Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Schnell und fruchtig


Einfach Hausgemacht - epaper ⋅ Ausgabe 4/2021 vom 18.08.2021

REZEPTE

Artikelbild für den Artikel "Schnell und fruchtig" aus der Ausgabe 4/2021 von Einfach Hausgemacht. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Einfach Hausgemacht, Ausgabe 4/2021

Bergkäsesuppe mit Brombeer-Balsamico- Topping

FÜR 4 PERSONEN I FÜR GÄSTE

Suppe:

200 g geriebener Bergkäse200 g geriebener Bergkäse

200 g geriebener Bergkäse

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 Zweige Thymian

2 EL Butter

1 EL Mehl

200 ml Weißwein, alternativ

Brühe mit 1 EL Zitronensaft

500 ml Gemüsebrühe

200 ml Sahne

Salz

frisch gemahlener

Pfeffer

Topping:

200 g Brombeeren

frisch oder TK

2 EL gehackte

Haselnüsse

50 ml roter

Traubensaft

2 EL Aceto balsamico

1 EL Honig

Salz

Für die Suppe die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Den Thymian waschen und trockentupfen. Von 2 Zweigen die Blättchen abzupfen und beiseitestellen. Die Butter erhitzen und die Zwiebel und die Knoblauchzehe darin anschwitzen. Das Mehl darüberstäuben, kurz mit anschwitzen und dann mit dem Weißwein unter Rühren ablöschen. Die Gemüsebrühe und die Sahne dazugießen. 2 Zweige Thymian hinzugeben und die Suppe etwa 10 Minuten köcheln lassen. Den ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Einfach Hausgemacht. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Liebe Leserinnen, liebe Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen, liebe Leser
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Beeren-Nektarinen- Marmelade. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Beeren-Nektarinen- Marmelade
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von TUTTI FRUTTI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TUTTI FRUTTI
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Herzensgerichte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herzensgerichte
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Artischocken & Bierchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Artischocken & Bierchen
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Artischocke mit Knoblauchdip. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Artischocke mit Knoblauchdip
Vorheriger Artikel
TUTTI FRUTTI
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Herzensgerichte
aus dieser Ausgabe

... Thymian wieder entfernen und die Suppe nach Belieben pürieren. Den geriebenen Bergkäse in die Suppe geben und schmelzen lassen, dabei die Suppe immer wieder umrühren, damit der Käse nicht anbrennt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Topping in der Zwischenzeit die Brombeeren waschen oder auftauen lassen. Die Haselnüsse in einer kleinen Pfanne trocken anrösten. Auf einen Teller geben und beiseitestellen. Den Traubensaft, den Aceto balsamico und den Honig in die Pfanne geben, aufkochen und reduzieren, bis die Flüssigkeit leicht eindickt. Mit Salz würzen. Zum Schluss die Brombeeren unterheben.

Die Bergkäsesuppe in Schälchen anrichten. Die Brombeeren darauf verteilen und die Soße darüberträufeln. Mit den Haselnüssen und dem restlichen Thymian garnieren.

Kleine wilde Brombeeren schmecken viel intensiver als die gezüchteten.

Gebackener Camembert mit Holunder-Apfel-Chutney

Tipp

Das doppelte Rezept Chutney auf Vorrat kochen und sofort in sterilisierte Gläser füllen..

FÜR 4 PERSONEN I RAFFINIERT

Camembert:

4 Camemberts à ca. 125 g

1 EL Olivenöl

50 g Walnüsse

Holunder-Apfel-Chutney:

200 g Holunderbeeren,

geputzt gewogen oder

Holunderbeersaft

2 Äpfel z. B. Klaräpfel oder Elstar

1 rote Zwiebel

100 g brauner Rohrzucker

100 ml Apfelessig

½ TL Zimt

1 Msp. gemahlener Piment

1 Msp. frisch gemahlener Pfeffer

1 TL Salz

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Für das Holunder-Apfel-Chutney die Holunderbeeren waschen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und raspeln. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Holunderbeeren oder den -saft, die Äpfel, die Zwiebel, den Rohrzucker und den Apfelessig in einen Topf geben und aufkochen. Mit Zimt, Piment, Pfeffer und Salz würzen. Die Masse in 15 – 20 Minuten im offenen Topf dicklich einkochen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit sie nicht anbrennt.

