Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

REPORT: Zu Hause BEI DER QUEEN


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 43/2018 vom 19.10.2018

Wie lebt eine Königin? Kaum ein Gebäude der Welt interessiert die Menschen so sehr wie derBuckingham-Palast in London. Das ZDF blickt hinter die royalen Fassaden


Artikelbild für den Artikel "REPORT: Zu Hause BEI DER QUEEN" aus der Ausgabe 43/2018 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 43/2018

DER BUCKINGHAM-PALAST
Königliche Größe: Das Schloss im Herzen Londons hat 775 Räume, ist 77.000 Quadratmeter groß. Acht Monate im Jahr weilt die Queen hier


EIN LEBEN FÜR DIE KRONE
Königin Elisabeth II., Prinz Charles (l.), Prinz William (r.), Prinz George. Die Königin freut sich über den Besuch ihres Urenkels, legt ihm Geschenke auf sein Zimmer


Das wissen alle in der britischen Königsfamilie: Am Abend, wenn es dunkel wird, sind die letzten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 43/2018 von FOTO DER WOCHE: Gebirge in China: DIE SÄULEN DES HIMMELS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Gebirge in China: DIE SÄULEN DES HIMMELS
Titelbild der Ausgabe 43/2018 von TV-THEMA DER WOCHE: Im WEIN liegt die Wahrheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-THEMA DER WOCHE: Im WEIN liegt die Wahrheit
Titelbild der Ausgabe 43/2018 von GESUNDHEIT: Medizin- Mythen im Check. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: Medizin- Mythen im Check
Titelbild der Ausgabe 43/2018 von NATUR: Der starkste Nussknacker der Welt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR: Der starkste Nussknacker der Welt
Titelbild der Ausgabe 43/2018 von Der UNTERGANG des Kaiserreichs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der UNTERGANG des Kaiserreichs
Titelbild der Ausgabe 43/2018 von TV-AKTUELL: Jenke von Wilmsdorff & Tim Mälzer: Abenteuer in der Wildnis. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: Jenke von Wilmsdorff & Tim Mälzer: Abenteuer in der Wildnis
Vorheriger Artikel
TECHNIK: Edler Verführer
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GESUNDHEIT:„ Wir brauchen eine andere Medizin
aus dieser Ausgabe

... brennenden Lichter im Buckingham-Palast häufig die in den privaten Gemächern der Queen. Bis kurz vor Mitternacht liest Ihre Majes-tät noch Post oder legt ein Puzzle. Der Buckingham-Palast ist viel mehr als ein Gebäude. Er ist das Symbol eines ganzen Landes, ein Haus voller Historie und Geschichten mit magischer Anziehungskraft. Und er ist seit über 82 Jahren das Zuhause der Queen. Nur sehr selten dürfen Kamerateams den Buckingham-Palast betreten. Das ZDF hatte eine dieser besonderen Gelegenheiten und blickt diese Woche in der Dokumentation „Der Buckingham-Palast: Geheimnisse und Tragödien“ (siehe TV-Tipp S. 36) hinter die Schlossmauern.

Zum Frühstück pfeift einDudelsack

Schon als Kind fühlte sich Elisabeth hier wohl, tobte mit ihrer Schwester Margaret über die langen Flure. So begeistert wie sie waren nicht alle Monarchen. Königin Victoria hatte den Buckingham-Palast im Jahr 1837 zwar zum offiziellen Amtssitz gemacht, bevorzugte später aber einen anderen Wohnsitz und vernachlässigte die prächtige Immobilie. Zu viele Ratten habe es gegeben. Auch heute noch, so heißt es, sei es dort sehr zugig und ungemütlich.

