Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Rosenwasser


LandApotheke - epaper ⋅ Ausgabe 3/2021 vom 09.06.2021

Duftende Pflege

Wohlriechendes Rosenwasser heilt und pflegt den ganzen Körper auf angenehme Weise. Je nach Herstellungsart kann es zu Heilzwecken verwendet werden oder dient der sinnlich-blumigen Ganzkörperpflege.


Artikelbild für den Artikel "Rosenwasser" aus der Ausgabe 3/2021 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 3/2021

Rosa centifolia Eine alte Bauernrosenart, zu der gefüllte, lieblich duftende weiße und rosa Rosen gehören


Rosa damascena Auch dies ist eine alte Rosenart. Sie kommt aus Kleinasien und duftet betörend intensiv


Die Rose wird seit alters als Königin der Blumen betrachtet. Ihre Inhaltsstoffe überzeugen in der Heilkunde, der exotischen Küche und der Kosmetik


Rosenwasser ist genau genommen ein ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandApotheke. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Ein Tee für alle Fälle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Tee für alle Fälle
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Mit Blüten durch den Sommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit Blüten durch den Sommer
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Wunderbare Kamille. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wunderbare Kamille
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von 12 Kräuter bei Blasenentzündung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
12 Kräuter bei Blasenentzündung
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von 10 Tipps für eine glatte Rasur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 Tipps für eine glatte Rasur
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Entspannung pur Hopfen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entspannung pur Hopfen
Vorheriger Artikel
Zauber der Berg
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gesunde Durstlöscher
aus dieser Ausgabe

... Nebenprodukt, das bei der Herstellung von kostbarem Rosenöl anfällt. Es ist der kondensierte Wasserdampf, der bei der Ölherstellung entsteht und er enthält alle wasserlöslichen Inhaltsstoffe der Duftrosenblätter. Dieses Wasser wird nachgewiesenermaßen seit dem Altertum hoch geschätzt und vielseitig verwendet. Vor allem im Orient werden Speisen und Getränke mit Rosenwasser aromatisiert und verfeinert. Weltweit ist es in der Kosmetikindustrie ein sehr begehrtes Produkt und auch als natürliches Heilmittel findet es großen Zuspruch und eine vielseitige Anwendung.

HEILSAMES WASSER

Rosenwasser enthält vor allem Vitamin B, C, Pektine und Tannin, einen pflanzlichen Gerbstoff, der beispielsweise auch in Grünem Tee enthalten ist. Aufgrund dieser Inhaltsstoffe wirkt Rosenwasser entzündungshemmend, antibakteriell und wundheilungsfördernd, sodass kleine Wunden, Ekzeme, Insektenstiche und auch Pickel damit behandelt werden können. Die Narbenbildung wird verringert und gleichzeitig wirkt aufgetragenes Rosenwasser sofort abschwellend und lindert Rötungen und Juckreiz. Als Mundwasser verwendet, verleiht es einen angenehmen Atem, da seine antiseptische Wirkung die Bakterien im Mund in Schach hält.
Doch auch der Duft von Rosenwasser hat eine heilsame Wirkung. Er hilft zu entspannen und wirkt damit Stress, innerer Unruhe und leichten Depressionen entgegen. Die gute Laune kehrt zurück, da Rosenwasser zu den Stimmungsaufhellern gehört. Als Badezusatz oder Körperspray ist es sehr einfach anzuwenden. Auch Spannungskopfschmerzen lassen sich schnell und wohltuend damit lindern. Einfach ein Tuch mit leicht gekühltem Rosenwasser tränken und es auf die Stirn legen. Der Entspannungseffekt setzt sehr schnell ein.

SINNLICHE PFLEGE

Mit Rosenwasser kann man sich zudem vom Kopf bis zu den Füßen schön pflegen. Das Wasser gilt als optimaler Feuchtigkeitsspender für jeden Hauttyp und sorgt gleichzeitig für einen ausgeglichenen pHWert der Haut. Die antibakterielle Wirkung macht das Mittel zu einem idealen klärenden Gesichtswasser für problematische, zu Pickeln und Mitessern neigende Haut. Da Rosenwasser nicht komedogen ist, bleiben neue Mitesser aus. Von großem Vorteil ist außerdem die abschwellende und rötungslindernde Wirkung. Reife und trockene Haut profitiert nicht nur von der Feuchtigkeitszufuhr, sondern auch von der straffenden und leicht durchblutungsfördernden Wirkung. Die Folge ist ein frisches und jugendliches Aussehen.
Bei trockener Kopfhaut hilft eine Waschung mit Rosenwasser – und ein Ganzkörperspray ist ein Jungbrunnen, der gleichzeitig entspannt.