Für die Camemberts die Camemberts auf die eine Hälfte des Backblechs legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. 10 – 15 Minuten backen. Nach 5 Minuten die Walnüsse auf der anderen Blechhälfte zugeben und rösten. Die Camemberts auf Tellern legen und mit dem Holunder-Apfel-Chutney anrichten. Die Walnüsse mit den Händen etwas andrücken und darüberstreuen. Dazu Röstbrot und nach Belieben einen grünen Salat servieren.

Grünes Hähnchencurry mit Zucchini und Pfirsichen

FÜR 4 PERSONEN I GUT VORZUBEREITEN

600 g Hähnchenbrust

2 Zucchini

2 Pfirsiche

2 grüne Paprika

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Erdnussöl

½ – 1 EL grüne Currypaste

400 ml Kokosmilch

400 ml Geflügelbrühe

Salz

Cayennepfeffer

6 Stiele Koriander

Die Zucchini waschen und in 8 mm dicke Scheiben schneiden. Die Pfirsiche waschen, halbieren und entkernen. Die Fruchthälften in Würfel schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen scheiden. Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und würfeln. Die Hähnchenbrust trockentupfen und in 2x 2 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne in Erdnussöl rundherum kurz anbraten. Den Knoblauch und ½ EL Currypaste zugeben und kurz anrösten. Dann die Zwiebel, die Paprika und die Zucchini zugeben und unterrühren. Die Kokosmilch und die Geflügelbrühe angießen. Das Curry aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen. Die Pfirsiche zugeben und 5 Minuten mitgaren.

In der Zwischenzeit den Koriander waschen, trockentupfen und die Blätter zupfen. Das Curry mit Salz, Cayennepfeffer und grüner Currypaste würzen. In Schälchen anrichten und mit Koriander bestreuen. Dazu Basmatireis servieren.

Beeren-Sangria

+ 1 Stunde ziehen lassen

FÜR 8 –10 PERSONEN I FÜR GÄSTE

150 g Erdbeeren

150 g Brombeeren

150 g Himbeeren

2 unbehandelte Orangen

1 unbehandelte Zitrone

3 Saftorangen

2 – 3 EL Zucker nach Belieben

500 ml Cranberry- oder Holunderbeersaft

1 Flasche trockener Rotwein

Eiswürfel

Die Erdbeeren, Brombeeren und Himbeeren waschen und verlesen. Die Erdbeeren entkelchen und große Früchte ggf. halbieren. Die unbehandelten Orangen und die Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und dann vierteln. Die Saftorangen auspressen. Die Orangen- und Zitronenscheiben sowie die Beeren in ein Bowlegefäß geben und vorsichtig mit dem Zucker vermengen. Den Orangensaft, den Cranberry- oder Holunderbeersaft und den Rotwein zugeben. Die Sangria gut durchrühren und für mindestens 60 Minuten kalt stellen. Einige Eiswürfel in Gläser verteilen, die Beeren-Sangria darauf verteilen und sofort servieren.

In Sommergetränken sehen Eiswürfel mit Beeren hübsch aus. Einfach ein paar Beeren in die Fächer des Eiswürfelform legen, mit Wasser übergießen und gefrieren lassen.

Tipps und Tricks

Tiefgekühlt

Wenn es schnell gehen muss, können Sie gerne zu Tiefkühlgemüse, -beeren und -obst greifen. Sie stehen den frischen Zutaten vom Vitaminund Mineralstoffgehalt nur wenig nach und sparen Zeit beim Putzen und Schneiden.

