Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

SCHMERZATLAS: GELENKSCHMERZEN


Der Spiegel Wissen - epaper ⋅ Ausgabe 6/2018 vom 11.12.2018

Gelenke machen den Menschen überhaupt erst beweglich und handlungsfähig. Weit mehr als hundert dieser Verbindungsstellen gibt es im Körper; wenn sie erkranken, kann das zu qualvollen Einschränkungen führen.


Artikelbild für den Artikel "SCHMERZATLAS: GELENKSCHMERZEN" aus der Ausgabe 6/2018 von Der Spiegel Wissen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Der Spiegel Wissen, Ausgabe 6/2018

Rheumatoide Arthritis

ALLGEMEIN

Unter dem Begriff »Rheuma« fassen Mediziner mehr als hundert verschiedene Erkrankungen zusammen, die meist durch Entzündungen hervorgerufen werden. Rheuma betrifft Menschen aller Altersklassen – auch jüngere Erwachsene und Kinder.

Unter allen rheumatischen Krankheitsformen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Der Spiegel Wissen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2018 von HAUSMITTEILUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HAUSMITTEILUNG
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von »Ich weiß gar nicht, wie es sich anfühlt, schmerzfrei zu sein«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»Ich weiß gar nicht, wie es sich anfühlt, schmerzfrei zu sein«
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von »Ich hoffe immer noch auf das eine Wundermittel, das mich heilt«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»Ich hoffe immer noch auf das eine Wundermittel, das mich heilt«
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von »Manchmal werde ich richtig sauer«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»Manchmal werde ich richtig sauer«
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Der Notfallkoffer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Notfallkoffer
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Bauarbeiten im Kopf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bauarbeiten im Kopf
Vorheriger Artikel
SCHMERZATLAS: RÜCKENSCHMERZEN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GELENKSCHMERZEN: Arthrose
aus dieser Ausgabe

... ist die rheumatoide Arthritis die häufigste chronische Gelenkentzündung, betroffen ist die Innenhaut der Gelenke. In Deutschland leiden rund 500000 Menschen unter einer rheumatoiden Arthritis. Frauen erkranken etwa dreimal so häufig wie Männer. Die Krankheit tritt eher in der zweiten Lebenshälfte auf. Die rheumatoide Arthritis ist nicht heilbar. In einem frühen Stadium erkannt, kann die fortschreitende Gelenkentzündung und -zerstörung gestoppt oder verlangsamt werden.

URSACHEN

Die Ursachen der rheumatoiden Arthritis sind nicht abschließend geklärt. Das Immunsystem scheint eine entscheidende Rolle zu spielen. Normalerweise ist es in der Lage, körpereigene von körperfremden Substanzen zu unterscheiden. Manchmal kommt es aber zu einer Fehlerkennung, der Körper registriert bestimmte eigene Substanzen als fremd. Das Immunsystem reagiert dann mit einer Entzündung.

DIAGNOSE

Je früher die rheumatoide Arthritis erkannt und behandelt wird, desto besser lässt sich die Gelenkzerstörung hemmen. Gerade in der Frühphase ist die Diagnosestellung allerdings schwierig, da viele der Symptome noch sehr unspezifisch sind.

THERAPIE

MEDIKAMENTÖSE THERAPIE . Basis-Arzneimittel ist Methotrexat. Es unterdrückt die Mechanismen, die zu den schmerzhaften Entzündungen führen. Der Wirkstoff stammt aus der Gruppe der Zytostatika, die Einnahme ist mit Nebenwirkungen verbunden, sodass das Blut der Patienten regelmäßig kontrolliert werden muss. Zu den häufigsten unerwünschten Nebenwirkungen gehören Übelkeit, Durchfall und Bauchbeschwerden.

BIOPHARMAZEUTIKA . Biopharmazeutika werden vor allem dann eingesetzt, wenn die rheumatoide Arthritis mit dem oben genannten Schmerzmittel nicht ausreichend unterdrückt werden kann. Eine Therapie mit Biopharmazeutika ist relativ teuer. Sie wird meist mit Methotrexat kombiniert.

GLUKOKORTIKOIDE . Diese Abkömmlinge des körpereigenen Hormons Kortisol, das in der Nebennierenrinde hergestellt wird, werden ebenfalls gegen rheumatoide Arthritis eingesetzt. Sie gehören zu den stärksten antientzündlichen Wirkstoffen. Werden sie länger und in höheren Dosierungen angewandt, drohen Nebenwirkungen wie Bluthochdruck, Osteoporose, Diabetes und erhöhte Infektionsgefahr. Deshalb sollten Glukokortikoide, zu denen auch Cortison zählt, zurückhaltend eingesetzt werden.

NATURHEILKUNDLICHES . Verschiedene Heilpflanzen wie die Teufelskralle können schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken. Es gibt inzwischen zahlreiche Studien zur Wirkung der Teufelskralle, allerdings mit widersprüchlichen Ergebnissen. Eine Basistherapie können diese Präparate aber auf keinen Fall ersetzen. Außerdem sollte in der Ernährung möglichst auf fleischarmes Essen geachtet werden, da Fleisch große Mengen an Arachidonsäure, einem Vorläufer entzündungsfördernder Hormone, enthält.


ILLUSTRATION: ANDREAS SAMUELSSON / SPIEGEL WISSEN