Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

REISE: Portugals Schatzkästchen


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 36/2018 vom 31.08.2018

Wer nach Lissabon reist, sollte unbedingt einen Abstecher insUmland einplanen – zu Prunkbauten, Stränden und Fischerdörfern


Artikelbild für den Artikel "REISE: Portugals Schatzkästchen" aus der Ausgabe 36/2018 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 36/2018

KÖNIGLICH
Ein bisschen 1001 Nacht, ein bisschen Ritterburg: der Palácio da Pena


Wer hat hier wen kopiert? Diese Frage stellt man sich unweigerlich beim Anblick der vielen kleinen Türmchen, Kuppeln und verschnörkelten Zinnen. Verspielt und voller verrückter architektonischer Einfälle – so thront der Palácio Nacional da Pena hoch oben auf seinem Hügel. Kein Wunder, dass der Palast gern als das Neuschwanstein Portugals bezeichnet wird. Tatsächlich ließ Portugals Märchenkönig ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 36/2018 von FOTO DER WOCHE: Spielplatz für Skater: VÖLLIG VON DER ROLLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Spielplatz für Skater: VÖLLIG VON DER ROLLE
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von HORZU TV-THEMA DER WOCHE: Die Welt am Abgrund. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HORZU TV-THEMA DER WOCHE: Die Welt am Abgrund
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von Das härteste: Quiz aller Zeiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das härteste: Quiz aller Zeiten
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von REPORT: Sallys: Backen FÜR Millionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORT: Sallys: Backen FÜR Millionen
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von Hallo, Doktor! „Was hilft bei Völlegefühl und Bauchschmerzen?“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hallo, Doktor! „Was hilft bei Völlegefühl und Bauchschmerzen?“
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von GENUSS : Grüße aus: Fernost. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GENUSS : Grüße aus: Fernost
Vorheriger Artikel
REPORT: Sallys: Backen FÜR Millionen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Hallo, Doktor! „Was hilft bei Völlegefühl und Bau…
aus dieser Ausgabe

... Ferdinand II. seinen Sommerpalast bereits um 1840 errichten und inspirierte so Ludwig II. zum Bau des bayerischen Pendants. Der Ausblick vom Palast verzückt. Man fühlt sich in ein Märchenland versetzt. Wohin man schaut: bizarre Bergwelt, wildromantische Wälder und noch mehr Burgen und Paläste. In der Ferne sind manchmal sogar die Dächer Lissabons zu erkennen.

Im Reich der Schlösser undPaläste

Portugals Hauptstadt ist nicht weit entfernt von dieser fantastischen Landschaft: knapp 30 Kilometer. Jedem Lissabon-besucher sei deshalb geraten, auch einen Abstecher ins westliche und nordwestliche Umland zu machen. Die Metropole zählt zwar sicher zu den schönsten Städten Europas, aber: Der Aufenthalt ist nicht vollständig, ohne auch das Hinterland mit seiner landschaftlichen und kulturellen Vielfalt zu bestaunen.

Die Region ist ganz einfach per Mietwagen oder mit der Bahn zu erreichen. Nach Sintra mit dem eingangs erwähnten Traumschloss Ferdinands II. etwa geht’s mit dem Zug in etwa 45 Minuten von Lissabons Rossio-Bahnhof aus.

SPORTLICH
Der Strand Praia Grande do Guincho ist ein Paradies für Surfer


BESCHAULICH
Eng an die Klippen schmiegt sich das Fischerdorf Azenhas do Mar


INFERNALISCH Der Höllenmund Boca do Inferno sorgt bei Flut für jede Menge Getöse


MAJESTÄTISCH Der Palácio de Queluz gilt als schönste Rokokoanlage Portugals


ALTMODISCH
Lissabons Gassen mit den historischen Trambahnen verzaubern


MAURISCH
Das Castelo dos Mouros ist die Ruine einer Festung aus dem 9. Jahrhundert


Und: Sintra hat noch viel mehr zu bieten. Eine malerische Altstadt, viele Paläste und Villen. Die meisten wurden im ausgehenden 18. und 19. Jahrhundert erbaut. Eine Hauptattraktion ist der Königspalast Palácio Nacional de Sintra mit seinen zwei 33 Meter hohen kegelförmigen Kaminen.