Schnell erhitzen

Erhitzen Sie die Hauptmenge an Wasser zum Kartoffeln-, Nudeln- oder Reiskochen im Wasserkocher. Eine kleine Menge im Topf erhitzen und das kochende Wasser aus dem Wasserkocher dazugießen. Angießwasser und das Wasser für Brühen ebenfalls im Wasserkocher erhitzen.

Das macht satt

Bulgur, Instant-Polenta, Couscous, Hirse, Mie-Nudeln und rote Linsen sind sättigende Beilagen, die in wenigen Minuten gar sind. Oder probieren Sie einmal Gnocchi, Schupfnudeln, Spätzle oder Tortellini aus dem Kühlregal.

Gebratenes Doradenfilet mit süßscharfem Paprika-Aprikosen-Sugo

FÜR 4 PERSONEN I FÜR GÄSTE

4 Doradenfilets mit Haut

4 rote Paprika

300 g Aprikosen

1 Zwiebel

2 cm Ingwer

1 – 2 EL weißer Balsamico

200 ml Gemüsebrühe

1 – 2 TL Agavendicksaft

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Piment d´Espelette oder

Cayennepfeffer

Olivenöl zum Braten

Minze zum Garnieren

Die Paprika und Aprikosen waschen und entkernen. Die Paprika in Streifen schneiden, die Aprikosen würfeln. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel 5 Minuten darin anschwitzen. Die Paprika, die Aprikosen und den Ingwer zugeben und kurz mitanschwitzen. 1 EL weißer Balsamico und die Gemüsebrühe angießen und alles im offenen Topf etwa 15 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse mit Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Piment d`Espelette oder Cayennepfeffer und weißem Balsamico abschmecken. In der Zwischenzeit die Doradenfilets trockentupfen und salzen. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets mit der Haut nach unten darin 3 – 4 Minuten anbraten. Dann wenden und je nach Dicke weitere 3 – 4 Minuten braten. Zusammen mit dem Paprika-Aprikosen-Sugo servieren. Die Minzblättchen abwaschen und die Doradenfilets damit garnieren.

Tipp

Zu dem süßscharfen Sugo passen Reis oder Mie-Nudeln sehr gut.

Gnocchipfanne mit Bratwurstklößchen, Birnen und Gorgonzola

FÜR 4 – 6 PERSONEN I RAFFINIERT

800 g Gnocchi, aus dem Kühlregal

4 grobe Bratwürste, à ca. 120 g

2 Birnen

1 Zwiebel

100 g Rucola

2 EL Olivenöl

200 ml Sahne

100 g cremiger Gorgonzola

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

getrockneter Majoran,

nach Belieben

Tipp

Mit leicht angefeuchteten Händen lassen sich die Bratwurstklößchen besser rollen.

Die Birnen waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Rucola putzen, waschen und trockenschleudern. Einige Blätter für die Garnitur beiseitelegen, die restlichen nach Belieben etwas kleiner schneiden. Aus den Bratwürsten das Fleisch in walnussgroße Stücke herausstreichen und zwischen den Händen zu kleinen Klößchen rollen.

In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Klößchen darin rundherum anbraten. Die Gnocchi zugeben und 5 Minuten mitanbraten. Die Birnen zugeben und alles in der geschlossenen Pfanne kurz gar ziehen lassen. Währenddessen in einem weiteren Topf das restliche Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Die Sahne angießen, aufkochen und mit Deckel bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Den Gorgonzola in kleine Stücke schneiden, in die Sahne geben und unter Rühren vollständig auflösen. Dabei sollte die Sahne nicht mehr kochen. Die Gorgonzolasahne mit Salz, Pfeffer und Majoran nach Belieben abschmecken und zur Gnocchipfanne geben. Zum Schluss den Rucola unterheben. Die Gnocchipfanne auf Tellern anrichten und mit den beiseitegelegten Rucolablättern bestreuen.

