximal 1735 Crew- Mitglieder.

Preise: 7 Nächte ab dem 11. Dezember 2022 ab/an Miami ab 792 Euro p.P./Innenkabine (14,6 - 19 m²) inklusive 50 USD Bordguthaben. Eine Balkonkabine gibt es ab 1079 Euro pro Person (16 - 28 m²). Zudem gibt es Familienkabinen. Buchbar bei Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de)

Route: Miami - Grand Turk - Amber Cove - San Juan - St. Thomas - Miami.

Celebrity Beyond (Celebrity Cruises)

Celebrity Cruises ist eine Tochtergesellschaft der Royal Caribbean Group. Der Startschuss für das 327 Meter lange Schiff war eigentlich für Herbst 2021 geplant. Nunmehr soll die Celebrity Beyond im April 2022 auf Jungfernfahrt gehen. Zunächst ist das Schiff für Kreuzfahrten im Mittelmeer eingeplant, bevor es dann Karibik-Törns anbieten soll. Die Celebrity Beyond soll Platz für bis zu 3260 Passagiere und bis zu 1400 Crewmitglieder haben. Sie ist somit das größte Kreuzfahrtschiff in der Celebrity- Flotte. Als Besonderheit gilt das exklusive Resort-im Resort-Bereich (The Retreat), das nur den zahlungskräftigen Suiten-Gäste vorbehalten ist.

Tipp: Bevor Kreuzfahrtfans eine Reise buchen, sollten sie sich vorab über die Corona-Bestimmungen und Regeln auf dem Schiff und den Häfen informieren, die angelaufen werden sollen.

Preise: 10-tägige Mittelmeerkreuzfahrt ab dem 4. Juni 2022 ab Barcelona/an Rom ab 1590 Euro p.P./Innenkabine (16,8 m² bis 18,7 m²). Großzügige Balkonkabinen sind ab 2067 Euro pro Person buchbar (18,7 - 21,2 m² plus Veranda von 3,7 - 8,3 m²). Ein Kreuzfahrtpaket inklusive Flug kann ab 1739 Euro p. P./Innenkabine gebucht werden. Buchbar bei E-Hoi.

Route: Barcelona - Marseille - Villefranche-sur-Mer - Santa Margherita - La Spezia (2 Tage) - Messina - Neapel - Civitavecchia/Rom.

Costa Toskana (Costa Crociere)

Costa Crociere ist ein weiteres Tochterunternehmen der Carnival Corporation. Das von der Meyer Werft in Turku gebaute Schiff ist nach der Costa Smeralda bereits das zweite LNG-Schiff der Reederei. Soll heißen, das Schiff nutzt Flüssiggas. Das Flaggschiff soll nunmehr im März 2022 in Betrieb genommen werden. Da das Schiff später als geplant in Betrieb genommen wird, werden die geplanten Costa Toskana- Fahrten bis Anfang März 2022 durch die Costa Luminosa durchgeführt. Zunächst sind Fahrten im Mittelmeer geplant. Das Schiff mit seinen 11 Passagierdecks bietet maximal Platz für bis zu 6.338 Passagieren in 2661 Kabinen. Die Costa Toskana hat 13 Restaurants und 15 Bars.

Preise: 4-tägige Kreuzfahrt ab dem 2. Mai 2022 ab/an Barcelona inklusive Fluganreise ab 779 Euro p.P./Innenkabine (13 m²). Eine Pauschalreise inklusive Balkonkabine kann für 949 Euro pro Person gebucht werden. Buchbar bei E-Hoi.

Route: Barcelona - Savona - Marseille - Barcelona.

Discovery Princess (Princess Cruises)

Die 1965 gegründete Reederei Princess Cruises gehört mittlerweile zur Carnival Corporation. Princess Cruises verfügt mittlerweile über 18 Schiffe. Die von einer italienischen Werft gebaute Discovery Princess soll zu ihrer Jungfernfahrt nunmehr im März 2022 ab Los Angeles starten. Eigentlich war dies für November 2021 ab Civitavecchia/ Rom geplant. Das Schiff bietet mit „The Sanctuary“ einen exklusiven Openair-Spa an (Halbtageskarte ab rund 20 US-Dollar/ zirka 17,50 Euro).

