Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Report: „Ich bin von Geburt an glücklich und völlig schmerzfrei“


Lisa - epaper ⋅ Ausgabe 18/2019 vom 24.04.2019

Verbrennungen, Operationen, selbst die Geburt ihrer Kinder – die Schottin hat noch nie Schmerz bei etwas gespürt. Ihre DNA könnte Millionen Menschen helfen


Die 71-Jährige ist ein Medizin- Wunder

Artikelbild für den Artikel "Report: „Ich bin von Geburt an glücklich und völlig schmerzfrei“" aus der Ausgabe 18/2019 von Lisa. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lisa, Ausgabe 18/2019

Jo Cameron ist dank einer Genmutation eine echte Frohnatur


Zwei kaum noch sichtbare Narben zeugen von ihrer Arthrose-OP. Jo überstand sie erstaunlich gut


Probleme mit ihrer Gesundheit hatte Jo Cameron nie. Deshalb machte sie sich auch keine Sorgen, als sie mit über 60 Jahren einen etwas schiefen Gang entwickelte. Das Ganze war etwas unangenehm, aber Jo hatte keine weiteren Beschwerden. Ein paar Jahre später wurde ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lisa. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 18/2019 von Liebe Leserin: Von der Macht der guten Gefühle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin: Von der Macht der guten Gefühle
Titelbild der Ausgabe 18/2019 von Aktuell: NEU Die aktuellsten Meldungen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: NEU Die aktuellsten Meldungen!
Titelbild der Ausgabe 18/2019 von Aktuell: Menschen, die uns bewegen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: Menschen, die uns bewegen
Titelbild der Ausgabe 18/2019 von Im Farbrausch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Farbrausch
Titelbild der Ausgabe 18/2019 von Report: Schluss mit Schokolade und Fertigsoßen “ Vier Wochen ohne Zucker ” und ich fühle mich fitter denn je!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Report: Schluss mit Schokolade und Fertigsoßen “ Vier Wochen ohne Zucker ” und ich fühle mich fitter denn je!
Titelbild der Ausgabe 18/2019 von Body & Soul: So aktivieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Body & Soul: So aktivieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte
Vorheriger Artikel
Im Farbrausch
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Report: Schluss mit Schokolade und Fertigsoßen “ Vier…
aus dieser Ausgabe

... das Problem allerdings so schlimm, dass ihre Hüfte regelmäßig nachgab. Die Schottin entschloss sich, doch endlich zum Arzt zu gehen und sich helfen zu lassen. Die Mediziner untersuchten die pensionierte Lehrerin – und waren fassungslos: Jos Hüftknochen waren massiv verschleißt. „Ich hatte nicht mal ein Zwicken gespürt. Sie konnten es nicht glauben“, erzählt sie.

Schnell folgte eine HüftOP. Von dem schweren Eingriff erholte sie sich zu Hause – und kurierte sich nur mit leichten Schmerztabletten aus, die es rezeptfrei in der Apotheke gibt. Bei der Untersuchung stellten die Ärzte außerdem fest, dass Jos Daumen durch Arthrose verformt waren. Auch hier planten sie einen operativen Eingriff – und warnten Jo, dass sie danach mit starken Schmerzen rechnen müsse. Sie spürte nichts. Das machte die Ärzte erst recht stutzig – man schickte sie nach London, wo Genetiker der Universitätsklinik hinter Jos Geheimnis kommen wollten.

LISAGRAM : Richtig laden

Besonders die ersten und die letzten zehn Prozent belasten den HandyAkku stark, erklären die TechnikExperten von CHIP. Deswegen hält er länger, wenn man ihn nicht komplett leert und wieder auflädt, sondern besser zwischendurch mal für eine Weile an den Strom hängt.

Instagram @shamarra_alpacas

Neue Freunde

Alpakas sind einfach nur süß! Deswegen können große und kleine Fans der putzigen Kamelart aus Südamerika auf einer Alpaka-Farm in Neuseeland nicht nur mit ihnen schmusen und Fotos knipsen, sondern auch Outfits aus kuscheliger Wolle und Fanartikel kaufen.

„Mama, was macht ihr eigentlich beim Yoga?“ – „Wir suchen unsere innere Mitte.“ – „Das ist der Bauchnabel.“ Gut, damit wäre Yoga dann auch durchgespielt.

@bibaboboline

Durchbruch Nach vielen Tests wurde klar: Jos Erbgut weist zwei sehr seltene Genmutationen auf, die sie zu einem medizinischen Wunder machen. Die heute 71Jährige ist nur einer von weltweit zwei bekannten Fällen mit dieser Kombination. Fast ihr ganzes Leben lang ahnte sie nicht, dass sie anders war als andere – oder wie wertvoll sie für die Medizin werden könnte. „Bis vor wenigen Jahren hatte ich keine Ahnung, dass irgendetwas ungewöhnlich daran war, dass ich so wenig Schmerz fühle – ich dachte einfach, das sei normal“, erklärt sie.

Migräne, Bauchweh, Zahnschmerzen – all das kennt sie nur vom Hörensagen. Sie brachte zwei Kinder zur Welt und spürte dabei nur etwas Druck auf ihren Bauch. Die Ärzte sagten ihr, sie solle Bescheid geben, wenn die Wehen zu schlimm für sie werden – aber der Moment kam einfach nie. Dass sie sich mal wieder zu nah an die Herdplatte gelehnt hat, merkt Jo nur am verbrannten Geruch und selbst die schärfste Chilischote lässt sie kalt. Jo hofft, dass ihre „Superkräfte“ neue Erkenntnisse bringen und so anderen Menschen geholfen werden kann – etwa Patienten, die an chronischen Schmerzen leiden.


