Lesezeit ca. 1 Min.

Report der Woche: Einschulung ohne Bilder – ein Rektor macht Ernst: Haben Sie Verständnis für das Foto-Verbot?


Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 36/2019 vom 29.08.2019
Artikelbild für den Artikel "Report der Woche: Einschulung ohne Bilder – ein Rektor macht Ernst: Haben Sie Verständnis für das Foto-Verbot?" aus der Ausgabe 36/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 36/2019

STRIKT Erinnerungen vom ersten Schultag? Vorbei! An vielen Schulen ist Fotografieren nun ver


Es ist einer dieser Tage, an denen Eltern und Großeltern vor Stolz platzen. Der Nachwuchs wird langsam flügge, man sinniert, wie schnell doch die Zeit vergeht und freut sich, diesen besonderen Moment für immer festhalten zu können: die Einschulung. Diese Freude wird nun jäh getrübt. Immer mehr Schulen verhängen ein vollständiges Fotoverbot – aus Datenschutzgründen. Haben Sie dafür Verständnis oder ärgern Sie sich darüber?


Es geht um den Schutz der Kinder


Leere Schaukästen. Ein Aushang des Schulleiters Steffen Hunkert an der Grundschule „Frohe Zukunft“ in Halle wies daraufhin, dass ein Fotoverbot herrscht, so hieß es in der Mitteldeutschen Zeitung. Der Rektor machte ernst. Beweggrund: Nicht alle Eltern der zukünftigen Erstklässler hätten ihr Einverständnis gegeben. Nur eine von vielen Schulen, die nun so handeln muss. Thilo Philip, dem Leiter der Gemeinschaftsschule in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein, geht es nicht anders. Ohne Einverständniserklärung der Eltern gibt’s Fotos weder auf der Schul-Homepage noch in Schaukästen. Geht das nicht zu weit? Eine Schule lebt doch von Bildern aus dem Alltag der Schüler und deren Entwicklung. Und wie viel Omas und Opas sind enttäuscht, weil sie ihren Enkel mit Schultüte und neuen Kameraden nicht selber knipsen dürfen? Der Schutz der Kinder gehe eben vor. „Es kann nicht sein, dass die Gesichter unserer Schüler plötzlich im Internet auftauchen“, merkt Schulleiter Philip an. Grundsätzlich ist es ja gut, dass hier für die Rechte der Kinder plädiert wird. Doch wäre nicht ein Kompromiss möglich, wie ein angekündigtes Klassenfoto auf freiwilliger Basis? So würde ein Fotograf nur die Kinder knipsen, deren Eltern es wollen. Und das Bild muss ja nicht im Netz landen!

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Was eine „Rentenabfindung“ bringt: Witwenrente: Das Extrageld für schwere Zeiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was eine „Rentenabfindung“ bringt: Witwenrente: Das Extrageld für schwere Zeiten
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Nieren-Patient forderte SchmerzensgeldL: Rehaklinik: verschlampte den Bluttest. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nieren-Patient forderte SchmerzensgeldL: Rehaklinik: verschlampte den Bluttest
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Unsere unvergessenen FLUCHTHELFER STAATSFEINDE Nr. 1 in der DDR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unsere unvergessenen FLUCHTHELFER STAATSFEINDE Nr. 1 in der DDR
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Die schönsten Kurztrips für den Herbst: Unsere romantischen Flüsse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die schönsten Kurztrips für den Herbst: Unsere romantischen Flüsse
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Alba-Legende Henrik Rödl: Welche Chancen hat Deutschland bei der Basketball-WM?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alba-Legende Henrik Rödl: Welche Chancen hat Deutschland bei der Basketball-WM?
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Weniger Gehirn-Ablagerungen, mehr Gedächtnisleistung: Mit Algen gegen Alzheimer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weniger Gehirn-Ablagerungen, mehr Gedächtnisleistung: Mit Algen gegen Alzheimer
Nächster Artikel Was eine „Rentenabfindung“ bringt: Witwenrente: Das E…
aus dieser Ausgabe