Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Quark, aber köstlich


Logo von essen & trinken Für jeden Tag Low Carb
essen & trinken Für jeden Tag Low Carb - epaper ⋅ Ausgabe 1/2023 vom 03.01.2023

Quark-Erdbeer-Torte

Artikelbild für den Artikel "Quark, aber köstlich" aus der Ausgabe 1/2023 von essen & trinken Für jeden Tag Low Carb. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken Für jeden Tag Low Carb, Ausgabe 1/2023

QUARK-ERDBEER-TORTE Im Kühlschrank ?gebacken?: knuspriger Cashew-Hafer-Boden mit zwei fruchtigen Schichten und kunstvoller Verzierung. ? Rezept Seite 110

FÜR 10 STÜCKE

60 g Butter

45 g Cashewkerne

50 g Mandeln

40 g Haferflocken

50 g Sojaflocken

60 g Erythrit

Salz

10 Blatt Gelatine

500 g Magerquark

3 El Zitronensaft

200 ml Schlagsahne

160 g TK-Erdbeeren (aufgetaut)

2 El dunkle Schoko-Raspel

1. Den Boden einer Springform (20 cm Ø) mit Backpapier bespannen. Butter zerlassen. Cashewkerne, Mandeln, Hafer- und Sojaflocken in einem Blitzhacker fein hacken. 30 g Erythrit, 1 Prise Salz und Butter untermischen, dann in der Form zu einem Boden festdrücken, 30 Min. kalt stellen.

2. 8 Blatt Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser 5 Min. quellen lassen. Quark, Zitronensaft und 30 g Erythrit mit dem Schneebesen in einer Schüssel glatt rühren. Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren auflösen. Vom Herd ziehen, 3 El Quarkmasse einrühren. Gelatine gründlich in die restliche Quarkmasse rühren. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag Low Carb. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2023 von LIEBE LESERIN, LIEBER LESER!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE LESERIN, LIEBER LESER!
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von REZEPTVERZEICHNIS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REZEPTVERZEICHNIS
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von DIE TUN UNS JETZT GUT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE TUN UNS JETZT GUT
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von Große Portion Fernwärme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Große Portion Fernwärme
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Wellness mit Huhn
Vorheriger Artikel
Wellness mit Huhn
Guter Stoff für den Vorrat
Nächster Artikel
Guter Stoff für den Vorrat
Mehr Lesetipps

... Sahne steif schlagen, mit dem Teigspatel unter die Quarkmasse heben. Die Hälfte der Creme auf den Boden in die Form streichen und mind. 1:30 Std. kalt stellen.

3. Für die Erdbeer-Quark-Schicht 2 Blatt Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser 5 Min. quellen lassen. Erdbeeren in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer fein pürieren. Durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf streichen, kurz aufkochen, etwas abkühlen lassen. Ausgedrückte Gelatine einrühren, auflösen.

4. 3 El Erdbeerpüree beiseitestellen, Rest unter die restliche Quarkmasse rühren, auf die helle Masse streichen. Erdbeerpüree daraufträufeln, für den marmorierten Effekt mit einem Zahnstocher umrühren. Mind. 1:30 Std. kalt stellen. Torte aus der Form lösen, Rand mit Schoko-Raspeln garnieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde plus Kühlzeiten

PRO STÜCK 14 g E, 18 g F, 14 g KH = 257 kcal (1075 kJ)

Quark-Mohn-Knödel mit Papaya-Sauce

FÜR 4 PORTIONEN

+ 3 Bio-Orange

+ 250 g Magerquark

+ 1 Ei (Kl. M)

+ 75 g Haferflocken

+ 60 g Mandelmehl

+ 2 El Erythrit

+ 1 Msp. Vanillepaste

+ 1 reife Papaya

+ 1 El Puderzucker aus Erythrit

+ 1 Tl Stärke + Salz + 1 El Butter + 25 g Mohn

1. Für die Knödel Orangenschale von 1 Orange fein abreiben. Restliche Schale so schälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird. Orangenfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, beiseitestellen. Quark, Orangenschale und Ei mit den Quirlen des Handrührers verrühren. Haferflocken in einem Blitzhacker zu feinem Mehl mahlen, mit Mandelmehl, Erythrit und Vanillepaste unter die Quarkmasse rühren, 15 Min. abgedeckt kalt stellen.

2. Für die Sauce Papaya mit dem Sparschäler schälen, längs halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. 2 Orangen halbieren, den Saft auspressen und in ein hohes Gefäß geben. Papaya zugeben, mit dem Stabmixer fein pürieren und durch ein Sieb in einen Topf streichen. Puderzucker und Stärke mischen, unterrühren und die Sauce unter Rühren aufkochen lassen. Bis zum Servieren warm halten.

