Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

PRINZ HARRY VS. GEORGE CLOONEY: Verrückter Nanny-Zoff


IN - Leute, Lifestyle, Leben - epaper ⋅ Ausgabe 45/2018 vom 01.11.2018

Weil Harry ihm sein Kindermädchen ausspannte, droht die Freundschaft mit George zu zerbrechen – doch zum Glück gibt es ja Amal …


Artikelbild für den Artikel "PRINZ HARRY VS. GEORGE CLOONEY: Verrückter Nanny-Zoff" aus der Ausgabe 45/2018 von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

IN HELLER VORFREUDE
Im Frühjahr erwarten Harry und Meghan ihr erstes Kind und überlassen dabei nichts dem Zufall


FOTOS: DDP IMAGES, GETTY IMAGES (2)

SEHR BEGEHRT
Halb Hollywood reißt sich um die Dienste von ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 45/2018 von IN SCHNAPPSCHUSS: JULIA ROBERTS: Das doppelte Julchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IN SCHNAPPSCHUSS: JULIA ROBERTS: Das doppelte Julchen
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von VIP-News. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VIP-News
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von BELLA HADID & CO. Bling-Bling!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BELLA HADID & CO. Bling-Bling!
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von COVERSTORY: HEIDI KLUM: BABY-GLÜCK MIT 45?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COVERSTORY: HEIDI KLUM: BABY-GLÜCK MIT 45?
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von MAITE KELLY: Futtert sie aus Frust?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MAITE KELLY: Futtert sie aus Frust?
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von HELENE FISCHER: WAS LÄUFT DA mit Eros Ramazzotti?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HELENE FISCHER: WAS LÄUFT DA mit Eros Ramazzotti?
Vorheriger Artikel
HELENE FISCHER: WAS LÄUFT DA mit Eros Ramazzotti?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DANIELA KATZENBERGER: Neue Runde im FAMILIEN-ZOFF
aus dieser Ausgabe

SEHR BEGEHRT
Halb Hollywood reißt sich um die Dienste von Nanny Connie Simpson


Über ein Jahr – so lange vertrauen George (57) und Amal Clooney (40) ihre Zwillinge Ella und Alexander (1) schon Connie Simpson an. Die gilt in Hollywood als absolute Supernanny. Jeder Promi will sie. „Diese Frau hat eine so beruhigende Wirkung auf dein Baby, dass es selbst einen Tsunami verschlafen würde”, schwärmte beispielsweise Schauspielerin Emily Blunt (35). Sogar Prinz Harry (34) hörte im entfernten England von Simpsons „Wunderkräften”.

Clooney höchstpersönlich soll ihm von ihr vorgeschwärmt haben. Da ahnte der Hollywood-Star jedoch nicht, dass Harry Connie Simpson ein Angebot machen würde. Eigentlich ja verständlich.Natürlich will er für Meghan (37) und das gemeinsame Baby die bestmögliche Hilfe.

Hinzu kommt, dass Simpson in der Regel nur wenige Monate bei ihren Schützlingen bleibt. Alles gut, sollte man also meinen. Allerdings gibt es ein Problem: George wurde darüber anscheinend vorher nicht von seinem Kumpel informiert und hatte offenbar gehofft, Simpson noch länger an seine Familie binden zu können. Zum einen ist er nämlich eh gerade auf der Suche nach sieben weiteren Nannys (IN berichtete), zum anderen ist sie nun mal die Beste. Deshalb fühlte er sich jetzt hintergangen. „Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde”, soll er über Harry gewettert haben.

Seine Frau Amal sieht das aber zum Glück entspannter und konnte allem Anschein nach die Wogen glätten. „Harry wusste halt nichts von Georges Plänen und der war noch nie sonderlich nachtragend”, weiß ein Bekannter. Und Supernanny Connie? Die kann sich nun ganz ohne schlechtes Gewissen auf ihre Zeit bei den Royals freuen:„Ich werde Meghan sagen, dass sie selbst und ihre Liebe das Wichtigste sind, was man einem Menschen geben kann.”

Amal und vor allem George Clooney sollen sehr überrascht vom Verhalten der Royals gewesen sein