Lesezeit ca. 13 Min.
arrow_back

PROGRAMM


Logo von Siegessäule
Siegessäule - epaper ⋅ Ausgabe 6/2022 vom 25.05.2022
Artikelbild für den Artikel "PROGRAMM" aus der Ausgabe 6/2022 von Siegessäule. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

30.06., 19:00, Deutsches Theater

Unspoken

Kinder-Eltern-Beziehungen sind oft vom Schweigen geprägt. In „Unspoken“ gibt die Regisseurin Kamile Gudmonaiteėsieben jungen Schauspieler*innen, darunter auch queere Personen, die Möglichkeit, ihren Eltern nie gestellte Fragen endlich zu stellen.

Even today, child-parent relations are often marked by silence. In Unspoken, director Kamile Gudmonaite gives seven young actors, among them queers, the chance to finally ask their parents never-before-posed questions.

21:30 Freiluftkino Rehberge Freiluftkino Pompeji

Mi 01.06. Große Freiheit

Gleich in acht Kategorien wurde die deutsch-österreichische Koproduktion „Große Freiheit“ für den Deutschen Filmpreis Lola nominiert. Das Drama um einen schwulen Mann, der wegen seiner Homosexualität im Nachkriegsdeutschland mehrfach im Gefängnis landet, läuft heute parallel in zwei Freiluftkinos.

German-Austrian co-production Grosse ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Siegessäule. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2022 von LGBTIQ* solidarity. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LGBTIQ* solidarity
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Skurrilrt.. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Skurrilrt.
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von FLOP!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FLOP!
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Gegen die Ohnmacht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gegen die Ohnmacht
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
KLATSCH
Vorheriger Artikel
KLATSCH
Fetisch for Food
Nächster Artikel
Fetisch for Food
Mehr Lesetipps

... Freiheit has been nominated in eight different categories for Germany’s top film prize, the Lola. This drama about a gay man in post-War Germany thrown in jail because of his homosexuality has parallel screenings at two open air cinemas.

21:00 Wilde Renate

Do 02.06. Tranarchy

Diese Drag-Dance-Party will das binäre Gendermodell sprengen – und so gilt ein strikter Dresscode getreu dem Motto: „Fuck the cistem, pick your own gender!“. Neben Shows, Karaoke und einem „Fuck Club“ legen die DJs Dirty Daddy Don, Lovefoxy u. a. Electro, Pop und Reggaeton auf.

This drag-dance party wants to blow up the binary gender system – and so a strict dresscode applies true to the motto: “Fuck the cistem, pick your own gender.” Alongside shows, karaoke and a “fuck club”, DJs Dirty Daddy Don, Lovefoxy and more spin electro, pop and reggaeton.

17:00 Festsaal Kreuzberg

Fr 03.06. queer garten

In unserer letzten Ausgabe haben wir Sara Moshiris LGBTIQ*-Fete „queer garten“ fälschlicherweise als Lesbenparty bezeichnet. Das stimmt natürlich nicht, die Party heißt alle Queers willkommen! Line-up heute: Fixie Fate, Sam Sonite, Didi Disco, DOERTE, Trumpetation & Giorgia Job live u. v. m.

In our last issue we incorrectly described Sara Moshiris LGBTIQ* fete Queer Garten as a lesbian party. That’s not true of course; the party welcomes all queers. The line-up this evening: Fixie Fate, Sam Sonite, Didi Disco, DOERTE, Trumpetation & Giorgia Job live among many more.

21:00 SO36

Sa 04.06. Special Interest

Queere Wut, gegossen in krachenden Industrial-Techno-Punk – das sind Special Interest aus New Orleans. Auf ihrer Europatour zum großartigen 2020er-Album „The Passion Of“ macht die Band heute in Berlin halt. Danach Afterparty mit DJ-Sets von Aurelia Dinamita und Ass Struggle/Ass Traitor.