Destillation Traditionelle Gerätschaften zur Herstellung von Rosenwasser sind eine hilfreiche Anschaffung


EXOTISCHE SPEISEN

Die Nutzung von Rosenwasser in der Küche, hat vor allem im Orient eine lange Tradition. Süßspeisen wie zum Beispiel Baklava und auch das traditionelle Marzipan sind ohne Rosenwasser undenkbar. In Asien wird sehr gern Reis mit ein paar Spritzern des angenehm blumig duftenden Wassers parfümiert und verfeinert. Insgesamt lässt sich sagen, dass Speisen durch die Zugabe von Rosenwasser immer einen orientalischen, exotischen Hauch erhalten und das Wasser die Speisekarte so auf angenehme Art bereichert.
Doch auch aus gesundheitlichen Gründen lohnt es sich, Rosenwasser in der Küche zu verwenden. Die Inhaltsstoffe helfen, die Magennerven zu entspannen und wirken dadurch einem Völlegefühl entgegen. Ein paar Spritzer Rosenwasser in Frucht- oder Kräuterlimonaden und Quellwasser sind also nicht nur köstlich, sie sind auch gesund und ein gutes Mittel gegen Stress.

Rosenwasser selbst herstellen

Variante 1: einfache Destillation

Mit dieser Variante erhält man hochwertiges Rosenwasser, das zur Heilung, Kosmetik und für Speisen verwendet werden kann.

ZUTATEN:

Destilliertes Wasser,

Duftrosenblätter von circa 7–8 Rosen (keine Schnittrosen aus dem Handel verwenden,

auch wenn sie gut duften. Sie enthalten u. a. Pestizide und Fungizide),

mittelgroßer Topf mit passendem Glasdeckel (er sollte leicht nach oben gewölbt sein),

2 kleine Schalen aus hitzebeständigem Material z. B. Müslischalen,

die übereinandergestellt in den Topf passen oder eine Schale mit Fuß,

Eiswürfel,

kleine Tropf- oder Sprühfläschchen aus dunklem Glas z. B. aus der Apotheke

ZUBEREITUNG:

1 Schale mit Fuß mittig in den Topf stellen oder alternativ Schale 1 kopfüber und Schale 2 mit der Öffnung nach oben in den Topf stellen.

2 Die Blätter von den Duftrosen zupfen und rund um die Schale(n) in den Topf geben; der Zwischenraum zwischen Topfwand und Schale(n) sollte gut gefüllt sein. Ruhig die Blätter andrücken, damit viele hineinpassen.

3 Die Blütenblätter nun mit 4–5 Tassen destilliertem Wasser übergießen, maximal bis zur Hälfte des Fassungsvermögens des Zwischenraumes

4 Den sehr gut gereinigten Topfdeckel mit dem Griff nach innen auf den Topf geben und diesen damit verschließen.

5 Die Herdplatte auf mittlere Hitze stellen.

6 Zeigen sich die ersten Wassertröpfchen am Deckel, wird dieser mit 3–4 Eiswürfeln gefüllt; sind diese geschmolzen und das entstandene Wasser vollständig verdampft können weitere Eiswürfel hineingegeben werden.

7 So lange wiederholen, bis die obere Schale gefüllt oder das Wasser im Topf verdampft ist (kein neues Wasser einfüllen, um die Konzentration des Rosenwassers zu erhalten).

8 Mithilfe von Topflappen das Auffangschälchen aus dem Topf heben und abkühlen lassen.

9 Das gewonnene Rosenwasser in die Fläschchen füllen, gut verschließen und im Kühlschrank

lagern. Ungefähr 3 Monate haltbar.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

ANWENDUNG: Dieses Destillat ist für Heilanwendungen z. B. zur Hautklärung, zur Herstellung von Naturkosmetik und in der Küche zur Herstellung von Speisen geeignet.

Variante 2: Rosenauszugswasser

Das gewonnene Rosenwasser eignet sich zur Raumbeduftung und Hauterfrischung.

ZUTATEN:

Duftrosenblätter, destilliertes Wasser,

Topf, Sieb, mittelgroße Sprühfläschchen,

evtl. Trichter

ZUBEREITUNG:

1 Die Rosenblätter in den Topf geben; je mehr, desto intensiver wird das gewonnene Rosenwasser.

2 Die Blätter mit destilliertem Wasser übergießen, sodass sie knapp bedeckt sind. Alle Blätter sollten unter Wasser sein.

3 Deckel auf den Topf geben und alles bei geringer Hitze erwärmen.

4 Achtung: Das Wasser darf nicht kochen, da sich in diesem Fall der Duft in einen unangenehmen Geruch wandelt.

5 Die Blätter solange ziehen lassen, bis sie ihre Farbe verloren haben, das dauert 15 bis 30 Minuten.

6 Die warme Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und mithilfe eines Trichters in mittelgroße Sprühfläschchen umfüllen.

7 Abkühlen lassen und gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Ungefähr 1 Woche haltbar.

ANWENDUNG: Dieses Rosenwasser hat eine wesentlich geringere Reinheit als das durch Destillation gewonnene. Es ist deswegen weniger lange haltbar und nicht zu Heilzwecken oder zum Kochen verwendbar. Allerdings eignet es sich hervorragend dazu, gelegentlich die Haut damit zu erfrischen und zum Beduften von Räumen.

