Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 8 Min.

SATTMACHER-SALATE: volles PROGRAMM


Living at Home - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 10.06.2020

Unsere Sommersalate haben es in sich: Früchte, Käse, Fisch, Fleisch und sogar Pasta. Nur für klassisches Blattwerk ist ausnahmsweise einmal kein Platz. Das Ergebnis: überraschende Kompositionen, die auf dem Tisch richtig was her machen


Artikelbild für den Artikel "SATTMACHER-SALATE: volles PROGRAMM" aus der Ausgabe 7/2020 von Living at Home. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home, Ausgabe 7/2020

Auberginensalat mit Sesam-Tofu

Veganer Asia-Style: Für diesen Salat werden die Eierfrüchte gedämpft, so werden sie weich und zart, ohne sich wie beim Braten mit Öl vollzusaugen.

REZEPT AUF SEITE 70

Tortelloni-Salat mit Löwenzahn-Pesto

Mit aromatischen Ofentomaten, frisch gemachtem Pesto, Pinienkernen, Parmesan und weißen Riesenbohnen. Die Tortelloni kaufen wir dafür schon ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von inspiration: Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
inspiration: Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von INTERVIEW: Guylaine Le Loarer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Guylaine Le Loarer
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von NAPOLEONS REICH IM GRÜNEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NAPOLEONS REICH IM GRÜNEN
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Zu Hause IM BÜRO. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zu Hause IM BÜRO
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Naturverbunden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Naturverbunden
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von TISCH DES MONATS: Jetzt wird gefeiert!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TISCH DES MONATS: Jetzt wird gefeiert!
Vorheriger Artikel
Feuer frei: WIR GRILLEN!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Zu Tisch, bitte!
aus dieser Ausgabe

... fertig, das spart Zeit.

REZEPT AUF SEITE 70


Wie URLAUB auf dem Teller. Da darf es auch gerne mal richtig exotisch zugehen


Thai-Gemüsesalat mit Garnelen

Spitzkohl, Zuckerschoten, Radieschen und Tomaten bilden die Basis. Sesam, Limette, Fischsauce, die typischen Röstschalotten und natürlich das asiatischeBasilikum machen das Gericht zum tollen Thai-Food.

REZEPT AUF SEITE 71

Noch aromatischer schmecken die Spieße, wenn sie stat t in der Pfanne auf dem Grill garen.


Grüner Blumenkohlsalat mit Hähnchenspießen

Bunt ist hier die Devise: Kräuter und gehackter Blumenkohl werden mit Himbeeren, Limette und Mais zum knalligen Gesamtkunstwerk.

REZEPT AUF SEITE 71

Das Highlight beim nächsten Picknick. Dafür allerdings erst vor Ort Fischbällchen und Sauce zu den Tomaten geben.


Tomatensalat mit Fischbällchen

Es muss nicht immer Hack sein! Diese Buletten aus Zanderfilet passen hervorragend zur fruchtigen Joghurtsauce und der aromatischen Tomatenvariation. REZEPT AUF SEITE 72


KREATIVITÄT und Experimentierfreude machen diesen Salat zum Hauptgericht


Brotsalat mit Melone & Mozzarella

Melone plus Oliven? Hört sich gewagt an, passt aber großartig. Gurken und Artischocken mischen hier auch noch mit.

REZEPT AUF SEITE 72

Zum Foto auf Sei te 6 4
AUBERGINENSALAT MIT SESAM-TOFU
FÜR 4 PORTIONEN

Für den Salat:
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
30 g frischer Ingwer
3 El Ahornsirup
4 El Sojasauce
4 El Sherryessig
½ Tl Chiliflocken
50 g helle Misopaste (Asialaden)
3 mittelgroße Auberginen (850 g)
Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 El neutrales Planzenöl

Für den Tofu:
4 El helle Sesamsaat
Salz
1 Packung weicher Naturtofu (450 g
Abtropfgewicht, Bio- oder Asialaden)
4 gestrichene El Reismehl
ca. 6 El neutrales Pflanzenöl
1 Bund Koriander
50 g Cashewkerne
außerdem: großer Topf mit Dämpfeinsatz, Mörser

1 Für den Salat Knoblauch, Schalotten und Ingwer schälen und fein hacken. In einem kleinen Topf mit Sirup, Sojasauce, Essig und Chiliflocken 2 Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben. Misopaste mit einem Schneebesen unter Rühren darin auflösen und beiseitestellen..

