Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 11 Min.

SALATE ZUM FEIERN: Beste Beilagen für die Party


meine Familie & ich books - epaper ⋅ Ausgabe 13/2019 vom 02.07.2019

Wenn‘s was zu feiern gibt, dürfen Salate nicht fehlen. Mal fein geschichtet im Glas, mal liebevoll als Tomatenschiffchen serviert oder raffiniert als Torte arrangiert: Mit diesen appetitlichen Ideen begeistern Sie Gäste!


Artikelbild für den Artikel "SALATE ZUM FEIERN: Beste Beilagen für die Party" aus der Ausgabe 13/2019 von meine Familie & ich books. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: meine Familie & ich books, Ausgabe 13/2019

Schichtsalat mit Speck

Zubereitung: 50 Minuten
FÜR 8 GLÄSER (À 150 ML INHALT)
ERGIBT 8 PORTIONEN
4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 200 g), 5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 TL Paprikapulver je ½ Bund Petersilie und Kerbel
1 Bund Schnittlauch
4 Sardellenfilets (in Öl)
400 g Vollmilchjoghurt
100 g Salatmayonnaise
1–2 EL Honig
200 ml Milch
Saft von 2 Zitronen
¼ TL Cayennepfeffer
16 Scheiben ...
je 2 ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von meine Familie & ich books. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 13/2019 von SALATE SATT: Für alle mit großem Appetit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SALATE SATT: Für alle mit großem Appetit
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von FITMACHER-SALATE: Leicht & lecker in den Sommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FITMACHER-SALATE: Leicht & lecker in den Sommer
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von GUT ZU WISSEN: Frisch vom Feld genießen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT ZU WISSEN: Frisch vom Feld genießen
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von SALATE ALS DESSERT: Nachtisch heute mal fruchtig-süß. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SALATE ALS DESSERT: Nachtisch heute mal fruchtig-süß
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von meine Familie & ich books. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
meine Familie & ich books - epaper
Vorheriger Artikel
FITMACHER-SALATE: Leicht & lecker in den Sommer
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GUT ZU WISSEN: Frisch vom Feld genießen
aus dieser Ausgabe

Zubereitung: 50 Minuten
FÜR 8 GLÄSER (À 150 ML INHALT)
ERGIBT 8 PORTIONEN
4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 200 g), 5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 TL Paprikapulver je ½ Bund Petersilie und Kerbel
1 Bund Schnittlauch
4 Sardellenfilets (in Öl)
400 g Vollmilchjoghurt
100 g Salatmayonnaise
1–2 EL Honig
200 ml Milch
Saft von 2 Zitronen
¼ TL Cayennepfeffer
16 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
je 2 rote und gelbe Paprikaschote
400 g Kirschtomaten
2 Salatgurke
300 g Fenchelknolle
2 Römersalat
2 Avocados

1 Hähnchenbrustfilets trocken tupfen, mit je 3 EL Olivenöl einreiben, rundum mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Das restliche Öl (2 EL) in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Hähnchenbrüste darin auf beiden Seiten je 6 Minuten braten.

2 Für das Dressing Kräuterblätter abzupfen, hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Sardellenfilets abtropfen lassen und fein hacken. Joghurt, Mayonnaise, Honig und Milch verquirlen. Zitronensaft, Cayennepfeffer, Sardellen und Kräuter untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Bacon in einer beschichteten Pfanne ohne Fett knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4 Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und fein würfeln. Tomaten waschen, putzen, vierteln. Gurke waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Fenchel putzen, waschen und grob raspeln. Salat waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Avocados längs halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben, quer in Scheiben schneiden. Hähnchen quer in Scheiben schneiden.