Weniger mächtig, dafür allerdings umso mystischer gibt sich der Palácio da Regaleira. Ein Fantasiebau des frühen 20. Jahrhunderts, ausgestattet mit vielen esoterisch-geheimwissenschaftlichen Symbolen. Ein Relikt der Mauren ist das Castelo dos Mouros. Von hier oben hat man nicht nur einen herrlichen Blick auf das Städtchen, sondern auch auf die gesamte umliegende Kulturlandschaft, die die Unesco als Weltkulturerbe ausgewiesen hat. Ein weiteres Zeugnis prunkvoller Zeiten liegt ungefähr zehn Kilometer östlich von Sintra in Queluz. Das hochherrschaftliche Rokokoschloss samt Gärten gilt als Versailles von Portugal.

Wo der Kontinent seinEnde findet

Ebenfalls lohnend: ein Ausflug an den Atlantik – zum Beispiel nach Azenhas do Mar, ein Dorf auf den Klippen. Der Blick über die Dächer gehört zu den bekanntesten Motiven an der portugiesischen Westküste. Dennoch ist es ein hübscher, kleiner und stiller Ort geblieben. Tipp: Direkt am Strand liegt das nach dem Dorf benannte Restaurant „Azenhas do Mar“. Hier schmecken frischer Fisch, Meeres- früchte und ein Glas Vinho verde bei fantastischer Aussicht über den Ozean.

Etwas wilder geht es am Cabo da Roca zu. Das Kap mit seinem markanten rot-weißen Leuchtturm kennzeichnet den westlichsten Punkt des europäischen Festlands. Hier geht ständig eine steife Brise, vom Meer weht salziger Duft herüber. Großartig – und ziemlich schwindelerregend: der Tiefblick vom schroffen Felsplateau auf die tosenden Wellen rund 140 Meter weiter unten.

Nur wenige Kilometer südlich ist die Küste schon etwas lieblicher – mit langen Sandstränden und vielen romantischen Buchten. Besonders schön: die Praia do Guincho. Baden ist hier wegen der vielen Strömungen nicht ungefährlich. Doch zum Wellenreiten ist die Bucht ideal. Warum nicht zum Ausklang des Tages an der „Bar do Guincho“ einen der leckeren Cocktails kosten und den Surfern bei ihren waghalsigen Wendemanövern zuschauen?

Lissabons Badewanne liegt weiter im Süden, je näher man der Tejo-Mündung in den Ozean und damit auch der Hauptstadt kommt. Die pompösen Stadtvillen an der Uferpromenade von Cascais und Estoril lassen erahnen, wie mondän es hier zur Zeit der Monarchie zugegangen sein muss.

Trotzdem haben die Seebäder kaum etwas von ihrer Fischerdorfatmosphäre verloren. Idyllisch: die in mehrere kleine Buchten aufgeteilten Stadtstrände. Herrlich ist es, mit einem Eis in der Hand die Füße in den gelben Sand zu vergraben und den Fischern dabei zuzusehen, wie sie ihre arg zerschlissenen Netze flicken. In der Altstadt von Cascais mit den vielen kleinen Gassen und den pastellfarbenen Häuschen kann man herrlich bummeln. Beim Flanieren entlang der Uferpromenade fallen zwei Gebäude besonders auf: Einmal das Museu Condes de Castro Guimarães. Ein etwas kitschig anmutendes Schlösschen mit Prinzessinnenturm, das im Inneren eine Gemäldegalerie, indo-portugiesisches Mobiliar und eine Bibliothek mit über 25.000 Büchern beherbergt – zum Teil mehrere Hundert Jahre alt. Wesentlich massiger ist der zweite Blickfang: der Festungskomplex Cidadela de Cascais direkt über dem Ufer. Portugals Königsfamilie ließ diese Befestigungsanlagen 1870 zu ihrer Sommerresidenz umbauen. Seit dieser Zeit entwickelte sich Cascais zu einem immer beliebteren Seebad. Noch mondäner war einst das nahe gelegene Estoril. Prunkvolle, von gepflegten Gärten gesäumte Villen und Stadtpaläste am Fuß des Stadtbergs Monte Estoril zeugen noch davon. Heute ist der Ort jedoch vor allem durch sein Kasino bekannt – es ist das größte Europas.

