Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

SAY YES: to the dress!


Mein Brautkleid - epaper ⋅ Ausgabe 1/2021 vom 15.10.2020

Es ist das Kleid, das Du am schönsten Tag Deines Lebens trägst. Der Brautkleidkauf will daher gut überlegt sein. Mein Brautkleid Redakteurin Marina Priller gibt wichtige Tipps und erzählt von ihren eigenen Erfahrungen.


Artikelbild für den Artikel "SAY YES: to the dress!" aus der Ausgabe 1/2021 von Mein Brautkleid. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Mein Brautkleid, Ausgabe 1/2021

Inspiration sammeln

Bevor Du die Suche nach dem Brautkleid Deiner Träume startest, solltest Du eine Vorstellung davon haben, welche Stile und Schnitte Dir besonders gut gefallen und welche gar nicht infrage kommen. Besuche Hochzeitsmessen, informiere Dich über aktuelle Trends in Magazinen oder im Internet und lass Dich inspirieren. Das wird Dir und der Verkäuferin im Brautmodenladen später ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Mein Brautkleid. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2021 von LIEBE BRAUT,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE BRAUT,
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von SEXY BRAUTKLEID: Ja oder nein?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SEXY BRAUTKLEID: Ja oder nein?
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von TRENDFAKTOR: Ärmel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRENDFAKTOR: Ärmel
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von WISSENSWERTES ZUM: BRAUTKLEID. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WISSENSWERTES ZUM: BRAUTKLEID
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von WIE AUF DEN LEIB GESCHNEIDERT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WIE AUF DEN LEIB GESCHNEIDERT
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Ein Style: für zwei!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Style: für zwei!
Vorheriger Artikel
SEXY BRAUTKLEID: Ja oder nein?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TRENDFAKTOR: Ärmel
aus dieser Ausgabe

... helfen, wenn Ihr die Auswahl bereits eingrenzen könnt. Ich habe mir zum Beispiel immer, wenn ich in einem Magazin oder online ein besonders schönes Outfit gesehen habe, Fotos oder Screenshots gemacht und diese dann beim Beratungstermin gezeigt. Die Verkäuferin wusste so genau, zu welchen Modellen sie greifen sollte und wir haben uns gar nicht lange mit Kleidern aufgehalten, die mir nicht zusagen.

AUFS TIMING KOMMT ES AN!

Sobald Ihr einen Hochzeitstermin festgelegt habt, solltest Du bereits an Dein Brautkleid denken. Viele Designer und Hersteller haben mittlerweile Lieferzeiten von sechs bis sieben Monaten, sodass hier keine Zeit zu verlieren ist. Ideal wäre es, wenn Du Dich ca. acht bis neun Monate vor der Hochzeit auf die Suche nach Deinem Dress begibst. So ist noch genug Puffer, falls es zu Verzögerungen bei der Lieferung kommen sollte, und auch das Schneider-Atelier hat ausreichend Zeit, um gewünschte Anpassungen durchzuführen. Ich selbst bin knapp fünf Wochen nach dem Antrag ins Brautmodengeschäft gegangen und mein Kleid ist nach genau sechs Monaten angekommen. Bis zur Hochzeit waren dann noch zwei Monate Zeit. Das ist perfekt, um das Kleid stressfrei bei der Schneiderin ändern zu lassen und passende Accessoires auszusuchen.

Aber keine Sorge, wenn Ihr kurzfristiger heiraten möchtet: Selbstverständlich gibt es auch Kleider, die man direkt mitnehmen kann, oder Brands, die innerhalb weniger Monate liefern bzw. Express-Anfertigungen anbieten.

Was darf’s kosten?

Die Frage nach dem Budget wird unweigerlich kommen. Überlege Dir daher bereits vor dem Beratungstermin, wie viel Du für Dein Brautkleid ausgeben möchtest. Am besten legst Du zwei Zahlen fest - wie viel Dein Dress im besten Falle kosten sollte sowie Deine absolute Schmerzgrenze. So hast Du zwischen diesen beiden Summen noch etwas Spielraum. Wichtig ist, dass Du dann aber auch nur Kleider anprobierst, die das Budget nicht übersteigen! Ich schreibe aus Erfahrung - denn ich hatte mich beim Aussuchen der Kleider in ein Modell verliebt, welches mein Budget deutlich überschritt, aber wollte es trotzdem unbedingt anprobieren. Es kam, wie es kommen musste: Das Kleid war perfekt und mir war es plötzlich egal, dass ich dafür mehrere hundert Euro mehr zahlen musste. Man heiratet ja schließlich nur einmal im Leben!

WÄHREND DER ANPROBE …

• Das Wichtigste ist, dass Du zur Anprobe viel Zeit mitbringst. Schnell zwischen zwei Terminen ein Brautkleid kaufen zu wollen, ist keine gute Idee!

• Bitte Deine Begleiter, sich zunächst mit Meinungen zurückzuhalten. Du solltest die Gelegenheit haben, Dich in Ruhe im Spiegel anzuschauen, bevor sich Mama, Oma und Co. äußern.

• Solltest Du Dich noch nicht zu 100 Prozent für einen Stil entschieden haben, dann probiere ruhig verschiedene Modelle an. Übertreibe es aber nicht! Wenn Du innerhalb kurzer Zeit zehn oder mehr Kleider anziehst, wirst Du Dich irgendwann nicht mehr richtig fokussieren können und nur noch Weiß sehen!

• Stell Dich darauf ein, dass Du während der Anprobe keine Fotos von Dir machen darfst. Viele Brautmodengeschäfte erlauben das Fotografieren erst, wenn Du Dein Brautkleid gefunden hast. Dann solltest Du aber auf jeden Fall ein Bild machen und dieses gut vor dem Zukünftigen versteckt aufbewahren. Es wird der Moment kommen, in welchem Du nicht mehr genau weißt, wie im Detail Dein Traum in Weiß aussieht, und dann wirst Du Dich über das Foto freuen. Mir ist es während der sechsmonatigen Wartezeit oft passiert, dass ich berufsbedingt wunderschöne Kleider gesehen und Zweifel an meiner Auswahl bekommen habe. Ein kurzer Blick aufs Foto hat mich schließlich beruhigt und ich wusste wieder, warum ich mich genau für dieses Kleid entschieden habe!

Die Entscheidung

Man muss nicht zwingend Tränen der Freude vergießen, wenn man sein Traumkleid gefunden hat. Dennoch wirst Du es fühlen, wenn Du Dein perfektes Dress anhast. Hör dabei ganz auf Dein Herz! Und wenn Du so wie ich in die Situation kommst, in der Du Dich nicht zwischen zwei Modellen entscheiden kannst, dann frag Deine Begleiter um Rat. Sie können am besten beurteilen, in welchem Kleid Du mehr gestrahlt hast, als Du aus der Umkleidekabine gekommen bist.

Berater-Crew

Zu viele Köche verderben den Brei - das gilt ebenso für den Brautkleidkauf! Je mehr Begleiter Du zu Deinem Termin mitbringst, desto mehr verschiedene Meinungen wirst Du zu hören bekommen. Stelle Dir folgende Fragen: Wem vertraust Du? Wer respektiert Deine Vorstellungen und Wünsche? Wer wird Dich bei der Auswahl unterstützen, ohne Dir etwas einreden zu wollen? Ich hatte mich bewusst für nur zwei Begleiterinnen entschieden - meine Mama und meine Trauzeugin - und das war perfekt so!


Illustrationen: © Robert Adrian Hillman, Viktoria Kazakova, Happy Art / Shutterstock.com