2 Die Auberginen mit einem Sparschäler schälen. Erst längs in etwa 1,5 cm dicke Scheiben, dann in dicke Streifen schneiden. Auf 2–3 Teller legen. In den Topf 2–3 cm hoch Wasser füllen, aufkochen und den Dämpfeinsatz hineinstellen. Einen Teller mit den Auberginenstreifen daraufstellen. Nacheinander zugedeckt alle Auberginenstreifen 6 Minuten dämpfen. Jeweils herausnehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und mit der Sauce mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Frühlingszwiebeln putzen, dabei das dunkle Grün entfernen, den Rest quer halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze rundherum braten, dann salzen.

4 Für den Tofu Sesam und 1 ½ Tl Salz in einer Pfanne ohne Fett stark rösten, dann im Mörser grob zerstoßen. Tofu abtropfen lassen und 2 cm groß würfeln. Reismehl und Sesam in einem tiefen Teller mischen. Tofuwürfel in der Sesam-Mischung vorsichtig wenden.

5 Das Öl im Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Tofu darin portionsweise goldbraun braten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Koriander grob zerzupfen. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

6 Auberginen mit Tofu und Lauchzwiebeln auf Tellern anrichten. Mit Koriander und Cashewkernen bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 90 MINUTEN NÄHRWERT: 580 KCAL/PORTION

Sommer pur!


Zum Foto auf Sei te 65
TORTELLONI-SALAT MIT LÖWENZAHN-PESTO
FÜR 3 PORTIONEN

250 g „Tortelloni Ricotta e Spinaci” aus dem Kühlregal, z. B. von Hilcona
1 Dose weiße Riesenbohnen à ca. 400 g
30 g Parmesan
je 5 Stiele grünes und rotes Basilikum

Für die Tomaten:
500 g Flaschentomaten
1 Knoblauchzehe
1 Tl getrockneter Thymian
Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
2 El Olivenöl

Für das Pesto:
40 g Pinienkerne
1 kleine Knoblauchzehe
100 g Löwenzahnblätter, alternativ Rucola
2 El Sonnenblumenöl
3 El Olivenöl
1–2 Tl Zitronensaft
außerdem: Mörser oder Blitzhacker

1 Ofen auf 120 Grad (Umluft 100 Grad) vorheizen. Die Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten waagerecht halbieren und mit der Schnittseite nach oben auf ein Blech legen. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Tomaten mit Knoblauch, Thymian, Salz und Pfeffer würzen, das Öl darüberträufeln. Im Ofen etwa 90 Minuten rösten.

2 Inzwischen für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen. Löwenzahn verlesen und die Stielenden abschneiden. Löwenzahn mit Knoblauch, der Hälfte der Pinienkerne, 1 gestrichenen Tl Salz und Sonnenblumenöl im Mörser oder Blitzhacker fein zerstoßen bzw. hacken, dann das Olivenöl unterrühren. Das Pesto mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

3 Tortellini nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Pasta mit Pesto mischen und so viel Kochwasser unterrühren, bis die „Sauce“ schön saftig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Bohnen in ein Sieb abgießen und kalt abspülen. Parmesan in feine Späne hobeln. Basilikum grob zerzupfen.

5 Die Pesto-Tortellini, Tomaten, Bohnen, Käse, Basilikum und restliche Pinienkerne vorsichtig mischen und anrichten.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 35 MINUTEN
PLUS RÖSTZEIT
NÄHRWERT: 815 KCAL/PORTION

Statt mit Löwenzahn-Pesto schmeckt‘s natürlich auch mit der klassischen Basilikum-Variante – selbst gemacht oder gekauft.

