Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Report: Catherine (38) und ihr Kampf gegen den Alkohol: „Nüchtern ist mein Leben berauschender“


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 02.01.2019

Mediziner warnen: Etwa 7,8 Millionen Menschen in Deutschland trinken zu viel Alkohol. Und ganz darauf verzichten wollen die wenigsten


Wenn ich nicht mit dem Trinken aufhöre, werde ich nie das Leben führen können, das ich mir wünsche.“ Diesen Gedanken hat Catherine zum ersten Mal im Jahr 2013. Es ist das Jahr, in dem sie sich eingesteht, dass sie alkoholsüchtig ist. Zweifelsohne.

Doch so hell und klar diese Eingebung auch leuchtet zwischen Rausch und totaler Erschöpfung, die ihren Alltag längst bestimmen – Konsequenzen zu ziehen, fällt ihr schwer. „Das Trinken aufzugeben, hörte sich nach einem heftigen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Viel Vergnügen mit Ihrer neuen: Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Viel Vergnügen mit Ihrer neuen: Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Im Gespräch: Im Serienfieber! Die Highlights 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: Im Serienfieber! Die Highlights 2019
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von News: Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News: Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Großes Umstyling: Von Lea und bon prix it’s me: „So macht Mode Spaß!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Umstyling: Von Lea und bon prix it’s me: „So macht Mode Spaß!“
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Trends: Gut gestylt von Kopf bis Fuß: 2 Basics, 8 trendy Looks. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: Gut gestylt von Kopf bis Fuß: 2 Basics, 8 trendy Looks
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Topthema: Große Serie: 40. Teil: Einfach besser leben!: Winter 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Topthema: Große Serie: 40. Teil: Einfach besser leben!: Winter 2019
Vorheriger Artikel
News: Der neueste Hype Bio-Botox
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Leichter leben: 8 Waschmaschinen-Probleme … und ihre L&oum…
aus dieser Ausgabe

... Verlust an. Nach einem Trauerfall“, erinnert sich die Britin. „Ich war überzeugt, dass Alkohol mein Leben mit Spaß und Lachen erfüllte.“ Lustige Dates, ausgelassene Partys, entspannte Feierabende ohne einen einzigen Drink? Die Vorstellung vom Alkohol als Freudenspender und Stresskiller wurzelt tief.

„Nur ein Glas“ – das ging nicht. Hatte Catherine eine Weinflasche entkorkt, trank sie sie auch aus


Dabei fühlt sie sich in Wahrheit miserabel, wenn sie trinkt. Unzählige demütigende, beschämende, schmerzvolle Momente hat der Suff ihr schon beschert: Einmal ist sie in der Ausnüchterungszelle einer Londoner Polizeidienststelle aufgewacht. Mehrmals hat sie Vorwände erfunden, um einkaufen gehen zu müssen – und auf dem Rückweg heimlich eine Dose Gin Tonic hinuntergestürzt. Immer öfter hat sie sich bei der Arbeit krankgemeldet, weil sie verkatert war– dabei hatte sie um ihre Stelle als Redakteurin bei einer renommierten Frauenzeitschrift doch so hart gekämpft.


„Ohne Alkohol fühle ich mich endlich wieder frei und glücklich“


Schließlich zerbricht ihre Beziehung. Und bald trinkt die heute 38-Jährige schon am frühen Morgen. Das muss sie häufig auch, damit ihre Hände aufhören, zu zittern. Wenig später suchen Selbstmordgedanken sie heim. Als ihre Familie jeglichen Alkohol wegsperrt, kippt Catherine sich sogar Mundspülung in ihren Pfefferminztee. Später liest sie im Internet, dass das lebensgefährlich ist. Da wird ihr endlich voller Panik klar: Sie will nicht sterben. Sie will leben.

Dieser Tag bringt die Wende. Sie sucht sich Hilfe, spricht offen mit Familie und Freunden, geht zum Hausarzt und zu einer Suchtberatungsstelle. Sie beschäftigt sich zum ersten Mal eingehend mit ihrer Abhängigkeit, studiert Filme und Bücher übers Trockenwerden. Auch Sport wird wieder ein Teil ihres Lebens. Catherine geht joggen und zum Yoga und spürt, wie gut ihr das tut. Wie durch ein Wunder kommt die Engländerin ohne Entgiftungskur durch die schwierigen ersten Wochen und kann sich endlich wieder für Dinge begeistern. Musik zum Beispiel: Hunderte Lieder lädt sie sich runter, die sie motivieren, bestärken und trösten. Bald hat sie richtig Lust auf die Welt und geht ausgiebig auf Reisen.

Mit der Zeit sind die vielen positiven Veränderungen nicht zu übersehen. „Ich kam dahinter, dass ich nüchtern eine Million Mal glücklicher war als je zuvor im alkoholisierten Zustand.“ Ihre Familienbeziehungen entspannen sich, ihre Haut wird schöner, sie schläft gut, gewinnt Selbstvertrauen und Antrieb zurück und feiert beruflich wieder Erfolge. „Nicht zu trinken, ist für mich ein Akt radikaler Selbstliebe“, sagt die Journalistin heute. „Es war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe.“

UNSER BUCH-TIP:

Catherine Gray: „Vom unerwarteten Vergnügen, nüchtern zu sein“.
16,99 Euro. mvg Verlag

TIPPS UND INFOS ZUM THEMA

Was passiert, wenn man nicht mehr trinkt

Unabhängig vom vorherigen Trinkverhalten gilt: Wer ganz auf Alkohol verzichtet, wird bereits nach wenigen Wochen Veränderungen wahrnehmen können. Wann und wie sich der Körper genau regeneriert:

Nach zwei Wochen: Man schläft tiefer und besser. Das Immunsystem erholt sich. Man wird selbstbewusster, weil man Vorhaben entschlossener umsetzt. Man nimmt weniger Kalorien zu sich, auch Heißhungergefühle reduzieren sich. Abnehmen fällt jetzt leichter.

Nach vier Wochen: Der Blutdruck sinkt. Das Hautbild verbessert sich. Das psychische Wohlbefinden steigt, man bekommt einen Schwung Energie. Verdauung und Fettverbrennung kommen wieder ins Gleichgewicht, die Leber beginnt, sich zu regenerieren.

Nach sechs Wochen: Die Blutwerte verbessern sich deutlich. Viele freuen sich jetzt auch über mehr Geld im Portemonnaie, schließlich ist Alkohol nicht zuletzt teuer.

Nach drei Monaten: Hautbild, Immunsystem, Wohlbefinden verbessern sich weiterhin. Potenz und Libido erhöhen sich jetzt. Neuer Antrieb und Tatendrang werden spürbar. Man ist emotional wieder stabiler und entwickelt aufrichtig Spaß am Nüchternsein.

Statistik: Die Menge ist deutlich zu hoch

So viel Gramm reinen Alkohol konsumieren Frauen im Schnitt pro Tag.* Als „risikoarm“ gelten für Frauen aber max. 12 Gramm am Tag, das entspricht max. 0,125 l Wein oder 0,25 l Bier.

„Alkohol ist ein unglaubliches Suchtgift. Nicht zu trinken, ist viel einfacher, als ein bisschen zu trinken“, weiß Catherine. Sie genießt heute ausschließlich alkoholfreie Drinks


Fotos: Getty Images, mvg verlag, Picture Press/Camera Press-Andrew Crowley-Telegraph, *Quelle: The Lancet, Universität Washington (2016)