Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

REISE: Orientalische Versuchung


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 22/2018 vom 25.05.2018

InDubai treffen Tradition und Zukunft aufeinander: Zu entdecken sind alte Handwerkskunst und neue Weltrekorde, viel Unterhaltung und fabelhafte Strände


Artikelbild für den Artikel "REISE: Orientalische Versuchung" aus der Ausgabe 22/2018 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 22/2018

Ganz nah
Haie und Rochen tummeln sich im Unterwassertunnel in der Dubai Mall


Auf den ersten Blick sieht es ein bisschen unwirklich aus. Vor der Traumkulisse aus wogenden Palmen, goldgelbem Strand und tiefblauem Ozean ragt das Hotel „Burj al Arab“ in den Himmel über Dubai. Wie ein riesiges Segel wirkt das Gebäude, errichtet aus glitzerndem Glas, Stahl und Beton. Seine knapp 20 Jahre sieht man ihm nicht an, das Hotel zählt noch immer zu den luxuriösesten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 22/2018 von FOTO DER WOCHE: Great Barrier Reef: NEMOS GARTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Great Barrier Reef: NEMOS GARTEN
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von TV -THEMA DER WOCHE: Jenseits von RECHT und GESETZ. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV -THEMA DER WOCHE: Jenseits von RECHT und GESETZ
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von REPORT: Zu schade für die: TONNE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORT: Zu schade für die: TONNE!
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von Neue Abenteuer im Weltall. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Abenteuer im Weltall
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von INTERVIEW: Gehört der Islam zu Deutschland, Edgar Selge?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Gehört der Islam zu Deutschland, Edgar Selge?
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von GESUNDHEIT: Die besten Tipps bei: Arthrose. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: Die besten Tipps bei: Arthrose
Vorheriger Artikel
INTERVIEW: Gehört der Islam zu Deutschland, Edgar Selge?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GESUNDHEIT: Die besten Tipps bei: Arthrose
aus dieser Ausgabe

... der Erde, und auch der Bau erreicht mit 321 Metern Rekordhöhe – Platz vier unter den Hotels weltweit. Das Emirat Dubai hat sich in den vergangenen Jahrzehnten architektonisch immer wieder selbst übertroffen: mit dem welthöchsten Gebäude „Burj al Khalifa“, riesigen Einkaufszentren und künstlichen (Hotel-)Welten wie „The Palm“, der palmenförmigen Siedlung im Meer.

Kulinarische Verführung auf demBasar

„Übermorgenland“ wird Dubai wegen seiner supermodernen Infrastruktur und der zukunftsweisenden Bauten gern genannt. Doch das Morgenland, das in dem Spitznamen steckt, der traditionelle Orient, die Märchen aus Tausendundeiner Nacht – all das ist immer noch spürbar.

Zum Beispiel in den Souks, den Basaren in Dubai. Verführerisch duftet etwa der Gewürzsouk – nach Kardamom, Lorbeer, Nelken und Zimt. In den engen Gassen herrscht Gewimmel, Händler bieten ihre Ware in prall gefüllten Säcken dar. Nüsse, Safran, Vanillestangen, Pistazien, Chilischoten – wenigstens ein kleines Tütchen nimmt hier fast jeder Tourist als Souvenir mit. Wichtig: Handeln nicht vergessen! Glänzendes Gold ist im zweiten großen Souk der Stadt zu bestaunen. Mehr als 400 Läden bieten hier ihre Ware feil. Armreifen, Ketten, Ringe, aber auch Schalen und Becher leuchten in den Auslagen. Käufer können sicher sein: Hier ist wirklich alles echtes, zertifiziertes Gold. Um den Preis zu bestimmen, werden die kostbaren Stücke in die Waagschale gelegt.

Grandios
Immer noch ein Hingucker: Das „Burj al Arab“ öffnete 1999 als damals höchstes Hotel der Welt


Endlos
Die Wüste vor den Toren von Dubai-Stadt verheißt meditative Stille und große Abenteuer


Köstlich
Im Gewürzsouk duftet es nach wunderbaren kulinarischen Mitbringseln


Noch mehr Orient ist in den engen Gassen von Bastakiya zu erleben. In den 1990er-Jahren wurde das historische Viertel sorgfältig restauriert. Museen geben einen Einblick in die Geschichte und Kultur von Dubai, in zahlreichen Galerien wird zeitgenössische arabische Kunst präsentiert. Und wer Hunger bekommt: Im „Local House“ gibt es arabische Spezialitäten vom Kamel – Burger, Steaks aus dem fettarmen Fleisch und Eis aus Kamelmilch.

Ganz traditionell sind auch noch die Abras, kleine Holzboote, mit denen man für umgerechnet rund 20 Cent über den Dubai Creek schippern kann. Am Creek, einem schmalen Meeresarm, wurde Dubai einst gegründet. Heute säumen nicht nur spektakuläre Neubauten, sondern auch gepflegte lange Sandstrände mit Schatten spendenden Palmen die Küste. Der berühmteste Abschnitt ist Jumeirah Beach mit einer schicken Promenade, zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants.

Neben dem Strandleben hat das moderne Dubai aber noch einiges mehr zu bieten: Wie wäre es zum Beispiel mit Shopping in der Dubai Mall? Allein hier warten über 1600 Läden auf Kunden. Wem das nicht reicht: Dazu gibt es ein spektakuläres Aquarium, eine Eisbahn und mehrere Kinos.

Ebenfalls beliebt sind Ausflüge in die nahe Wüste oder die Falkenklinik. Die majestätischen Greifvögel sind das Ein und Alles der Scheichs im Emirat.

Das Beste: Das Ganzjahres-Sonnenparadies ist nur rund fünfeinhalb Flugstunden entfernt. Viele entdecken es zuerst bei einem kurzen Stopover auf dem Weg nach Asien. Und beschließen dann, beim nächsten Mal länger zu bleiben.

Entspannt
Strandleben und Badespaß vor spektakulärer Skyline am Jumeirah Beach


Dubai Infos und Angebote

ANREISE Nonstopflüge etwa mit Emirates von Frankfurt, München, Hamburg oder Düsseldorf nach Dubai ab 450 Euro, emirates.com

UNTERKUNFT Neben Luxushotels gibt es in Dubai auch hübsche Pensionen wie das „Orient Guest House“. DZ/Ü/F ab 50 Euro, orientguesthouse.com

SPEISEN MIT AUSBLICK Einen tollen 360°-Panoramablick vom Dach des 25-stöckigen Hotels „Hyatt Regency“ und ein köstliches Buffet für rund 50 Euro genießt man im Restaurant „Al Dawaar“.

BUCHTIPP „Dumont direkt: Dubai“ von Gerhard Heck mit vielen Infos, Mair Dumont, 120 S., 11,99 €


FOTOS: S. 16-17: SUSANNE KREMER/HUBER IMAGES (GR.), MATTES/LAIF; S. 18-19: GARCIA/MAURITIUS IMAGES, ARNOLD/AWL IMAGES, BERNHART/ANZENBERGER AGENCY