Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Schleichendes Gift: Wann ist eine Beziehung toxisch“?


ich bin - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 02.05.2019

Die toxische Beziehung ist ein Martyrium für die Betroffenen. Es scheint, als könntest du nichts richtig machen. Die wenigsten von uns können zugeben, dass sie in einer toxischen Beziehung weit über ihr Verfalldatum hinaus bleiben. Nur einigen von uns gelingt der Ausstieg unversehrt.


Artikelbild für den Artikel "Schleichendes Gift: Wann ist eine Beziehung toxisch“?" aus der Ausgabe 2/2019 von ich bin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ich bin, Ausgabe 2/2019

Bilder: © VadimGuzhva - Fotolia.com

Wir bleiben in diesen Beziehungen aus vielen Gründen, die nur selten gut sind. Wir bleiben, bis wir schließlich feststellen, dass wir die Bäume außerhalb des Waldes sehen können und wir in der Lage sind, die Beziehung als das zu sehen, was sie ist. Und noch wichtiger, wir sehen sie als das, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ich bin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Entspanne Dich, lass das Steuer los, trudle durch die Welt, sie ist so schön.“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entspanne Dich, lass das Steuer los, trudle durch die Welt, sie ist so schön.“
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Der Fluss des Lebens. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Fluss des Lebens
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von LASS DEIN LEBEN LOS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LASS DEIN LEBEN LOS
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Lass uns Freunde bleiben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lass uns Freunde bleiben
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Was hält mich noch?: Erdulden statt beenden?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was hält mich noch?: Erdulden statt beenden?
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Lass mir meinen Raum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lass mir meinen Raum
Vorheriger Artikel
Lass uns Freunde bleiben
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Was hält mich noch?: Erdulden statt beenden?
aus dieser Ausgabe

Wir bleiben in diesen Beziehungen aus vielen Gründen, die nur selten gut sind. Wir bleiben, bis wir schließlich feststellen, dass wir die Bäume außerhalb des Waldes sehen können und wir in der Lage sind, die Beziehung als das zu sehen, was sie ist. Und noch wichtiger, wir sehen sie als das, was sie nicht ist.
Ich fand mich in zwei früheren toxischen Beziehungen, die zu ihrer Zeit (was inzwischen wie eine Ewigkeit her wirkt) überlappt haben – eine Freundschaft und eine Ehe. Die Freundschaft begann, weil wir uns über gemeinsame berufl iche Probleme und unser beider bevorstehende Scheidung verbunden fühlten. Die Freundschaft wurde gift ig, als ich die Wahrheit in der Persönlichkeit dieser Person erkannte. Ich sah, wie sie andere Menschen behandelte: herablassend und oft mit einer selbstgerechten Haltung, die das Gegenteil meines eigenes Wertesystems ist.

Toxische Beziehungen

Als ich langsam aus meinem „Scheidungsnebel“ kam, hörte diese Beziehung schnell auf zu existieren; genau wie meine Ehe, die außerordentlich gift iger war als die Freundschaft . Ich lernte eine wertvolle Lektion in diesen beiden Erfahrungen: Introspektion und Distanz liefern unschätzbare Klarheit. Was bedeutet es also, in einer toxischen Beziehung zu sein? Gift ig sind Beziehungen nicht nur bei off ensichtlichen Schäden wie körperlichem Missbrauch, Diebstahl oder Beleidigung. Vergift ete Beziehungen sind oft auch das Resultat innerer Unruhen, die sich aus einer ungesunden Beziehung ergeben. Was genau macht solche Beziehungen aus?

Bilder: © VadimGuzhva - Fotolia.com

1. ES SCHEINT, ALS KÖNNTEST DU NICHTS RICHTIG MACHEN.

Die andere Person stellt dich immer wieder als nicht gut genug dar. Sie verspottet deine Persönlichkeit, und du schämst dich die meiste Zeit. Du wirst dich nur begnadigt fühlen, wenn du die Eigenschaft en der Verurteilenden oder der „Richter“ annimmst. Sich selbst klein und abhängig zu machen, ist auf Dauer jedoch sehr ungesund, und es raubt dir jegliches Selbstwertgefühl - ein sicheres Zeichen für eine toxische Beziehung. Deswegen ist es sehr wichtig , sich diesen Punkt in seinem Leben klar zu machen.

2. IMMER DREHT SICH ALLES NUR UM DEINEN PARTNER, UND NICHT UM DICH

Du hast auch Gefühle, aber die andere Person hört sie nicht, sie kann kein zweiseitiges Gespräch führen, in dem deine Meinung gehört, beachtet oder respektiert wird. Anstatt deine Gefühle anzuerkennen, kämpft dein Partner so lange, bis das letzte Wort bei ihm liegt.
Die gift ige Person fragt selten, wenn überhaupt, nach dir und deiner Meinung. Das Gespräch ist immer einseitig. Gelingt es dir doch einmal, die Redehoheit zu erlangen, ist dies nur von kurzer Dauer. Die toxische Person wird schnell einen Weg fi nden, die Aufmerksamkeit wieder zurück auf sich zu lenken.

3. DU FÜHLST DICH NICHT IN DER LAGE, SCHÖNE MOMENTE MIT DIESER PERSON ZU GENIESSEN.

Jeder Tag bringt eine neue Herausforderung. Es scheint, als ob die toxische Person immer einen Angriff auf dich plant. Deren Versuch, dein Verhalten zu kontrollieren, ist gleichzeitig ein Versuch, dein Glück zu kontrollieren. Darüber hinaus konzentrieren toxische Personen sich auf das Negative, um dich in dem gleichen Zustand zu halten, in dem sie selbst sind: unglücklich und miserabel - obwohl sie das nicht zugeben würden.