Queer rage, poured over explosive industrial-techno-punk – this is Special Interest from New Orleans. Tonight the band stops in Berlin as part of their European tour in support of their excellent 2020 album The Passion Of. Afterparty with DJ sets from Aurelia Dinamita and Ass Struggle/Ass Traitor.

23:59 Berghain

Sa 04.06. Silvester Klubnacht 2020/2022

Da wegen Corona die legendäre Neujahrsparty im Berghain gleich mehrmals ausfiel, holt der Club das Ganze nun über Pfingsten nach. Wie sonst am 31. Dezember werden heute alle Floors inklusive Lab.oratory bespielt. Das Line-up ist entsprechend fett: Boris, Roi Perez, Tama Sumo (Foto) u. v. m.

Since the legendary New Years party in Berghain was cancelled more than once due to corona, the club is making up for it over Pentecost. Just like Dec 31, all floors including Lab.oratory will be played. The line-up is appropriately huge: Boris, Steffi, Roi Perez, Tama Sumo (photo) and many more.

10:00 about blank

So 05.06. about:marionism

Heute feiert der Solirave im about blank seinen zehnten Geburtstag. Die Spenden gehen diesmal an Quarteera, den Verein für russischsprachige LGBTIQ* in Deutschland, und Abortion Without Borders, die Menschen helfen, die in Polen eine Abtreibung benötigen. DJs: Karina Qanir (Foto) u. a.

About blank’s resident benefit rave celebrates 10 years. This edition’s donations go to Quarteera, the association for Russian-speaking LGBTIQ* in Germany, and Abortion Without Borders, which helps people in Poland in need of an abortion: DJs Karina Qanir (photo), Hanno Hinkelbein and more.

22:00 Kino International

Mo 06.06. MonGay: Cabaret

Sein 50-jähriges Jubiläum feiert Bob Fosses Musical-Meisterwerk „Cabaret“, das vom Roman „Leb wohl, Berlin“ des schwulen Autors Christopher Isherwood inspiriert wurde. Über die tollen Musicalnummern hinaus wird die Atmosphäre der zu Ende gehenden Weimarer Republik perfekt eingefangen.

Bob Fosse’s musical masterpiece Cabaret, inspired by novel Goodbye to Berlin from gay author Christopher Isherwood, celebrates its 50th anniversary. Aside from the great musical numbers, the atmosphere of the Weimar Republic and rising fascism are perfectly captured.

20:00 Tipi am Kanzleramt

Di 07.06. Wilhelmine

Im September erscheint Wilhelmines Debütalbum „wind“. Um uns die Wartezeit zu versüßen, spielt die lesbische Singer-Songwriterin aus Berlin heute ein weiteres Konzert im Tipi. Auf der Setlist vom Konzertabend „Meine Geschichte in Liedern“ sicher auch Songs von der kommenden Platte.

Wilhelmine’s debut album wind is set to come out in September. To sweeten the wait a bit, the Berlin lesbian singer-songwriter will play another concert in Berlin. The setlist for her concert evening (called My Story in Songs) will undoubtedly contain cuts from the upcoming record.

16:30 Gretchen

Mi 08.06. Berlin Music Video Awards

Bis zum 11.06. steigen die Berlin Music Video Awards. Neben den Preisen gibt‘s jede Menge Performances und DJ-Sets von queeren Acts wie Goth-Queen Parma Ham (Foto), Afro-Rave-Künstlerin Toya Delazy oder Dragperformer Salvia. Tickets und volles Programm unter: berlinmva.com.

The Berlin Music Video Awards are on through Jun 11. Alongside the prizes are a number of performances and DJ sets from queer acts like goth queen Parma Ham (photo), afro-rave artist Toya Delazy, The Shredder and drag performer Salvia. Tickets and complete program at: berlinmva.com.

23:00 SchwuZ

Fr 10.06. Sleaze

„Sleaze“, eine der neuen Partyreihen im SchwuZ, ist eine Kollaboration mit dem Künstler und Pornodarsteller Pierre Emö (Foto) : Elektronische Musik, erotisches Kabarett, Darkroom und QueerPornCinema sollen für einen kinky Touch sorgen. Premiere heute mit DJ Massimiliano Pagliara u. a.

