Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

SAISONFRISCH: Gutes aus dem Garten: Erbsen


meine Familie & ich - epaper ⋅ Ausgabe 7/2019 vom 05.06.2019

lt@Zwar kann man sie das ganze Jahr tiefgefroren kaufen, frische Erbsen zeichnen aber vor allem zwei Dinge aus: der intensive Duft und ein kräftiger Geschmack nach grünem Gemüse. Probieren Sie den Unterschied


Gut zu wissen

Artikelbild für den Artikel "SAISONFRISCH: Gutes aus dem Garten: Erbsen" aus der Ausgabe 7/2019 von meine Familie & ich. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: meine Familie & ich, Ausgabe 7/2019

Knackig & süß: Markerbsen
Bei frischer Ware handelt es sich meist um Markerbsen. Sie werden jung geerntet, enthalten viel Zucker und wenig Stärke. Palerbsen sind stärkereich und werden getrocknet.

Fein & zart: Zuckerschoten
Auch Kaiserschoten oder Zuckererbsen genannt (im Bild oben). Bei ihnen wird die ganze „Verpackung“ verzehrt. Innen bilden sich nur sehr feine Samen (Erbsen). ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von meine Familie & ich. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Willkommen im neuen Heft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen im neuen Heft
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von ESSEN VERBINDET: Ihre Seite, liebe Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ESSEN VERBINDET: Ihre Seite, liebe Leser
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von RUND UMS EINKAUFEN: markt-notizen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RUND UMS EINKAUFEN: markt-notizen
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Familienküche: Schnell, leicht und lecker in den Sommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Familienküche: Schnell, leicht und lecker in den Sommer
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von einfach backen: Für jede Gelegenheit: Aprikosenkuchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
einfach backen: Für jede Gelegenheit: Aprikosenkuchen
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von GETRÄNKE: WASSER MIT GESCHMACK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GETRÄNKE: WASSER MIT GESCHMACK
Vorheriger Artikel
GETRÄNKE: WASSER MIT GESCHMACK
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Feel good –Küche: Beste Laune am: Frühstücks…
aus dieser Ausgabe

Fein & zart: Zuckerschoten
Auch Kaiserschoten oder Zuckererbsen genannt (im Bild oben). Bei ihnen wird die ganze „Verpackung“ verzehrt. Innen bilden sich nur sehr feine Samen (Erbsen).

Im Juni und Juli Saison
Frische Erbsen in Schoten gibt es auf dem Wochenmarkt oder in gut sortierten Supermärkten. Das gilt auch für heimische Zuckerschoten, die außerhalb der Erntezeit importiert werden.

So putzt man sie richtig
Erbsen: Schoten aufbrechen und Erbsen auslösen (palen). Für 100 g braucht man 300 g Schoten. Kaiserschoten: Fäden am Rücken der Schoten mit kleinem Messer abziehen.

Perlen mit Power
Erbsen besitzen viel Eiweiß, liefern so vor allem Veganern wichtige Proteine. Nennenswert auch ihr Gehalt an Vitamin B1 (Nervensystem) und Folsäure (Zellteilung).

Süßkartoffel-Erbsen-Curry
Unwiderstehlich, die Kombination aus Süße und würziger Schärfe

Pasta mit Erbsen-Pesto
Mal was anderes. Das Pesto lässt sich gut vorbereiten, so ist alles im Handumdrehen fertig

Feines Trio zum Komplimenteernten

Knusperschnitten
Blätterteig, Parmaschinken und frisch gepalte Erbsen. Da staunen die Gäste

Buch-Tipp
Viele weitere Rezept-Ideen für den Ofen finden Sie in unserer neuenbooks- AusgabeHits vom Blech. Jetzt an der Supermarktkasse für nur 3,79 €

Kabeljau auf Erbsenpüree
Der Fisch wird mit Sojasauce gewürzt, das verleiht Raffinesse

Frühlings-Risotto
Mit viel grünem Gemüse und feinsäuerlich abgeschmeckt. Dafür lieben wir Italien

