Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Saubere Sache


Reisemobil International - epaper ⋅ Ausgabe 10/2021 vom 10.09.2021

Feste Dusch- und Spülmittel

Artikelbild für den Artikel "Saubere Sache" aus der Ausgabe 10/2021 von Reisemobil International. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Reisemobil International, Ausgabe 10/2021

Elf Flaschen Duschgel, zehn Flaschen Shampoo und 3,7 Packungen Flüssigseife – so viel verbraucht ein Deutscher im Schnitt pro Jahr. Klingt nicht viel? Allein die Einwohner Deutschlands produzieren so mehr als 2.000 Millionen Plastikflaschenmüll – pro Jahr. Dabei gibt es Alternativen. Feste Duschmittel, Shampoos sowie Spülmittel bilden längst keine kleine „Öko-Nische“ mehr, sondern sind bewährte Alternativen.

Ihre Vorteile liegen auf der Hand: Neben der fehlenden Plastikverpackung kommen sie ohne Mikroplastik, Erd- und in der Regel auch Palmöl aus, sind biologisch abbaubar, tierversuchsfrei und oft vegan. Und: Sie können nicht auslaufen. Flüssige Duschmittel hingegen enthalten meist Konservierungsstoffe, Stabilisatoren, Säuren und Alkohol, damit sich die Flüssigkeiten nicht wieder trennen. Zudem bestehen sie zu einem Großteil aus Wasser – eigentlich unnötigerweise, da ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Reisemobil International. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Klimaschutz neues Maß aller Dinge. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klimaschutz neues Maß aller Dinge
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Ihre Meinung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ihre Meinung
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Abenteurer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Abenteurer
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Schmalhans oder Breit wand?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schmalhans oder Breit wand?
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Stilvoll und geräumig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stilvoll und geräumig
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Dreamer D55 up. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dreamer D55 up
Vorheriger Artikel
UV-Durchlauffilter
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Unsichtbares Risiko
aus dieser Ausgabe

... sie ja ohnehin unter der Dusche benutzt werden. Kurzum: Die festen Mittel sind sehr viel umweltschonender.

Sollten diese Argumente eigentlich jeden überzeugen, so fallen sie für Camper noch um einiges stärker ins Gewicht. Schließlich stehen viele von ihnen gerne auch mal frei. Spülmittel, Shampoo und Duschgel landen dann zwangsläufig in der Natur – und das Mikroplastik früher oder später in den Meeren, wo es sich in der Nahrungskette anreichert.

Die getesteten Mittel hingegen sind allesamt biologisch abbaubar, was aber nicht bedeutet, dass der Camper sie auch in Flüssen oder Seen nutzen kann. Der Grund: Der biologische Abbau wird durch Lebewesen, die in der Erde leben, vorgenommen. Duschen und Haare waschen an der Außendusche ist also kein Problem. In Gewässern jedoch schaden sie der Natur. Deshalb gilt: Die Schüssel mit Spülwasser lieber ins Gebüsch kippen, als Teller und Tassen im Fluss zu waschen.

Obwohl die Vorteile der festen Mittel überwiegen, sind viele Menschen bei diesem Thema zunächst skeptisch. Kriege ich von einem festen Shampoo nicht stumpfe Haare? Schäumt das überhaupt? Und kann solch ein Spülmittel das dreckige Geschirr wirklich säubern? Reisemobil International hat den Test gemacht und jeweils fünf feste Duschmittel und Shampoos beziehungsweise Haarseifen sowie vier feste Spülmittel ausprobiert.

Was die Inhaltsstoffe der getesteten Produkte betrifft, so haben bis auf ein Unternehmen (Stop the water while using me) alle Hersteller bereitwillig Auskunft gegeben. Sicher: Die Inhaltsstoffe müssen auf dem jeweiligen Produkt angegeben werden. Meist jedoch in Englisch und mit Fachbegriffen wie Cocos Nucifera Oil oder Secale Cereale Seed Flour – unter Kokosöl und Roggenmehl kann sich dagegen wohl jeder etwas vorstellen. Und das Wichtigste: Alle getesteten Produkte kommen ganz ohne Mikroplastik, Erd- und Palmöl aus, fast alle Inhaltsstoffe sind für Naturkosmetik zugelassen.