A new club night at SchwuZ, Sleaze is a collaboration with artist and porn performer Pierre Emö (photo): electronic music, erotic cabaret, a darkroom and queer porn cinema are all on the program to provide a kinky touch. Premiere tonight with DJ Massimiliano Pagliara, among others.

21:30 Supamolly

Fr 10.06. Nebel 3000

Hinter dem nebulösen Namen verbirgt sich die neue No-Wave-Post-Punk-Band von Noisy Pig („Poopsy Club“, Impopsible), Brezel Göring (Stereo Total) und Lady Maru (Dada Swing, Trouble vs. Glue). Ein zweites Konzert steigt am 11.06. beim Festwochenende zu 50 Jahren Georg-von-Rauch-Haus.

The no-wave post-punk band behind the nebulous name (with translates to “fog 3000”) is none other than Noisy Pig (Poopsy Club, Impopsible), Brezel Göring and Lady Maru (Dada Swing, Trouble vs. Glue). There will be a second concert on Jun 11 in celebration of 50 years of Georg-von-Rauch-Haus.

19:00 Möbel Olfe

Fr 10.06. In Transit

Barabende, die sich explizit an die trans* und nonbinary Community richten, sind auch in Berlin eine Seltenheit. Zum Glück gibt es jetzt seit Mai den regulären „In Transit“-Friday. Trans* und nicht binäre Personen können hier gemeinsam feiern, tanzen, trinken und flirten.

Bar evenings explicity catering to the trans* and non-binary community are still a rarity, even in Berlin. Fortunately, there’s been the weekly “In Transit” Fridays happening since May. Here, trans* and non-binary people can party, dance, drink and flirt together.

12:00 Verti Music Hall

Sa 11.06. Sticks & Stones

Die größte LGBTIQ*-Karrieremesse Europas ist nach zweijähriger Coronapause, in der sie nur online stattfand, zurück in Berlin. Ob Vortrag, Speed-Coaching oder Workshop: Hier gibt‘s vielfältige Möglichkeiten, den passenden Job und Arbeitgeber zu finden!

Europe’s largest LGBTIQ* job fair is back live in Berlin after a two-year corona break (it only took place online over this period). Whether lecture, speed coaching or workshop: there are multiple and diverse opportunies to find the right job and employer!

20:00 Sophiensæle

Sa 11.06. Kiana Rezvani: Cyber Ghosts

Die für die Tanztage im Januar geplante Performance der*des Choreograf*in, Tänzer*in und Performer*in Kiana Rezvani musste abgesagt werden und wird nun nachgeholt. Gemeinsam mit dem Performer Roham Amiri Far befasst sich Rezvani u. a. mit Überwachung und Kontrolle im Internet.

January’s planned Tanztage performance from choreographer, dancer and performer Kiana Rezvani had to be cancelled and is being made up for tonight. Together with performer Roham Amiri Far, Rezvani deals with, among other things, surveillance and control on the internet.

12:00 Flughafen Tempelhof

So 12.06. Tempelhof Sounds

Seit Freitag steigt auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens das Indie-Rock-Festival „Tempelhof Sounds“. Neben erwartbaren Bands wie Muse oder Interpol ist der heutige Sonntag ein queeres Bonbon. On Stage: Courtney Barnett, Anna Calvi (Foto), Kat Frankie, die Pillow Queens u. a.

Tempelhof Sounds, the indie-rock festival on the former airport grounds, has been on since Friday. Alongside expected bands like Muse and Interpol, this Sunday is a queer smörgåsbord. On stage: Courtney Barnett, Anna Calvi (Photo), Kat Frankie, the Pillow Queens and more.

20:00 Columbia Theater

Mo 13.06. Snail Mail

Laut der Süddeutschen Zeitung gelang der US-amerikanischen Singer-Songwriterin mit „Valentine“, auf dem sie u. a. eine schmerzliche Trennung verarbeitet, eines der besten Indie-Alben des Jahres 2021. Heute tritt die bereits seit frühester Kindheit Gitarre spielende lesbische Künstlerin in Berlin auf.