Für uns getestet

Maria Lösing kocht für das Internetportal www.landgemachtes.de Rezepte vom Land. Beim Testen der Gnocchipfanne hat sie eine Pfanne mit hohem Rand verwendet. Das passte wunderbar.

Bunter Tomatensalat mit Nektarinen, Avocado, Thunfisch und Kapern

FÜR 2 PERSONEN I FIX FERTIG

Salat:

500 g gemischte bunte Tomaten

2 Nektarinen

1 Avocado

1 große Zwiebel

8 Stiele Basilikum

1 Dose Thunfisch, ca. 140 g

Abtropfgewicht

2 EL Kapern

Dressing:

3 EL weißer Balsamico

1 TL Honig

½ TL Senf

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

6 EL Olivenöl

Für den Salat die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und die Früchte in Scheiben schneiden. Die Nektarinen waschen und halbieren. Die Kerne herauslösen und die Hälften in Scheiben schneiden. Die Avocado halbieren, den Kern mit einem Messer herauslösen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und in dünne Spalten schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Das Basilikum waschen, trockentupfen, die Blätter zupfen und in Streifen schneiden. Den Thunfisch und die Kapern abtropfen lassen. Die Tomaten, die Nektarinen, die Avocado, die Zwiebel und die Hälfte des Basilikums auf 2 Teller schichten. Den Thunfisch darauf verteilen und die Kapern darüberstreuen.

Für das Dressing den Balsamico, den Honig, den Senf, ½ TL Salz, etwas Pfeffer und das Olivenöl in ein Schraubglas geben und kräftig schütteln. Das Dressing über den Tomatensalat geben und diesen mit dem restlichen Basilikum garnieren. Dazu schmecken geröstete Baguettescheiben mit Ricotta und Honig sehr lecker.

Pfannkuchen mit karamellisierten Zwetschgen

+ 15 minuten garen

FÜR 4 PERSONEN I PREISWERT

ca. 16 Zwetschgen

4 Eier

2 EL Zucker

125 g Milch

125 g Mehl

½ TL Salz

3 Zweige Rosmarin

Butterschmalz zum Braten

Puderzucker zum Bestäuben

Die Eier trennen. Das Eigelb, 1 EL Zucker und die Milch verquirlen. Das Mehl zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.

Die Zwetschgen waschen, trockentupfen, halbieren und entkernen. Den Rosmarin waschen, trockentupfen, die Nadeln abzupfen und fein hacken. In einer großen Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen und den restlichen Zucker darin leicht karamellisieren lassen. Die halbierten Zwetschgen mit der Schnittfläche nach unten hineinlegen. Den Rosmarin bis auf einige Nadeln für die Garnitur darüberstreuen. Den Deckel auflegen und die Pflaumen 5 Minuten karamellieren lassen. Währenddessen den Eischnee unter den Teig ziehen. 1 TL Butterschmalz in die Pfanne geben und diese leicht rütteln, damit sich die Pflaumen vom Boden lösen. Den Teig darübergießen, den Deckel auflegen und die Masse bei geringer Hitze etwa 15 Minuten stocken lassen. Den Pfannkuchen auf einen Teller stürzen und mit Puderzucker bestäuben und mit Rosmarin garnieren.

Buch Tipp

Wer gerne backt und es süß und fruchtig mag, liegt mit unserem Buch „Verführerische Torten“ genau richtig. Die meisten Torten werden gleich in zwei Größen vorgestellt. Ostern, Muttertag, Sommerfeste oder Weihnachten, für jeden Anlass sind passende Rezepte dabei. Zudem enthält das Buch eine kleine Backschule mit Schritt-für Schritt-Anleitungen.

„Verführerische Torten — Unsere besten Rezepte für jeden Anlass“ Einfach Hausgemacht, Verlag Deutsche Medienmanufaktur, 14,80 Euro, www.einfachhausgemacht.de/shop

Rezepte und Texte Annette Robers-Thesing