Süßkartoffel-Erbsen-Currylässt sich einfrieren

Zubereitung 35 Minuten
Zutaten für 4 Portionen
1 Chilischote
1 walnussgroßes
Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
400 g Süßkartoffel
400 g Hähnchenbrustfilet
1 EL Butterschmalz, Salz
2 TL Madras-Currypaste oder -Pulver
400 ml Geflügelbrühe (instant)
400 ml Kokosmilch (ungesüßt)
400 g frische Markerbsen in
Schoten
100 g Zuckerschoten
60 g gesalzene und geröstete
Cashewnusskerne
½ Bund Koriander (ersatzweise Petersilie)

1 Chili halbieren, entkernen, waschen, in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen, Knoblauch abziehen, beides fein hacken. Süßkartoffel schälen, in 1,5 cm große Würfel schneiden. Hähnchenfilet trocken tupfen, in Streifen schneiden.
2 Butterschmalz in einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen, Chili, Ingwer und Knoblauch kurz darin andünsten. Hähnchen dazugeben, anbraten, salzen. Curry und Süßkartoffel daruntermischen. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen. Alles aufkochen und bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
3 Erbsen aus den Schoten lösen. Zuckerschoten waschen, putzen. Beides unter das Curry mischen und alles 5 Minuten kochen. Nüsse und Koriander hacken. Über das Curry streuen.
Dazu passt Basmati-Reis.
Pro Portion 660 kcal/2780 kJ 47 g KH, 35 g EW, 35 g F

Pasta mit Erbsen-Pestovegetarisch

Zubereitung 30 Minuten
Zutaten für 4 Portionen
500 g frische Markerbsen in
Schoten, Salz
30 g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
½ Bund Basilikum
3 Zweige Minze
80 ml Olivenöl
50 g ger. Hartkäse (z. B. Grana Padano)
1–2 TL Zitronensaft
Pfeffer
200 g Kirschtomaten
500 g Spaghetti

1 Erbsen aus den Schoten lösen und in wenig Salzwasser 5–8 Minuten kochen. Abgießen, abtropfen lassen.
2 Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Knoblauch abziehen, hacken. Kräuter mit Knoblauch, der Hälfte der Pinienkerne, 100 g Erbsen und Olivenöl in einen Mixer geben und zu einem stückigen Pesto mixen. Käse einrühren. Pesto mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
3 Tomaten waschen und vierteln. Nudeln nach Packungs angabe in Salzwasser kochen. Nudeln abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Nudeln zurück in den Topf geben, mit Tomaten, Pesto, übrigen Erbsen und evtl. etwas Kochwasser mischen. Auf Teller verteilen, mit den übrigen Pinienkernen bestreut servieren.
Pro Portion 840 kcal/3530 kJ 106 g KH, 31 g EW, 30 g F

Tipp

Das Pesto passt auch
• als Dip zu gegrilltem Fisch und Geflügel,
• als Aufstrich für Crostini und Bruschetta,
• als Würzpaste in Cremesuppen und Quarkdips.

Knusperschnittenwenig Aufwand

Zubereitung 20 Minuten
Backzeit ca. 20 Minuten
Zutaten für 12 Stücke.
Ergibt 4 Portionen
300 g frische Markerbsen in
Schoten, Salz
1 Rolle Blätterteig (270 g;
Kühlregal)
50 g Parmaschinken
1 Lauchzwiebel
1 TL Öl
50 g Schmand
1 Ei, Pfeffer geriebene Muskatnuss

1 Erbsen aus den Schoten lösen, in wenig Salzwasser 5–8 Minuten kochen. Abgießen und abtropfen lassen.
2 Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Blätterteig auseinanderrollen und in 12 Quadrate (ca. 7 x 7 cm) schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Aus dem restlichen Teig Streifen (7 x 1 cm) schneiden. Die Ränder der Quadrate dünn mit etwas Wasser bepinseln. Die Teigstreifen so darauflegen, dass sie einen Rand bilden, leicht andrücken.
3 Parmaschinken würfeln. Lauchzwiebel waschen, putzen, in Ringe schneiden. Einige Lauchzwiebelringe zum Garnieren beiseitelegen. Öl in einer Pfanne erhitzen, übrige Lauchzwiebelringe darin andünsten. Mit Erbsen und Schinken mischen. Schmand mit Ei verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
4 Auf jede Schnitte erst etwas von der Schmandmischung geben, dann den Schinken-Erbsen-Mix darauf verteilen. Schnitten im Ofen ca. 20 Minuten backen. Mit Zwiebelringen bestreuen.
Dazu passt gemischter Salat.
Pro Portion 145 kcal/610 kJ 10 g KH, 4 g EW, 8 g F

