Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Schnelle Web -Apps statt Tools auf dem PC


PC Welt - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 02.07.2021

Software

Artikelbild für den Artikel "Schnelle Web -Apps statt Tools auf dem PC" aus der Ausgabe 8/2021 von PC Welt. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PC Welt, Ausgabe 8/2021

„Web-Apps sind meist schneller und einfacher in der Bedienung als lokal installierte Programme.“

Es muss nicht immer eine Installation sein! Bei der täglichen Arbeit gibt es immer wieder mal Aufgaben, die zwar nur wenig Zeit in Anspruch nehmen, aber dennoch ein eigenes Tool erfordern. Sie können nun in Onlineverzeichnissen wie dem der PC-WELT nach einer passenden Software suchen, sie herunterladen, das Setup starten, verschiedene Nachfragen beantworten, die Sprache auf Deutsch umstellen und schließlich die benötigte Funktion ausführen. In vielen Fällen werden Sie das anschließend eine längere Zeit nicht mehr benötigen. Beim nächsten Aufruf fordert Sie die Software dann auf, erst einmal das neueste Update herunterzuladen und einzurichten, bevor es weitergeht.

All das kostet Zeit, die Programme schränken den freien Platz auf der Festplatte oder SSD ein und machen Windows zunehmend ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PC Welt. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Jetzt kommt Windows 11. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt kommt Windows 11
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Gratis-Dienste gegen persönliche Daten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gratis-Dienste gegen persönliche Daten
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von ZAHL DES MONATS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZAHL DES MONATS
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Windows 11 kommt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Windows 11 kommt
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Mehrere Zero-Day-Lücken in Windows. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehrere Zero-Day-Lücken in Windows
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Nik Collection 4. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nik Collection 4
Vorheriger Artikel
Die besten Add- ons für Ihren Browser
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 coole Tricks bei Virtualbox-Problemen
aus dieser Ausgabe

... unübersichtlicher. Andererseits bieten viele klassische Desktop-Anwendungen meist einen Funktionsumfang, bei dem kaum eine Web-App mithalten kann.

Doch für einfache Jobs sind die browserbasierten Anwendungen oftmals genauso gut geeignet und lassen sich in der Regel auch einfacher bedienen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen eine Auswahl der besten Mini-Anwendungen aus dem Web vor.

Bilder bearbeiten

Für eine schnelle Bildbearbeitung zwischendurch gibt es kaum etwas Besseres als Pixlr. Über die Website erreichen Sie den einfacher gehaltenen Editor Pixlr E, der einen ähnlichen Funktionsumfang wie das in Windows integrierte Paint bietet, sowie das komplexere Pixlr X, das unter anderem Filterfunktionen enthält, die Bildbearbeitung auf mehreren Ebenen erlaubt und eine angeblich KI-gestützte Funktion zum Freistellen von Objekten mitbringt. Letzteres ist auch als gesonderte Anwendung aufrufbar. Alle drei Varainten sind komplett kostenlos und unterstützen auch eine deutschsprachige Bedienung. https://pixlr.com/de/editor

Fotos komprimieren

Vor allem wenn es darum geht, mehrere Bilder im PNG-Format schnell in der Größe zu reduzieren, ist Tiny PNG eine gute Wahl. Das Tool nimmt bis zu 20 PNG-und JPEG-Dateien mit einer Größe von maximal 5 MByte entgegen und komprimiert sie. Bei JPEG-Bildern verwendet es das eigene Kom-pressionsverfahren des Formats, bei PNG verringert es die Farbtiefe von 16,7 Millionen auf 256 Farben. Das Ergebnis ist verblüffend gut und lässt sich kaum vom Original unterscheiden. Das Dateivolumen ist anschließend jedoch um durchschnittlich 65 bis 70 Prozent gesunken. https://tinypng.com

Formate konvertieren

Es gibt zahlreiche spezialisierte Onlinetools, die beispielsweise Videodateien konvertieren oder Audiodateien von einem Format in ein anderes umwandeln. Wer jedoch eine zentrale Anlaufstelle für sämtliche Konvertierungsjobs sucht, ist bei Online-Convert am besten aufgehoben. Die Web-App bearbeitet Audio-, Video-, Bild-, Archiv-, Text-und E-Book-Formate und passt sie auf Wunsch auch an Geräteklassen wie Android-Smartphones, Playstation oder Xbox an. Darüber hinaus können Sie Ihre Multimedia-Files auch für Dienste wie Whatsapp, Facebook oder Instagram aufbereiten. Und schließlich gibt es noch mehrere Konvertierer in das und aus dem PDF-Format. Bei sämtlichen Umwandlungen bietet Online-Convert mehrere Optionen etwa für Bitrate, Auflösung und anderes mehr an. www.online-convert.com