POSITIVE ÜBERRASCHUNG

Neben den Inhaltsstoffen haben die Tester zudem Reinigungswirkung, Schäumungsgrad und bei den Spülseifen zudem die Fettlösekraft betrachtet. Das Wichtigste: Fast alle getesteten Produkte überraschten die Tester positiv. Bei kaum einem konnten sie sich nicht vorstellen, es auch langfristig zu benutzen – zumindest was Reinigungskraft und Wirkung betrifft.

Lässt sich der Test der festen Spülmittel noch recht objektiv nachvollziehen, wird es bei Duschmitteln und Shampoos etwas schwieriger. Vor allem das Testergebnis der festen Shampoos ist nicht allgemeingültig und auf jeden Nutzer übertragbar: Was bei einem Menschen gut funktioniert, ist für den anderen eine Katastrophe. Je nach Menge, Länge und Beschaffenheit der Haare benötigt jeder ein anderes Mittel. Wer langfristig auf ein festes Shampoo oder eine Haarseife (zum Unterschied siehe Abschnitt „Feste Shampoos/Haarseifen“) umsteigen möchte, sollte sich gegebenenfalls vom Hersteller beraten lassen und darauf einstellen, mehrere Mittel durchzuprobieren, bis das Richtige gefunden ist.

Ähnlich ist es beim Duft. Was dem einen gefällt, empfindet der Nächste als unangenehm. Daher wird der Duft in der Tabelle zunächst zwar beschrieben, aber nicht bewertet.

Folglich können die Tester auch nur bei den festen Spülseifen einen Kauftipp krönen.Bei den Duschmitteln und Shampoos hingegen nennen wir unseren persönlichen Favoriten – basierend auf Inhaltsstoffen, dem Schäumungsgrad, Reinigungsergebnis und auch dem Duft.Schließlich spielt der für das persönliche Empfinden eine erhebliche Rolle.

Was alle Produkte gemeinsam haben: Sie sind ergiebiger als flüssige Mittel. Die meisten Hersteller geben an, dass eines ihrer Produkte etwa zwei Flaschen flüssiges Mittel ersetzt. Hinzu kommt: Wer sich mit umweltschonenden Mitteln beschäftigt, duscht und spült meist auch bewusster – und spart dabei noch zusätzlich am Produkt.

FESTE SPÜLSEIFEN

Beim Test der Spülseifen gehen vier Produkte ins Rennen: das feste Spülmittel Orange von Hello Simple, die Spülseife von Naiked, die Spülseife von PlantBase und die Putz- und Spülseife von Reinland Seifen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt, dass diese sich kaum unterscheiden. Lediglich bei den zur Seifenherstellung verwendeten Ölen gibt es kleine Unterschiede (Oliven-, Kokos-, Raps-, Sonnenblumen-, Rizinusöl), daneben finden sich in allen vier Produkten ätherische Öle und damit einhergehendpflichtige, allergene Stoffe wie Limonene, Linalool,Citral, Citronellol undGeraniol. Wer eine bekannte Duftstoffallergie gegen einen dieserStoffe hat, sollte vor dem Kauf einen gründlichen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen.

Während die Spülmittel von Hello Simple und Naiked nach Zitrus duften (das Naiked- Mittel deutlich stärker), riechen die Spülseifen von PlantBase und Reinland Seifen recht neutral und haben kaum einen Eigengeruch. Auch in der Anwendung können die Tester keine großen Unterschiede feststellen: Alle lassen sich gut mit einem feuchten Spülschwamm aufnehmen und erzeugen beim Säubern des Geschirrs einen guten Schaum. Wer jedoch sein Waschbecken mit Wasser füllt, die Seife dazu gibt und – wie bei einem flüssigen Spülmittel – einen großen Berg festen Schaum erwartet, wird enttäuscht. Das können die Spülseifen nicht leisten.

