Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Rezepte für die Atemwege und zur Haarpflege


LandApotheke - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 13.03.2019
Artikelbild für den Artikel "Rezepte für die Atemwege und zur Haarpflege" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Rosenpastillen bei Halsschmerzen und Erkältungen

ZUTATEN FÜR CA. 100 PASTILLEN:
100 g Rübenzucker, fein gepulvert, 7 g Gummi arabicum (ein natürlicher Stabilisator, gibt es in Läden für Naturprodukte oder in der Apotheke), evtl. Lebensmittelfarbe (z. B. rosa oder karminrot), 2 EL frischer oder 1 EL getrockneter Salbei, 5 ml Rosenhydrolat, evtl. etwas Puderzucker

ZUBEREITUNG:
1 Den Rübenzucker mit dem arabischen Gummi und ggf. mit Lebensmittelfarbe mischen.
2 Den Salbei grob zerkleinern und mit 200 ml kochendem Wasser übergießen. Den Sud zugedeckt abkühlen lassen. 5 ml des Tees (evtl. vorher ...
3 Alles gut zu einer klebrigen, aber nicht zu flüssigen Masse verkneten. Bei Bedarf noch etwas Tee oder Rübenzucker zugeben. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandApotheke. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Wunder der Natur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wunder der Natur
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Apothek e im Frühsommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Apothek e im Frühsommer
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Duftendes Heilmittel: Die Kraft der Rose: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Duftendes Heilmittel: Die Kraft der Rose: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Rezepte für Hautprobleme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte für Hautprobleme
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von 10 Tipps gegenÜbelkeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 Tipps gegenÜbelkeit
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Die 11 wichtigsten Heilkräuter im Frühsommer: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die 11 wichtigsten Heilkräuter im Frühsommer: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN
Vorheriger Artikel
Rezepte für Hautprobleme
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 Tipps gegenÜbelkeit
aus dieser Ausgabe

ZUBEREITUNG:
1 Den Rübenzucker mit dem arabischen Gummi und ggf. mit Lebensmittelfarbe mischen.
2 Den Salbei grob zerkleinern und mit 200 ml kochendem Wasser übergießen. Den Sud zugedeckt abkühlen lassen. 5 ml des Tees (evtl. vorher durchseihen) und das Rosenhydrolat zur Rübenzuckermischung geben.
3 Alles gut zu einer klebrigen, aber nicht zu flüssigen Masse verkneten. Bei Bedarf noch etwas Tee oder Rübenzucker zugeben.
4 Die Masse mit einem Nudelholz etwa 1 cm dick auswalzen. Mit einem Fingerhut, einem Apfelentkerner oder einem Keksausstecher kleine Stücke ausstechen und diese wie gewünscht formen. Nach Geschmack die Hustenpastillen noch mit etwas Puderzucker bestäuben. Trocken und kühl gelagert sind sie etwa 2 Monate haltbar.

ANWENDUNG: Bei Bedarf über den Tag verteilt 5–6 Pastillen lutschen. Sie wirken zusammenziehend, antibakteriell, entzündungshemmend und sind angenehm schmerzlindernd.

Rosenhonig aus der „Encyklopädie der Volksmedicin“ von Georg Friedrich Most, 1843 bei Atemwegserkrankungen

ZUTATEN FÜR CA. 100 PASTILLEN:
10 g getrocknete Rosenblütenblätter, 90 g neutraler Biohonig (z. B. Akazienhonig

ZUBEREITUNG:
1 Rosenblüten in 50–100 ml Wasser aufkochen, vom Herd nehmen und über Nacht ziehen lassen.
2 Anschließend den Sud durch eine Babywindel oder ein dünnes Gazetuch abseihen.
3 Den Sud in den Topf zurückschütten und den Honig zugeben. Alles bei geringer Hitze bis zur Sirupdicke einkochen.
4 Den Rosenhonig in saubere Gläser abfüllen. Dunkel und kühl gelagert ist er mindestens 1 Jahr haltbar.

ANWENDUNG: Bei Bedarf 3–5 Mal täglich einen Löffel Rosenhonig pur einnehmen oder als Süßungsmittel in den Tee geben. Wirkt antibiotisch, zusammenziehend, entzündungshemmend und schmerzlindernd und beruhigt die Atemwege. Früher wurde Rosenhonig auch zur Förderung der Verdauung nach einem zu fetten Essen eingenommen. Nach Georg Friedrich Most pinselte man ihn damals Kindern als Volksmittel bei Mundschwämmchen auf.

