Lesezeit ca. 3 Min.

Schock-Diagnose: DIE ÄRZTE GABEN MIR NUR NOCH 2 TAGE ZU LEBEN!


IN - Leute, Lifestyle, Leben - epaper ⋅ Ausgabe 38/2018 vom 13.09.2018

Kate Stallard steckte mitten im Scheidungsstress, hatte deshalb, so dachte sie, starke Kopfschmerzen – doch es war Blutkrebs. Dass sie heute geheilt ist, gleicht einem Wunder. Aber ein wirkliches Happy End ist es nicht …


48 STUNDEN, DIE ALLES VERÄNDERTEN …

Artikelbild für den Artikel "Schock-Diagnose: DIE ÄRZTE GABEN MIR NUR NOCH 2 TAGE ZU LEBEN!" aus der Ausgabe 38/2018 von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IN - Leute, Lifestyle, Leben, Ausgabe 38/2018

Kate kurz vor ihrer alles verändernden Krebs-Diagnose


Bei den Untersuchungen wurde festgestellt, dass der Krebs bereits gestreut hatte


Während der Chemotherapie fielen ihr die Haare aus


Wie ein Bild aus einem anderen Leben: Kate, noch verheiratet und gesund beim Cocktails-Schlürfen


Ziemlich genau bis zu ihrem 30. Geburtstag war das Leben von Kate Stallard ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 38/2018 von IN SCHNAPPSCHUSS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IN SCHNAPPSCHUSS
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von IN COVERSTORY: MOBBINGDRAMA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IN COVERSTORY: MOBBINGDRAMA
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Hungert sie f ürs: sorgerecht?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hungert sie f ürs: sorgerecht?
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Sarah Connor: TO DES-ANGST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sarah Connor: TO DES-ANGST
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von VICTORIA & DAVID BECKHAM: EISKALT BETROGEN? WAS IN MIAMI WIRKLICH PASSIERTE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VICTORIA & DAVID BECKHAM: EISKALT BETROGEN? WAS IN MIAMI WIRKLICH PASSIERTE
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von PRINZ GEORGE: SEINE SCHULE ROYALES LECKERMÄULCHEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PRINZ GEORGE: SEINE SCHULE ROYALES LECKERMÄULCHEN
Vorheriger Artikel
Neun ops in 24 stunden!: ICH WILL AUSSEHEN WIE KIM KARDASHIAN!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel IN DEN STERNEN: 13.9.bis 19.9.2018: HOROSKOP
aus dieser Ausgabe

Ziemlich genau bis zu ihrem 30. Geburtstag war das Leben von Kate Stallard (32) aus Worcestershire (Grafschaft in Großbritannien) ganz normal. Doch dann, ohne eigenes Verschulden, ging plötzlich alles in die Brüche. Nach zehn Jahren Liebe verlangte ihr Ehemann von einem Tag auf den nächsten die Scheidung.„Ich verlor den Boden unter den Füßen, hatte den größten emotionalen Stress, den ich bis dahin in meinem Leben kannte.“ Doch es wurde noch viel schlimmer für die hübsche Blondine. In den folgenden Wochen hatte sie ständig Kopfschmerzen, litt an starkem Schwindel: „Ich dachte, das sei alles wegen der Scheidung. Doch als ich dann nicht einmal mehr genügend Kraft hatte, mit meinem Hund Gassi zu gehen und meine Monatsblutung extrem stark war, ging ich zum Arzt.“ Dort angekommen schickte man sie mit Kopfschmerzmitteln wieder nach Hause – ein Skandal! Denn Stallard wollte einen Bluttest machen lassen. Weil der Arzt sie aber nicht als Notfall einschätzte, gab er ihr erst Wochen später einen Termin. Wieder zu Hause brach sie schließlich erneut im Hausflur zusammen und rief den Notarzt. „Als ich in der Klinik ankam, sahen die Ärzte sofort, dass etwas nicht stimmen kann. Sie nahmen mir sehr viel Blut ab.“ Zwei Stunden später kam die Diagnose aus dem Labor: Leukämie – und zwar eine besonders aggressive Art. Dazu litt sie bereits an einer schweren Blutvergiftung, weil die Erkrankung nicht früher diagnostiziert wurde.Die selbst ernannten Götter in Weiß gaben Stallard noch zwei Tage zu leben, sollte sie nicht sofort mit der Chemotherapie beginnen. „In dem Moment zerbrach meine Welt in 1 000 Stücke. Ich fragte den Doktor, ob meine Haare ausfallen werden und ob das Auswirkungen auf meine Furchtbarkeit haben wird. In beiden Fällen sagte er Ja. Ich bekam eine riesige Panik.“ Besonders dramatisch: Kate wollte für den Fall einer möglichen Unfruchtbarkeit durch die Chemo ihre Eier einfrieren lassen. Doch dieser Prozess dauert mindestens zwei Wochen. Zeit, die sie einfach nicht hatte. Noch in derselben Nacht begannen die Ärzte schließlich mit der Chemotherapie. Insgesamt dauerte diese 23 Wochen. Eine unfassbar lange Zeit. Die Kate nicht nur körperlich furchtbare Schmerzen zufügte, sondern auch seelisch: „Ich werde niemals in meinem Leben den Tag vergessen, an dem ich mir einfach meine Haare, ja, abnehmen konnte. Ich musste gar nicht ziehen oder rupfen, sie gingen einfach ab. Das war wirklich traumatisch.“ Das war aber noch nicht das Schlimmste für die junge Frau. „Viel furchtbarer ist, dass mir vor wenigen Wochen mitgeteilt wurde, dass ich tatsächlich keine eigenen Kinder bekommen kann.“ Ein Schicksalsschlag, an dem Kate anfangs zu zerbrechen drohte.„Da machst du all das durch, erlebst die Hölle auf Erden und plötzlich bist du geheilt. Du hast es geschafft. Du bist dankbar, aber wie ein richtiges Happy End fühlt es sich trotzdem nicht an. Mein größter Traum war es immer, eine Mami zu sein. Jetzt bin ich eine alleinstehende Frau, die keine Kinder bekommen kann.“ Mittlerweile hadert sie aber nicht mehr so sehr mit ihrem Schicksal, sondern steckt all ihre Kraft darein, dass andere Frauen nicht durchmachen müssen, was hinter ihr liegt. Zusammen mit der Wohltätigkeitsorganisation Leukaemia Care will sie über die Vorboten der Teufelskrankheit aufklären. „Ich war so blind für die Symptome, habe wertvolle Wochen einfach so verstreichen lassen. Atemlosigkeit, rätselhafte Blutergüsse, nächtliche Schweißanfälle, starke Regelblutungen, ich hatte all das und dachte mir nichts dabei. Deswegen kann ich nur allen Frauen raten: Wenn ihr eines oder mehrere dieser Symptome habt, dann geht zum Arzt, verlangt einen Bluttest.“

Kate auf einem Musikfestival: „Ich dachte, das kann ich nie wieder machen.“


Das Haar wächst, die Lust aufs Leben auch. Kate gilt heute als krebsfrei: „Ich empfinde eine große Dankbarkeit.“


„Ich werde niemals in meinem Leben den Tag vergessen, an dem ich mir einfach meine Haare abnehmen konnte“


FOTOS: INSTAGRAM