Die Discovery Princess hat 15 Passagierdecks mit Platz für bis zu 3660 Passagieren. Zudem haben 1346 Crewmitglieder Platz auf dem Schiff. Die Discovery Princess bietet 4 Pools und 10 Whirlpools an.

Preise: 7 Tage ab dem 11. März ab/an Los Angeles ab 827 Euro p.P./Innenkabine (15 - 16 m²). Eine Balkonkabine kann ab 1022 Euro gebucht werden (20 - 27 m²). Buchbar bei Kreuzfahrten.de.

Route: Los Angeles - San Francisco - Monterey - San Diego - Ensenada/Mexiko - Los Angeles.

MSC World Europa (MSC Cruises)

MSC ist eine unabhängige Reederei, die 1970 gegründet wurde. Mit der MSC World Europa schickt die Reederei eine neue Schiffsklasse - die sogenannte World Class - ins Rennen um die Kundschaft. Der Neubau ist 333 Meter lang und 47 Meter breit. Die Word Europa ist zudem auch das erste LNG- Schiff (Flüssiggas) dieser Reederei. Ferner wird es über ein neues Abwasser-Aufbereitungssystem verfügen. Ein weiteres Schiff der World Class ist bereits angekündigt.

An Bord gibt es insgesamt 2632 Kabinen, die in 19 Kabinen- und Suitenkategorien ausgelegt sind. Insgesamt sollen bei einer maximalen Vollauslastung nahezu 7.000 Passagiere an Bord passen. Dies entspricht der Passagierkapazität des derzeitigen Rekordhalters, der Wonder of the Seas (Reederei Royal Caribbean). Hier finden 6.988 Passagiere Platz.

Starten soll die MSC World Europa ab Dezember 2022 und zunächst Kreuzfahrten in der Golfregion (ab Dubai) anbieten.

Das Herzstück der Promenade ist die 11 Decks hohe Rutsche. Laut Eigenwerbung handelt es sich um die längste Rutsche auf See. An Bord gibt es auch mit dem MSC Yacht Club ein „Schiff im Schiff“-Bereich. Dies ist ein eigenständiger Clubbereich, der mehr Exklusivität und Privatsphäre bieten soll.

Preise: 9 Nächte ab dem 20. Dezember 2022 ab/an Doha (Katar) ab 1162 Euro p.P./ Kabine mit Meerblick (16 m²). Eine Balkonkabine ist ab 1372 Euro pro Person buchbar (16 m² plus 5 m² Balkon). Buchbar direkt bei MSC Cruises (www.msccruises.de).

Route: Doha (2 Tage) - Abu Dhabi - Sir Bani Yas Island - Dubai - Abu Dhabi - Sir Bani Yas Island - Dammam (Saudi-Arabien) - Doha.

Norwegian Prima (Norwegian Cruise Line)

Die Reederei Norwegian Cruise Line wurde 1966 gegründet. Zur Reederei gehören auch die Marken Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises.

Mit der Norwegian Prima bringt die Reederei eine neue Schiffsklasse mit dem Namen „Prima“ auf den Markt. Die Norwegian Prima soll 295 Meter lang sein und Platz für 3215 Gäste bieten - sofern die Kabinen doppelt belegt sind. Die Jungfernfahrt ist für August 2022 geplant. Zunächst stehen Nordeuropa-Reisen ab Amsterdam und Kopenhagen an. Anschließend wird die Norwegian Prima Karibikkreuzfahrten ab amerikanischen Metropolen anbieten (zum Beispiel ab Miami, Orlando und New York).

Preise: 10 Nächte ab dem 3. September 2022 ab/an Amsterdam/Kopenhagen ab 2211 Euro p.P./Innenkabine (15 - 24 m²). Eine Balkonkabine kostet 3359 Euro pro Person (21 - 35 m²). Buchbar bei Kreuzfahrten.de. Tipp: Es gibt auch für Singles Studios (9 m²).