According to the Süddeutsche Zeitung, the US American singer-songwriter’s Valentine, which deals with a painful separation, is the one of the best indie albums of 2021. Tonight the lesbian artist, who’s been playing guitar since very early childhood no less, performs in Berlin.

diverse Orte und Uhrzeiten

Mi & Do 15./16.06. Poets‘ Corner

Bevor am Freitag das poesiefestival startet (Infos S. 35) finden im Rahmen der „PoetS# Corner“ bereits Warm-up-Lesungen in allen Bezirken statt. Heute in der Pankower Brotfabrik ab 19:30 mit Kevin Junk u. a., morgen dann in der schweizerischen Botschaft ab 19:00 mit Mathias Traxler (Foto) u. a.

Before the Poetry Festival kicks off on Friday (see p. 35), Poetry Corner presents warm-up readings taking place in every district. Tonight in Pankow’s Brotfabrik at 19:30 with Kevin Junk and more, tomorrow then in the Swiss embassy at 19:00 with Mathias Traxler (photo), among others.

20:00 BKA

Mi 15.06. The Golden Gmilfs: Extra Dry

Kurz vor der Pandemie feierte das Vollplayback-Theaterstück „The Golden Gmilfs: Extra Dry“ Premiere. Heute geht der Comedy-Kracher rund um Jurassica Parka (Foto) in eine weitere Wiederaufnahme. Ein fulminanter Mix aus verschiedenen Folgen der „Golden Girls“ und Musiknummern.

Shortly before the pandemic struck, lip-sync theater piece The Golden Gmilfs: Extra Dry celebrated its premiere. Tonight the comedy banger centering on Jurassica Parka (photo) sees another performance. A brilliant mix of different episodes of Golden Girls and musical numbers.

17:00 Kunstraum Kreuzberg/ Bethanien

Fr 17.06.–So. 19.06. Transitioning

Wie wirkt sich eine Transition sozial, kulturell und physisch aus? Die vom Disruption Network Lab organisierte Konferenz nähert sich dieser Frage wissenschaftlich und künstlerisch. Neben Panels, Workshops und Meetups gibt‘s auch Performances, u. a. von Bridge Markland (Foto).

What is the social, cultural and physical impact of transitioning? This conference, organized by the Disruption Network Lab, approaches this question scientifically and artistically. Alongside panels, workshops and meet-ups are perfomances from Bridge Markland (photo) and more.

19:30 Waldbühne

Fr 17.06. Björk

Für das einzige Deutschlandkonzert ihrer „Orchestral“-Tour kommt Björk in die Hauptstadt: Begleitet vom Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin kleidet der isländische Weltstar Hits wie „Army of Me“ in aufwendige Streicherarrangements. Es ist Björks erster Auftritt auf deutschen Bühnen seit 2015.

For the only German concert on her Orchestral tour Björk visits the capital: accompanied by the Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, the Icelandic superstar dresses hits like “Army of Me” in elaborate string arrangements. This is Björk’s first performance on a German stage since 2015.

20:00 Festsaal Kreuzberg

Fr 17.06. Shut Up and Sign*Speak

Heute und morgen zeigen BIPoC, Taube* (Selbstbezeichnung) und queere Künstler*innen das Stück „Hand-StimmeHerz“, das sich mit tauber Lebensqualität und Queer Joy beschäftigt. Präsentiert in einer Mischung aus Gebärdensprache, Lautsprache und visueller Sprache/ Lippenlesen.

Tonight and tomorrow, BIPoC, deaf and queer artists present HandStimmeHerz (“HandVoiceHeart”), which deals with the quality of life for deaf people, queer joy and more. The performance will be held in a mix of sign language, spoken language and visual language/lip reading.