5 Zutaten nacheinander in die Gläschen schichten, mit dem Bacon belegen, mit Dressing beträufeln und servieren.

Pro Portion: 710 kcal/2990 kJ 23 g KH, 35 g EW, 49 g F

Schmeckt auch Kindern
Dekorativ ins Glas geschichtet: Hähnchen, Avocado, Paprika, Fenchel und obenauf noch Knusperspeck


Sommersalat mit Garnelen

Zubereitung: 55 Minuten
FÜR 8 PORTIONEN
1 kleines Römersalatherz
1 Staude Chicorée
100 g Portulak, Brunnenkresse oder gemischte Blattsalate
100 g Radicchio
1 Knoblauchzehe
Saft von 4 Limetten (ca. 120ml)
3–4 EL flüssiger Honig
Salz, Pfeffer
6–7 EL Olivenöl
150 g Pekannuss- oder Mandelkerne
2 Pfirsiche
400 g Garnelen (geschält, roh, küchenfertig; frisch oder tiefgekühlt)

1 Alle Salate waschen, putzen, verlesen, trocken schütteln. Kleiner zupfen oder in Streifen schneiden. Knoblauchzehe abziehen, durchpressen, mit dem Saft von 3 Limetten (ca. 90 ml), 2–3 EL Honig, 1 TL Salz und etwas Pfeffer verrühren, abschmecken. 5–6 EL Öl unterschlagen. Nüsse oder Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Herausnehmen, grob hacken. Leicht salzen und beiseitestellen.

2 Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Mit übrigem Limettensaft und 1 EL Honig mischen. Die Garnelen waschen, trocken tupfen, evtl. jeweils schwarzen Darmfaden entfernen. Garnelen in 1 EL heißem Öl rundum 2–3 Minuten braten.

3 Salate mit Nüssen, Pfirsichen und Dressing in einer großen Schüssel mischen. Salat auf einer gro ßen Platte anrichten, Garnelen darauf verteilen, servieren.
Dazu passen: Taco-Chips oder Baguette

Pro Portion: 290 kcal/1220 kJ 10 g KH, 13 g EW, 22 g F

Tipp: Clever vorbereiten

Den Salat können Sie bereits am Morgen der Party waschen und trocken schütteln. Salat in einem großen Gefrierbeutel im Gemüsefach bis zum Abend aufbewahren. Auch das Dressing und die Nüsse können Sie bereits morgens vorbereiten, Dressing bis zum Servieren kalt stellen.

Schlemmen wie in Kalifornien: Mit Garnelen, Pfirsichen und Pekannüssen scheint die Sonne auf den Tisch


Tomatenschiffchen mit Schafskäsesalat

Zubereitung: 50 Minuten
FÜR 8 PORTIONEN
8 große runde Tomaten oder lange Flaschen tomaten
100 g schwarze Oliven (entsteint)
1 Bund Lauchzwiebeln
200 g Schafskäse
Saft von 1 Zitrone
Salz, Pfeffer
Zucker
3–5 EL Olivenöl
1 Kopf Römersalat
16 große Basilikumblätter
16 Holzspieße

1 Tomaten waschen, jeweils Strunk keilförmig herausschneiden. Tomaten der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne herausschaben. Die Oliven abtropfen lassen und grob hacken. Lauchzwiebeln waschen, putzen, in feine Ringe schneiden. Käse mit einer Gabel zerbröckeln oder fein würfeln. Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren, Öl unterschlagen. Dressing mit Käse, Oliven und zwei Dritteln der Zwiebeln locker mischen.

2 Salat waschen, putzen, in Streifen schneiden und auf einer Platte verteilen. Tomatenhälften innen leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Schafskäsesalat abschmecken und in die Tomatenhälften füllen. Mit übrigen Lauchzwiebeln bestreuen. Basilikumblätter als „Segel“ auf Holzspieße und dann in die Tomatenschiffchen stecken. Schiffchen auf den Salat setzen, servieren.

Pro Portion: 155 kcal/660 kJ 3 g KH, 6 g EW, 13 g F

Variante: Etwas milder für Kinder

Die Schiffchen sind auch toll für jede Kinderparty. Falls die Kleinen die würzige Mischung aus Schafskäse und Oliven nicht mögen, können Sie die Tomaten stattdessen mit einem Mix aus Mais, Mozzarella- und Schinkenwürfeln füllen.

