Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

SAUBER HALTEN, ABER WIE?


Kaffee & Co - epaper ⋅ Ausgabe 6/2020 vom 27.11.2020

Kaffeemaschinen benötigen regelmäßige Pflege. Sie sollten entkalkt sowie das Milchsystem, die Brüheinheit und der Innenbereich inklusive Auffangbehälter gereinigt werden. Comtag, Hersteller von Reinigungsprodukten, gibt Tipps, wie dies am besten gelingt.


Artikelbild für den Artikel "SAUBER HALTEN, ABER WIE?" aus der Ausgabe 6/2020 von Kaffee & Co. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Kaffee & Co, Ausgabe 6/2020

Besonders im HoReCa-Bereich empfiehlt es sich, das Milchsystem und die Brühgruppe täglich zu reinigen, da die Anzahl der Kaffeebezüge hier sehr hoch ist und sich zum Beispiel im Milchsystem schnell Bakterien bilden. Der Innenbereich und die Auffangbehälter wie Tresterbehälter und Abtropfschale bestenfalls auch täglich putzen, da sich hier ebenfalls Keime ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Kaffee & Co. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2020 von » MILCHALTERNATIVEN IM AUFSCHWUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
» MILCHALTERNATIVEN IM AUFSCHWUNG
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von VON AKAZIE BIS ZIMT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VON AKAZIE BIS ZIMT
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von STYL UND GRÖSSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STYL UND GRÖSSE
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Kaffee Konzept: NACHHALTIG AUFGESTELLT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kaffee Konzept: NACHHALTIG AUFGESTELLT
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Kaffee Konzept: KAFFEEBAR FÜR FAIRDENKER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kaffee Konzept: KAFFEEBAR FÜR FAIRDENKER
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von BOHNE ODER MASCHINE?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BOHNE ODER MASCHINE?
Vorheriger Artikel
Kaffee Konzept: KAFFEEBAR FÜR FAIRDENKER
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BOHNE ODER MASCHINE?
aus dieser Ausgabe

... sammeln und unangenehme Gerüche entstehen können. Wann entkalkt werden sollte wird bei den meisten Automaten angezeigt. Es ist allerdings darauf zu achten, dass die korrekteWasserhärte am Kaffeeautomat eingestellt ist. Der richtige Zeitpunkt für die Entkalkung ohne automatische Anzeige lässt sich nicht pauschal sagen, da die Notwendigkeit der Entkalkung auch von der Anzahl der Kaffeebezüge abhängt. Es gibt aber Anzeichen, bei denen auf jeden Fall entkalkt werden sollte, etwa wenn der Kaffee nicht mehr brühend heiß aus dem Automaten kommt, das Schaumhäubchen sich auf dem Kaffee verschlechtert oder der Kaffeeautomat ungewöhnlich lange zur Zubereitung braucht.

Reinigen

Die meisten Automaten verfügen über automatische Reinigungsprogramme für Brüheinheit, Milchsystem und Entkalkung. In diesem Fall muss nur noch das passende Reinigungsmittel dazu gegeben und das Programm gestartet werden. Sollten aber keine Reinigungsprogramme vorhanden sein, empfiehlt Comtag folgendermaßen vorzugehen: Reinigungstablette bzw. Reinigungspulver in Siebträger, Kaffeepulverfach oder Tablettenfach geben, den Kaffeebezug auf Kaffeepulverfach oder Tablettenfach einstellen und starten. Danach 30 Sekunden warten und erneut Kaffee beziehen – so oft, bis das austretende Wasser sauber ist. Beim Milchsystem verhält es sich ähnlich, der Milchsystemreiniger wird in den Milchbehälter gegeben, der Bezug über das Milchsystem wird gestartet bis die komplette Reinigerlösung durchgelaufen ist, dann wieder etwa 30 Sekunden warten und einwirken lassen, abschließend den Milchbehälter mit Wasser füllen und nochmal durchspülen. Das komplette Innenleben und die Behälter lassen sich ganz einfach mit einem Fettlösespray wie dem Coffee Clean von Ceragol Ultra reinigen, da dieser lebensmittelecht ist, muss man die verschmutzten Teile einfach einsprühen und nur noch mit Wasser abspülen, fertig.

Was man vermeiden sollte…


Entkalken

Die einen schwören auf Hausmittel, andere auf günstige Entkalker aus dem Discounter und wieder andere verwenden nur Markenentkalker. Doch wo liegen die Vor- und Nachteile und lohnt es sich überhaupt viel Geld für einen Markenentkalker auszugeben? Im Bezug auf Hausmittel wird oft von Essig bzw. Essigsäure gesprochen. Das funktioniert sogar, denn Kalk löst sich mit Hilfe von Säuren auf, allerdings hinterlässt Essig einen unangenehmen Geschmack in den Leitungen der Kaffee- bzw. Espressomaschine und kann somit den Kaffeegeschmack dauerhaft beeinträchtigen. Ein weiterer Nachteil von Essig: er wirkt äußerst aggressiv gegenüber Dichtungen und Kunststoffteilen und es kann somit zu erheblichen Schäden führen.
Bei Zitronensäure kommt es auf das Einsatzgebiet an. Für leicht verkalkte Ablagerungen zum Beispiel an Armaturen funktioniert sie sehr gut und ist auch in den meisten Badreinigern enthalten. Die Säure wirkt auch deutlich schonender als Essig. Möchte man aber die Kaffee- oder Espressomaschine entkalken rät Comtag von Zitronensäure ab. Den Grund dafür liefert eine Studie der Universität Bielefeld von Prof. Blumes. Dort wird Zitronensäure nämlich erhitzt, wie es bei der Entkalkung einer Kaffeemaschine üblich ist. Das Ergebnis ist ein weißer Niederschlag, Calciumcitrat, der Leitungen und Ventile verstopft und dadurch zu hohen Reparaturkosten führt. Die bessere Alternative sind Entkalker auf Amidosulfonsäurebasis, wie der Entkalker von Ceragol Ultra. Bei dem genügt eine Dosierung von 1:10 für einen Entkalkungsvorgang. Die Entkalkerlösung einfach in den Wassertank geben und das Entkalkungsprogramm starten, abschließend mit einem Tank voll Wasser spülen. Es zeigt sich also, dass günstige Entkalker oder Hausmittel nicht für die Entkalkung von Kaffee-und Espressomaschinen geeignet sind. Daher lohnt es sich doch etwas Geld für die hochwertigen Markenentkalker auszugeben. Immerhin sind die Anschaffungskosten für einen Kaffeevollautomaten oder eine Espressomaschine meist hoch, da wäre es schade ein paar Euro am Entkalker zu sparen und dafür Schäden bzw. teure Reparaturen zu riskieren.
Aber Achtung: Auch Markenentkalker gibt es mit Zitronensäure, sodass man bei der Auswahl ebenfalls ein paar Dinge beachten sollte: Er sollte ausschließlich Amidosulfonsäure beinhalten und es sollten Additive zugesetzt sein. Zudem sind Flüssig-Entkalker besser geeignet, denn dann besteht keine Gefahr, dass nicht aufgelöste Tab-oder Pulverstücke die Leitungen verstopfen.


Fotos: Kadmy – adobe.stock.com, Piotr – adobe.stock.com