Route: Amsterdam - Warnemünde - Tallinn - St. Petersburg (2 Tage) - Helsinki - Stockholm - Kopenhagen.

Seabourn Venture (Seabourn)

Die Reederei, die 1987 gegründet wurde, betreibt kleinere, aber sehr luxuriöse Schiffe. An Bord ihrer Schiffsflotte gibt es lediglich zwischen 225 und 302 Kabinen pro Schiff Auch die luxuriöse 170 Meter lange Seabourn Venture hat gerade einmal Platz für 264 zahlungskräftige Passagiere. Die 132 Veranda Suiten mit Meeresblick sind auf 8 Decks verteilt. Die Auslieferung des Expeditionsschiffes soll im Frühjahr 2022 erfolgen und die Jungfernfahrt der Seabourne Venture im April. Der Auslieferungstermin wurde bisher allerdings gleich zwei Mal verschoben. An Bord soll es 2 Mini-U-Boote geben, mit denen Gäste die Unterwasserwelt erleben können. Selbst die einfachste Kabinenkategorie hat einen Balkon und die meisten Badezimmer verfügen über eine Badewanne.

Preise: 8 Tage Südamerikakreuzfahrt ab/ an Buenos Aires/Rio de Janeiro ab am 10. März 2023 ab 4.990 p.P./Balkonkabine (33 m², davon 7 m² Balkon). Buchbar bei E-Hoi.

Route: Buenos Aires - Montevideo - Santos/Sao Paulo - Abraao - Rio de Janeiro (2 Tage).

Viking Mars (Viking Ocean Cruises)

Die Reederei Viking wurde 1997 gegründet. Zunächst wurden nur Flusskreuzfahrten angeboten, Hochseekreuzfahrten erstmalig 2015 ins Portfolio aufgenommen, als die Reederei die Viking Star erhielt. Hierfür wurde eigens die Marke Viking Ocean Cruises gegründet.

Das neue Schiff, die Viking Mars, hat 465 Kabinen in denen nur 930 Gästen Platz haben werden. Die Gästekabinen sind auf sechs der neun Decks verteilt. Zunächst wird das Schiff im Mittelmeer und in Nordeuropa Kreuzfahrten anbieten, bevor die Viking Mars nach Asien und Australien gehen soll.

Preise: 8-tägige Mittelmeerkreuzfahrt ab dem 8. November 2022 ab Rom/an Athen ab rund 2.420 Euro p.P./Balkonkabine (25 m²). Ein Penthouse Stateroom kann ab rund 3026 Euro gebucht werden (31,4 m²). Buchbar direkt bei Viking Ocean Cruises (www. vikingcruises.com)

Route: Rom - Neapel - Sizilien - Kreta - Kusadasi - Athen (2 Tage).

Wonder of the Seas (Royal Caribbean International)

Die Reederei Royal Caribbean International wurde 1968 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft der Royal Caribbean Group. Sie besitzt zudem die Marke Celebritiy Cruises und Beteiligungen an weiteren Reedereien (u.a. TUI Cruises)

Die Jungfernfahrt der Wonder of the Seas soll nunmehr im März 2022 ab Fort Lauderdale erfolgen. Eigentlich war dies für das Frühjahr 2021 in Asien geplant.

Das Schiff zählt zur sogenannten Oasis- Klasse und hat eine Länge von über 360 Meter. Insgesamt verfügt es über 3340 Kabinen und somit Platz für maximal 6880 Passagiere. Davon sind 47 Kabinen rollstuhlgerecht. Die Reederei bietet diverse vorab buchbare Pakete an (unter anderem Internet-, Wasser- oder Softdrinkpakete).

Preise: 7 Nächte ab dem 8. Mai 2022 ab/an Barcelona ab 937 Euro p.P./Innenkabine (14 - 24 m²). Eine Balkonkabine kann ab 1201 Euro pro Person gebucht werden (17 - 34 m²). Buchbar bei Kreuzfahrten.de.

Route: Barcelona - Mallorca - Marseille - La Spezia - Civitavecchia/Rom - Neapel - Barcelona.

Text: Lutz Kaulfuß