Vegetarisch
Die schwimmen auf der großen Genusswelle: Tomatenboote mit würziger Füllung


Salat-Torte

Zubereitung: 40 Minuten
FÜR 8 STÜCKE
3 Eier (Größe M)
130 g Eisbergsalat
130 g Tomaten
1 Salatgurke
200 g Gouda in Scheiben
1 Dose Mais
½ Bund Schnittlauch
200 g Doppelrahm-Frischkäse
150 g Vollmilchjoghurt
Salz
1–2 TL Senf
200 g gekochter Schinken in Scheiben

1 Eier hart kochen, abschrecken, abkühlen lassen. Einen flachen, großen Teller mit einem Tortenring umstellen. Vom Eisbergsalat die äußeren Blätter entfernen. Einige schöne Blätter abnehmen, waschen, abtropfen lassen. Übrigen Salat in Stücke zupfen, waschen und trocken schleudern. Ganze Salatblätter als Boden und Rand im Tortenring verteilen, Salatstücke darauf verteilen. Tomaten und Gurke waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Nacheinander Tomaten, Gouda und Gurke auf dem Salat verteilen.

2 Mais in einem Sieb abtropfen lassen. Eier in Scheiben schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Frischkäse mit Joghurt, Schnittlauch, Salz und Senf zu einer Creme verrühren. Einen Teil der Creme auf der Torte verteilen. Nacheinander Schinken sowie Eier darauf legen und mit Mais bestreuen. Übrige Creme darauf verstreichen. Torte bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

3 Torte aus dem Kühlschrank nehmen, Tortenring entfernen. Salat-Torte nach Belieben mit Käsestreifen verzieren. In Stücke schneiden und servieren.

Pro Stück: 275 kcal/1160 kJ 7 g KH, 19 g EW, 19 g F

Dazu past: Selbst gebackenes Baguette

350 g Mehl mit10 g Hefe, 1 eL Salz und 250 ml lauwarmem Wasser verkneten. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen. Zu einem Baguette formen, weitere 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 220 Grad (Umluft: 200 Grad) vorheizen, Baguette darin ca. 25 Minuten backen.

Schmeckt auch Kindern
Das Highlight jedes Buffets: Salat mal als Torte serviert – sieht raffiniert aus, schmeckt schön frisch und herzhaft


Besonders schnell: Feiner Eiersalat

Bild unten
Zubereitung: 25 Minuten
FÜR 8 PORTIONEN
1,2 kg gekochte Kartoffeln vom Vortag (festkochend) und12 hart gekochte eier pellen, in Scheiben schneiden.
2 Salatgurken schälen, längs durchschneiden, entkernen, in Halbmonde scheiden.500 g Mayonnaise mit3000 g Vollmilchjoghurt verrühren.
2 Bund Schnittlauch in Röllchen schneiden und unter die Mayonnaise rühren. MitSalz, Pfeffer und5 eL Zitronensaft abschmecken.500 g Krebsfleisch (in Lake) abtropfen lassen, mit Kartoffeln, Gurke und Kräutermayonnaise mischen, Eier unterheben. Alles noch mal kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pro Portion: 580 kcal/2440 kJ 32 g KH, 32 g EW, 36 g F

Chili-Nudelsalat mit Feta

Bild rechts
Zubereitung: 20 Minuten
Ruhe-/Wartezeit: 60 Minuten
FÜR 8 PORTIONEN
500 g Spiralnudeln, Salz
850 g Kidney-Bohnen
1 Zwiebel
6 EL Essig, 6 EL Öl
50 ml Chilisauce
100 g Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)
1 Eisbergsalat
250 g Schafskäse
Cayennepfeffer

1 Nudeln in Salzwasser nach Packungsangabe kochen. Bohnen abbrausen, abtropfen lassen. Zwiebel abziehen, fein würfeln. Mit Essig, Öl und 1 Prise Salz verrühren. Chilisauce und ca. 100 ml Wasser unterrühren.

2 Nudeln abgießen. Mit den Bohnen und der Marinade mischen. Nudel-Mix mindestens 60 Minuten ziehen lassen.

3 Die Nüsse grob hacken. Salat putzen, waschen und klein schneiden. Schafskäse zerbröckeln. Alles unter die Nudeln mischen. Den Salat mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Pro Portion: 480 kcal/2020 kJ 55 g KH, 23 g EW, 19 g F

Vegetarisch
Chilisauce gibt dem Salat süßsaure Schärfe, das passt gut zu Steaks oder Würstchen


