Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Report: Wir gehen in den zoo


Lisa - epaper ⋅ Ausgabe 29/2019 vom 10.07.2019

Was machen wir am Wochenende?


Artikelbild für den Artikel "Report: Wir gehen in den zoo" aus der Ausgabe 29/2019 von Lisa. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lisa, Ausgabe 29/2019

1


2


3


4


5


LISAGRAM

Bier gegen Rechts

Die Einwohner von Ostritz haben sämtliche Biervorräte als Zeichen gegen Rechts gekauft. In dem sächsischen Ort wird das rechtsextreme Rock-Festival „Schild und Schwert“ gefeiert, und mit der Aktion haben sie den Teilnehmern die Stimmung ordentlich vermiest. Gut so!

Hologramme statt Zirkustiere

In vielen Ländern dürfen Tiere im Zirkus nicht mehr auftreten – bei uns ist es noch immer erlaubt. Der Circus Roncalli kommt einem Gesetz zuvor und lässt jetzt nur noch tierische Hologramme auftreten. Und das ist wirklich ziemlich beeindruckend!


Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lisa. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 29/2019 von Liebe Leserin: Glück ist … manchmal ein Stück Kuchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin: Glück ist … manchmal ein Stück Kuchen
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von Aktuell: Ein Stückchen Urlaub. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: Ein Stückchen Urlaub
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von Aktuell: Menschen, die uns bewegen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: Menschen, die uns bewegen
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von Bunte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bunte
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von 1 Trend, 2 Größen: Fransen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
1 Trend, 2 Größen: Fransen
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von Report: „Sie haben uns einfach unser Kind weggenommen“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Report: „Sie haben uns einfach unser Kind weggenommen“
Vorheriger Artikel
Report: „Sie haben uns einfach unser Kind weggenommen&ldquo…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Body & Soul: Liebes Glück, komm her zu mir!
aus dieser Ausgabe


©liniertkariert

Von Norden nach Süden. Von klein bis groß. Das sind einige der tierisch coolen Ausflugs- und Reiseziele in Deutschland

6


Elefanten, Tiger und Erdmännchen – sie alle sind auf ihre Art einzigartige und beeindruckende Lebewesen. Und haben doch eines gemeinsam: In unseren Gefilden begegnet man ihnen im Alltag eher nicht. Manchmal ist das sicher auch ganz gut so, denn ein Afrikanischer Savannen-Elefant wiegt bis zu sieben Tonnen. Und ein Tiger rennt mit bis zu 65 Kilometer in der Stunde schneller als das Tempolimit in unseren Städten erlaubt… Doch im Zoo oder Tierpark lassen sie und noch viele mehr sich ganz wunderbar bestaunen. Der Verband der Zoologischen Gärten vermeldete zuletzt, dass dieses Angebot sich auch heute großer Beliebtheit erfreut. In den 71 angeschlossenen Zoos lag die Besucherzahl zuletzt bei 40 Millionen. 4,5 Millionen haben sogar eine Jahreskarte für den Zoo ihrer Wahl. Doch wo soll man nur hingehen? Allein unter zoo-infos.de finden sich 895 Tier- und Vogelparks, die mit tollen Angeboten locken.

1 DerZoo Leipzig liegt in der Gunst der Besucher weit vorne – und gehört zu einem der modernsten seiner Art. Auf 26 Hektar, davon 2,1 Hektar Wasserfläche, leben rund 850 Tierarten. Besonders sind die Menschenaffenanlage und das Gondwanaland (Foto l.), eine Tropenerlebniswelt so groß wie zwei Fußballfelder. Putzig sind Totenkopfäffchen (Foto r.) sowie Mandie und Moose, zwei Koalas, die am Pfingstwochenende aus Australien nach Leipzig gezogen sind. Dem Zoo und seinen Mitarbeitern ist eines besonders wichtig: Man möchte sich so artgerecht wie nur möglich um die Schützlinge kümmern (Tickets: zoo-leipzig.de/eintrittspreise-tickets).

2 DenVogelpark Marlow im Landkreis Vorpommern- Rügen kann man zu Fuß, auf dem Wasser und dem Rad erkunden. Neben den Gelbbrustaras Susi, Edgar, Bobbi und Clemens (Foto) bestaunt man hier u. a. Störche, Eulen und Sittiche, zudem leben Äffchen, Pinguine und Co im Park. Wer mag, kann sogar zwischen den Tieren übernachten, z. B. in „Baumbetten“, die keine Wände haben. Ins Bett klettert man über eine Leiter! Bei Flugshows lernen Parkbesucher alles über faszinierende Greifvögel und bei Fütterungen, die über den Tag verteilt sind, alles über die Lieblingsspeisen der wilden Tiere (Tickets: vogelpark-marlow.de/pages/besucherinfos/eintrittspreise.php).