Lieblingsrezept


Zum Foto auf Sei te 66
THAI-GEMÜSESALAT MIT GARNELEN
FÜR 3 PORTIONEN

Für den Salat:
450 g Spitzkohl
200 g Zuckerschoten
150 g Radieschen
150 g Kirschtomaten
1 rote Peperoni
1 Kaffir-Limettenblatt, alternativ 1 Tl fein abgeriebene Schale einer Biolimette
1 Knoblauchzehe
Salz
2 El Palm- oder brauner Zucker
4 El Limettensaft
4 El Fischsauce

Für die Röstschalotten:
2 Knoblauchzehen
200 g Schalotten
etwa 250 ml Sonnenblumenöl

Für die Garnelen:
12 rohe TK-Garnelen mit Schale und ohne Kopf, aufgetaut, z. B. von „Follow Fish“
5 Stiele Thai-Basilikum oder Koriander
1 El schwarze Sesamsaat

außerdem: Mörser

1 Für den Salat Spitzkohl, Zuckerschoten und Radieschen putzen (den Kohl dabei entstrunken) und alles in feine Streifen schneiden. Tomaten vierteln. Peperoni putzen und klein würfeln. Kaffir-Limettenblatt und Knoblauch ebenfalls klein schneiden. Mit ½ Tl Salz im Mörser zu einer feinen Paste zerreiben. Mit Palmzucker, Limettensaft und Fischsauce verrühren. Mit dem Gemüse in einer Schüssel mischen und 1–2 Minuten mit den Händen kneten. Abgedeckt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten durchziehen lassen.

2 Inzwischen für die Röstschalotten Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Schalotten in feine Streifen schneiden. Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Schalotten darin 8–10 Minuten goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen. Das Öl im Topf lassen.

3 Die Garnelen trocken tupfen. Etwas vom Schalottenöl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin rundherum 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4 Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Unter den Salat mischen und diesen mit Salz und Pfeffer abschmecken. Garnelen, Schalotten und Sesam über den Salat streuen. Sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 60 MINUTEN
NÄHRWERT: 560 KCAL/PORTION

Zum Foto auf Sei te 67
GRÜNER BLUMENKOHLSALAT MIT HÄHNCHENSPIESSEN
FÜR 4 PORTIONEN

Für die Spieße:
800 g Hähnchenoberkeulen-
Fleisch, vom Knochen gelöst und ohne
Haut (beim Metzger vorbestellen)
6 Stiele Estragon abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange
3 El Olivenöl
5–6 El Limettensaft
Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

Für den Salat:
1 Bund Petersilie
1 Bund Kerbel
850 g Blumenkohl
2 Maiskolben à ca. 250 g
150 g Himbeeren
2–3 Frühlingszwiebeln
6 El Olivenöl
4 El Limettensaft
4 Stiele Estragon
1 Biolimette in Spalten
außerdem: 4–8 Grill- bzw. gewässerte Holzspieße

1 Für die Spieße das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Estragon in etwa 3 cm lange Stücke teilen. 1 Tl Orangenschale, Estragon, Öl, Limettensaft, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren, Fleisch untermengen und etwa 45 Minuten zugedeckt bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

2 Inzwischen für den Salat die Petersilienund Kerbelblättchen von den Stielen zupfen. Blumenkohl putzen und die Röschen vom Strunk schneiden. Blumenkohlröschen und Kräuter portionsweise kurz im Standmixer krümelig zerkleinern (nicht pürieren!). Den Kräuter-Blumenkohl 3 Minuten in kochendem Salzwasser garen. In ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.

3 Maiskolben putzen und in kochendem Wasser zugedeckt 15 Minuten kochen, herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Maiskolben hochkant stellen und die Körner mit einem Messer von den Kolben schneiden, mit Salz würzen. Himbeeren verlesen. Frühlingszwiebeln putzen, dabei das dunkle Grün entfernen, den Rest in feine Ringe schneiden.

4 Blumenkohl mit Olivenöl und Limettensaft vermengen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mais, Himbeeren und Frühlingszwiebeln mischen.

5 Hähnchenfleisch abtropfen lassen und auf 4–8 Spieße stecken. In einer heißen Grillpfanne 8–10 Minuten rundherum braten, dabei ab und zu mit der Marinade bestreichen. Spieße auf dem Salat anrichten und mit zerzupftem Estragon sowie Limettenspalten garniert servieren.