Fettiges Geschirr, selbst Pfannen und Töpfe, reinigen jedoch alle vier Produkte einwandfrei. Hier lassen sich selbst im direkten Vergleich mit gleich schmutzigem und fettigem Geschirr und gleicher Anwendung mit gleich warmem Wasser und demselben Schwamm keine Unterschiede feststellen. Aus diesem Grund verzichten die Tester auch hier auf einen Testsieger und krönen mit der Putz- und Spülseife von Reinland Seifen aufgrund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses lediglich einen Kauftipp.

FESTE SHAMPOOS/HAARSEIFEN

Bei den Shampoos hat die Redaktion drei feste Shampoos und zwei Haarseifen getestet. Der Unterschied: Feste Shampoos ähneln flüssigen Shampoos, aus denen Wasser entfernt wurde. Haarseifen werden durch Verseifung von Fetten und Ölen mit Laugen hergestellt. Sie schäumen tendenziell weniger und haben einen basischen pH-Wert, weshalb die Hersteller – vor allem bei kalkhaltigem Wasser – empfehlen, die Haare nach dem Waschen mit einer „Saure Rinse“ (Säurespülung), einer Mischung aus Wasser und Essig oder Zitrone, zu spülen. Diese entfernt Seifenreste, verleiht den Haaren Glanz und verhindert, dass sich Kalk ansammelt. Bei falscher Anwendung von Haarseife kann es zu öligen, verklebten oder fettigen Haaren kommen.

Warum sollte sich angesichts dieses Mehraufwands überhaupt jemand für eine Haarseife entscheiden? Sie sind – zumindest im Vergleich mit den meisten festen Shampoos aus der Drogerie – deutlich umweltschonender. Während sich in festen Drogerie-Shampoos oft synthetisch hergestellte Tenside befinden, basieren Haarseifen meist auf natürlichen Pflanzenölen, die schon nach wenigen Tagen zum Großteil biologisch abgebaut sind. Die Hersteller der festen Shampoos in unserem Test verwenden jedoch durchweg milde pflanzliche Tenside, was diesen Pluspunkt wieder relativiert. Bleibt noch folgender Vorteil: Haarseifen sind länger haltbar. Feste Shampoos tendieren zum Zerbröseln.

Im Test: die Körper- und Haarseife Filt- Ber-Lygi von Glan, die One Naturell Haarseife von Reinland Seifen, das feste Shampoo „Der Bob“ von Solid Nature, die Shampoo Bar von Stop the water while using me und das feste Shampoo Klettenwurzel von Wunderberg.

Beim Blick auf die Inhaltsstoffe fällt zweierlei auf: Haarseifen kommen mit weniger Be-standteilen aus als feste Shampoos. Und: Feste Shampoos basieren auf ähnlichen Bestandteilen wie feste Duschmittel, enthalten zudem aber noch weitere Inhaltsstoffe. Die Anwendung der festen Shampoos und Haarseifen ist einfach: Der Nutzer schäumt sie mit nassen Händen auf und verteilt den Schaum im Haar. Den besten Schaum zaubern die festen Shampoos von Stop the water while using me und Wunderberg. Sie lassen sich gut verteilen und anschließend wieder ausspülen. Ebenfalls einen guten Schaum erzeugt die Haarseife von Glan, die Reinland-Haarseife und das feste Shampoo von Solid Nature brauchen etwas länger und mehr Wasser, bis auch sie ausreichend schäumen.