Zubereitungszeit: ca. 15 bis 30 Minuten

Rosenwasser-Seife

kühlend, straffend, harmonisierend, klärend, beruhigend

ZUTATEN:

100 g Glycerin-Rohseife,

20 ml Rosenwasser (aus Destillation, Variante 1),

10–15 Tropfen Wildrosenöl,

grobe Gemüsereibe,

Topf,

hitzebeständige kleine Schüssel,

die in den Topf passt,

Seifenform

ZUBEREITUNG:

1 Die Rohseife mithilfe der Reibe dünn raspeln.

2 Die kleine Schale in den Topf stellen und in den Topf etwas Wasser geben, sodass die Schale ungefähr bis zur Mitte im Wasser steht.

3 Nun die Seifenraspel in die Schale geben und im Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen lassen.

4 Rosenwasser und Wildrosenöl einrühren.

5 Die Seifenmasse in die Seifenform gießen.

6 Nach 24 Stunden aus der Form nehmen und 3 bis 4 Wochen reifen lassen.

ANWENDUNG: Diese Seife ist für die täglich Anwendung geeignet.

Rosen-Frucht-Gesichtsmaske

feuchtigkeitsspendend bei sehr trockener Haut, entzündungshemmend, glättend

ZUTATEN:

2–3 EL Rosenwasser (aus Destillation, Version 1),

1–2 EL reifes Mangofruchtfleisch oder 1 reife Banane oder 6 Erdbeeren,

Stabmixer

ZUBEREITUNG:

1 Die ausgewählten Früchte reinigen und in kleine Stückchen schneiden.

2 Die Obststückchen in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer zu Mus pürieren.

3 Nach und nach Rosenwasser zufügen und weitermixen.

4 Die fertige Rosen-Frucht-Masse sollte gut streichfähig und nicht zu flüssig sein.

ANWENDUNG: Das Rosen-Frucht-Mus auf dem Gesicht verteilen, die unmittelbare Augenpartie aussparen. Nach 15 Minuten mit lauwarmem Wasser sanft abwaschen. Diese Anwendung kann 2–3 Mal pro Woche wiederholt werden.

Rosenwasserspülung

gegen trockene Haare und Kopfhaut, bei trockenen Schuppen

ZUTATEN:

Rosenwasser (aus Destillation, Version 1)

ZUBEREITUNG:

1 Herstellung von heilwirksamem Rosenwasser durch Destillation siehe oben.

2 100 ml Rosenwasser vor der Verwendung kurz in den Kühlschrank stellen (in einem verschlossenen Behältnis).

3 Haare wie gewohnt waschen.

ANWENDUNG: Nach dem Waschen das kühle Rosenwasser über den Kopf gießen, sanft in die Kopfhaut einmassieren und an den Haaren entlangstreifen. Durch die Kälte bewirkt das Rosenwasser zudem eine leichtere Kämmbarkeit des Haares und lasst es schön glänzen.

Rosenwasserkompresse

harmonisierend, beruhigend, kühlend, spannungslindernd

ZUTATEN:

Rosenwasser (Destillation), Baumwolltuch oder Waschlappen

ZUBEREITUNG:

1 Das Baumwolltuch bzw. den Waschlappen so falten, dass der Stoff gut von Schläfe zu Schläfe quer über der Stirn zu liegen kommen.

2 Das Rosenwasser vor der Anwendung einige Zeit in den Kühlschrank stellen.

3 Das Tuch mit dem kühlen Rosenwasser tränken.

ANWENDUNG: Das Rosenwassertuch von Schläfe zu Schläfe quer über die Stirn legen. Ist das Tuch warm geworden, einfach umdrehen. So lange anwenden wie es angenehm ist.

Rosenwasserspray

beruhigt gestresste Haut, entzündungshemmend, erfrischend

ZUTATEN:

Rosenwasser (für die Erfrischung ab und zu reicht das einfache Rosenwasser,

soll eine entzündungshemmende Wirkung erzielt werden die Destillationsversion verwenden),

destilliertes Wasser,

Sprühfläschchen

ZUBEREITUNG:

1 Das Sprühfläschchen gründlich reinigen.

2 20 ml Rosenwasser und 20 ml destilliertes Wasser in die Flasche füllen.

3 Bei Nichtverwendung im Kühlschrank aufbewahren. Circa 1 Woche haltbar.

ANWENDUNG: Ab und zu zur Erfrischung ein paar Sprühstöße bei geschlossenen Augen ins Gesicht sprühen.

WELCHE ROSEN EIGNEN SICH?

Alle stark duftenden Rosenarten können verwendet werden, sofern sie nicht mit Chemikalien behandelt wurden: Rosa centifolia, Rosa damascena, Teerosen wie z. B. Harlow Carr, Golden Celebration oder Young Lycidas duften überschwänglich süß, Fritz Nobis riecht nach Nelken, fruchtig markant ist der Duft von z. B. Jubilee Celebration, Abraham Darby, Claire Austin oder Summer Song, sehr stark duften z. B. Lady Emma Hamilton, Aspirin, Comte de Chambord, Roger Whittaker, Guirlande d’Amour, Laguna oder Colette


FOTOS: PETER RAIDER (2), FLORA PRESS (1), DPA(1)/PICTURE-ALLIANCE, STOCKFOOD (1), GETTY IMAGES (1), SHUTTERSTOCK (3), BIOLIB (2)S