14:00 Zenner

Sa 18.06. 50 Jahre tip, 20 Jahre Exberliner

Die beiden Stadtmagazine lassen es zur doppelten Geburtstagssause ordentlich krachen. Neben DJs wie DJ Hell und Pantha du Prince gibt‘s drei queere Liveacts der Extraklasse: Die Indiepopper*innen Wallis Bird und Sam Vance-Law (Foto) sowie die Berliner Soul/R‘n‘B-Hoffnung Lie Ning.

The two city magazines properly celebrate their birthdays with a double-sized bash. Alongside DJs like DJ Hell and Pantha du Prince, there are three first-class queer acts on stage: indie-poppers Wallis Bird and Sam Vance-Law (Photo) as well as Berlin soul/r’n’b hope Lie Ning.

16:00 Fiese Remise

So 19.06. Putifest

Die Crew vom Puticlub lädt die queere Berliner Latinx-Community und ihre Freund*innen zum Feiern ein. Los geht‘s bereits tagsüber, auf die Ohren gibt es Sounds von Bailefunk über Cumbia bis hin zu Merengue. Auf dem Line-up stehen Isa GT, Grace Kelly (Foto), Kebra u. a.

The crew at Puticlub invites Berlin’s latinx community and their friends to celebrate. It gets started in the daytime, and for your ears are sounds from Bailefunk to Cumbia through Merengue. Among the line-up are Isa GT, Grace Kelly (photo), Kebra and more.

18:00 Komödie am Kurfürstendamm

So 19.06. Rio Reiser – Mein Name ist Mensch

Das in Zusammenarbeit mit Rio Reisers Bruder Gert C. Möbius entstandene Musical von Regisseur Frank Leo Schröder entführt ins West-Berlin der 1970er-Jahre. Das Stück ist ein poetisches Porträt des schwulen Musikers, der mit seiner Band Ton, Steine, Scherben eine ganze Generation prägte.

A collaboration with Rio Reiser’s brother Gert C. Möbius, this musicial from director Frank Leo Schröder drops us into West Berlin of the 1970s. The piece is a poetic portrait of a gay musician who, along with his band Ton Steine Scherben, influenced an entire generation.

20:00 Klick Kino

Mi 22.06. Buchmittwoch

Heute ist SIEGESSÄULE-Verlegerin Manuela Kay bei der von Peter Hedenström moderierten monatlichen Lesung zu Gast. Sie stellt ihr Buch „Sehnsucht nach Subversion – Ein Weckruf“ vor, das kürzlich im Querverlag erschienen ist. Im Anschluss wird ein Überraschungsfilm gezeigt.

Tonight’s guest on Peter Hedenström’s monthly-moderated reading evening is SIEGESSÄULE publisher Manuela Kay, introducing her book Sehnsucht nach Subversion – Ein Weckruf, recently published by Querverlag. Closing it out will be a surprise film screening.

20:00 Ballhaus Ost

Do 23.06. Wir wollen, dass es schön ist

In seiner neuen Performance begibt sich das queer-feministische Kollektiv Hysterisches Globusgefühl auf die Suche nach der Schönheit kollektiven Erlebens. Dabei dekonstruieren die fünf Performer*innen die dahintersteckende Norm des Schönen und des Guten und suchen nach anderen Werten.

In their latest performance, queer feminist collective Hysterisches Globusgefühl goes in search of the beauty of collective experience. To do that the five performers deconstruct the underlying norms of the beautiful and the good and look for other values.

21:00 Lab. oratory

Do 23.06. Naked Sex

Zur Donnerstagsparty in Berlins berühmtestem Cruising- und Sexclub ist die Schlange am Einlass fast genauso lang wie am Wochenende vor der Berghain-Tür. Der Dresscode ist „Nackt“ – also flugs ein Gleitgelfläschchen o. Ä. in die Socken gesteckt und los geht‘s! Einlass bis 23:00.

The line to get into the Thursday night party in Berlin’s most famous cruising and sex club is almost as long as the weekend line in front of Berghain. The dresscode: naked – so slip a little bottle of lube (or whatever) into your socks and off you go! Entry until 23:00.