3. Aus der Quarkmasse mit feuchten Händen ca. 20 kleine Knödel (à 20 g) formen. Knödel in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 10 Min. sanft garen. Butter in einer Pfanne zerlassen. Mohn zugeben und unter Rühren 3 Min. leicht rösten. Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen, leicht abtropfen lassen und in der Pfanne in der Mohnbutter schwenken. Mit der Papaya-Sauce und den Orangenfilets servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten

PRO PORTION 22 g E, 9 gF, 39 g KH = 326 kcal (1365 kJ)

„Hafer- und Mandelmehl machen die Quarkmasse schön locker.“

»E&T«-KÖCHIN LISA NIEMANN

Schoko-Quark mit Grapefruits

FÜR 4 PORTIONEN

+ 120 g Zartbitterkuvertüre (mind. 85 % Kakaoanteil)

+ 250 g Sahnequark

+ 70 g fettarmer Frischkäse

+ 3 El Puderzucker aus Erythrit

+ 100 ml Schlagsahne

+ 1 rosa Grapefruit

+ 1 Tl gehackte Pistazien

1. 25 g Kuvertüre fein raspeln, kalt stellen. Restliche Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen. Quark mit Frischkäse und Puderzucker glatt rühren. Ein Viertel der Quarkcreme in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und beiseitelegen. Flüssige Kuvertüre nach und nach unter die restliche Quarkmischung rühren.

2. Schlagsahne steif schlagen, unter den Schoko-Quark heben und in vier Schälchen (5 cm Ø) füllen. Helle Quarkcreme mit dem Spritzbeutel wellenförmig auf die dunkle Creme spritzen.

3. Grapefruit mit einem scharfen Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Schoko-Quark mit Grapefruitfilets anrichten. Mit Schoko-Raspeln und Pistazien bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 12 g E, 26 g F, 28 g KH = 382 kcal (1599 kJ)

Quark-Mousse mit Himbeeren

FÜR 4 GLÄSER (À 300 ML)

+ 21/2 Blatt Gelatine

+ 400 g TK-Himbeeren

+ 250 g Magerquark

+ 30 g Puderzucker aus Erythrit

+ gemahlener Zimt

+ 200 ml Schlagsahne

+ 50 g weiße Low-Carb-Schokolade

1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 300 g der Himbeeren in einem kleinen Topf 2 Min. aufkochen und durch ein feines Sieb passieren. Ein Drittel des Himbeerpürees mit 100 g Himbeeren mischen und kalt stellen.

2. Gelatine ausdrücken, ins warme Fruchtpüree rühren, etwas abkühle

3. Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen, auf eine transparenn lassen. Dann mit Quark, Puderzucker und 1 Prise Zimt verrühren. Sahne steif schlagen, unter die Quark-Mousse heben. Mousse in vier Gläser füllen und mind. 1:30 Std. kalt stellen.te Schokoladenfolie (20 x 10 cm) streichen, mit einem Tortenkamm darüberstreichen und Rillen einprägen. Folie mit der Schoko-Seite nach innen zum Kreis biegen, in einen kleinen Tortenring (5 cm Ø) stellen, fixieren und an einem kühlen Ort erstarren lassen. Folienstreifen vorsichtig lösen und Schoko-Ringe trennen. Himbeer-Quark-Mousse mit den kalt gestellten Himbeeren und Schoko-Ringen garniert servieren.

Tipp Sie können die Schokolade auch mit einem Sparschäler zu Spänen hobeln.

ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten plus Kühlzeit

PRO PORTION 13 g E, 21 g F, 22 g KH = 313 kcal (1315 kJ)

LÄSST SICH GUT VORBEREITEN

Quarknocken mit Blaubeeren

FÜR 4 PORTIONEN

+ 200 g Blaubeeren (TK, aufgetaut)

+ 1 Zimtstange

+ 1 Msp. Kardamom

+ 1 Tl Apfelessig

+ 3 El Erythrit

+ 1 Bio-Limette

+ 250 g Quark (20 % Fett)

+ 50 ml Schlagsahne

+ 4 Stiele Minze

1. Blaubeeren in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen und in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Stabmixer pürieren, durch ein Sieb zurück in den Topf passieren. Zimtstange, Kardamom, Apfelessig und 1 El Erythrit zugeben, 3 Min. bei mittlerer Hitze kochen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

2. Limettenschale fein abreiben, 2–3 El Limettensaft auspressen. Limettenschale, Limettensaft und 2 El Erythrit unter den Quark rühren. Ein Drittel der Blaubeerensauce in die Quarkmasse einrühren. Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. 1 Std. kalt stellen.

3. Minzblätter von den Stielen zupfen. Von der Quarkmasse mit einem Esslöffel Nocken abstechen und auf Tellern anrichten. Mit der restlichen Blaubeersauce und Minze garniert servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten plus Kühlzeit

PRO PORTION 7 gE, 11 g F, 13 g KH = 166 kcal (695 kJ)