Kartoffel-Shrimps-Salat

Zubereitung: 70 Minuten
FÜR 6 PORTIONEN
800 g kleine festkochende
Kartoffeln
Salz
125 g Mayonnaise
1–2 TL Senf
4–5 EL Tomatenketchup
2 TL Paprikapulver (edelsüß) evtl. 3 EL Cognac oder Weinbrand
1 Melone (z.B. Charentais-Melone mit orangem Fruchtfleisch)
4 Stiele Estragon und evtl. etwas Estragon zum Garnieren
1 Bund Rucola
3–4 EL Limettensaft
5–6 EL Sonnenblumenöl
200 g Garnelen bzw. Shrimps in Knoblauchöl (bereits geschält und gegart; aus der Feinkosttheke) Cayennepfeffer, Pfeffer

1 Kartoffeln waschen, in Salzwasser in ca. 30 Minuten weich kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. Die Kartoffeln auskühlen lassen und klein schneiden.

2 Inzwischen Mayonnaise mit Senf, Ketchup, Paprikapulver und evtl. Co gnac glatt rühren. Melone schälen, halbieren, Kerne herauskratzen. Melonenfruchtfleisch würfeln, mit Cocktailsauce vermischen. Estragonblätter fein hacken, unter den Melonen-Mix heben. Melonen-Mix in 6 kleine Gläser verteilen.

3 Rucola putzen, waschen und trocken schütteln. Auf dem Melonensalat verteilen. Limettensaft mit Sonnenblumenöl sowie nach Belieben mit 2–3 EL vom Knoblauchöl der Garnelen verquirlen. Kartoffeln und Garnelen dazugeben und alles locker mischen. Kartoffel-Shrimps-Salat mit Salz, Cayennepfeffer und Pfeffer abschmecken und auf dem Rucola verteilen. Nach Belieben mit etwas Estragon garnieren und servieren.

Pro Portion: 430 kcal/1810 kJ 31 g KH, 11 g EW, 26 g F

Mit selbst gemachter Cocktailsauce und Melone wird dieser Gaumenkitzel extrafein


Wildkräutersalat mit Ricotta

Zubereitung: 45 Minuten
FÜR 6 PORTIONEN
4 EL Öl und Öl für das Blech
6 große, dünne Scheiben Serrano-Schinken
1 Bund Schnittlauch
250 g Ricotta (italienischer Frischkäse), Salz, Pfeffer
1 TL abgeriebene Zitronenschale (Bio)
1 Salatgurke
1 rote Chilischote flüssiger Honig
200 g gemischter Wildkräutersalat mit essbaren Blüten
50 ml Gemüsebrühe (instant)
1 TL Senf
2–3 EL Weißweinessig

1 Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. 6 Mulden eines Muffin-Blechs mit Öl ausstreichen. Je 1 Scheibe Schinken so hineinlegen, dass Boden und Rand der Mulde bedeckt sind und ein kleines Körbchen entsteht. Passende ofenfeste Tassen hineinsetzen, damit der Schinken an den Rand gedrückt wird. Körbchen im Ofen ca. 20 Minuten backen.

2 Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Ricotta in einem Küchentuch ausdrücken. Mit 1 EL Schnittlauch, Salz, Pfeffer und Zitronenschale mischen. Ricotta mit Löffeln zu 6 Nocken formen, diese in 2 EL Schnittlauchröllchen wälzen.

3 Gurke waschen, längs halbieren, entkernen und 5 mm groß würfeln. Chili entkernen, waschen, in Ringe schneiden. Gurkenwürfel mit Chili, Salz und Honig würzen. Salat waschen, trocken schleudern. Brühe mit Senf und Essig mischen, Öl unterschlagen. Mit Salz, Pfeffer, Honig würzen. Übrigen Schnittlauch (1–2 EL) einrühren.

4 Schinkenkörbchen auf Teller setzen. Mit Gurkenwürfeln und je 1 Ricotta-Nocke füllen. Wildkräutersalat mit Dressing mischen. Alles anrichten.

Pro Portion: 240 kcal/1010 kJ 20 g KH, 10 g EW, 13 g F

Tipp: Wildkräuter selber sammeln

Ernten Sie nur, was Sie kennen, z.B. Brennnessel, Sauerampfer, Giersch und Löwenzahn. Kräuter immer mit Schere und Messer abschneiden, nicht ausrupfen und nicht an stark befahrenen Straßen, auf landwirtschaftlich genutzten Flächen oder Hundewiesen sammeln.