Außen hui, innen pfui? Jedenfalls wird der Palast derzeit für stattliche mehr als 440 Millionen Euro renoviert. Wasserleitungen, Heizungsrohre, Elektrik: Alles muss erneuert werden. Zehn Jahre sollen die Arbeiten dauern. „Es mag zugige Ecken im Palast geben, auch unheimliche, er ist aber auf jeden Fall renovierungsbedürftig“, erzählt ZDF-Filmemacherin Ulrike Grunewald, die für ihre Reportagen immer wieder die britischen Royals begleitet. „Die Atmosphäre im Palast ist sehr geschäftsmäßig. Es ist ja ein Arbeitspalast mit vielen Büros“, so Grunewald. „Beeindruckend sind die zahlreichen Flure, die eher dunkel und geheimnisvoll sind und in denen sehr viele Gemälde aus der Sammlung der Queen hängen.“

GÄSTE Kinder spielen, während ihre Eltern bei einem Empfang sind


BLAUER SALON Der Ort, wo Gäste den Aperitif einnehmen


BALLSAAL Drei Tage dauert das Eindecken einer Tafel


BÜRO An Arbeitstagen sitzt die Königin sechs Stunden am Schreibtisch


THRONSAAL Hier begrüßt die Königin ihre Gäste


ZENTRALBALKON Die königliche Familie zeigt sich dem Volk


KUNST Gemälde von Rembrandt bis Rubens zieren die Wände


BUCKINGHAM-PALAST

Königin Victoria erklärte den Palast 1837 zur offiziellen Residenz der britischen Monarchen in London. Hier empfängt Königin Elisabeth II. Staatsoberhäupter, feiert im Sommer Gartenpartys und schlägt Untertanen zu Rittern

Insgesamt gibt es 775 Zimmer auf drei Stockwerken, eine eigene Post, ein Kino, eine hauseigene Konditorei, ein Schwimmbad und wohl auch einen neuen Bunker – aus Sorge vor der jüngsten Terrorbedrohung. Die privaten Gemächer und die Salons, in denen die Königin ihre Gäste empfängt, sind im obersten Stock mit Blick auf den großen Garten (s. Infografik oben). Ihre Majestät wird von einer ihrer Ankleidedamen geweckt, die einen Earl-Grey-Tee am Bett serviert, die Vorhänge aufzieht und ihr jeden Morgen ein Bad einlässt. Prinz Philip bevorzugt eine Dusche. In der Zeit versorgt ein Diener ihre Corgis mit Futter und Wasser. Ihre geliebten Hunde sind überall, verriet einmal ein Insider, sie rennen bellend durch die mit roten Teppichen ausgelegten Palastkorridore.

Königlich isoliert und dochnie allein

Zum Frühstück liest die 92-Jährige Tageszeitung, während ein Dudelsackpfeifer vor dem Fenster 15 Minuten lang schottische Weisen spielt. Gut gestärkt geht die Queen dann in ihr Arbeitszimmer, das erstaunlich gemütlich ist: Auf eleganten Stühlen stapeln sich Dokumente, Bücher und Zeitschriften, silbergerahmte Familienfotos zieren die Wände, auf einem Tisch stehen frische Blumen und Obst. „Ich mag es, wenn man meinen Zimmern ansieht, dass in ihnen wirklich gelebt wird“, verriet sie einmal. Die Privatgemächer sind für die Öffentlichkeit tabu. Dennoch erlebte die Königin hier den größten Schreckensmoment ihres Lebens: 1982 kletterte ein Brite über die Außenwand in ihr Schlafzimmer. Erstaunlich klein sei es, berichtete er später. Als die Königin erwachte, saß er an ihrem Bettende, er wollte ihr einfach sein Leid klagen. So kontrolliert, wie man die Queen kennt, blieb sie sogar an diesem Morgen: Sie fragte nur, was er dort mache.

Nach dieser Panne verschärfte man die Sicherheitsmaßnahmen. Auch für Filmteams gibt es keine Ausnahmen: „Gleich zu Beginn wird einem das Handy abgenommen, damit man keine Fotos machen kann“, sagt Ulrike Grunewald. „Frei bewegen darf man sich nicht, sogar zur Toilette wird man begleitet.“ Aber da geht es der Queen kaum anders: Sie lebt zwar isoliert, ist aber niemals allein in ihrem Palast mit 800 Bediensteten.


FOTOS: S. 34-35: ROYAL MAIL/BESTIMAGE (GR.), GREUEL/GETTY IMAGES; S. 36: MCCARTNEY/BESTIMAGE, MAURITIUS IMAGES, GETTY IMAGES, DDP IMAGES (2), JONES/ZDF, INTERTOPICS; ILLUSTRATION: FREILING/NISPEL/PICTURE PRESS