Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Ratgeber: Das Geheimnis der ersten LIEBE


Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 27/2019 vom 28.06.2019

Vergleichen Sie neue Partner mit Ihrer Jugendliebe und stellen fest, dass kein Kuss so schön werden kann wie damals? Dann sind Sie nicht alleine …


Artikelbild für den Artikel "Ratgeber: Das Geheimnis der ersten LIEBE" aus der Ausgabe 27/2019 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 27/2019

Unser Experte
Eric Hegmann, Paarberater und Single-Coach, Info: eric-hegmann.de


31% würden sich gern mit ihrem Schwarm von damals treffen


Fast jeder hat ihn: Den Schuhkarton, in dem die erste LIEBE schlummert … eine gepresste Rose erinnert an den ersten Kuss, eine vergilbte Postkarte an das erste gemeinsame Wochenende, eine Konzertkarte an den ersten Jahrestag. Magisch: Auch Jahre später sind bei jedem Erinnerungsstück diese unglaublichen Gefühle noch spürbar. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Naturwunder zum Staunen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Naturwunder zum Staunen!
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Vorsicht beim Surfen und Telefonieren im Ausland: So umgehen Sie teure: Handy-Fallen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vorsicht beim Surfen und Telefonieren im Ausland: So umgehen Sie teure: Handy-Fallen
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Diese Woche besser fernsehen: Die Top-Tipps Ihrer FUNK UHR-Redaktion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche besser fernsehen: Die Top-Tipps Ihrer FUNK UHR-Redaktion
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Unser Stream-Highlight: „Book Club“:Ein SM-Bestseller frischt das LIEBEsleben von vier Seniorinnen auf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unser Stream-Highlight: „Book Club“:Ein SM-Bestseller frischt das LIEBEsleben von vier Seniorinnen auf
Titelbild der Ausgabe 27/2019 von Ratgeber: Betreutes Wohnen – ist das was für mich?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ratgeber: Betreutes Wohnen – ist das was für mich?
Vorheriger Artikel
Ratgeber: Betreutes Wohnen – ist das was für mich?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TV-Aktuell: Was von der LIEBE übrig bleibt
aus dieser Ausgabe

... Alles war neu, aufregend, spannend – kurz gesagt: wunderschön.

Ganz heimlich formt sie unsere Persönlichkeit
Fakt ist: Die erste Verliebtheit ist einfach unvergesslich. Kein Wunder: Starke Emotionen, wie wir sie währenddessen erleben, haben einen klaren Effekt. „Sie prägen sich ein“, erklärt Eric Hegmann, Paarberater und Single-Coach aus Hamburg. „In dieser Zeit befinden wir uns in einem völligen Hormonrausch, den unser Belohnungszentrum im Kopf niemals vergisst.“ Während unser Gehirn Alltägliches schnell in die Tiefen des Unterbewusstseins schiebt, hält es die Momente großer Gefühle wie etwa die erste Beziehung stets parat. Denn: Ohne Gefühle gibt es keine Erinnerungen. Ergreift uns ein Ereignis also stark, steigt die Konzentration der Neurotransmitter. Und was passiert, wenn uns ein Ereignis gar nicht interessiert? Richtig: Nichts! So ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns an den ersten richtigen Kuss erinnern, weit größer als beim Hundertsten. Hinzu kommt die jugendliche Hormon-Überdosis, die dazu beiträgt, dass sich Teenies Hals über Kopf auf den anderen einlassen und die Liaison ganz ohne Bedenken und Zweifel leben. Der wichtigste Grund, warum das alles so schön ist: „Es gab nichts, womit man den ersten Kuss oder die erste gemeinsame Nacht vergleichen könnte – denn wir waren einfach vollkommen unvorbelastet. Herrlich!“