22:00 SO36

Sa 25.06. Gayhane

Seit über 20 Jahren ist die „Gayhane“ im SO36 die beliebteste queere Party für türkische, arabische, aber auch griechische und hebräische Popmusik. Beim selbst erklärten „HomoOriental“ House of Halay mit Mitternachtsshow stehen heute DJ Ipek (Foto) u. a. an den Turntables.

For more than 20 years, Gayhane has been Berlin’s most popular queer party for not only Turkish and Arabic pop music but Greek and Hebrew as well. Tonight’s edition of the self-described “HomoOriental“ House of Halay features DJ Ipek (and more) on the decks and a midnight show.

20:00 Begine

Sa 25.06. Pop-Perlen der Tangoschlampe

Endlich kann frau wieder in der Begine tanzen! Nachdem in den vergangenen zwei Jahren das Programm vor Ort coronabedingt stark eingeschränkt war, öffnet heute erstmalig wieder der Dancefloor! Andrea von den Tangoschlampen legt auf und präsentiert Pop vom Feinsten.

Finally, dancing at Begine again! After two years of a very limited program on site due to the corona situation, tonight the dancefloor reopens for the first time. Andrea of Tangoschlampen DJs, presenting you with the finest pop.

17:30 Dragon Room im KitKat

Sa 25.06. Fickstutenmarkt

Der „Fickstutenmarkt“ ist der Klassiker unter den Themen-Sexpartys. Passive „Stuten“, die vorab bereits in die Location eingelassen werden, stellen sich mit verbundenen Augen den später eintreffenden „Deckhengsten“ zur Verfügung. Infos zu Spielregeln und Einlasszeiten gibt es unter fickstutenmarkt.com

The “Fickstutenmarkt” (“fuck mare market”) is the classic among themedsex parties. Passive Stuten (“mares”) are let into the location earlier, where, blindfolded, they present themselves at the disposal of “Deckhengsten” (“studs”). Info on rules of play and entry times at fickstutenmarkt.com

12:00 Hallesches Haus

So 26.06. Morgan‘s Drag Brunch

Morgan Wood ist eine besonders umtriebige Dragqueen. In diesem Monat hat sie gleich vier Veranstaltungen am Start: Am 03.06. das Minifestival „Icons“ im Revier Südost, am 09. und 23. eine Dragshow im Birgit (Ex-Birgit-und-Bier) und heute ihren Drag-Brunch im Halleschen Haus.

Morgan Wood is quite the hustler of a drag queen. This month she already has four events set: On Jun 3, the mini-festival Icons at Revier Südost, on Jun 9 and 23, a drag show at Birgit (ex-Birgit-und-Bier) and today her drag brunch in Hallesches Haus.

15:00 Weekend Club

So 26.06. Up!

Zu Ostern startete der sommerliche Spross der „Revolver“-Party-Familie durch. Seitdem kann man beim regelmäßigen Sunday-T-Dance auf der Dachterrasse des Clubs das Wochenende zu smoothem House/Techno entspannt ausklingen lassen. Die Party geht bis 03:00 morgens.

Easter saw this season’s start of the summery offspring of the Revolver party family. Ever since then, one can ring out a weekend at the regular Sunday T-Dance by relaxing to some smooth house/techno. The party goes until 3:00 in the morning.

19:00 Schwules Museum

Do 30.06. Tuntenhaus Forellenhof 1990

Das am 1. Mai 1990 besetzte Friedrichshainer Tuntenhaus war bis zu seiner Räumung im selben Jahr eine antipatriarchale Oase. Die Schau, die heute Vernissage feiert, zeigt den kollektiven Alltag dieses kurzen Sommers zwischen WG-Leben, rauschenden Festen und Verteidigung gegen Nazis.

Established May 1, 1990, the Friedrichshain Tuntenhaus squat was an antipatriarchal oasis until its eviction later that year. This exhibition, celebrating its vernissage today, shows the day-to-day of collective living, fabulous parties and defending itself from Nazis over this short summer.