Schnelle Zeichnungen

Kleki ist ein einfaches Malprogramm, das zwar nur wenig mehr Funktionen als etwa Paint anbietet. Doch es ist sehr intuitiv bedienbar: Sobald Sie die Webseite kleki.com aufrufen, finden Sie sich auch schon auf der Arbeitsfläche wieder. Eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich, Kleki ist komplett kostenlos. Sie können mit Pinsel oder Kreide direkt auf die Leinwand malen und anschließend Text darüberlegen. Es ist aber auch möglich, zunächst ein lokal gespeichertes Foto hochzuladen und es anschließend mit farbigen Elementen zu versehen. Darüber hinaus unterstützt Kleki auch das Arbeiten auf mehreren Ebenen, kann Bilder beispielsweise verzerren oder rotieren und bietet auch Funktionen zum Aufhellen/Abdunkeln, zum Bearbeiten der Farbverteilung und Ähnliches an. Das Speichern der fertigen Werke ist nur in PNG möglich. Für kleinere Malarbeiten ist das Programm aber meist vollkommen ausreichend. https://kleki.com

Videos gestalten

Präsentationen kosten viel Arbeit und sind dennoch oft langweilig. Mit Lumen 5 können Sie ihnen eine ganze Menge mehr Pepverleihen. Wenn Sie in das Tool die Adresse einer Website eingeben oder einen Text hineinkopieren, macht das Programm daraus ein ansprechendes Video mit Foto-Hinter-gründen, Animationen und Musikuntermalung. Die Software arbeitet komplett autonom, Sie können die einzelnen Elemente aus den Bibliotheken des Programms aberauch selbst zusammenstellen. In der kostenlosen Version enthalten die Videos ein Wasserzeichen, und die Zahl der Filme ist auf drei pro Monat beschränkt. Nach Upgrade auf die günstigste kommerzielle Version für 11 US-Dollar im Monat entfällt das Wasserzeichen, und Sie können bis zu zehn Videos pro Monat erzeugen. https://lumen5.com

DASHLANE WIRD ZUR WEB-APP

Passwortmanager speichern ihre Daten bereits seit Längerem vorzugsweise in der Cloud. Die große Ausnahme ist die Open-Source-Software Keepass, die ihren Datensafe auf der lokalen Festplatte beziehungsweise SSD ablegt. Sie arbeitet allerdings auch nicht ausschließlich lokal: Aus der Community kommt eine Erweiterung, mit deren Hilfe man auch Dropbox als Speicherort benennen kann. Auf diese Weise ist ein Zugriff von mehreren Geräten auf die Daten möglich.

Die meisten Alternativen werden unter Windows als Desktop-App installiert und speichern die Passwörter online auf einem Server des Herstellers. Das hat den großen Vorteil, dass man von verschiedenen Geräten, also etwa von PC, Notebook und Smartphone aus, auf die gleiche Passwort-Datenbank zugreifen kann. Bis vor Kurzem galt das auch für Dashlane, einen der besten Passwortmanager auf dem Markt, der vor allem als Desktop-

Programm genutzt wurde. Anfangs des Jahres gab der Hersteller jedoch bekannt, dass er die Versionen für Windows und Mac ab Mitte 2021 nicht mehr supporten und einstellen werde, nur die Apps für Android und iOS sollen weiterentwickelt werden. Die Windows- und Mac-

User hingegen sollen auf eine Browser-Erweiterung umsteigen. Damit folgt Dashlane dem Beispiel von Lastpass, das ausschließlich als App oder Browser-Extension erhältlich ist. Und auch beim Preismodell passt sich Dashlane an:

Mit der kostenlosen Version kann man lediglich von einem Gerät aus auf die Datenbank zugreifen. Die Premium-Lizenz für beliebig viele Geräte kostet bei Dashlane 3,99 Euro/Monat, bei Lastpass 2,90 Euro/Monat.

