Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Reinigen & Entschlacken: Petersilie


LandIdee Landapotheke Fasten & Entschlanken - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 27.12.2019

Das beliebte Küchenkraut unterstützt optimal die Frühjahrskur: Es liefert viele Vitalstoffe und hilft bei der Entgiftung des Körpers.


Artikelbild für den Artikel "Reinigen & Entschlacken: Petersilie" aus der Ausgabe 1/2020 von LandIdee Landapotheke Fasten & Entschlanken. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandIdee Landapotheke Fasten & Entschlanken, Ausgabe 1/2020

Glatte Petersilie ist wirkstoffreicher als die krause. Letztere wurde gezüchtet, um Verwechslungen mit der giftigen Hundspetersilie zu verhindern


Als Gewürz bereichert die Petersilie (Petroselinum crispum) unsere Speisen mit Vitaminen wie Folsäure, Vitamin C und Beta-Karotin sowie mit wichtigen Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Eisen. Aber auch als Heilpflanze wird sie seit der Antike genutzt. Die Petersilie ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandIdee Landapotheke Fasten & Entschlanken. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von 4 Tipps für Fastenkuren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
4 Tipps für Fastenkuren
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Fasten & Entschlacken: Fastenwandern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fasten & Entschlacken: Fastenwandern
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von 15 Kräuter für den Fastentee. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
15 Kräuter für den Fastentee
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von 4 Tipps für mehr Bewegung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
4 Tipps für mehr Bewegung
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Gesund essen mit 40, 50, 60, 70. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gesund essen mit 40, 50, 60, 70
Vorheriger Artikel
4 Tipps für mehr Bewegung
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gesund essen mit 40, 50, 60, 70
aus dieser Ausgabe

... steigert den Appetit und wirkt auf Darm, Blase und Gebärmutter krampflösend und durchblutungssteigernd.Außerdem kurbelt sie die Nierentätigkeit an und ist so ein hervorragendes Mittel zur Entwässerung bei Wassereinlagerungen, Nierensteinen und Blasenentzündung. Zusätzlich hilft sie bei der Entgiftung, was sich auch bei durch Gicht verursachten Gelenkbeschwerden positiv auswirkt.Für die Heilwirkung sind Flavonoide und im Wesentlichen das ätherische Öl mit dem Hauptbestandteil Apiol verantwortlich. Apiol schädigt in hoher Dosierung Leber und Nieren und wirkt stark menstruationsfördernd, weshalb die Petersilie früher als Abtreibungsmittel verwendet wurde. Während der Schwangerschaft und bei Nieren- und Leberleiden darf sie somit nicht als Heilmittel eingenommen werden – der normale Gebrauch in der Küche ist jedoch auch dann unbedenklich.Die medizinisch wirksamen Kräfte stecken in allen Pflanzenteilen, allerdings in unterschiedlicher Stärke. Die Früchte wirken am intensivsten, in großen Mengen sogar giftig. Die schwächste Wirkung besitzt das Kraut. Auch äußerlich kann die Petersilie in Form von Tee oder Tinktur angewendet werden. Als Haarspülung lindert sie Schuppen, als Gesichtswasser bessert sie unreine Haut. Auf Mückenstiche getupft, nimmt sie rasch den Juckreiz. Alle positiven Eigenschaften der Petersilie finden sich auch im reinen Pflanzensaft in Bio-Qualität (von Schoenenberger).

Petersilien-Tinktur

zur Förderung der Verdauung oder der Menstruation, als harntreibendes und entgiftendes Mittel, äußerlich als Haarspülung oder Gesichtswasser

ZUTATEN: 250 g leicht angewelktes Kraut oder Wurzeln bzw. 200 g getrocknetes Kraut, Wurzeln und/oder Samen gemischt, 1 Liter Alkohol (40 %)

ZUBEREITUNG:
1 Pflanzenteile zerkleinern, Samen leicht zerdrücken und ein dunkles Schraubglas randvoll damit füllen. Mit Alkohol begießen, sodass alle Pflanzenteile bedeckt sind, dann verschließen.
2 Vier bis sechs Wochen dunkel stehen lassen, ab und an schütteln.
3 In dunkle Fläschchen abseihen. Kühl gelagert, hält die Tinktur etwa ein Jahr.
ANWENDUNG: Dreimal täglich 20 bis 50 Tropfen einnehmen. Bei äußerlicher Anwendung die Tinktur im Verhältnis 3:1 mit Wasser verdünnen.

Herzwein nach Hildegard von Bingen

Petersilien-Honig-Wein zur Stärkung des Herzens

ZUTATEN: 10 Stängel Petersilie, 2 EL Weinessig, 1 Liter Rotoder Weißwein, 100 g Honig

ZUBEREITUNG:
1 Die Petersilie klein schneiden und mit dem Weinessig im Wein circa zehn Minuten zugedeckt kochen lassen.
2 Vom Herd nehmen, warm abkühlen lassen und den Honig einrühren.
3 Durch ein feines Sieb abseihen und in eine saubere Flasche abfüllen.
ANWENDUNG: Zwei- bis dreimal täglich nehmen Erwachsene ein Schnapsglas voll ein. Am besten kurmäßig über sechs Wochen anwenden.

Medizinisch werden Früchte, Blätter und die Wurzel verwendet, wobei die Früchte am stärksten wirken. Während der Blüte steigt auch der Apiol-Gehalt in den Blättern an – als Gewürz sind sie dann ungeeignet


FOTOS: BIOLIB (1), DPA (1)/PICTURE-ALLIANCE, FLORA PRESS (1), PETER RAIDER (1); TEXT: DR. ALEXANDRA MAGNUSSEN