Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

REISE: Eine Küste zum Träumen


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 17.01.2020

Mehr als Badebuchten und kleine Städtchen: Kroatien ist ein Paradies für Erholungsuchende – und hat viel über seine Geschichte zu erzählen


Artikelbild für den Artikel "REISE: Eine Küste zum Träumen" aus der Ausgabe 4/2020 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 4/2020

URWÜCHSIG
Bekannt für weite Wälder aus Aleppokiefern: die Insel Mljet vor Dubrovnik


HISTORISCH
Die venezianisch geprägte Küstenstadt Zadar mit ihrer Kathedrale St. Anastasia


Türkisblaues Wasser, hinter Pinien, Wacholderbüschen und Aleppokiefern versteckte Buchten, herrliche Sandstrände: Die malerische, etwa 1800 Kilometer lange Küste der kroatischen Adria – und hier sind die rund 1200 Inseln noch gar nicht eingerechnet – bietet alles, was man als Badetourist im ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Liebe Leserinnen und Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von FOTO DER WOCHE: Auf der Jagd WER MACHT DAS RENNEN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Auf der Jagd WER MACHT DAS RENNEN?
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Der PREIS des Erfolgs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der PREIS des Erfolgs
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von NATUR: Rettet unseren WALD!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR: Rettet unseren WALD!
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Der HÖLLE entronnen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der HÖLLE entronnen
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von TV-AKTUELL: Ein dusters Geheimnis. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: Ein dusters Geheimnis
Vorheriger Artikel
So klappt’s mit der KUR
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GENUSS: Power aus der Pfanne
aus dieser Ausgabe

... Urlaub so liebt. Aber in Kroatien gibt es viel mehr zu entdecken als nur die Natur. Eine Vielzahl beeindruckender Bauwerke etwa zeugt von der wechselvollen Geschichte dieses Landes.

Unsere Reise beginnt auf der Halbinsel Istrien an der Nordküste Kroatiens. Diese Region wurde über Jahrhunderte von Venedig und den Habsburgern geprägt. Der Einfluss ist noch heute an vielen Orten spürbar. Beispielsweise in den beschaulichen Küstenorten Rovinj, Porecˇ und Fažana: Hier begegnet uns immer wieder venezianisches Ambiente. Nach Pula, der einzigen größeren Stadt in der Region, lockt ein beeindruckender Mix aus römischer und byzantinischer Antike, durchwirkt von österreichischen Prunkbauten. In kleinen Cafés sitzt der Besucher mit Blick auf das sehr gut erhaltene Amphitheater und das Mittelmeer.

MALERISCH
Von Lovran (Foto) führt eine zwölf Kilometer lange Promenade bis hinter das Seebad Opatija


SPORTLICH
Radtour im Naturpark Telašc´ica auf der Kornateninsel Dugi Otok


ENTZÜCKEND
Buchten und Häfen prägen die Insel Hvar, die berühmt ist für reiche Fanggründe und Lavendel


Stimmungsvolles Flair verschiedener Epochen

Etwas südlich davon zieht die Küste sich als Kvarner Bucht zurück und umhegt die Inseln Krk, Cres und Lošinj. Letztere hat sich die Atmosphäre eines österreichischen Ferienorts aus der K.-u.-k.-Zeit erhalten, der kaiserlichen und königlichen Monarchie-epoche vom Ende des 19. Jahrhunderts: mit Boutiquehotels in feudalen Villen, die früher von hohen Beamten bewohnt wurden. Viele dieser luxuriösen Häuser verfügen über eigene Strandzugänge. An der Küste glänzt Rijeka ab Februar 2020 als erste Kulturhauptstadt des Landes mit einem attraktiven Programm. Die drittgrößte Stadt Kroatiens wurde vom 16. Jahrhundert bis 1918 von der Habsburger Krone regiert. Das benachbarte Seebad Opatija war das mondäne Erholungsziel der Elite und ist mit seinen prächtigen Bauten immer noch ein beliebter Urlaubsort der gehobenen Kategorie. Hier führt die zwölf Kilometer lange Franz-Joseph-Promenade entlang, ein Spazierweg zwischen Lovran und Volosko.