Rosenessig bei sprödem Haar und juckender Kopfhaut

ZUTATEN:
15 g getrocknete Rosenblüten (Rosenblätter oder Rosenknospen in Bioqualität oder aus der Apotheke), 1 l Weißweinessig (6%ig)

ZUBEREITUNG:
1 Die Rosenblüten ein verschließbares Glasgefäß geben und mit Essig übergießen.
2 Alles gut verrühren und das Gefäß an einen zimmerwarmen und lichtgeschützten Platz stellen – Sonne würde Aroma und Farbe beeinträchtigen. Das Glas ab und zu schütteln.
3 Nach 2–3 Wochen ist das Aroma in den Essig übergegangen, der Essig wird nun durch ein Gaze- oder dünnes Wickeltuch abgeseiht.
4 In lichtgeschützten Flaschen und kühl gelagert ist der Essig mindestens 1 Jahr haltbar.

ANWENDUNG: Nach der Wäsche den Rosenessig in Kopfhaut und Haar einmassieren, kurz einwirken lassen und ausspülen. Neutralisiert die Seifenreste, pflegt sprödes und trockenes Haar, lässt es glänzen und kräftiger erscheinen und beruhigt die Kopfhaut. Auch für erfrischende und stärkende Hautabreibungen kann der Rosenessig verwendet werden – im Verhältnis 1:5 mit Wasser verdünnt. Nicht zuletzt schmeckt er außerdem als Salatdressing.

Rosenpastillen

1


2


3


4


Rezepte für Herz und Gemüt

Rosentee bei Erkältungen, Magen-Darm-Problemen und Stress

ZUTATEN:
20 g Rosenblütenblätter, je 4 g Andornblätter, Himbeerblätter, Holunderblüten, Minze und Melisse

ZUBEREITUNG:
1 Die Kräuter mischen.
2 1 gehäufter TL der Mischung mit 250 ml heißem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann abseihen.

ANWENDUNG: Bei Bedarf 3 Mal täglich 1 Tasse trinken. Entspannt die Atemwege, wirkt entzündungshemmend und beruhigt die Verdauung. Auch bei Anspannung, Stress und Unruhe kann diese Mischung hilfreich sein. Wer den Rosentee als Kur trinkt, sollte nach 6 Wochen eine Pause von mindestens 3 Wochen einlegen.

Rosen-Salbei-Duftsäckchen nach Hildegard von Bingen bei Jähzorn und anderen „erhitzten“ Zuständen

ZUTATEN:
10 g getrocknete Rosenblüten, 10 g getrocknete Salbeiblätter

ZUBEREITUNG:
1 Die Pflanzen anmörsern und in Duftsäckchen füllen.

ANWENDUNG: Bei Wut und Jähzorn das Säckchen kneten und daran riechen. Beruhigt das Gemüt, tut der Seele gut und hilft dabei, die innere Balance wiederzufinden. Gern versucht man auch, zornige Kinder damit zu besänftigen

BESTELLSET

Kulinarisches Land- Apotheke-Set 250 ml Rosensirup, 420 g Ansatzmischung für einen Rosenbitter, 50 ml Rosenhydrolat, 10 g Bio-Andorn-Rosen- Tee, 5 g Steirer Rosenblüten. Der Preis: 39 € + 9 € Versand (nach Deutschland) bzw. 4 € (in Österreich) Zu bestellen: s. Kontakt

KONTAKT

Petra Rothütl Murecker Straße 31/1, A-8472 Straß in der Steiermark Tel.: +43/6 64/3 92 31 49, Mail: office@rosengenuss.at Internet: www.rosengenuss.at

Rosentinktur bei Nervosität und Beklemmung, zur Stärkung des Herzens

ZUTATEN:
je 2 g Rosenblüten, Hagebutten, Weißdornblätter, -blüten und -früchte, Rosenwurz (alle getrocknet), 100 ml 70%iger Alkohol

ZUBEREITUNG:
1 Alle Pflanzenteile grob zerkleinern oder anmörsern und in ein lichtgeschütztes, verschließbares Glasgefäß geben.
2 Den Alkohol dazugießen und die Kräuter bei Raumtemperatur mindestens 10 Tage ausziehen lassen. Tägliches Umrühren fördert die Qualität.
3 Danach die Tinktur abseihen. In lichtgeschützten Flaschen und kühl gelagert ist sie mindestens 1 Jahr haltbar.

ANWENDUNG: Bei Bedarf nehmen Erwachsene 3 Mal täglich 15 Tropfen ein – ggf. mit Wasser vermischt. Nicht länger als 3 Monate anwenden! Eingesetzt werden kann die Tinktur bei nervösen Herzbeschwerden, Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Belastung. Sie soll auch die körperliche Leistungsfähigkeit steigern.

Rosenwein zur Stärkung des Organismus und bei innerer Unruhe

ZUTATEN:
25 g frische Rosenblütenblätter, 750 ml Wein

ZUBEREITUNG:
1 Die Blütenblätter im Wein kurz aufkochen und über Nacht ziehen lassen. 2 Abseihen und in eine saubere Flasche füllen. Dunkel und kühl gelagert ist der Rosenwein 3–4 Wochen haltbar.

ANWENDUNG: Als Kur trinken Erwachsene täglich ein kleines Glas. Hilft dem Herzen, lindert Abgespanntheit und hebt die Stimmung.