47% der Deutschen können die erste LIEBE nicht vergessen


Bei dem hohen Stellenwert, den die erste LIEBE einnimmt, wundert es also nicht, dass sie auch elementar für unsere Persönlichkeitsentwicklung ist. Auch wenn die Beziehung nicht ewig hält, „führt sie zu innerer Ausgeglichenheit und erhöht das Selbstbewusstsein“, so der Experte. Das Ergebnis einer Langzeitstudie zeigt: Kein anderes Erlebnis im Leben eines Menschen hat ähnliche Auswirkungen. Nicht der erste Job, weder Scheidung noch Unfälle, auch nicht die Geburt eines Kindes. Über die Gründe können die Experten nur spekulieren.
Wahrscheinlich vermittelt die Beziehung ein großes Gefühl von Sicherheit – und das wiederum wirkt sich positiv auf die gesamte Psyche aus. „Die erste LIEBE aktiviert neue Seiten der Persönlichkeit, lässt Mann und Frau reifen.“

„Wir konnten uns 47 Jahre lang nicht vergessen“

Hermann (81) und Ilse (78) lernten sich 1961 über Freunde kennen. „Wir verliebten uns sofort“, erzählt die Kölnerin. Doch nach einem Jahr trennten sich ihre Wege. Beide heirateten, gründeten eine Familie, ließen sich wieder scheiden. 2009 fanden sie sich über Facebook wieder – und sind glücklicher als je zuvor.

Auch sie war nicht perfekt
Obwohl viele von uns die erste LIEBE glorifizieren und wehmütig an sie zurückdenken, dürfen wir aber zweifellos annehmen, dass sie gar nicht so perfekt war, wie sie in unseren Erinnerungen abgespeichert ist. Experten wissen: Das Gehirn neigt dazu, die negativen Erlebnisse zu verdrängen beziehungsweise positiver darzustellen, als sie tatsächlich waren. „Ich nenne das ‚Disneyfizierung der LIEBE‘. Denn dabei vergessen die Betroffenen: Die Beziehung damals ist aus irgendwelchen Gründen gescheitert, sonst würde man sie ja noch führen“, weiß Hegmann. Doch das ist im Nachhinein noch lange kein Grund zu trauern. Denn: Alle Erfahrungen sind immer für irgendetwas gut. „Vielleicht entwickelt sich ja der dritte feste Partner zur LIEBE des Lebens. Und dann können wir im Rückblick durchaus reflektieren, dass die ersten Beziehungserfahrungen notwendig waren, um zu wissen, was einem in der LIEBE wirklich wichtig ist.“

Kann es ein Wiedersehen mit Happy End geben?
„Spinat und alte LIEBE soll man nicht aufwärmen“, heißt es. Doch das scheint immer mehr Menschen egal. Denn: Früheren Gefühlen nachzujagen ist inzwischen ein Trend! In den USA nennt sich dieses Phänomen „Rekindling“, zu deutsch „Wiederaufflammen“. Auf dem amerikanischen Portal reunion.com haben sich bereits 35 Millionen Menschen angemeldet – in der Hoffnung, ihre einstige Jugendliebe wiederzufinden. Und auch uns fällt es dank Facebook & Co. nicht schwer, Menschen aus der Vergangenheit aufzustöbern. Kann es denn sein, dass es wieder funkt, wenn man die erste LIEBE nach vielen Jahren wiedersieht?


7% sind sogar noch mit ihrem ersten Partner zusammen


„Oh ja“, schmunzelt Hegmann. „Und je nachdem, wie sehr die Partner sich verändert haben, besteht auch die Chance, dass es diesmal tatsächlich halten kann.“ Doch so aufregend das Ganze auch sein mag: Ein Wiedersehen kann auch zur Enttäuschung werden. Dann etwa, wenn sich der einstige Traummann zum Schnösel mit Halbglatze verändert hat. In dem Fall wird das Ganze kein Neubeginn, sondern eher ein Abschied: Von dem verliebten Mädchen, das man einst war. Und den Gefühlen, die im Herzen kleben wie Kaugummi am Schuh. Sehr ernüchternd – aber nicht selten befreiend. „Zum Leben gehört, Dinge loszulassen. Auch die erste LIEBE …“ Trotzdem: Den Schuhkarton dürfen wir behalten! Der guten alten Zeiten wegen …


Fotos: AdobeStock, iStock, Kathrin Stahl