Bei der Reinigungswirkung liegen die drei festen Shampoos und die Haarseife von Reinland Seifen (allerdings nur in Verbindung mit einer Saure Rinse) eng beieinander. Bei allen vieren konnten die Tester kaum Unterschiede zu ihren bisherigen Shampoos feststellen. Die Haare sind nach der Anwendung weich, glänzend und gut kämmbar. Ohne Saure Rinse wirken die Haare nach dem Waschen mit der Reinland-Haarseife jedoch etwas stumpf und schwer kämmbar, was möglicherweise an dem kalkhaltigen Wasser der Tester liegt.

Ähnlich sieht es bei der Haarseife von Glan aus. Ohne Essigspülung sind die Haare nach der Anwendung extrem spröde und neigen zu Knoten. Diese Probleme beseitigt die Essigspülung – allerdings hinterlassen die getrockneten Haare immer noch einen leicht klebrigen, seifigen Film auf den Fingern.

Der persönliche Favorit unserer Tester ist das feste Shampoo Klettenwurzel von Wunderberg. Es schäumt gut, duftet angenehm nach Kräutern, lässt sich gut ausspülen und macht die Haare weich und gut kämmbar.

FESTE DUSCHMITTEL

Fünf feste Duschmittel treten zum Test an: der Duschbrocken in der Ausführung Maxi Minz, die Hand- und Duschseife Olive Naturell von Reinland Seifen, der Duschfest „Der Elvis“ von Solid Nature, die Face and body wash bar von Stop the water while using me und das feste Duschgel Lavendel Rosmarin von Wunderberg. Die wenigsten Inhaltsstoffe haben der Duschbrocken und der Duschfest „Der Elvis“ (beide sechs). Mit zwölf Inhaltsstoffen sind in der Face and body wash bar die meisten Bestandteile enthalten.

Beim Schäumungsgrad schneiden der Duschbrocken und das feste Duschgel von Wunderberg am besten ab, die Mittel von Reinland Seifen und Solid Nature schäumen etwas weniger, die Face and body wash bar gar nicht. Bei der Reinigungswirkung hingegen konnten die Tester kaum Unterschiede feststellen. Alle Mittel hinterlassen ein angenehmes, frisch geduschtes Gefühl auf der Haut und trocknen nicht aus.

Der persönliche Favorit unserer Tester ist der Duschbrocken. Er schäumt gut, riecht angenehm frisch – und kommt mit vergleichsweise wenig Inhaltsstoffen aus. Jedoch: Beim aktuellen Öko-Test von 18 festen Duschen fiel der Maxi-Minz-Duschbrocken als einziges Produkt durch. Der Grund: Er enthält synthetische Duftstoffe, die allergieauslösend sein können und sich in Fettgewebe ansammeln. Da der Duschbrocken unsere Tester – davon abgesehen – jedoch auf ganzer Linie überzeugte, er sich sowohl für Körper als auch Haare eignet, zudem in zwei weiteren Duftrichtungen ohne synthetische Duftstoffe erhältlich ist und auch Maxi Minz künftig ohne synthetische Stoffe auskommen soll, änderte das Öko-Test-Urteil unsere Bewertung nicht.

FAZIT

Der Umstieg von einem herkömmlichen Duschgel oder Spülmittel auf ein festes Produkt ist gar nicht schwer. Nur beim Wechsel von einem „normalen“ Shampoo hin zu einem festen Shampoo muss der Nutzer sich darauf einstellen, ein paar Produkte durchzuprobieren. Im Bezug auf Reinigungswirkung und Schäumungsgrad können die meisten Mittel mit konventionellen Produkten mithalten. Einen eindeutigen Testsieger zu krönen, ist jedoch nicht möglich, da die Beurteilung eines Duschmittels oder Shampoos eine individuelle Sache ist und zu großen Teilen auch davon abhängt, ob der Anwender den Duft als angenehm empfindet. Auch bei den Spülmitteln gibt es lediglich einen Kauftipp, da die vier getesteten Produkte so ähnlich performen, dass ein eindeutiger Testsieger nicht zu ermitteln ist.