Raffinierte Vorspeise fürs Menü: würziger Kräutersalat zu Gurke & Ricotta im Schinkenkörbchen


Reissalat à la Paella

Zubereitung: 70 Minuten
FÜR 6 PORTIONEN
500 g Miesmuscheln (küchenfertig gesäubert)
7–8 EL Olivenöl
150 ml Weißwein
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleine rote Paprikaschote
3 EL weißer Balsamico-Essig
150 g Paella-Reis
100 g tiefgekühlte Erbsen
1 TL Safranfäden
250 ml Geflügelbrühe (instant)
150 g Hühnchenbrustfilet
6 Calamari (kleine Tintenfische)
12 kleine Garnelen (geschält)
Salz, Pfeffer
Cayennepfeffer
2 Romanasalatherzen
1–2 Zitronen (Bio)

1 Muscheln in einem Topf in 1 EL Öl andünsten, mit Wein ablöschen, zugedeckt 4 Minuten garen. Muscheln abgießen, Fond auffangen. Muschelfleisch aus den Schalen lösen (evtl. bis auf ein paar zum Garnieren). Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, wegwerfen.

2 Zwiebel und Knoblauch abziehen unnd würfeln. Paprika waschen, putzen, würfeln. Zwiebel, Knoblauch, Paprika in 2 EL Öl anbraten. Essig, Reis, Erbsen und Safran zufügen, andünsten. Muschelfond und Brühe dazugießen, Reis unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten köcheln.

3 Fleisch trocken tupfen und würfeln. Calamari putzen, Tuben in 1 cm breite Ringe schneiden. Garnelen abbrausen. Fleisch mit Garnelen und Calamari in 2 EL Öl in ca. 5 Minuten gar braten. Salzen, pfeffern, dann mit Muscheln, Erbsen und übrigem Öl (2–3 EL) unter den Reis mischen. Paella mit Salz, Cayennepfeffer abschmecken und mit den übrigen Muscheln garnieren. Inzwischen Romanasalat waschen, in Blätter teilen. Zitronen in Spalten schneiden. Beides mit Paella-Salat anrichten.

Pro Portion: 555 kcal/2340 kJ 14 g KH, 68 g EW, 22 g F

Das spanische Nationalgericht mit Meeresfrüchten und Hühnchen überzeugt auch als delikater Salat


Kapern-Kartoffelsalat mit gegrilltem Gemüse

Zubereitung: 60 Minuten
Marinierzeit: 120 Minuten
FÜR 8 PORTIONEN
2 kg Kartoffeln (festkochend)
Salz
2 Bund Petersilie
3 Knoblauchzehen
2 Zitronen
200 ml Olivenöl
2 EL Senf
3–4 EL Honig
Pfeffer
4 rote Paprikaschoten
600 g Champignons
4 Zucchini
100 g Kapern (Glas)
2 Beete Rucola-Kresse

1 Die Kartoffeln in Salzwasser 25 Minuten kochen. Abgießen und ausdampfen lassen.

2 Für das Dressing Petersilie abzupfen und hacken. Knoblauch abziehen. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen. Schale fein abreiben, Saft auspressen.

3 Die gehackte Petersilie mit Knoblauch, Olivenöl, Senf, Honig, Zitronenschale und -saft pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Paprika halbieren, entkernen, waschen und in 3 cm breite Streifen schneiden. Pilze putzen und halbieren. Zucchini waschen, putzen und längs in Scheiben schneiden. Gemüse in einer flachen Schale mit der Hälfte des Dressings vermischen und mind. 2 Stunden marinieren.

5 Kartoffeln pellen, in dünne Scheiben schneiden. Kapern abtropfen und grob hacken. Kartoffeln mit dem restlichen Dressing und den Kapern vermischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

6 Gemüse in einer Grillschale von allen Seiten 5–6 Minuten grillen. Gemüse mit dem Kartoffelsalat anrichten und mit Kresse bestreut servieren.