“Vielleicht gibt es noch mehr Menschen wie mich ”


Völlig angstfrei Neben ihrer Schmerzfreiheit besitzt die Schottin auch andere Besonderheiten: Wunden verheilen bei ihr schneller – und sogar fast ohne Narben. Als die Ärzte ein psychologisches Gutachten erstellten, erzielte Jo beim DepressionsTest null Punkte – das bestmögliche Ergebnis. Sie ist von Natur aus gut gelaunt und optimistisch. Sie wird nie nervös oder ängstlich und bewahrt stets einen kühlen Kopf, denn ihr Körper bildet das Stresshormon Adrenalin nicht.

Einmal schubste ein Lastwagenfahrer Jos Kleinwagen von der Straße. Ihr Auto rollte in den Graben und blieb auf dem Dach liegen. Jo krabbelte nahezu unverletzt heraus und beruhigte den völlig geschockten Fahrer, der weinend und zitternd am Straßenrand stand. Neben ihrem unbeschwerten Gemüt ist Jo in ihrem Umfeld auch für ihre Zerstreutheit bekannt. Früher dachte sie, das wäre einfach nur eine ihrer Charaktereigenschaften. Heute ist klar: Auch Jos Vergesslichkeit hängt mit ihren Genmutationen zusammen. „Es wird das glückliche Gen oder vergessliche Gen genannt. Ich habe mein ganzes Leben lang Leute damit genervt, dass ich so glücklich und vergesslich bin – jetzt habe ich eine Ausrede dafür“, sagt sie in einem TVInterview.

Hoffnung Für die Mediziner ist Jo ein Sechser im Lotto. Dank ihr wird nun sogar an einem ganz neuen Schmerzmittel gearbeitet. „Die Bedeutung dieser Entdeckung ist immens. Was wir herausgefunden haben, deutet in Richtung eines neuartigen Schmerzmedikaments, das möglicherweise postchirurgische Schmerzlinderung liefern und auch die Heilung beschleunigen könnte. Wir hoffen, dass das den 330 Millionen Patienten weltweit helfen kann, die sich jedes Jahr einem chirurgischen Eingriff unterziehen“, sagt Dr. Dev jit Srivastava vom Raigmore Hospital in Schottland, wo Jo zuerst untersucht wurde.

Sie selbst hofft, dass sich noch mehr Menschen finden, die ihre Mutation teilen: „Es gibt vielleicht mehr wie mich, die da draußen sind und nicht erkannt haben, was an ihnen anders ist. Wenn sie bei den Experimenten mithelfen, kann das etwas bewirken, um die Menschen von künstlichen Schmerzmitteln abzubringen und hin zu natürlicheren Wegen der Schmerzlinderung zu führen.“

Infos und Fakten

Adrenalin: der Notfallplan des Körpers

Das Stresshormon erfüllt wichtige Aufgaben – im Ernstfall liefert es schnelle Energie.

Schrecksekunde In Extremsituationen, wenn unser Körper Gefahr wittert – etwa bei einem Unfall, in der Achterbahn oder bei nervenaufreibenden Sportarten – schüttet unsere Nebenniere das Stresshormon Adrenalin aus. Es bewirkt, dass wir auf „fight or flight“ (Kampf oder Flucht) programmiert werden. Der Blutdruck und die Herzfrequenz steigen, die Bronchien erweitern sich und pumpen mehr Sauerstoff in den Organismus, die Pupillen werden größer und Fett wird in schnelle Energie umgewandelt. Diese Notreserve soll uns helfen, aus der Gefahrensituation zu entkommen. In den meisten Fällen passiert das alles nur in einer kurzen Schrecksekunde. Danach normalisiert sich der Adrenalinspiegel wieder. Dauerstress kann dazu führen, dass Noradrenalin ausgeschüttet wird – der Blutdruck bleibt dauerhaft hoch und das Herz kann überlastet werden

Beim Achterbahnfahren spüren wir einen kurzen Adrenalin-Rausch


Angstpatienten Angststörungen werden in der Regel mit einer verhaltenstherapeutischen Behandlung bekämpft. In einigen Fällen ist aber auch eine medikamentöse Behandlung notwendig, um den dauerhaft erhöhten Adrenalin- und Noradrenalinspiegel zu senken. Wird das Stresshormon reduziert, hilft das den Patienten, Fortschritte zu machen.

30 % Wald
Insgesamt sind 106 380 Quadratmeter der Fläche Deutschlands mit Wald bedeckt, bestätigte das Bundesamt für Statistik – das sind stolze 30 %. Na, dann auf zum Spaziergang und die wunderbare Luft und das frische Frühlingsgrün genießen!

„GZSZ“ im XXL-Format

Am 30. April 2019 wird es ab 19.40 Uhr auf RTL emotional, spannend, sehr überraschend. Und dieses Mal im XXL-Format in Spielfilmlänge: Katrins Machenschaften und Gerners Gefühle! Mittendrin Yvonne Bode und ihre Tochter Laura.

Große Tierliebe

Der kleine Derek aus Indien überfuhr mit dem Rad aus Versehen ein Huhn. Er brachte es ins Krankenhaus und bat die Ärzte, es zu operieren. Er wollte nicht glauben, dass es tot war. Seine Schule hat ihn nun zum Trost für so viel Tierliebe ausgezeichnet.


Fotos: Instagram, iStock, REX/Shutterstock (3), TVNOW/R.Stempell