Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Pressegespräch Sonderkulturen: Neue Bayer-Präparate gegen Blattläuse und Schnecken


TASPO - epaper ⋅ Ausgabe 17/2019 vom 27.04.2019

Neben einem Rückblick auf die Saison 2018 informierte Bayer CropScience über neue Präparate für den Bereich der Sonderkulturen. Darunter waren das Insektizid Movento SC 100 für Zierpflanzen und Erdbeeren sowie das Schneckenkorn Ironmax Pro für Ackerbau- und Gemüsekulturen. Von Dr. Heinrich Dreßler

Artikelbild für den Artikel "Pressegespräch Sonderkulturen: Neue Bayer-Präparate gegen Blattläuse und Schnecken" aus der Ausgabe 17/2019 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TASPO, Ausgabe 17/2019

Das Bayer-Team in Deidesheim (v. l.): Georg Beer, Heinz Breuer, Tobias Bendig, Peter R. Müller, Dr. Jochen Schneider, Frank Kuhmann und Dr. Torsten Griebel.


Georg Beer, Vertriebsteamleiter Sonderkulturen, blickte beim Jahres-Pressegespräch Sonderkulturen von Bayer CropScience Deutschland am 11. April 2019 in ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TASPO. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 17/2019 von Bayer ist dialogbereit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayer ist dialogbereit
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von Trotz spätem Termin gute Umsätze. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trotz spätem Termin gute Umsätze
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von Themenwelt „Bienen“ im Verkauf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themenwelt „Bienen“ im Verkauf
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von AIPH-Nachhaltigkeitskonferenz: Kunststoff als globales Thema. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AIPH-Nachhaltigkeitskonferenz: Kunststoff als globales Thema
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von Von Certis für den Gartenbau und die Landwirtschaft: Jet 5: neues Mittel zur Desinfektion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Von Certis für den Gartenbau und die Landwirtschaft: Jet 5: neues Mittel zur Desinfektion
Vorheriger Artikel
Kleine Helfer für die Weihnachtsbaumpflege: Minischlepper &n…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Essbare Zimmerpflanzen
aus dieser Ausgabe

... Deidesheim auf die extremen Witterungsbedingungen in den vergangenen zwei Jahren zurück, die auch für den Pflanzenschutz eine Herausforderung gewesen seien.

2017 war durch Spätfröste gekennzeichnet. Im trockenen Sommer 2018 sei der Einsatz von Fungiziden und Herbiziden zurückgegangen, während für Insekten gute Bedingungen herrschten. Bei Blattläusen, Weißer Fliege und verschiedenen Schildlausarten kam es zu Massenvermehrungen. „Ohne leistungsfähige Insektizide gäbe es keine Sonderkulturen“, bilanzierte Beer. Der Gesamtumsatz mit Pflanzenschutzmitteln für Sonderkulturen belief sich 2018 auf 156 Millionen Euro, davon entfielen 14 Prozent auf Zierpflanzen und Baumschulkulturen. Davor lagen Wein, Obst und Gemüse, knapp dahinter folgte Hopfen.

Zum Thema Rückstände sagte Beer, dass die Höchstgehalt-Überschreitungsquote bei Produkten aus deutschem Anbau im vergangenen Jahr mit 0,7 Prozent sehr niedrig gewesen sei (Durchschnitt 2,6 Prozent, EU 1,2 Prozent, Afrika 10,0 Prozent). Das liege auch am Know-how der Erzeuger und an der guten Beratung. Die Handelsketten sollten die Erzeuger „in Frieden lassen – mehr geht nicht“. Viele Verbraucher hätten vor den falschen Dingen Angst. Beer ging auf die Bedeutung einzelner Kulturen ein: „Für 2019 gehen wir von stabilen Anbauflächen aus. Erdbeeren dürften im Freiland etwas verlieren, während wir bei Strauchbeeren und im geschützten Anbau eine Ausdehnung der Anbauflächen sehen. Langfristig gehen wir von einer stabilen Anbaufläche für die Sonderkulturen aus. Der Trend zu regionalen Produkten wird die heimische Produktion stützen.“

Frank Kuhmann, Kundenmarketing Sonderkulturen, und Dr. Torsten Griebel, Beratung und Marketing Sonderkulturen, informierten über neue Bayer- Produkte. Im Zierpflanzenbau steht jetzt Movento SC 100 zur Bekämpfung von Blattläusen zur Verfügung. Die SC-Formulierung sei statt der OD-Formulierung für empfindlichere Kulturen gedacht, sagte Kuhmann. Das vollsystemische Movento SC 100 ist Phloem-mobil, daher werden auch gut versteckte Schädlinge erfasst und der Neuzuwachs ist geschützt. Wichtig für eine gute Wirkung sind ausreichende Blattmasse und ein kräftiges Wachstum. Movento SC 100 habe in Bezug auf Bienen die Einstufung B1 (bienengefährlich) und soll laut Zulassung nützlingsschädigend sein, was nach Einschätzung von Bayer aber nicht der Fall ist, da es kaum eine Kontaktwirkung hat. Der Produzent sollte Movento SC 100 frühzeitig einsetzen, da es am besten gegen juvenile Stadien wirkt. Es hat keinen Knock-down-Effekt, die Behandlung wirkt also nicht sofort. In Erdbeeren ist Movento SC 100 zur Bekämpfung von Blattläusen, Weißer Fliege und Erdbeerspinnmilben zugelassen.

Griebel erwähnte Zulassungserweiterungen im Gemüsebau bei Luna Experience und Luna Sensation. Letztgenanntes Präparat sei mit neuen Zulassungen nach Artikel 51 der EG-Verordnung 1107/2009 auch ein „potentes Produkt“ gegen Mehltau (Aufbrauchfrist läuft) undBotrytis im Zierpflanzenbau. Movento OD 150 sei jetzt in weiteren Gemüsekulturen einsetzbar. Eine Neuheit ist Decis Trap, eine Falle mit Insektizid- Beschichtung zur Bekämpfung der Kirschfruchtfliege in Kirschen. Ab August 2019 vermarket Bayer exklusiv ein neues Molluskizid: Ironmax Pro mit dem Wirkstoff Eisen-III-Phosphat. Der nass gepresste und deshalb sehr feste, gleichmäßig gekörnte Köder zeichne sich durch optimierte Streu - eigenschaften und eine hohe Witterungsbeständigkeit aus. Die Zulassung wurde bis 2031 in vielen Ackerbau- und Gemüsekulturen ausgesprochen.

Der Autor

Dr. Heinrich Dreßler , verantwortlicher Fachredakteur der Gärtnerbörse, berichtet für die TASPO vom Jahres- Pressegespräch Sonderkulturen von Bayer.