Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Ran an die Kapitalen


ANGELSEE aktuell - epaper ⋅ Ausgabe 40/2018 vom 08.06.2018

Waldemar Merdian gilt in der Forellenszene als Großsalmoniden-Experte. Wer also gerne eineLachsforelle fangen möchte, sollte jetzt genau aufpassen. Denn hier gibt Waldemar Tipps, wie man die Kapitalen an den Haken bekommt.


Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Kein seltenes Bild: Waldemar Merdian mit einer schönen Lachsforelle. Der Salmoniden-Spezialist ist für seine kapitalen Fänge bekannt und zum Glück kein Geheimniskrämer.


Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Ecken suchen:

Große Forellen halten sich besonders gerne in den Ecken der Gewässer auf. Wer es auf eine Lachsforelle abgesehen hat, sollte an diesen Stellen sein Glück versuchen. Aber Vorsicht: An vielen Seen sind die Ecken als echte Hotspots bekannt. Wer solch einen Platz bekommen möchte, muss früh aufstehen, um als einer der ersten Angler am See zu sein. Kommt man zu spät, sind diese begehrten Stellen meist schon besetzt.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Großes Netz:

Eine Lachsforelle in ein kleines Keschernetz zu schaufeln, ist nicht nur umständlich, sondern auch gefährlich. Denn wer in der letzten Phase des Drills zu viel und zu umständlich hantieren muss, riskiert den Verlust des Fisches. Im Fachhandel gibt es mittlerweile spezielle Lachsforellenkescher, die ausreichend Platz für große Salmoniden bieten. Diese Investition lohnt sich auf jeden Fall.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Gezielt Anwerfen:

Der alte Spruch „Fische, die man sieht, lassen sich nicht fangen“ trifft häufig nicht zu. Wenn sich eine Lachsforelle an der Wasseroberfläche zeigt, sollte man sie gezielt beangeln. Man darf allerdings die Pose oder den Sbirolino nicht direkt neben der Forelle einschlagen lassen. Dann nimmt der Fisch Reißaus. Lieber die Forelle etwas überwerfen und den Köder dann in ihr Blickfeld ziehen. Eine Polbrille hilft dabei, Fische besser erkennen zu können.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mehr Tragkraft:

Angeln mit feinem Gerät macht Spaß und bringt Bisse. Aber gerade beim Angeln auf Lachsforellen darf das Material nicht zu filigran sein. Das gilt besonders für die Schnur. Eine 0,14er- oder 0,16er-Monofilschnur reicht locker, um Portionsforellen in den Kescher zu bekommen. Aber eine Lachsforelle von drei, vier oder gar fünf Kilo macht mit solch einer dünnen Leine kurzen Prozess. Man sollte die Hauptschnur also ruhig etwas stärker wählen. Waldemar hat seine Rollen fürs Großforellenangeln mit einer Schnur von 0,20 mm bespult.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Warten bringt’s:

Lachsforellen beißen nicht nur beim Schleppen, sondern auch beim Standangeln. Waldemar verwendet dafür eine Montage mit einem sinkenden Sbirolino. An den Haken kommt eine Portion (auftreibender) Teig plus eine Bienenmade. Ein auf dem Vorfach verschiebbares Bleischrot ermöglicht es, die Auftriebshöhe des Köders zu variieren.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Richtig ablegen:

Besonders wenn die Forellen vorsichtig beißen, ist eine gute Bissanzeige beim stationären Angeln Pflicht. Da kann man einen Schnurbogen nicht gebrauchen. Deshalb hält Waldemar die Rutenspitze beim Spannen der Schnur unter die Wasseroberfläche und gibt dem Wind keine Chance, einen Bogen in die Schnur zu pusten. Nachdem die Schnur gespannt ist, wird die Rute in einem Rutenhalter platziert.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bremse einstellen:

Beim stationären Angeln sollte man die Bremse so einstellen, dass der Fisch nach dem Biss Schnur abziehen kann. Lachsforellen haben ordentlich Kraft, bei geschlossener Bremse kann es leicht passieren, dass nach dem Biss die Rute ins Wasser gerissen wird. Dann ist nicht nur der Fisch weg, sondern gleich die ganze Angel.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Lange Vorfächer:

Sbirolinos und Posen haben Scheuchwirkung. Aus diesem Grund setzt Waldemar beim aktiven Angeln auf lange Vorfächer. So bringt er Abstand zwischen Pose und Köder und sorgt dafür, dass erfahrene Großforellen keinen Verdacht schöpfen.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

XXL-Propeller:

Große Forellen stehen auf Teigpropeller im Großformat. Der Köder darf also im Vergleich zum Angeln auf Portionsforellen ruhig überdimensioniert ausfallen. Ein weiterer Vorteil des XXL-Propellers: Kleinere Regenbogner beißen nicht so gerne auf solch einen Köder. Man kann also selektiver angeln. Waldemar verwendet gerne zweifarbige Propeller, um Kontraste zu setzen.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Nah am Ufer:

Die meisten Angler vermuten, dass die Fische weit draußen auf Beutezug gehen. Aber da sind sie auf dem falschen Dampfer. Forellen, auch die kapitalen, schwimmen gern nah am Ufer, häufig an der ersten Kante, entlang. Weil Waldemar das weiß, schenkt er der Uferregion große Aufmerksamkeit und fischt erst einmal das eigene Ufer parallel ab, falls das möglich ist, sprich wenn kein anderer Angler dadurch behindert wird.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mal schnell, mal langsam:

Den Köder beim aktiven Angeln monoton einzukurbeln, kann zwar Bisse bringen, ist aber in den seltensten Fällen die beste Taktik. Fängiger ist es, die Geschwindigkeit der Führung zu variieren. Wenn man einen Spinnstopp einlegt, taumelt der Teigpropeller durchs Wasser. Nimmt man danach wieder Fahrt auf, kommt häufig der Biss.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

2 Ruten – 2 Methoden:

An den meisten Forellenseen ist das Angeln mit zwei Ruten gestattet. Warum sich also nur auf eine Methode verlassen? Waldemar setzt auf eine Doppelstrategie: Eine Rute wird auf Stand gefischt, also abgelegt, mit der anderen angelt er aktiv. So kann er seine Fangchancen steigern.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Geduld beweisen:

Die Großforelle ist gehakt – aber das ist nur die halbe Miete. Man muss den Fisch auch landen. Und dafür ist Geduld angesagt. Der Drill einer Kapitalen kann schon mal mehrere Minuten dauern. Auf keinen Fall sollte man den Drill unnötig forcieren. Das würde das Risiko erhöhen, dass der Fisch abreißt oder ausschlitzt. Lieber sich etwas Zeit lassen und die Forelle gründlich ausdrillen.

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Kurz und schmerzlos:

Waidgerechtigkeit gehört zum Angeln einfach dazu. Um eine gelandete Lachsforelle schnell und effektiv betäuben zu können, benötigt man einen stabilen Totschläger. Nach dem Abschlagen und Abstechen wird der Haken entfernt und schon kann weitergeangelt werden.

Anlage für Kapitale

Artikelbild für den Artikel "Ran an die Kapitalen" aus der Ausgabe 40/2018 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Unser Artikel entstand in der Barweiler Mühle in der Eifel. Die Anlage ist überregional bekannt für ihren guten Bestand an Großforellen.

Adresse und Kontakt:

Barweiler Mühle Barweiler Mühle 2 53534 Barweiler Tel. 0 26 91-76 84 www.barweilermuehle.de


Text und Fotos: Gregor Bradler

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Liebe Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser,
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Auf Sicht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auf Sicht
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von SERIE: TEIL IV: Die besten BISSANZEIGER: DIE RASSEL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SERIE: TEIL IV: Die besten BISSANZEIGER: DIE RASSEL
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Was wollt ihr wissen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was wollt ihr wissen?
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von SCHROT oder KUGEL?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHROT oder KUGEL?
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von GLASklare Vorteile. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GLASklare Vorteile
Vorheriger Artikel
Liebe Leser,
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Auf Sicht
aus dieser Ausgabe