Videos bearbeiten

Wevideo ist bereits seit Jahren das Vorzeigeprojekt unter den webbasierten Video-Editoren. Per Drag & Drop fügen Sie Fotos, Filme und Musikstücke ein, platzieren sie auf der Timeline, versehen sie mit Text, Hintergründen, Übergängen und einem Voiceover – und speichern das Ergebnis als MP4-File auf dem Server von Wevideo oder bei einem Social-Media-Dienst. In der kostenlosen Version können Sie lediglich fünf Minuten Film in SD-Auflösung erzeugen, zudem weist das Video ein Wasserzeichen auf. Erst in den kommerziellen Ausgaben ist die Gestaltung längerer Filme möglich; dann fallen auch die Begrenzungen für die Auflösung und das Wasserzeichen weg. www.wevideo.com

Mindmaps anlegen

Viele Menschen vertrauen bei der Planung von Vorträgen auf Mindmaps, mit denen sie Argumentationsketten grafisch festhalten und die einzelnen Punkte notieren, die sie erwähnen wollen. Unterstützung erhalten sie dabei von Mindmap-Software, mit der man die Pläne einfach per Drag & Drop zu-

sammenstellt. Die Programme eignen sich aber auch für die Gestaltung von Flussdiagrammen und dergleichen. Mindmup ist eine einfache Webversion eines solchen Mindmap-Editors. In der kostenlosen Ausgabe können Sie damit Maps mit einer Dateigröße bis zu 100 KB anlegen. Ein Ausdruck und der Export nach PDF oder anderes mehr ist erst nach einer Registrierung und der Auswahl eines kostenpflichtigen Abo-Modells möglich. www.mindmup.com

PDFs umwandeln

Man findet im Web Dutzende von Tools, mit denen sich Dateien von PDF in Word umwandeln lassen. Doch wenn man sie häufiger nutzt, stellen sich oft heraus, dass bei komplizierten Dokumenten die Ergebnisse unbefriedigend sind. Formatierungen stimmen nicht, das Layout entspricht nicht dem Original – so kann man die Word-Datei nicht verwenden. Besser macht es Adobe, der Erfinder des PDF. Auf seiner Website können Sie einmalig beziehungsweise und mit zeitlichem Abstand auch mehrmals eine kostenlose Konvertierfunktion nutzen, die immer einwandfreie Ergebnisse bringt. Wenn Sie die Funktion häufiger benötigen, buchen Sie unter https://acrobat.adobe. com/de/de/acrobat/export-pdf-online-pri cing.html für 24,13 Euro/Jahr die Web-App Adobe Acrobat Export PDF, die PDFs in Word und Excel überträgt. www.adobe.com/de/acrobat/online/pdf-toword.html

Flyer und Social-Media-Seiten gestalten

Mit Canva designen Sie mit wenigen Klicks Poster, Flyer, Logos, Facebook-und Instagram-Seiten, Präsentationen und Videos. Die Web-App bietet bereits in der kostenlosen Version Hunderttausende professionell gestalteter Vorlagen, die Sie nach einem Klick auf die Arbeitsfläche mit eigenen Texten und Bildern versehen können. Der Download der Ergebnisse ist erst nach einer Registrierung möglich. www.canva.com

Termine verwalten

Mit Todoist rufen Sie eine einfach zu bedienende Terminverwaltung auf, die auch Funktionen für die Projektarbeit im Team umfasst. Sie können den Aufgaben Prioritäten zuweisen, sie zu Projekten zusam-menfassen und als erledigt markieren. Über Filter können Sie sich unerledigte Aufgaben oder solche mit hoher Priorität anzeigen lassen. Es ist auch möglich, Aufgaben einfach per E-Mail einem Projekt hinzuzufügen. Und: Über ein Plug-in fürOutlook können Sie Mails auch direkt als Aufgaben übernehmen. Allerdings ist die Erinnerungsfunktion für Termine den kostenpflichtigen Ausgaben von Todoist vorbehalten. https://todoist.com

DIE SICHERHEIT VON WEB-APPS

Der Zugriff auf eine Web-App ist generell unsicherer als die Nutzung eines lokal installierten Programms. Zum einen kann der Entwickler der Anwendung nachverfolgen, was die Anwender mit seinem Programm machen. Allein schon aus diesem Grund sollten Unternehmen auf den Einsatz von Web-Apps bei der Bearbeitung von vertraulichen Daten, Dokumenten und Informationen verzichten. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass ein externer Angreifer beispielsweise über Manipulationen des Webservers oder der Website über Sicherheitslücken Zugriff auf die Daten erlangt. Verwenden Sie Web-Apps daher nur für nicht vertrauliche Projekte.