Kabeljau auf Erbsenpüreebegeistert Gäste

Zubereitung 45 Minuten
Zutaten für 4 Portionen
600 g frische Markerbsen in
Schoten, Salz
600 g Kartoffeln (mehligkochend)
100 g Zuckerschoten
1 rote Zwiebel
2–3 EL Öl zum Braten
Pfeffer
1 EL Mehl
2–3 EL Sojasauce
2 EL Honig
4 Kabeljaufilets ohne Haut (à 150 g)
150 ml warme Milch
2–3 EL Butter

1 Erbsen aus den Schoten lösen, in wenig Salzwasser 5–8 Minuten kochen, abgießen, abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, waschen, vierteln. In Salzwasser ca. 20 Minuten garen.
2 Zuckerschoten waschen, putzen, schräg in feine Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, würfeln. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Zuckerschoten darin 2–3 Minuten dünsten, salzen, pfeffern. Beiseitestellen.
3 Mehl auf einen Teller geben. Sojasauce mit Honig auf einem Teller mischen. Kabeljaufilets abbrausen, trocken tupfen, erst im Mehl wenden, dann durch die Sojasauce ziehen. Fisch in einer beschichteten Pfanne im restlichen heißen Öl (1–2 EL) bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3 Minuten braten.
4 Kartoffeln abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Kartoffeln mit 300 g Erbsen, Milch, Butter und evtl. etwas Kochwasser zum Püree stampfen. Übrige Erbsen darunterheben. Püree mit Fisch und Zuckerschotengemüse anrichten.
Pro Portion 540 kcal/2270 kJ 55 g KH, 41 g EW, 14 g F

Tipp

Mit Soja marinieren Wer Zeit zum Vorbereiten hat, mariniert den rohen Fisch 2 Std. im Sojasaucen-Mix. So wird er fester, lässt sich besser braten.

Frühlings-Risottovegetarisch

Zubereitung 45 Minuten
Zutaten für 4 Portionen
600 g frische Markerbsen in Schoten
1 Zwiebel
500 g grüner Spargel
1,2 l Gemüsebrühe (instant)
2 EL Olivenöl
400 g Risotto-Reis
200 ml Weißwein (ersatzweise
Instant-Geflügelbrühe und Saft von
½ Zitrone)
40 g Butter
60 g geriebener Hartkäse (z. B. Grana Padano)

Salz, Pfeffer fein abgeriebene Schale von 1 Zitrone (Bio)

1 Erbsen aus den Schoten lösen. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Spargel waschen, das untere Drittel schälen, Enden abschneiden. Spargel schräg in 3–4 cm große Stücke schneiden. Brühe erhitzen.
2 In einem großen Topf Öl erhitzen, Zwiebel darin glasig braten. Reis hinzufügen, unter Rühren 2 Minuten andünsten. Mit dem Wein ablöschen, einkochen lassen. Nach und nach etwas Brühe zugeben und immer wieder einköcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Nach 10 Minuten Spargel und Erbsen dazugeben und mitköcheln lassen. Risotto insgesamt ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis es cremig und der Reis noch etwas bissfest ist.
3 Butter und Käse zum Risotto geben, darin schmelzen lassen. Risotto mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken, evtl. mit gehobeltem Käse garniert servieren.
Pro Portion 780 kcal/3280 kJ 104 g KH, 25 g EW, 23 g F

Geeignet für den Thermomix®
Die genaue Zubereitung des Risottos und weitere Thermomix®-Rezepte zeigen wir auf
www.meine-familie- undich.de/thermomix


Fotos: burdafood.net (6)/Oliver Brachat, Foodstyling und Rezepte: Alissa Maria Poller