Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

REPORT: Freund fast zu Tode gequält: DIESES MÄDC HEN IST EIN MONSTER!


IN - Leute, Lifestyle, Leben - epaper ⋅ Ausgabe 10/2019 vom 28.02.2019

Sechs Jahre lang misshandelte Jordan ihren Freund Alex. Jetzt sitzt sie im Gefängnis – und er hat endlich den Mut, über die Folter zu sprechen


Artikelbild für den Artikel "REPORT: Freund fast zu Tode gequält: DIESES MÄDC HEN IST EIN MONSTER!" aus der Ausgabe 10/2019 von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IN - Leute, Lifestyle, Leben, Ausgabe 10/2019

Ihre Liebe begann wie eine ganz normale Teenager-Romanze, aber schon bald empfand Jordan Freude dabei, ihren Freund Alex psychisch und physisch zu quälen


Alex erzählte jetzt im britischen Fernsehen, welch furchtbare Zeit hinter ihm liegt


Er erlitt Stichwunden, Knochenbrüche und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2019 von And the Oscar goes to …: IN SCHNAPPSCHUSS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
And the Oscar goes to …: IN SCHNAPPSCHUSS
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von MATS HUMMELS Heimlich verliebt IN LENA?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MATS HUMMELS Heimlich verliebt IN LENA?
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von KARL LAGERFELD RIESEN STREIT: um seine Millionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KARL LAGERFELD RIESEN STREIT: um seine Millionen
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von VERONA POOTH: BITTERE ABRECHNUNG mit Dieter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VERONA POOTH: BITTERE ABRECHNUNG mit Dieter
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von HEIDI KLUM & TOM KAULITZ: DIE NERVEN liegen blank. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEIDI KLUM & TOM KAULITZ: DIE NERVEN liegen blank
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von HERZOGIN MEGHAN: Skandal-Party in New York. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HERZOGIN MEGHAN: Skandal-Party in New York
Vorheriger Artikel
REPORT: KARNEVAL IN VENEDIG
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel REPORT: Weil sie nicht mehr identifiziert werden können &hel…
aus dieser Ausgabe

... Verbrühungen am ganzen Körper. Doch wegen der beiden gemeinsamen Kinder konnte Alex Jordan nicht verlassen


Ihre Lieblingswaffe war der Wasserkocher


Nachbarn, Ärzte und die Familie ahnten es schon lange: Jordan Worth (22) misshandelte und quälte ihren Freund Alex Skeel (22). Als er dann vor knapp zwei Jahren endlich den Mut dazu fand, sich dem Polizisten Ed Finn anzuvertrauen, war ganz Großbritannien geschockt (IN berichtete). In den sechs Jahren ihrer Beziehung schwebte Alex mehrere Male in akuter Lebensgefahr, hatte 24 Stunden am Tag Angst. Jetzt, nachdem Jordan wegen körperlicher und seelischer Misshandlung für sieben Jahre eingesperrt wurde, redet er erstmals ausführlich über sein Leben mit der Monster-Freundin.„Als die Haftstrafe gegen Jordan verhängt wurde, war ich so erleichtert. Ich hatte zum ersten Mal seit Jahren keine Angst mehr und wusste, dass ich frei bin – wenigstens für die Zeit ihrer Haft.“ Denn obwohl er ein Kontaktverbot erwirkte, wird spätestens bei ihrer Freilassung die Angst wiederkommen, das weiß Alex. Kein Wunder, wenn man bedenkt, was seine Ex ihm alles antat. Zunächst isolierte sie ihn von seiner Familie und seinen Freunden: „Sie warf meine Brieftasche weg, meine Playstation, zwang mich, meine Telefonnummer zu ändern. Ich durfte nicht Auto fahren. Ich musste meinen Job kündigen und sie täglich zur Uni begleiten.“ Als er ihr schließlich vollkommen ausgeliefert war, fing sie an, ihn auch körperlich zu quälen:„Eines Tages zwang sie mich, eine große Menge Schlaftabletten zu schlucken. Manchmal, wenn ich schlief, schlug sie mir plötzlich mit einem Gegenstand auf den Kopf, bis ich blutete. Ich durfte kaum etwas essen, musste auf dem Fußboden schlafen. Ich merkte, wie mein Körper immer schwächer wurde.“ Schließlich fand Jordan ihre Lieblingswaffe: Sie hielt immer einen Wasserkocher bereit, um ihn mit dem Inhalt zu übergießen. Wenn sie nachts wach wurde und das Wasser kalt war, kochte sie es sofort auf, um Alex ständig im Zustand der Angst zu halten. Heute weiß der 22-Jährige, dass er viel früher zur Polizei hätte gehen müssen. Aber er wollte die beiden gemeinsamen Kinder schützen, liebte Jordan trotz allem und schämte sich, das Opfer seiner Freundin zu sein: „Ich hatte nicht den Mut, zu erzählen, dass sie mich misshandelte.“


FOTOS: BBC THREE/ALEX SC HEEL, SHUTTERSTOCK