Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Raus aus der Erstarrung: FROZEN SHOULDER


Für Sie - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 04.03.2020

Kaum ein Gelenk ist so mobil und dabei gleichzeitig so empfindlich wie das der Schulter. Wochenlange Schmerzen und verminderte Beweglichkeit bis zur Versteifung sind nicht selten. Tun Sie was dagegen!


Artikelbild für den Artikel "Raus aus der Erstarrung: FROZEN SHOULDER" aus der Ausgabe 7/2020 von Für Sie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Für Sie, Ausgabe 7/2020

UNSER EXPERTE

Professor Dr. med. Michael Hoffmann
ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Chefarzt der Schön Klinik Neustadt in Schleswig-Holstein

Nichts geht mehr, das Gelenk ist wie eingefroren, sogar der einfache Griff zum Handy schmerzt: typisch für eine „frozen shoulder“ (engl. für eingefroren), auch adhäsive Capsulitis genannt. Professor Dr. med. Michael Hoffmann erklärt uns hier, was ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Für Sie. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von MOMENT MAL: Jetzt: ist die perfekte Zeit …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MOMENT MAL: Jetzt: ist die perfekte Zeit …
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von DU UND ICH: Leben, lieben, glücklich sein!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DU UND ICH: Leben, lieben, glücklich sein!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Probier’s mal: MIT GEMÜTLICHKEIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Probier’s mal: MIT GEMÜTLICHKEIT
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von HIER KOMMT DER Frühling!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HIER KOMMT DER Frühling!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von DAS SIND DIE NEUEN: Frühlings-Kleider. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS SIND DIE NEUEN: Frühlings-Kleider
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von EIN HOCH AUF DEN: JUMP-SUIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EIN HOCH AUF DEN: JUMP-SUIT
Vorheriger Artikel
Hilfe bei: HEUSCHNUPFEN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel MÜDE AUGEN?
aus dieser Ausgabe

... dahintersteckt und was wirklich hilft.

WIE VERLÄUFT DIE ERKRANKUNG?

Typischerweise in drei Phasen. In der ersten, der „Freezing-Phase“, treten Schmerzen auf, vor allem nachts. Sie dauert zehn bis 36 Wochen. In der zweiten, der „Frozen-Phase“, sind die Schmerzen langsam rückläufig, die Bewegungseinschränkung besteht aber weiterhin, die Versteifung beginnt. In der dritten, der „Thawing-Phase“ (dt.: auftauen), verschwinden die Schmerzen, und die Beweglichkeit kehrt zurück. Es handelt sich also in der Regel um eine selbstheilende Erkrankung, die durchschnittlich 30 Monate dauert.

WOHER KOMMT DIE VERSTEIFUNG?

Im Verlauf der Erkrankung vernarbt und verklebt das Kapselgewebe um das Schultergelenk. Ursprünglich ist die Kapsel sehr weit, weil sie viel Bewegung zulassen muss. Sie faltet sich wie eine Ziehharmonika auseinander und legt sich wieder zusammen. Wenn diese Falten verkleben, ist die Schulter nicht mehr beweglich.

WELCHE URSACHEN KOMMEN INFRAGE?

Ärzte unterscheiden primäre und sekundäre Schultersteife. Die Ursachen der primären sind nicht geklärt. Aus Studien wissen wir aber, dass Frauen zwischen 40 und 60 sowie Diabetiker ein erhöhtes Risiko haben. Als Risikofaktoren werden Störungen des Hormonsystems und des Zuckerstoffwechsels vermutet. Die sekundäre Schultersteife kann verschiedene Ursachen haben: Brüche, Prellungen und andere Verletzungen der Schulter, ebenso Operationen in dem Bereich, Unfälle, längeres Ruhigstellen wie nach einem Bruch, Arthrose im Oberarm, eine Kalkschulter oder Infektionen. Bewegungsmangel hingegen scheidet als Verursacher aus.

WAS HILFT GEGEN DIE FROZEN SHOULDER?

Das hängt vom Stadium ab. Im ersten verschafft das Einspritzen von Cortison in das Schulterhauptgelenk und unter das Schulterdach den Patienten Linderung. In Phase zwei können Cortisontabletten sowie Krankengymnastik die Beschwerden mildern und die Beweglichkeit verbessern. Krankengymnastik ist auch im dritten Stadium elementar, um die Schulter wieder voll beweglich zu machen. Erst wenn dadurch keine Besserung eintritt, ist eine Operation ratsam.

WIE WIRD OPERIERT?

Heutzutage mit der Schlüsselloch-Technik (Arthroskopie). Dabei wird die Kapsel um die Gelenkpfanne herum von Verklebungen gelöst. Wichtig: Die adhäsive Capsulitis wird häufig mit einem Schulter-Impingement (Einklemmung von Weichteilen) verwechselt. Beide Erkrankungen können in der Kernspintomografie (MRT) ähnlich aussehen und somit fehldiagnostiziert werden. Neben dem richtigen Erkennen der Schultersteife ist die stadiengerechte Behandlung extrem wichtig. Operationen, insbesondere in der Frühphase der Erkrankung, führen nicht selten zu einem deutlich verlängerten Krankheitsverlauf.

ANFÄLLIG AUFGEBAUT: Das Schultergelenk

Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk des Körpers und wichtig für alles, was wir mit Armen und Händen machen möchten. Es besteht aus einer Pfanne am Schulterblatt und dem Oberarmkopf. Dazu gehören Sehnen, Schleimbeutel und eine Gelenkkapsel.

Problematisch ist der Größenunterschied zwischen der sehr flachen Gelenkpfanne und dem großen Oberarmkopf. Vier Muskeln, die die Beweglichkeit der Schulter ermöglichen, bilden mit ihren Sehnen die sogenannte Rotatorenmanschette drum herum. Ihr fällt die zentrale Aufgabe zu, den Oberarmkopf in der deutlich kleineren Gelenkpfanne zu zentrieren. Das ist nicht einfach, weil noch andere Muskeln an der Schulter ansetzen und die Balance stören und degenerative Prozesse den Sehnen schaden – in jedem Alter.


Illustrationen: Science Photo Library (2); Foto: privat; Text: Gabriele Ricke