Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

PULS, ATMUNG, TEMPERATUR – ALLES OK?


St.GEORG - epaper ⋅ Ausgabe 40/2019 vom 18.03.2019

Wie oft haben wir uns schon gewünscht, dass unser Pferd reden könnte, um uns zu sagen, ob es ihm gut geht?SENSOREN UND CO.zaubern ihm zwar keine Worte ins Maul, aber sie übermitteln Daten, die bei der Frage nach der Gesundheit helfen können


Artikelbild für den Artikel "PULS, ATMUNG, TEMPERATUR – ALLES OK?" aus der Ausgabe 40/2019 von St.GEORG. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: St.GEORG, Ausgabe 40/2019

Der Lameness Locator misst an drei Stellen und errechnet daraus, auf welchem Bein das Pferd lahmt.


LAHMHEITEN AUFDECKEN

Manche Tierärzte verlassen sich nicht immer auf ihr subjektives Bild, sondern greifen in schwierigen Fällen oder zur Verlaufskontrolle auf sensorenbasierte Systeme zurück. Wie zum Beispiel auf denLameness Locator von Equinosis Q. Etwa 65 ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von St.GEORG. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2019 von LESERBRIEFE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERBRIEFE
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Patty liebt den Tanz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Patty liebt den Tanz
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Die Absahner. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Absahner
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von SPORT AKTUELL: NOTIZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPORT AKTUELL: NOTIZEN
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von SPORT AKTUELL: NOTIZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPORT AKTUELL: NOTIZEN
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von SPORT AKTUELL: NOTIZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPORT AKTUELL: NOTIZEN
Vorheriger Artikel
GEZIELTER TRAINIEREN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel IMMER IM BLICK
aus dieser Ausgabe

Manche Tierärzte verlassen sich nicht immer auf ihr subjektives Bild, sondern greifen in schwierigen Fällen oder zur Verlaufskontrolle auf sensorenbasierte Systeme zurück. Wie zum Beispiel auf denLameness Locator von Equinosis Q. Etwa 65 Universitäten und Tierärzte aus 30 Ländern nutzen das Messsystem, bei dem drei Sensoren am Kopf, der Kruppe und dem Huf des rechten Vorderbeins angebracht werden. Die Daten werden über Bluetooth aufs Tablet übermittelt und auch ausgewertet. Welche Kliniken und Tierärzte in Deutschland den Lameness Locator verwenden, erfahren Sie unterwww.equinosis.com .

HUF OK?

DieHufApp vom Lehrzentrum Zanger war 2017 für den Innovationspreis der Equitana nominiert und bietet verschiedene kostenlose Funktionen, mit denen Pferdebesitzer lernen können, den Huf ihres Pferdes besser zu beurteilen – auf den Rat des Hufschmieds sollte man dennoch nicht verzichten. Mit der App soll der Hufwinkel gemessen und analysiert werden, so dass man erkennt, ob der Huf zu flach oder zu steil bearbeitet wurde. Ein Hornpalten-Check zeigt, ob etwas gegen den Hornspalt getan werden muss. Außerdem erhalten Pferdebesitzer im Wissensbereich viele nützliche Informationen über den Huf, dessen Ernährung und Anatomie.www.zanger-pferd.de

TIERARZT UND PFERDEBESITZER VERNETZEN

Kann sich jeder Pferdebesitzer in Zukunft online die Krankenakte seines Pferdes ansehen? Bei der letzten Fachtagung „Gesunde Haltung, gesunde Pferde“ für Pferdehalter und Züchter drehte sich alles um das Thema „Der digitale Wandel“. Ingo Fraedrich vom Veterinärmedizinischen Dienstleistungszentrum stellte sein ProjekthorseXL.com vor, das derzeit in der Planung ist. Es ist in die vier Bereiche„ vor dem Tierarztbesuch“, „In Behandlung“, „nach dem Tierarztbesuch“, „Gesund bleiben“ eingeteilt. Der Pferdebesitzer kann online Termine vereinbaren, er kann dem Tierarzt schon vorab beschreiben, was dem Pferd fehlt und auch Fotos oder Videos mitschicken. Das System erinnert an fällige Impfungen oder an die Nachbestellung von regelmäßig zu fütternden Medikamenten. Der Tierarzt wird über horseXL. com z.B. alle Behandlungsschritte und -details wie Röntgenbilder dem Kunden zuschicken und Rechnungen ausstellen können, die der Pferdebesitzer direkt in der App bezahlen kann.

AUF TIERARZTSUCHE?

In derApp Vetfinder werden Tierärzte in der Nähe aufgelistet. Die App zeigt an, welche Tierärzte einen Notdienst anbieten (wenn Tierärzte diesen Dienst eingepflegt haben) und wo ihre Schwerpunkte liegen. Kostenpflichtig dazu gebucht werden kann „Medical“, eine Medikamentenerinnerung.

GEBURTS-ALARM

Kommt das Fohlen heute Nacht oder doch erst morgen? Sensoren zur Geburtsüberwachung wie derBirth Alarm übernehmen einen Teil der Überwachung und geben ein Signal, wenn es soweit ist. Der Sensor wird am Halfter oder am Rücken der Stute befestigt (extra Bauchgurt nötig) und sendet den Alarm an eine feste Station oder ans Mobiltelefon, je nach Version. Preis: ab 499 Euro.www.birthalarm.com .

ZU WARM UNTER DER DECKE?

Decke rauf oder runter, lieber die 100 Gramm dicke Decke oder doch die ungefütterte? Ein Dilemma, das viele Pferdebesitzer gefühlt das halbe Jahr plagt. Und das ist auch das Stichwort: gefühlt. Mit der Hand kann man schlecht fühlen, ob es unter der Pferdedecke zu warm oder zu kalt ist. Spezielle Sensoren, die unter der Pferdedecke die Temperatur messen, sollen hier helfen. Eines dieser Systeme stammt vom Deckenhersteller Horseware und nennt sichHorsepal . Der Sensor wird an der Deckeninnenseite auf Höhe der Mulde der Sattellage angebracht und überträgt auf Mobiltelefon oder PC die Temperatur und Feuchtigkeit unter der Decke. Horsepal wertet diese Daten mit der Angabe, welche Decke Ihr Pferd gerade trägt, aus und erstellt Empfehlungen, welche Decke sinnvoll wäre. Da es über ein GPS-System verfügt, kennt es die Position des Pferdes und berücksichtigt die Wettervorhersage der nächsten fünf Tage. Tipp: Sie können sich nur mit der kostenlosen App (ohne Sensor) beraten lassen, mit welcher Decke Ihr Pferd an seinem Standort gut eingedeckt wäre. Die App bietet außerdem noch weitere Features, mit denen man wichtige Infos zum Pferd wie Tierarzt-Dokumente, Termine oder Zuchtdaten verwalten kann. Der Sensor kostet 50 Euro,www.horsepal.com

Orscana vonArioeno ist ebenfalls ein Sensor, der an der Decke des Pferdes angebracht wird und Daten übermittelt, wie warm und auch wie feucht es unter der Decke ist. Ist ein Wert zu hoch, zeigt das System ein Alarmzeichen an. Mithilfe der Wettervorhersage rät es, welche Decke empfehlenswert wäre. Orscana zeigt außerdem an, wie viel sich das Pferd bewegt und wie lange es liegt. Das Orscana Pack kostet 99 Euro.www.arioneo.com