Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Ratgeber: Betreutes Wohnen – ist das was für mich?


Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 27/2019 vom 28.06.2019

Von der Leistung bis zu den Kosten – das hilft Ihnen bei der Entscheidung


Artikelbild für den Artikel "Ratgeber: Betreutes Wohnen – ist das was für mich?" aus der Ausgabe 27/2019 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 27/2019

GLÜCKLICH Auch Paare können ihren Lebensabend im betreuten Wohnen genießen


So selbstständig wie mögl ich, so v iel Hilfe wie nötig!


Auf den Grundriss kommt es an!

Die Appartements bestehen in der Regel aus einem Schlaf- und Wohnzimmer, einer Küche und einem Bad. Überlegen Sie im Vorfeld, ob die Wohnung Ihren Bedürfnissen entspricht, ob der Platz für Ihre eigenen Möbel reicht und ob die Umgebung alles bietet, damit sie sich wohlfühlen

Bei den meisten von uns kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem wir uns darüber Gedanken machen, wie ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Naturwunder zum Staunen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Naturwunder zum Staunen!
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Vorsicht beim Surfen und Telefonieren im Ausland: So umgehen Sie teure: Handy-Fallen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vorsicht beim Surfen und Telefonieren im Ausland: So umgehen Sie teure: Handy-Fallen
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Diese Woche besser fernsehen: Die Top-Tipps Ihrer FUNK UHR-Redaktion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche besser fernsehen: Die Top-Tipps Ihrer FUNK UHR-Redaktion
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Unser Stream-Highlight: „Book Club“:Ein SM-Bestseller frischt das LIEBEsleben von vier Seniorinnen auf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unser Stream-Highlight: „Book Club“:Ein SM-Bestseller frischt das LIEBEsleben von vier Seniorinnen auf
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Ratgeber: Das Geheimnis der ersten LIEBE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ratgeber: Das Geheimnis der ersten LIEBE
Vorheriger Artikel
Unser Stream-Highlight: „Book Club“:Ein SM-Bestseller…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ratgeber: Das Geheimnis der ersten LIEBE
aus dieser Ausgabe

... und vor allem wo wir im Alter einmal wohnen wollen. Wenn das Haus oder die Wohnung zu groß sind, der Partner möglicherweise nicht mehr lebt und man Angst hat vor der Einsamkeit. Wer noch fit ist, für den ist Betreutes Wohnen eine schöne Alternative. „Da der Begriff gesetzlich nicht geschützt ist, gibt es auch keine rechtlich verbindlichen Vorgaben, was diese Wohnalternative konkret bieten muss“, weiß Felizitas Bellendorf von der Verbraucherzentrale NRW. Deshalb sollten Sie bei der Auswahl genau hinschauen und sich nicht von Broschüren blenden lassen.

UNSERE EXPERTIN
Felizitas Bellendorf Referentin Pflegemarkt Verbraucherzentrale NRW

Sind Sie fit, sich um Ihren Haushalt zu kümmern?

So ist schon der Begriff irreführend. „Wer glaubt, dass er umfangreich versorgt und betreut wird, der täuscht sich“, erklärt die Pflege- Expertin. Der Begriff „Service-Wohnen“ entspricht eher dieser Wohnform. Denn Sie leben in einem kleinen Appartement – gekauft oder zur Miete – in dem Sie sich weitestgehend selbst versorgen. Weitere Leistungen können Sie dazu buchen.

Gemeinsam macht das Leben viel mehr Spaß

Der Vorteil von Betreutem Wohnen liegt auf der Hand: Sie leben zwar in ihrer eigene Wohnung und können sich zurückziehen, wann immer Sie wollen – Ihre Nachbarn sind aber alle Senioren. Da findet man schnell Kontakt, zumal es in den meisten Häusern auch Gemeinschaftsräume gibt, in denen regelmäßig Veranstaltungen, Gymnastikkurse oder Spielenach- mittage angeboten werden – nach dem Motto „Gemeinsam ist man weniger allein“. Machen Sie die Wahl des Hauses von einigen Kriterien abhängig. Gibt es in der Nähe Einkaufsmöglichkeiten, sind Ärzte erreichbar? Wie sieht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus? Wenn Sie kulturell interessiert sind, sollten Sie besser eine Wohnung in der Stadt statt auf dem Land wählen. Sprechen Sie nach Möglichkeit mit Bewohnern, bevor Sie sich entscheiden. Und fragen Sie, ob Sie an einer Veranstaltung teilnehmen dürfen.