Mit dem Fahrrad dieKüste entlang

Von Cascais aus lohnend: ein Auflug auf dem ordentlich ausgebauten, rund acht Kilometer langen Küstenradweg. Gut und günstig sind die BiCas-Leihfahrräder der Stadt. Allerdings muss man, zumindest in der Hauptsaison, früh dran sein, um einen der Drahtesel zu ergattern. Der Radweg weist mehrere sanfte Steigungen auf und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Klippen und den Atlantik.

Wer der Küstenstraße in Richtung Westen folgt, kommt an einer besonderen Sehenswürdigkeit vorbei: Boca do Inferno, der sogenannte Höllenmund, ist ein beeindruckender, 20 Meter tiefer Felsenkessel samt Felsentor. Wenn dort bei Flut das Ozeanwasser die Steilküste unterspült, kommt es beim Rückfluss mit lautem Getöse wieder zum Vorschein.

Großartige Ausblicke auf die Küste gibt’s später noch mal auf der Rückfahrt nach Lissabon – egal ob mit dem Auto oder dem Zug. Nach rund 30 Minuten Fahrt ist sie dann wieder vorbei, die Besichtigungstour zum ebenso prächtigen wie abwechslungsreichen Schatzkästchen der Metropole.
ALEXANDER WEIS

Rund um Lissabon – Reiseinfos

FLUG Nonstop von Frankfurt/ Main nach Lissabon zum Beispiel im Oktober mit Lufthansa ab 89 Euro für den Hin- und Rückflug. Reisedauer 3 Std.

REISEZEIT Die angenehmsten Monate sind April bis Juni sowie September und Oktober

ÜBERNACHTEN In Lissabon: Das kleine Boutiquehotel „Vincci Baixa“ liegt im Herzen der Stadt, hat 4-Sterne-Komfort und eine moderne, gemütliche Einrichtung. In Sintra empfehlenswert: Das Hotel „Quinta das Murtas“, ein Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert. DZ ab 60 Euro. Beide Hotels sind buchbar z. B. über booking.com

MIETWAGEN Am besten bereits zu Hause buchen. Etwa von Lissabon aus für 7 Tage ab rund 45 Euro, billiger-mietwagen.de

GEFÜHRTE TOUREN Diverse Ausflüge ab Lissabon hat etwa Dertour im Angebot: z. B. „Sintra, Cascais, Küste“, halbtags ab 58 Euro pro Person, ganztags ab 85 Euro, dertour.de

BUCHTIPP Reiseführer „Lissabon & Costa de Lisboa: Cascais, Estoril, Sintra, Ericeira, Sesimbra, Setúbal“ von Johannes Beck, Michael Müller Verlag, 512 Seiten, herausnehmbarer Karte, 22,90 Euro

BEGLEITEN SIE UNS IN EIN NEUES ZEITALTER — Reisen in der HurtigrutenHybrid-Klasse .

Grönland Spitzbergen Antarktis Nordwest-Passage


© HURTIGRUTEN

MIT DEN WELTWEIT ERSTEN Hybrid-Expeditionsschiffen MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen hat die Zukunft der Expeditions-Seereisen begonnen. Ihre hochmoderne, nachhaltige Technologie, der herausragende Komfort sowie 100 % Außenkabinen, viele davon mit Balkon, sorgen für ein unvergleichliches Reiseerlebnis. Gleiten Sie lautlos zu den spektakulärsten Orten der Erde.
Mit Hurtigruten, dem Experten für polare Gewässer.

15 Tage ABENTEUER Nordwest-Passage
Expeditionsreise inkl. Flug ab 11.100 € p. P.

Im Reisebüro oder www.hurtigruten.de | Tel. 040 874 085 80 Mo. – Fr. 8:30 – 20:00 Uhr • Sa. 9:00 – 18:30 • So. 10:00 – 18:30 Uhr
Jetzt gratis Katalog bestellen: www.hurtigruten.de/kataloge
Hurtigruten GmbH • Große Bleichen 23 • 20354 Hamburg


FOTOS: S. 16-17: SHUTTERSTOCK (GR.), JONKMANNS/LAIF, GETTY IMAGES; S. 18-19: SHUTTERSTOCK, HOWARD/HUBER IMAGES, KOZLOWSKI/GETTY IMAGES, VALERI/SHUTTERSTOCK