Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Sandra M. (49) „Der Kleidungsstil meines neuen Partners ist mir peinlich”


Frau von heute - epaper ⋅ Ausgabe 6/2020 vom 31.01.2020

Beim Online-Dating lernt Sandra Peter kennen. Auch im echten Leben finden sich die zwei toll – nur etwas stört sie…


Artikelbild für den Artikel "Sandra M. (49) „Der Kleidungsstil meines neuen Partners ist mir peinlich”" aus der Ausgabe 6/2020 von Frau von heute. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau von heute, Ausgabe 6/2020

Zwickmühle:
Eigentlich mag sie ihren neuen Partner sehr – nur seine Kleidung nicht


Als mich meine Tochter nach acht Jahren Single-Dasein zum Internet-Dating überredet hat, war ich zunächst sehr skeptisch. Doch nach einigen Versuchen lernte ich Peter kennen. Einen netten, gut aussehenden Mann, der aus einer früheren Beziehung auch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau von heute. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Statement-Ärmel: Der 80er-Jahre-Look ist zurück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Statement-Ärmel: Der 80er-Jahre-Look ist zurück
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Ungewöhnliche DATING-Ideen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ungewöhnliche DATING-Ideen
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Hosen für jede Figur: Die machen Beine. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hosen für jede Figur: Die machen Beine
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Blick in die Zukunft: Liebe, Mode, Job: So leben Frauen in 20 Jahren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blick in die Zukunft: Liebe, Mode, Job: So leben Frauen in 20 Jahren
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Sauna, Bäder, Dampf: Schone Haut durch Warme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sauna, Bäder, Dampf: Schone Haut durch Warme
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Der wahre Diät-Report: 50 PFUND WEG mit Online-Programm: Melanie (49): „Endlich habe ich mein Wunschgewicht“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der wahre Diät-Report: 50 PFUND WEG mit Online-Programm: Melanie (49): „Endlich habe ich mein Wunschgewicht“
Vorheriger Artikel
Diät: Jeden Tag 1 P fund weniger Schlank im Schlaf
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Mit Tanzen und scharfem Essen: 5 Tipps für ein langes Leben
aus dieser Ausgabe

... eine Tochter hat.


„Ich war so nervös wie lange nicht mehr“


Nach sechs Wochen Kontakt trafen wir uns zum ersten Mal. Ich war so nervös wie schon lange nicht mehr. Als ich im Restaurant ankam, saß Peter schon am Tisch. Ich war so erleichtert: Er sah in echt genauso aus wie auf den Fotos. Lediglich sein Outfit, den ausgewaschenen Kapuzen-Pullover mit Schriftzug, fand ich ein wenig komisch.

Wir hatten tolle Gespräche und verstanden uns blendend. Als Peter irgendwann aufstand, um zur Toilette zu gehen, schämte ich mich jedoch fast: Er kleidete sich wie ein Jugendlicher. So, als ob er unbedingt „cool“ sein wollte! Löcher in der Hose, knallrote Turnschuhe und dieser Pulli. Und auch bei unseren nächsten Treffen blieb Peter seinem gewöhnungsbedürftigen Stil treu. Dabei passt all das weder zu seinen 55 Jahren noch zu seiner gebildeten Art. Ich mag diesen Mann sehr – und ich will ihn nicht auf sein Äußeres reduzieren, aber die Vorstellung, ihn Freunden oder der Familie vorzustellen, ist mir total unangenehm. Was kann ich tun, ohne ihn zu verletzten?

INFOS zum Thema

Wissenschaftler der Universität Marburg haben herausgefunden: Viele schämen sich für ihren Partner, weil sie um ihr eigenes Ansehen fürchten. Das unserer Vorstellung nach unangemessene Verhalten oder Auftreten könnte auf uns zurückfallen – und unseren eigenen Ruf schädigen. Weil Frauen oft mehr Einfühlungsvermögen zeigen als Männer, schämen sie sich auch häufiger fremd. Mit klärenden Gesprächen kann man das aber verhindern.

Experten-Rat: Vorstellungen sanft formulieren

Was uns peinlich ist und was nicht, bekommen wir in der Regel bereits als Kind beigebracht. Verstößt jemand, der uns nahe steht, dann gegen diese anerzogenen Normen und Werte, schämen wir uns für ihn. Doch wahrscheinlich ist Sandras Partner überhaupt nicht bewusst, dass ihr sein Auftreten unangenehm ist. Gerade in den Anfängen einer Beziehung ist es wichtig, die eigenen Vorstellungen und Wünsche zu formulieren. Und das muss nicht mit der „Brechstange“ sein. Sicherlich kommt es auch vor, dass Peter ein Teil trägt, das ihr gefällt. Das sollte ihm ruhig auch sagen. Etwa: „Deine Hose steht dir toll!“, „Diesen Pullover mag ich sehr an dir.“ Über ein Kompliment freut sich jeder – und es zeigt auf liebevolle Weise, was gefällt. Sich und seine eigenen Bedürfnisse auf Dauer zu verstecken, macht keinen Sinn. Stattdessen besser versuchen, Schritt für Schritt aufeinander zuzugehen.


Fotos: iStock, Shutterstock (3)