TIPP Wenn Sie das Hähnchenfleisch selbst auslösen wollen, brauchen Sie etwa 1,4 kg Oberkeulen. Hähnchenbrustfilet eignet sich auch, ist aber weder so saftig, noch so kräftig im Geschmack.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 90 MINUTEN NÄHRWERT: 800 KCAL/PORTION

Zum Foto auf Sei te 68
TOMATENSALAT MIT FISCHBÄLLCHEN
FÜR 4 PORTIONEN

Für die Sauce:
1 kleine Bio-Orange
Blätter von 3 Stielen Minze
350 g Vollmilchjoghurt
2 Tl Zitronensaft
2 El Olivenöl
¼–½ Tl Cayennepfeffer
Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

Für die Fischbällchen:
350 g Zanderfilet ohne Haut
40 g Semmelbrösel
3 El kalte Schlagsahne
2 Frühlingszwiebeln
1 kleine Biozitrone
1 Eigelb (Kl. M)
4–6 El neutrales Pflanzenöl

Für den Salat:
800 g gemischte Tomaten (große, kleine, bunte)
je ½ Bund Minze, Petersilie und Dill
100 g geröstete und gesalzene
Pistazien mit Schale
2 El Olivenöl

1 Für die Sauce die Orangenschale fein abreiben, den Saft auspressen. Minze fein hacken. Joghurt, 2 El Orangensaft, ½ Tl -schale, Zitronensaft, Öl, Cayennepfeffer und Minze gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Für die Fischbällchen Zanderfilet am besten in der Küchenmaschine oder mit einem großen Messer sehr fein hacken. Semmelbrösel und Sahne mischen. Frühlingszwiebeln putzen, dabei das dunkle Grün entfernen, den Rest sehr fein hacken. Die Schale der Zitrone fein abreiben, den Saft auspressen.

3 Sahnebrösel, Frühlingszwiebeln und Eigelb mit den Knethaken des Handmixers unter die Fischmasse kneten. Mit Salz, Pfeffer, ½ Tl Zitronenschale und 1–2 El -saft würzen. Aus der Masse mit gut angefeuchteten Händen etwa 20 kleine Bällchen à ca 3,5 cm ø formen.

4 Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Fischbällchen in 2 Portionen bei mittlerer Hitze rundherum etwa 5 Minuten goldbraun braten. Lauwarm abkühlen lassen.

5 Für den Salat die Stielansätze der Tomaten herausschneiden. Tomaten je nach Größe halbieren, in Scheiben oder Spalten schneiden. Kräuterblättchen von den Stielen zupfen und evtl. grob hacken. Pistazienkerne aus den Schalen lösen und grob hacken.

6 Tomaten mit der Hälfte der Kräuter mischen und auf Tellern anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln. Fischbällchen darauf verteilen, mit Joghurtsauce beträufeln und die restlichen Kräuter sowie Pistazien darüberstreuen. Sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 70 MINUTEN
NÄHRWERT: 535 KCAL/PORTION

ganz einfach


Zum Foto auf Sei te 69
BROTSALAT MIT MELONE & MOZZARELLA
FÜR 4 PORTIONEN

200 g Salatgurke 600 g kernlose Wassermelone 100 g Baguette vom Vortag 8–10 El Olivenöl 5 El Balsamico Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 1 Tl flüssiger Honig 5 Zweige Rosmarin 1 kleine rote Zwiebel 3 El grüne Oliven mit Stein 250 g Büffelmozzarella 2 El schwarze Oliven ohne Stein Glas eingelegte, gegrillte Artischocken à 180 g, z. B. von LaSelva

1 Gurke und Melone schälen. Die Gurke in dünne Scheiben, Melone in dünne Spalten schneiden, den Saft auffangen. Das Baguette ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. 2 El Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Brotscheiben darin von beiden Seiten goldbraun rösten. Herausnehmen und evtl. halbieren, dabei die Baguettebrösel vom Schneiden aufheben.

2 Melonen- und Gurkensaft mit Balsamico, restlichem Olivenöl, Salz, Pfeffer und Honig verrühren.

3 Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen, grob hacken. Zwiebel halbieren, in sehr feine Streifen schneiden. Grüne Oliven auf der Arbeitsfläche andrücken, evtl. entsteinen. Mozzarella in 2–3 cm große Stücke schneiden und abtropfen lassen.

4 Gurke, Melone, Baguette, Rosmarin, Zwiebelringe, grüne und schwarze Oliven, Mozzarella und abgetropfte Artischocken auf einer Platte anrichten. Die Vinaigrette über den Salat träufeln, mit Baguettebröseln bestreuen und sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 45 MINUTEN
NÄHRWERT: 540 KCAL/PORTION

TIPP

Statt Mozzarella schmeckt auch Schafskäse dazu. Der Salat passt gut aufs Grill-Buffet.


Fotos THOMAS NECKERMANN Styling MARIA GROSSMANN Foodstyling & Rezepte MARIA SWOBODA