Lesezeit ca. 3 Min.

QUER- EINSTIEG


Logo von Grazia
Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 24/2022 vom 09.06.2022
Artikelbild für den Artikel "QUER- EINSTIEG" aus der Ausgabe 24/2022 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

„ICH HABE IRGENDWANN NUR NOCH AN DIE HOHEN TAGES- SÄTZE gedacht und das Geld gezählt.“

Als gelernte Werbetexterin mit einigen Jahren Berufserfahrung bekam Julia Weber (43) bereits mit Ende Zwanzig ein richtig gutes Gehalt. Dabei hatte die gebürtige Berlinerin als Jugendliche noch gedacht, einmal etwas mit ihrer Arbeit bewegen oder entscheidend verändern zu können. Doch davon ist sie zu diesem Zeitpunkt weit entfernt: „Was ich getan habe, war einfach nicht relevant. Ich habe Jobs gemacht, mit denen ich mir meine Brötchen verdient habe – nicht mehr und nicht weniger!“, erinnert Julia sich im Gespräch mit GRAZIA. „Sobald auch nur die Nummer eines Auftraggebers im Handy-Display erschienen ist, haben sich bei mir die Nackenhaare aufgestellt!“

Aber was tun, wenn die Motivation sinkt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 24/2022 von HATTE, HATTE FAHRRADKETTE.... Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HATTE, HATTE FAHRRADKETTE...
Titelbild der Ausgabe 24/2022 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 24/2022 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 24/2022 von IST RIHANNA BALD SINGLE-MOM ?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IST RIHANNA BALD SINGLE-MOM ?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
WELCHEN RATSCHLAG WÜRDEN SIE IHREM jüngeren ICH GEBEN?
Vorheriger Artikel
WELCHEN RATSCHLAG WÜRDEN SIE IHREM jüngeren ICH GEBEN?
LOOKS mit GROOVE
Nächster Artikel
LOOKS mit GROOVE
Mehr Lesetipps

... und das Frustlevel steigt? Immerhin rund 25 Prozent der deutschen Arbeitnehmer sind unzufrieden im aktuellen Job, wie Studien offenlegen. Die Gründe dafür sind ebenso vielfältig wie die Branchen, in denen diese Menschen tätig sind. Durch soziale Medien entstehen neue Anreize und neue Jobfelder. Man kann zum Beispiel einen Bachelor in Social-Media-Management machen. Vor allem aber hat die Pandemie in den vergangenen zwei Jahren häufig den entscheidenden Anstoß gegeben, sich beruflich neu zu orientieren.

Bevor Julia Weber vor zehn Jahren ihre berufliche Erfüllung als Hebamme fand, verdiente sie gut als freie Werbetexterin. Laura Simonow, studierte Medizinerin, ist heute erfolgreiche Co-Founderin der innovativen CBD-Kosmetikmarke This Place

Doch der Schritt, trotz Festanstellung ein neues berufliches Wagnis einzugehen, ist kompliziert und sollte gut überlegt sein. Oft habe man schließlich eine romantisierende Vorstellung vom scheinbaren Traumberuf, weiß Ex-Werbetexterin Julia. Als sie 2008 durch die Schwangerschaft einer Freundin plötzlich auf die Idee kam, eine Ausbildung zur Hebamme zu beginnen, machte sie ein achtwöchiges unbezahltes Praktikum. Kann ich eigentlich Blut sehen? Check! Macht mir der Alltag als Hebamme auch noch Spaß, wenn’s mal stressiger zugeht? Und wie!

Vermisse ich meine alten Aufgaben? Kein bisschen! Die finanzielle Sicherheit, sich zwei Monate lang unbezahlt auszuprobieren, hat nicht jeder, das ist der Mutter einer Tochter bewusst. Wichtig sei dennoch, nichts zu überstürzen, rät Julia.

Auch ein Gespräch mit Fachleuten aus dem anvisierten Bereich kann einem die Entscheidung und erste Schritte enorm erleichtern. Zuerst mit den Freunden darüber zu reden, kann dagegen kontraproduktiv sein.

Das weiß auch Laura Simonow (36). Als sie vor etwa drei Jahren den wohlüberlegten Entschluss fasst, ihre Stelle als Ärztin im Krankenhaus aufzugeben und eine eigene Kosmetikmarke zu gründen, fiel es ihr besonders schwer, ihren Bekannten und Kollegen davon zu erzählen. „Für viele Menschen war das im ersten Moment ein völlig irrationaler Schritt, schließlich ist das Medizinstudium intensiv und langwierig“, so Laura. Und ja, es sei auch für sie selbst merkwürdig gewesen, mit Mitte 30 noch einmal bei Null zu starten: „Besonders anfangs habe ich mich gefühlt, als würde ich noch mal in Kinderschuhen stecken!“ Die Berlinerin wagte das Abenteuer Quereinstieg trotzdem. Wie sie sich bestärkte? Mit dem Podcast „This Week in Startups“ von Jason Calacanis. „Dort werden die unterschiedlichsten Branchen und Produkte besprochen, und jeder kann sich Tipps und Inspiration holen.“ Wichtig sei zudem ein optimistischer Blick in die Zukunft: „Auch wenn man zu Beginn vielleicht immer die Person am Tisch ist, die am wenigsten weiß: Es kommt der Punkt, an dem alle erlernten Skills sich verbinden und eine neue Superpower durch die Erfahrungen aus der vorherigen Branche entsteht.“ Laura Simonows größte Erkenntnis in dieser Zeit: Kaum etwas im Leben lasse sich nicht aus eigenem Antrieb auch mit 30, 40 oder 50 noch erlernen!

Julia Weber liefert ebenfalls überzeugende Argumente für einen Neuanfang: „Im Normalfall stehen uns mit Mitte 30 noch mindestens 30 Jahre Arbeitsalltag bevor. Das allein war für mich Motivation genug, meinem Drang zu folgen!“ Rund 42 Prozent aller Fachkräfte mit Berufsausbildung ging es genauso wie Julia und Laura. Sie haben einen neuen Job angefangen, für den sie nicht ausgebildet waren, wie eine Studie des Marktforschungsinstituts Respondi 2021 ergab. Neun von zehn Quereinsteigern betrachten den Wechsel im Nachhinein zudem als „richtige Entscheidung“.

„Die größte Aufgabe ist es, die Angst anzunehmen, trotzdem zu handeln und Schritt für Schritt den eigenen Weg weiterzugehen“, unterstreicht Laura. Übrigens: Um den Fokus im Dschungel der täglichen To-dos in dieser Umbruchphase nicht zu verlieren, hat Laura mit Vision Boards gearbeitet und gejournalt – beides hilfreiche Tools, die sie nach wie vor nutzt.

Am Ende aber dürften es vor allem Lauras und Julias Enthusiasmus sein, mit dem sie im GRAZIA-Gespräch über ihre jetzige Berufslage sprechen, der sofort deutlich macht: Wer den Quereinstieg wagt, der kann nur gewinnen! Man eignet sich nicht bloß neues fachliches Können an und sieht möglicherweise viele Dinge mit anderen Augen, vor allem gewinnt man Lebensqualität und findet im Bestfall sogar seine Berufung.