Das Schöne in Kroatien: Die Erkundung von Land und Inseln lässt sich dank bester Fährverbindungen unkompliziert kombinieren. Man kann in der Kvarner Bucht an einem Tag durch die Altstadt der Insel Rab mit ihren venezianischen Palästen flanieren und nur eine Bootsfahrt später auf Krk in der Bucht von Baška entspannen. Unvergessliche Erlebnisse garantieren auch Schiffstouren von Zadar, Split und Dubrovnik zu den friedvollen vorgelagerten Inseln. Zum Beispiel Hvar: Die seit der Antike traditionelle Landschaft aus Lavendelfeldern, Weingärten und Zitronenhainen ist so perfekt erhalten, dass sie unter dem Schutz der Unesco steht. Die Schwesterinsel Bracˇ besticht durch den außergewöhnlichsten Strand der Region, das Goldene Horn. Seine spitze Form verändert sich mit den Gezeiten. Weiter draußen, schon beinahe in Italien, lockt Biševo mit einer blauen Grotte, in der es so spektakulär strahlt wie in der auf Capri – doch um sie zu besichtigen, muss man zum Glück keine lange Warteschlange in Kauf nehmen.

Segeln, baden & schauen im großen Reich der Inseln

Der Nationalpark Kornaten mit seinen mehr als hundert Inseln ist ein wahres Paradies für Segler und Naturfreunde. Hier gibt es keine Orte und nicht einmal Handyempfang. Wer auf Dugi Otok durch den Naturpark Telašc´ica zur Steilküste radelt, sieht eines der eindrucksvollsten Kliffs des Mittelmeers: Bis zu 50 Meter hoch ragen die Kalkfelsen aus dem Meer. Ruinen von über 2000 Jahre alten Burgen und römischen Villen bezeugen frühe Besiedlungen. Wanderfalken haben in den Felsen ihre Heimat. Staunen erregt die weite Ödnis des Salzsees Mir. Auch Mljet ganz im Süden, eines der waldreichsten Eilande des Mittelmeerraums, ist einen Abstecher wert. Korcˇula, die lauschige Insel nebenan, liebten schon die Venezianer. Sie liegt am alten Seeweg zwischen Venedig und Griechenland. Marco Polo soll hier geboren sein. Die türkis leuchtende Badebucht Pupnatska Luka bringt jeden ins Schwärmen. Aber auch die 20 unbewohnten Inselchen ganz in der Nähe laden zum Schwimmen ein. Das milde Klima auf Korcˇula lässt sogar eine eigene Rebsorte gedeihen: Der trockene weiße Grk-Wein zeichnet sich durch seine würzigen Pinien- und Harzaromen aus. Živjeli! – so prostet man sich in Kroatien gern zu.

VERTRÄUMT
Die Stadt Korcˇula auf der Insel gleichen Namens


EINZIGARTIG
Der Brela-Felsen nahe dem gleichnamigen Ort an der Makarska Riviera


Infos für Kroatiens schöne Küste

ANREISE Für eine Inseltour eignet sich Split als Ausgangspunkt. Direktflüge etwa mit Lufthansa von München ab 135 Euro. Nach Istrien: Direktflüge nach Pula etwa mit Croatia Airlines ab 179 Euro

LITERATUR Ausführlich: „Reise-Handbuch Kroatien“ von Hubert Beyerle, Dumont, 440 Seiten, 24,99 Euro

INFOS Tourismuszentrale Kroatien: croatia.hr; Kvarner Bucht: kvarner.hr; für Dalmatien: dalmatia.hr; für Süddalmatien:


FOTOS: S. 20-21: FOULKES/HUBER IMAGES (GR.), CORIC/ALAMY; S. 22-23: SHUTTERSTOCK, FILIPPINI/DEBELKOVA/HUBER IMAGES (3), ALAMY