Pro Portion: 400 kcal/1680 kJ 50 g KH, 11 g EW, 16 g F

Vegetarisch
Perfekt fürs Grillfest: erst das Gemüse auf dem Rost grillen, dann zum Salat servieren


Panzanella

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Wartezeit: ca. 60 Minuten
FÜR 8 PORTIONEN
600 g Ciabatta
150 ml Olivenöl
Salz
3 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
600 g bunte Kirschtomaten
200 g Blaubeeren
200 g Rucola
1 Bund Basilikum
100 ml weißer Balsamicoessig
1–2 TL Senf
4 EL Zucker
Pfeffer

1 Ciabatta in Würfel schneiden. 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin 4–5 Minuten knusprig rösten, salzen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

2 Zwiebeln abziehen, in Spalten schneiden. Knoblauch abziehen, fein hacken. Kirschtomaten waschen und halbieren.

3 In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Kirschtomaten zugeben und 1 Minute mitbraten.

4 Blaubeeren verlesen und waschen. Rucola waschen, trocken schütteln und in grobe Stücke zupfen. Basilikumblätter abzupfen. Essig mit Senf, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Restliches Öl (ca. 100 ml) langsam unterrühren. Alle Zutaten bis auf das Brot mischen, ca. 1 Stunde ziehen lassen. Brot unter den Salat mischen und sofort servieren.

Pro Portion: 430 kcal/1810 kJ 49 g KH, 8 g EW, 21 g F

Variante: Als Salat-Häppchen

Mit diesem Rezept lassen sich auch schnelle Häppchen zaubern. Dafür das Brot in Scheiben schneiden und rösten. Die restlichen Zutaten wie beschrieben zubereiten und auf den gerösteten Brotscheiben verteilen.

Vegetarisch
Der knusprige Brotsalat wird hier mal fruchtig mit Blaubeeren verfeinert


Bunte Salatplatte auf mediterrane Art

Zubereitung: 30 Minuten
FÜR 8 PORTIONEN
FÜR DIE VINAIGRETTE
2–3 eL Honig
1–2 tL körniger Senf
100 ml Weißweinessig
Salz, Pfeffer
150 ml Olivenöl
FÜR DEN SALAT
150 g rucola
350 g Friseé-Salat
½ Bund Zitronenmelisse je 100 g frische Johannisbeeren, erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren
16 dünn geschnittene Scheiben Chorizo (ersatzw. Salami)
16 Scheiben Pancetta (siehe info)
2 Büffelmozzarella (à 125 g)
50 g Mandelkerne

1 Für das dressing Honig, Senf und Weißweinessig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl langsam untermengen.

2 rucola und Friseé waschen, trocken schütteln und mit den Melisseblättchen grob zerzupfen. Johannisbeeren und erdbeeren waschen, Himbeeren und Brombeeren verlesen und auf ein tuch legen. Himbeeren vorsichtig halbieren, erdbeeren in Scheiben schneiden.

3 Salat, Chorizo und Pancetta auf einer Platte verteilen. Mozzarella zerzupfen und mit den Beeren und den Mandeln ebenfalls über dem Salat verteilen. Mit Vinaigrette beträufeln und servieren.

Pro Portion: 470 kcal/1980 kJ 9 g KH, 24 g EW, 37 g F

Info: Was ist Pancetta?

Bei der italienischen Spezialität handelt es sich um Bauchspeck vom Schwein, der meist aber nicht geräuchert wird und dadurch sehr mild schmeckt. Hauchdünn geschnitten wird er gerne zu antipasti serviert. Wer keinen Pancetta bekommt, kann stattdessen auch Parma-Schinken oder normalen, sehr dünn geschnittenen Speck verwenden.

Besonders schnell
Da kann jeder naschen, worauf er Lust hat: feurige Chorizo, cremigen Mozzarella und süße Beeren


Foto: BSV/Foodstockbox

Foto: burdafood.net-Archiv/Jan-PeterWestermann

Foto: burdafood.net-Archiv/Jan-PeterWestermann

Foto: burdafood.net-Archiv/HansGerlach

Fotos: burdafood.net-Archiv(2)/HansGerlach/MichaelHolzStudio

Foto: burdafood.net-Archiv/MathiasNeubauer

Foto: burdafood.net-Archiv/GabyZimmermann

Foto: burdafood.net-Archiv/MathiasNeubauer

Foto: burdafood.net-Archiv/ThorstenSuedfels

Foto: foodboom

Fotos: foodboom; Shutterstock/igor dutina