4. DU FÜHLST DICH UNWOHL UND KANNST NICHT DU SELBST SEIN, WENN DIE TOXISCHE PERSON ANWESEND IST.

Du hast den Eindruck, nicht ehrlich sein zu können, nicht aus purem Herzen sprechen zu können. Du musst ein anderes Gesicht aufsetzen, nur um von dieser Person akzeptiert zu werden. Du merkst, dass du dich nicht einmal mehr selbst erkennst und ebenso ergeht es deinen engsten Freunden und deiner Familie.

5. DU DARFST NICHT WACHSEN UND DICH NICHT VERÄNDERN.

Wenn Du darauf abzielst, persönlich zu wachsen und dich zu verbessern, reagiert die andere Person mit Spott und Unglauben. Es gibt keine Ermutigung oder Unterstützung für deine Bemühungen. Stattdessen halten diese Personen an ihren alten Urteilen fest und werden nicht müde, dir vorzuwerfen, dass du dich ohnehin nie ändern wirst – ein deutliches Zeichen für eine toxische Beziehung.

Nicht die Augen verschließen

Lerne, die Anzeichen einer toxischen Beziehung zu erkennen. Höre auf deine Intuition, die „innere Stimme“, die wir alle haben. Es gibt sie aus einem Grund, der uns oft in die richtige Richtung lenkt. Nimm dir die Zeit, sie zu hören. Stellst du selbst deine Entscheidungen in Frage? Vernachlässigst du, was dir wichtig ist? Dies könnten Hinweise auf eine ungesunde, toxische Beziehung sein.
Machtansprüche werden zu einem Problem innerhalb einer Beziehung, sie spiegeln Unsicherheit des jeweiligen Partners wider und den Wunsch, alles und auch jeden kontrollieren zu wollen. Doch woran merkt man, dass der potenzielle Partner Machtansprüche geltend machen möchte?
Dies ist an sich sehr einfach zu erkennen. Möchte der Partner immer alles entscheiden, etwa welcher Film gesehen wird, welche Beschäft igung nachgegangen wird? Wann man was gemeinsam tut und auch wie viel Zeit miteinander verbracht wird? Und vor allem: Versucht der Partner die Diskussion um die großen Entscheidungen wie Umzug, Berufswechsel oder Kinderwunsch zu dominieren? Wenn ja, zeigt dies, dass der Partner das letzte Wort für sich haben möchte und somit die Machtposition innerhalb der Beziehung beansprucht.
Machtansprüche gehen auch mit Kontrollzwängen einher. Der Teil der Beziehung, der sich Macht wünscht, möchte natürlich auch stetig kontrollieren, dass er diese hat. Zum Beispiel, wenn der Partner anfängt das Handy des anderen zu kontrollieren. Ständig wissen möchte, was der andere macht und mit wem er dies macht. Wenn er also ständig über sämtliche Aspekte in dem Leben des anderen informiert werden möchte, darf dies nicht mit Interesse verwechselt werden. Der Partner möchte nicht nur sein eigenes Leben vollständig unter Kontrolle haben, er möchte letztendlich auch die volle Kontrolle über das Leben des Partners haben. Dies bedeutet am Ende eine vollständige Selbstaufgabe, die Auslöschung des eigenen Ichs.

Gesunde Beziehung

Denke immer daran: In einer gesunden Beziehung zu sein bedeutet, dass du dich sicher und wohl dabei fühlen kannst, du selbst zu sein. Du kannst dein Leben mit Authentizität leben. Du erfährst Anerkennung dafür, dass du deine Gedanken und Gefühle mitteilst und wirst nicht lächerlich gemacht oder ignoriert, damit du dich unwohl fühlst. Im Mittelpunkt einer gesunden Beziehung stehen eine off ene und ehrliche Kommunikation, gegenseitiges Vertrauen und Unterstützung. Nimm dir einen Moment Zeit, und denke an die fünf wichtigsten Menschen in deinem Leben. Tun sie dir gut? Machen sie dich selbsbewusster? Oder ist eher das Gegenteil der Fall? Das ist ein guter Weg, um eine toxische Beziehung zu erkennen – und wenn es möglich ist, sie rechtzeitig zu beenden. •

Bilder: © VadimGuzhva - Fotolia.com

Beziehungs-Check

Wenn du mit der anderen Person einverstanden bist, geht die Beziehung gut. Wenn du nicht einverstanden bist, steigen die Unruhe und die Unzufriedenheit. Du streitest dich und die Beziehung wird unangenehm – bis hinein in eine vollständig toxische Beziehung. Stell Dir die folgenden Fragen: Gefällt dir diese Person?
Ist sie gut für dich, tut dir ihre bloße Anwesenheit bereits gut?
Bringt diese Person das Gute in dir hervor, lässt sie dich wachsen?
Oder fi ndest du, dass du in Gegenwart dieser Person eine negative Haltung einnimmst?
Was sind einige der Gefühle, die du erlebst, wenn ihr zusammen seid?
Gibt es mehr Kritik als Mitgefühl, mehr Kontrolle als ehrliches Interesse?
Die Antworten auf diese Fragen sind wichtig und off enbaren einige hilfreiche Informationen über den
Zustand deiner Beziehung und die Frage, ob es eine toxische Beziehung ist.