3 DenHeimat-Tierpark Olderdissen in Bielefeld kann man das ganze Jahr über kostenlos und rund um die Uhr besuchen! Auf 16 Hektar Land dreht sich alles um Darstellung und Erhalt heimischer Arten. Rund 400 000 Besucher nutzen im Jahr das Angebot, das auf ein einzelnes Rehkitz zurückgeht: 1929 fand die Frau des Stadtförsters Hornberg das Findelreh Lisa und zog es groß. Doch als Lisa zum Teenager heranreifte, brauchte sie ein neues Zuhause. Und so entstand zunächst die Idee eines Geheges für heimisches Wild. Heute leben rund 90 verschiedene Tierarten in Bielefeld – von Mäusen und Meerschweinchen über Wölfe und Bären (Foto) bis hin zu Eulen, Störchen und Schwänen.

4 DerSerengeti-Park Hodenhagen in Niedersachsen ist mit 220 Hektar einer der größten Zoos in Deutschland. Neben den 1 500 Tierarten, die hier leben, gibt es Fahrgeschäfte, Shows und Übernachtungsmöglichkeiten (Foto). Morgens aufwachen – und sich wie in Afrika fühlen? Im Park am Rande der Lüneburger Heide ist das kein Problem! Denn Löwen, Tiger, Zebras, Giraffen, Nashörner, Bisons und Antilopen leben nicht nur in der Nachbarschaft, sie können auf dem Gelände mit dem eigenen Auto oder Safari- Bussen entdeckt und beobachtet werden. Die besondere Aufmerksamkeit der Parkbetreiber liegt bei der Aufzucht von Tieren, die in der freien Wildbahn leider vom Aussterben bedroht sind (Tickets: serengeti-park.de/tickets/).

5 ImWild- & Erlebnispark Daun tummeln sich in der Vulkaneifel u. a. Esel (Foto u.), Lamas, Erdmännchen, Wildschweine, Berberaffen und Bisons. Mit 230 Hektar Fläche ist er sogar noch etwas größer als der Serengeti-Park! Eine Falknerei, eine Sommerrodelbahn (Foto o.), Quadtouren und Grillplätze runden das Angebot ab. Und für die kleinen Gäste gibt es einen Bauernhof der Minitiere – hier darf gestreichelt und gekuschelt werden (Tickets: wildpark-daun.de)!

6 DerZoo Berlin feiert am 1. August 2019 seinen 175. Geburtstag! Damit ist er der älteste Zoo in Deutschland. Im Stadtteil Mitte leben auf 33 Hektar rund 1 300 Tierarten. Highlight sind die Großen Pandas, die es deutschlandweit nur hier gibt. Und während alle ganz vernarrt in die kleine Eisbärin Hertha sind (die im Tierpark im Stadtteil Friedrichshain wohnt!), schmelzen die Herzen der Zoo-Besucher dahin, wenn sie das niedliche Bonobo-Äffchen bestaunen, das hier im Mai geboren wurde. Kuscheln kann man mit dem Jungen, der bisher noch keinen Namen hat, natürlich nicht. Aber im Streichelzoo (Foto) gibt es genug Tiere, die sich schon auf Besucher freuen (Tickets: zoo-berlin.de/de/tickets).

7 DerZoo Karlsruhe ist jetzt ein Rentnerparadies – nicht für Besucher, sondern für Dickhäuter. Auf 3 000 Quadratmetern wurde hier kürzlich die erste Altersresidenz für ausgediente Zirkuselefanten eröffnet. Zu den Bewohnerinnen gehört Jenny (Foto), die symbolisch das Eröffnungsband in die Höhe heben durfte. Auf den neun Hektar nahe der Karlsruher Innenstadt leben 3 000 Tiere. Zudem lässt es sich ganz herrlich im Rosengarten entspannen, in dem 15 000 Blumenköniginnen wachsen (Tickets:bit.ly/2WFtf1r).

12.7. Ehrentag der Kuh

Sie ist eines der wichtigsten Nutztiere und ein spezielles Wesen, dem wir an diesem Tag besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen dürfen. Wussten Sie, dass Kühe eine beste Freundin haben und mehr Milch geben, wenn sie Klassik hören?

Facebook/Zoo Halle


Happy Birthday

Im Zoo Halle gibt es allen Grund zu feiern: Faultier Paula wurde im Juni 50 Jahre alt und ist damit das älteste seiner Art weltweit. In Menschenjahren wäre Paula etwa 90. Normalerweise werden Faultiere 30 bis maximal 40 Jahre alt. Und sie hat kein einziges graues Haar.

Seen-Süchte

In einem dreiteiligen Sommerschwerpunkt entführt das ZDF an Orte, die Urlaubsglück versprechen: die oberitalienischen Seen, die Mecklenburgische Seenplatte und die Kärntner Seen – und taucht ein in die Landschaft und das Lebens gefühl (ab 11. Juli, 22.15 Uhr).


Fotos: facebook/Zoo Halle, freizeit-tirol.at/BernhardSchösser, PR (9)