Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Prinzessin Beatrix: Niederlande: In ihrer schwersten Stunde zeigte sie ihr großes Herz


Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 26.01.2019

Zum ersten Mal spricht eine Vertraute über Frisos Unfall


Artikelbild für den Artikel "Prinzessin Beatrix: Niederlande: In ihrer schwersten Stunde zeigte sie ihr großes Herz" aus der Ausgabe 5/2019 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sieben Tage, Ausgabe 5/2019

Schon seit 1959 verbringt die holländische Königsfamilie ihren Urlaub bei Familie Moosbrugger im „Gasthof Post“ in Lech am Arlberg (l. und u.)


Hotelchefin Kristl Moosbrugger, Sohn Florian und dessen Frau Sandra. Die Familie ist mit den Royals befreundet


Seit Frisos Lawinenunglück sieht man noch öfter Rettungshubschrauber, die für Ernstfälle proben


Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sieben Tage. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Diana Bernadotte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diana Bernadotte
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Elena. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Elena
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Prinz Harry: England: Bringt sie ihr Baby in Gefahr?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Prinz Harry: England: Bringt sie ihr Baby in Gefahr?
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Prinzessin Elenas Tochter Victoria: Spanien: Jetzt muss Oma Sofia sie trösten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Prinzessin Elenas Tochter Victoria: Spanien: Jetzt muss Oma Sofia sie trösten
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Königliche Momente. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Königliche Momente
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Die bit tere Wahrheit: Prinz Philip: England: Sein Unfall war ein Hilferuf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die bit tere Wahrheit: Prinz Philip: England: Sein Unfall war ein Hilferuf
Vorheriger Artikel
Prinz Harry: England: Bringt sie ihr Baby in Gefahr?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Prinzessin Elenas Tochter Victoria: Spanien: Jetzt muss Oma Sofia…
aus dieser Ausgabe


Nachdem sie die Schreckensnachricht erhalten hat, ließ Beatrix ihren Gefühlen freien Lauf und war nicht mehr Königin, sondern einfach nur Mensch


Beatrix und Frisos Frau Mabel stützten sich gegenseitig


In der Kirche von Lech wurde für den Prinzen gebetet


Am 17. Februar 2012 erlebte Prinzessin Beatrix (80) das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann: Sie verlor ihren geliebten Sohn! Prinz Friso (†44) wurde beim Skifahren von einer Lawine überrascht und verschüttet. Rund anderthalb Jahre später starb der Vater zweier Töchter an den Folgen des Unfalls.

Prinz Frisos Freund überlebte den Unfall

Im Februar jährt sich die Familientragödie zum siebten Mal. In einer Dokumentation über den Arlberg erinnert sich nun Kristl Moosbrugger (76), Chefin des Gasthof Post in Lech, in dem die niederländische Königsfamilie jedes Jahr absteigt, an den Schicksalstag. Und zum ersten Mal wird deutlich, was in Prinzessin Beatrix vorging, als sie erfuhr, dass ihr Sohn verunglückte.

An besagtem Urlaubstag fuhren Prinz Friso und sein Freund, Hotelierssohn Florian Moosbrugger (48), zunächst die gleiche Piste herunter, wie Kristl Mossbrugger. Die beiden Männer machten sich dann aber noch einmal auf nach oben, um erneut herunterzusausen – dieses Mal aber wichen sie etwas weiter von der Piste ab und fuhren im Tiefschnee. Hotel-Chefin Kristl wartete derweil im Tal. Als sie plötzlich Hubschrauber hörte, rief sie ihren Sohn Florian an, der bei auch bei der Bergwacht tätig war. Er erklärte ihr, dass es ihm gut gehe, aber Prinz Friso verschüttet sei.

Wieder im Hotel Post angekommen, suchten die beiden sofort Prinzessin Beatrix in einem Nebengebäude auf, wo sie bereits telefonisch über das Unglück informiert worden war. Florian schilderte der damals noch amtierenden Königin, was dort oben geschehen ist. Und dann passierte etwas, mit dem niemand gerechnet hatte: Obwohl die furchtbare Nachricht sie sicher in einen Schockzustand versetzt hatte, umarmte Beatrix den Freund ihres Sohnes. Sie sagte, es sei gut, dass ihm nichts passiert sei. In ihrer schwersten Stunde zeigte sie ihr großes Herz.

Diesen Moment werden die Moosbruggers nie vergessen. Die beiden Familien sind in ihrem Schicksal für immer verbunden. Noch heute sind sie gut befreundet. Und trotz der Tragödie kehrt die Königsfamilie jedes Jahr nach Lech zurück. Vielleicht, weil Friso es so gewollt hätte …


Fotos: action press (2), APP, Getty Images, Hotel Post/Lech Arlberg, picture alliance (3)