Auch ein Hausnotruf ist wichtig!

Ein Hausnotruf sollte ebenso wie eine Ansprechperson mit regelmäßigen Sprechzeiten und ein Haustechniker zu den Grundleistungen gehören. Diese werden über eine Pauschale vergütet – und liegen zwischen 15 und 150 Euro pro Monat. Alle Grundleistungen müssen im Vertrag aufgeführt sein.

Kochen Sie gern oder brauchen Sie Essen auf Rädern?

Über die Grundleistungen hinaus werden in der Regel Wahlleistungen angeboten, z. B. Haushaltshilfe, Wäsche- und Bügelservice oder Essen auf Rädern. „Diese Verträge sollten Sie – wenn möglich – unabhängig abschließen, sodass sie nicht mit dem Miet- und Dienstvertrag verbunden sind und so auch unabhängig davon gekündigt werden können“, empfiehlt Felizitas Bellendorf. Durch individuell abgestimmte Leistungen bleiben die Kosten des Betreuten Wohnens für den Einzelnen überschaubar und transparent.

Legen Sie Wert auf Balkon oder Terrasse?

Um sich in Ihrer Wohnung wohlzufühlen, sollten Sie möglichst wenig Abstriche machen. Sie sitzen gerne draußen? Dann sollten Sie ein Appartement mit Balkon oder Terrasse wählen. Bei einer Mietwohnung würden Sie das schließlich auch tun. Die Kosten einer betreuten Wohnung sind regional unterschiedlich. Sie müssen mit Miete und Nebenkosten sowie einem Pauschalbetrag für die Grundleistungen rechnen. Für die Miete können Sie sich am örtlichen Mietspiegel orientieren, auf den Sie etwa 20 Prozent aufgrund der zusätzlichen Betreuungspauschale aufschlagen. Unter Umständen können Sie Wohngeld oder Grundsicherung im Alter beantragen, die Pflegekasse allerdings gewährt keine Zuschüsse für Betreutes Wohnen.

Achten Sie auf eine barrierefreie Wohnung

Auch wenn Sie bei Einzug ins Betreute Wohnen noch fit und mobil sind, kann sich das unter Umständen bald ändern. „Umso wichtiger ist es, dass Sie bei der Auswahl der Wohnung darauf achten, dass diese weitestgehend barrierefrei ist“, rät die Expertin. Das heißt konkret: keine Schwellen, eine bodengleiche Dusche, ein erhöhter Toilettensitz und Haltegriffe im Bad, bestenfalls auch ein Aufzug und Rollstuhlrampen. „Wenn Sie im Laufe der Zeit etwas Pflege benötigen, übernimmt das ein ambulanter Pflegedienst, mit dem Sie einen separaten Vertrag über die zu erbringenden Leistungen schließen“, so die Expertin der Verbraucherzentrale NRW. In diesem Fall haben Sie auch Anspruch auf Unterstützung der Pflegekasse.
Wer sich für Betreutes Wohnen entscheidet, sollte auf jeden Fall mehrere Häuser vergleichen. Ansprechpartner sind Wohlfahrtsverbände, nützlich sind auch Hinweise Ihres Arztes oder von Freunden.

Was tun, wenn’s mir schlechter geht ?

Klären Sie im Vorfeld: Welche Pflegeleistungen sind buchbar, wie lange können Sie bei steigender Pflegebedürftigkeit vor Ort versorgt werden? Ist die Einrichtung einem Pflegeheim angeschlossen, hat es den Vorteil, dass Sie im Falle einer Pflegebedürftigkeit nicht umziehen müssen.

Kostenbeispiel

Neben der Miete fällt eine Betreuungspauschale an, die gezahlt werden muss. Mögliche Zusatzleistungen können individuell gewählt werden. In unserem Beispiel gehen wir von Pflegegrad 3 aus. Quelle: sanubi.de